ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Neue Batterie anlernen/codieren im Hidden Menü möglich?

Neue Batterie anlernen/codieren im Hidden Menü möglich?

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 19. September 2013 um 16:09

Hallo hat vielleicht jemand ahnung ob man neue Batterie auch im Hidden Menü anlernen kann?

Ähnliche Themen
50 Antworten

Batterie ersetzen/codieren:

Die folgende Anleitung setzt eine Batterie von Audi oder Varta voraus!

Codierung erfolgt per VCDS!

STG 61 - Batterie

Codierung - 07

Batterie Codierung

neue Batterie-Teilenummer (10 oder 11 Stellen)eingeben

neue Seriennummer der Batterie (10-stellig)eingeben

neuen Batterie-Hersteller wählen

Codierung für eine Varta Silver 110 Ah Anpassungswert: 000915105DL VA0 39020550B5

Codierung für eine Varta Silver 95 Ah Anpassungswert: 000915105DK VA0 300910A1UQ

Batteriecode

Nein geht nicht. Die Lernwerte werden über BEM zurück gesetzt.

Themenstarteram 19. September 2013 um 16:51

Zitat:

Original geschrieben von Jonnyrobert

Nein geht nicht. Die Lernwerte werden über BEM zurück gesetzt.

Also nur mit VCDS?Oder geht es auch mit dem Tester?

An sich muss eine neue Batterie nicht unbedingt angelernt werden. Das BEM stellt sich in der Regel nach ca. 2 Wochen darauf ein. Es wird empfohlen die Batterie anzulernen, besonders im Winter oder wenn die alte am Ende war. Denn dann kann es sein, dass das BEM sich noch nicht eingestellt hat und hohe Leistungen bereits abgefragt werden. Wir haben aber noch keinen Winter.

 

Meine AGM Batterie (95Ah) gab es z.B. nicht in der Auswahlsliste, ich habe die originale (110Ah) nochmal kodiert. Und obwohl die AGM "schwächer" ist, funktioniert sie bis heute einwandfrei.

Das ist Quatsch, die Lernwerte und die Ruhestromstufen

setzen sich niemals zurück oder lernen sich von selbst an.

Übrigens ist Deine verlinkte OBD Seite in Deiner Signatur

seit zwei Jahren tot ;)

Zitat:

Original geschrieben von Dodo4F

An sich muss eine neue Batterie nicht unbedingt angelernt werden. Das BEM stellt sich in der Regel nach ca. 2 Wochen darauf ein. Es wird empfohlen die Batterie anzulernen, besonders im Winter oder wenn die alte am Ende war. Denn dann kann es sein, dass das BEM sich noch nicht eingestellt hat und hohe Leistungen bereits abgefragt werden. Wir haben aber noch keinen Winter.

Meine AGM Batterie (95Ah) gab es z.B. nicht in der Auswahlsliste, ich habe die originale (110Ah) nochmal kodiert. Und obwohl die AGM "schwächer" ist, funktioniert sie bis heute einwandfrei.

Themenstarteram 19. September 2013 um 17:12

Zitat:

Original geschrieben von Dodo4F

An sich muss eine neue Batterie nicht unbedingt angelernt werden. Das BEM stellt sich in der Regel nach ca. 2 Wochen darauf ein. Es wird empfohlen die Batterie anzulernen, besonders im Winter oder wenn die alte am Ende war. Denn dann kann es sein, dass das BEM sich noch nicht eingestellt hat und hohe Leistungen bereits abgefragt werden. Wir haben aber noch keinen Winter.

Meine AGM Batterie (95Ah) gab es z.B. nicht in der Auswahlsliste, ich habe die originale (110Ah) nochmal kodiert. Und obwohl die AGM "schwächer" ist, funktioniert sie bis heute einwandfrei.

Meine alte war am ende,dann hab ich zwischenzeitlich eine kleinere verbaut!Jetzt hab ich eine Richtige besorgt von Varta 110 Ah,Soll ich die jetzt einfach anschließen oder doch eher anlernen?

Zitat:

Original geschrieben von Jonnyrobert

Das ist Quatsch, die Lernwerte und die Ruhestromstufen

setzen sich niemals zurück oder lernen sich von selbst an.

Entweder du kannst es mir belegen oder wir haben hier zwei Meinungen. Fakt ist, dass ich mich vor 3-4 Jahren mit dem Thema intensiv befasst habe (hab mir dazu sogar eine Diplomarbeit oder eine Dissertation runtergeladen :D). Dazu gibt es hier auch einige Themen, bin nur zu faul danach zu suchen :D. Wenn deine Theorie stimmen sollte, dann kannst du eine Batterie ausbauen, die zur Hälfte entladen, wieder einbauen und dein Wagen kriegt für immer Probleme, weil falscher Ladungszustand angenommen wird. In Wirklichkeit ist es nicht so. Warum sollte hier BEM Probleme bei etwas kriegen, was jedes dumme Ladungsgerät für 5€ kann?

Zitat:

Original geschrieben von Jonnyrobert

Übrigens ist Deine verlinkte OBD Seite in Deiner Signatur

seit zwei Jahren tot ;)

Echt? Schade, war eine gute Seite :D

 

@audidenn1988:

Das ist deine Entscheidung. Hier gibt es eben zwei Meinungen, die einen Meinen es muss unbedingt angelernt werden, die anderen fahren damit seit Jahren ohne anzulernen. Ich habe sie bei mir falsch angelernt weil richtig gar nicht ging. Wenn ich es richtig verstanden habe, hattest du mit der anderen Batterie keine Probleme oder?

Themenstarteram 19. September 2013 um 18:03

Also die kleine die wo ich jetzt drinnen hab,geht ohne probleme

Es geht auch ohne anlernen.

http://www.moll-batterien.de/.../Moll_keine_Not_ohne_Code_web.pdf

Vorteilhafter ist jedoch mit VCDS!

Themenstarteram 19. September 2013 um 22:22

Zitat:

Original geschrieben von MrSmith8

Es geht auch ohne anlernen.

http://www.moll-batterien.de/.../Moll_keine_Not_ohne_Code_web.pdf

Vorteilhafter ist jedoch mit VCDS!

Ok danke dir

Und wieder geht ein Mythos dahin!

Zitat:

Auf Anfrage des Autors der Bro- schüre hat das selbst Audi bestätigt: Den Ingolstädtern zufolge bewirkt die Eingabe des Codes nichts anderes als das Zurücksetzen von im Steuergerät gespeicherten Lernwerten zur Batterie. „Bei Batterietausch ohne Codeeingabe muss das System erst lernen, dass jetzt eine neuwertige Batterie verbaut ist, was etwas Zeit benötigt“, so der Auto- bauer.

Was ist denn die kleinste Batterie die man beim 4f codieren kann? Also in Ah....

85AH oder 95AH bei den kleinen Motoren....wenn ich mich richtig entsinnen kann....

Der 2.0TFSI müsste aber ne 70AH drin haben.

Was passiert denn wenn man nun eine 55Ah fährt, das Bordnetz erkennt ja nur die anliegende Spannung oder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Neue Batterie anlernen/codieren im Hidden Menü möglich?