ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Navimodul für Map Pilot 2013 defekt

Navimodul für Map Pilot 2013 defekt

Mercedes
Themenstarteram 24. April 2018 um 17:03

Bei meiner B-Klasse funktionierte von einem Tag auf den anderen der Map Pilot nicht mehr. Der 3. Freundliche erbarmte sich nun, ein Modul aus einem anderen Fahrzeug zu Testzwecken einzusetzen und siehe da, das Navigationsgerät funktionierte wieder.

Beim derzeit defekten Modul erscheint beim Ein- und Auslegen des Moduls in den Schacht im Handschuhfach die Meldung "Navigationsmodul erkannt/kein Modul erkannt", allerdings startet das System nicht und der Bildschirm bleibt beim BeckerLogo "hängen.

Der FReundliche wusste nun auch nicht weiter, ein Systemupdate über den Becker Content Manager verhalf ebenfalls keine Abhilfe. Bei der Becker Hotline war man auch eher ratlos und verwies auf auf das 4 jahre alte Gerät, wo so etwas schon einmal passieren kann. Eine schriftliche Anfrage per EMail wurde gar nicht beantwortet.

Daher die Frage an das Forum, ob jemandem dieser Fehler bekannt ist oder ob jemand ein Navimodul mit der im Bild ersichtlichen Teilenummer hat - dann könnte man ja ggf. die Stammdaten darauf kopieren.

Ärgerlich ist das Ganze, zumal der Wagen gerade einmal 55tkm gelaufen hat und das Serviceverhalten von MB und Becker unzufriedenstellend ist. Man würde für knapp 700 Euronen ein neues kleines Modul verkaufen wollen, ob das Ganze dann aber funktioniert garantiert niemand und eine Rückgabe sei nicht möglich. Ohne Worte.

Vielen Dank für eure Hilfe

Becker-map-pilot
Ähnliche Themen
17 Antworten

Da gabs kürzlich schon verschiedene Postings mit Lösungen. Suchen suchen suchen ;)

Hast du oder dein Monteur schon mal ein Reset gemacht? Bestimmt ein blöder Rat, aber manchmal kommt man halt nicht auf das Einfachste.

Themenstarteram 24. April 2018 um 19:52

Ja, hatte ich alles selbst schon versucht. Die bisherigen Lösungen waren leider nicht erfolgversprechend, daher nochmals diese Anfrage an euch. Dankeschön

Zitat:

@sportyfit schrieb am 24. April 2018 um 17:03:12 Uhr:

Bei meiner B-Klasse funktionierte von einem Tag auf den anderen der Map Pilot nicht mehr. Der 3. Freundliche erbarmte sich nun, ein Modul aus einem anderen Fahrzeug zu Testzwecken einzusetzen und siehe da, das Navigationsgerät funktionierte wieder.

Beim derzeit defekten Modul erscheint beim Ein- und Auslegen des Moduls in den Schacht im Handschuhfach die Meldung "Navigationsmodul erkannt/kein Modul erkannt", allerdings startet das System nicht und der Bildschirm bleibt beim BeckerLogo "hängen.

Der FReundliche wusste nun auch nicht weiter, ein Systemupdate über den Becker Content Manager verhalf ebenfalls keine Abhilfe. Bei der Becker Hotline war man auch eher ratlos und verwies auf auf das 4 jahre alte Gerät, wo so etwas schon einmal passieren kann. Eine schriftliche Anfrage per EMail wurde gar nicht beantwortet.

Daher die Frage an das Forum, ob jemandem dieser Fehler bekannt ist oder ob jemand ein Navimodul mit der im Bild ersichtlichen Teilenummer hat - dann könnte man ja ggf. die Stammdaten darauf kopieren.

Ärgerlich ist das Ganze, zumal der Wagen gerade einmal 55tkm gelaufen hat und das Serviceverhalten von MB und Becker unzufriedenstellend ist. Man würde für knapp 700 Euronen ein neues kleines Modul verkaufen wollen, ob das Ganze dann aber funktioniert garantiert niemand und eine Rückgabe sei nicht möglich. Ohne Worte.

Vielen Dank für eure Hilfe

Auch ich hatte das Problem. Neues Modul eingebaut und alles funktionierte. Kosten 720 Euro. Nie wieder Mercedes kann ich nur sagen. Man muß beim Kauf eines Mercedes schon die Folgekosten berücksichtigen. Kann ich mir zwar leisten, will ich aber nicht.

Themenstarteram 24. April 2018 um 21:17

Na prima, danke für die Rückmeldung

Moin

Versuchts doch mal mit diesem Thema im Link ... könnte mglw. helfen.

Zumindest kann man dann ja auch mal die MB-Meister anleiten ... und nicht gleich TEUER für

720 "Mäuse" NEU kaufen.

Wer weiß ... Versuch macht klu(ch) ! :)

https://www.motor-talk.de/forum/navigationsgeraet-becker-t4915625.html

Wenn mein Map Pilot kaputt gehen sollte, kaufe ich mir in der E-Bucht für etwas über 100 € einen neuen. Habe das schon mal gemacht. Da war aber keiner kaputt, sondern keiner eingebaut, nur die Vorrüstung im Auto vorhanden.

Hi,

hast Du das Gerät an den PC angeschlossen, dabei Windows Meldungen auf "Datenträger überprüfen" unbedingt ignorieren, wurde es erkannt?

Kannst Du eineine Hardcopy der Dateistruktur bereitstellen.

Gruß Dirk

Zitat:

@sportyfit schrieb am 24. April 2018 um 17:03:12 Uhr:

Bei meiner B-Klasse funktionierte von einem Tag auf den anderen der Map Pilot nicht mehr. Der 3. Freundliche erbarmte sich nun, ein Modul aus einem anderen Fahrzeug zu Testzwecken einzusetzen und siehe da, das Navigationsgerät funktionierte wieder.

Beim derzeit defekten Modul erscheint beim Ein- und Auslegen des Moduls in den Schacht im Handschuhfach die Meldung "Navigationsmodul erkannt/kein Modul erkannt", allerdings startet das System nicht und der Bildschirm bleibt beim BeckerLogo "hängen.

Der FReundliche wusste nun auch nicht weiter, ein Systemupdate über den Becker Content Manager verhalf ebenfalls keine Abhilfe. Bei der Becker Hotline war man auch eher ratlos und verwies auf auf das 4 jahre alte Gerät, wo so etwas schon einmal passieren kann. Eine schriftliche Anfrage per EMail wurde gar nicht beantwortet.

Daher die Frage an das Forum, ob jemandem dieser Fehler bekannt ist oder ob jemand ein Navimodul mit der im Bild ersichtlichen Teilenummer hat - dann könnte man ja ggf. die Stammdaten darauf kopieren.

Ärgerlich ist das Ganze, zumal der Wagen gerade einmal 55tkm gelaufen hat und das Serviceverhalten von MB und Becker unzufriedenstellend ist. Man würde für knapp 700 Euronen ein neues kleines Modul verkaufen wollen, ob das Ganze dann aber funktioniert garantiert niemand und eine Rückgabe sei nicht möglich. Ohne Worte.

Vielen Dank für eure Hilfe

Themenstarteram 30. April 2018 um 18:57

hier sind die vorhandenen Dateien auf dem Steuergerät des Map Piloten

Screenshot-dateien

Zitat:

@sportyfit schrieb am 30. April 2018 um 18:57:00 Uhr:

hier sind die vorhandenen Dateien auf dem Steuergerät des Map Piloten

Hi,

das ist das, was ich unter zerstörtem Dateisystem verstehe.

Hattest du irgendwann eine Sicherung von der Box gemacht oder ein Kartenupdate gekauft?

Gruß Dirk

Themenstarteram 1. Mai 2018 um 20:08

Danke für diese Info, dachte ich mir schon. Das Irrwitzige ist, dass der Defekt am Navi erst auftrat, als die B Klasse zum einen bei Carglass eine neue Windschutzscheibe bekam und zum anderen an der Lenksäule eine Garantiearbeit bei MB durchgeführt wurde. Beides war fast zeitgleich versetzt. Danach wurde der Defekt festegstellt, beide schließen aber einen Zusammenhang mit den Arbeiten aus. Ich sehe zumindest bislang auch keinen.

Hast du denn die Möglichkeit, deine Ordnerstruktur auf einen USB Stick, den ich zusenden würde, zu kopieren?

Danke

Zitat:

@sportyfit schrieb am 1. Mai 2018 um 20:08:52 Uhr:

Danke für diese Info, dachte ich mir schon. Das Irrwitzige ist, dass der Defekt am Navi erst auftrat, als die B Klasse zum einen bei Carglass eine neue Windschutzscheibe bekam und zum anderen an der Lenksäule eine Garantiearbeit bei MB durchgeführt wurde. Beides war fast zeitgleich versetzt. Danach wurde der Defekt festegstellt, beide schließen aber einen Zusammenhang mit den Arbeiten aus. Ich sehe zumindest bislang auch keinen.

Hast du denn die Möglichkeit, deine Ordnerstruktur auf einen USB Stick, den ich zusenden würde, zu kopieren?

Danke

Hi,

das geht leider nicht so einfach, denn in der Struktur ist auch die Lizenz für die Karten mit enthalten.

Bevor wir Deinen Map Pilot wegen eines Datenfehlers formatieren müssen, probieren wir zuerst den Fehler über den Content Manager zu beheben.

Bitte schließe dazu den Content Manager und trenne den Map Pilot vom PC.

Führe die Datei gcmrecovery.exe aus.

a. Das setzt den Content Manager auf null zurück. Die Registrierung bleibt dabei im Content Manager erhalten. Die Datei ist zu finden unter Laufwerk C, Ordner Programme (X86), Becker Content Manager, GCMRecovery.exe anklicken, Reset Database ausführen.

b. Im Anschluss können den Content Manager erneut starten und den Map Pilot mit dem PC verbinden.

c. Im Anschluss auf Home, Meine Daten klicken und zuerst Software, dann Karten neue Installieren. Falls nicht schon unter "Verwalten=>Daten Verwalten" alles auf dem Map Pilot zu finden ist. (Rechte Seite). Befinden sich alle Daten auf der rechten Seite, kann zu Schluss alles mit „Daten auf Fehler überprüfen“ kontrolliert werden.

d. Erscheint kein weiterer Fehler, bitte im Fahrzeug ausprobieren.

Sollte bei Schritt c. weder Karten auf dem Gerät sein, noch Karten unter Home, Meine Daten verfügbar sein, musst Du an Becker eine Mail schicken, damit sie ein älteres Karten-Paket kostenfrei zur Verfügung stellen.

Bei dieser Anfrage immer auch die Geräte Seriennummer angeben, und mit welchem Account das Gerät benutzt wird.

service@beckermappilot.com

Hier auch die Hardcopy mit hinschicken wo die beschädigte Dateistruktur ersichtlich ist.

 

Gruß Dirk

 

Themenstarteram 4. Mai 2018 um 16:57

danke für den Tipp, leider lässt sich das aktuelle Softwarepaket nicht mit der Box synchronisieren (Fehler: Globale Daten nicht verfügbar).

Mail an Becker ist seit 2 Tagen raus, keine Reaktion. Denke da wird auch nichts kommen.

Gebe das Teil langsam auf

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Navimodul für Map Pilot 2013 defekt