ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Navi Update Stick Next 2018-1 Strassenkarte Europa

Navi Update Stick Next 2018-1 Strassenkarte Europa

BMW 4er F36 (Gran Coupé), BMW
Themenstarteram 25. April 2018 um 10:22

Hallo zusammen, habe gerade bei meinem Freundlichen u. a. für meinen 420 D (EZ 05 2015) ein Navi update aufspielen lassen. Jetzt habe ich einen Stick (Teilenr. 65902459079) sowie einen Freischaltcode (FSC) erhalten. Muss ich das behalten?

Den Stick kann ich doch einfach weiterverkaufen, oder? Der Käufer müsste dann bei BMW einen FSC anfordern, richtig?

Einfach wegschmeissen wäre ja schade drum ...;)

Gruss

Oliver

Beste Antwort im Thema

Nur ist der Stick für ein anderes Fahrzeug wertlos, da er personalisiert oder besser Fahrzeuggebunden ist, da die Software nur über die spezielle VIN abgezogen werden kann, und hier ein Vergleich mit der vorhandenen Software beim Draufladen stattfindet. Deswegen wird auch kein Freischaltcode benötigt.

So blöd ist BMW nun auch nicht.

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten
am 28. April 2018 um 12:19

Also ich hatte mir das map-Update bei bmw selber herunter geladen, auf nen usb Stick kopiert und im Fahrzeug aufgespielt. Einen Freischaltcode habe ich auch bekommen, diesen habe ich aber seltsamerweise nicht benötigt.

Ich würde den Stick nicht verkaufen, nachher gibt es warum auch immer Probleme mit BMW.

Der Stick ist doch wie ein Update aus dem Netz und kann an jedermann weitergegeben werden. Gibt solche ja auch einzeln ohne FSC zu kaufen.

Zitat:

@ErikMustermann schrieb am 25. April 2018 um 10:22:13 Uhr:

 

Den Stick kann ich doch einfach weiterverkaufen, oder? Der Käufer müsste dann bei BMW einen FSC anfordern, richtig?

Einfach wegschmeissen wäre ja schade drum ...;)

Genau...

Wie @Sven28 schon gesagt hat, kannst du den einfach weiter verkaufen ohne FSC.

Wegschmeißen bräuchte man ihn aber auch nicht, weil man kann ihn immer noch löschen und für andere Zwecke benutzen.

Nur ist der Stick für ein anderes Fahrzeug wertlos, da er personalisiert oder besser Fahrzeuggebunden ist, da die Software nur über die spezielle VIN abgezogen werden kann, und hier ein Vergleich mit der vorhandenen Software beim Draufladen stattfindet. Deswegen wird auch kein Freischaltcode benötigt.

So blöd ist BMW nun auch nicht.

Letzten Ende bekommt man aber jederzeit die aktuellen Karten aus dem Netz und für die kann man sich dann einen FSC...ehm....generieren lassen ;)

So hab ich das damals gemacht, den Stick habe ich immer wieder für die aktuellen Karten neu genutzt. Genaugenommen kannste den auch formatieren, wie schon gelesen, bei Dir ist das Material einmal drauf und das bleibt auch dabei.

Was aber meines Wissens nach nicht ganz richtig ist, es sei denn, die haben das beim LCI geändert: Du steckst den Stick in den Port, die neuen Karten werden erkannt und dann kommt im Grunde prompt die Maske für den FSC. Gibst Du den nicht ein, werden die Karten nicht installiert. Hast Du einen Multicode für mehrere Updates zB auf 2 Jahre, werden die Karten sofort installiert.

Die reine Kartensoftware von BMW ist nicht personalisiert, wenn sie beim :) auf den Stick gespielt wird, sonst wäre der FSC ja überflüssig. Falls Harald das aber hier besser weiß weil inzwischen geändert, dann hat er natürlich Recht.

Wir haben beide Recht, da ich jetzt nicht weiß, wie der Händler das mit dem Stick gemacht hat, ob dazu noch ein Freischaltcode notwendig ist. Zumindest lädt man ihn ansonsten über dem Update-Manager über seine Zugang bei Connected Drive runter, dann ist er quasi bereits personalisiert und würde sicherlich in einem anderen Fahrzeug nach dem FSC verlangen. Im eigenen Fahrzeug wird er dagegen ohne FSC anerkannt.

Hab letzte Woche das Procedere mit dem Stick hinter mich gebracht.

So schlimm war das nicht, Stick eingesteckt, FSC eingegeben und dann bin ich ne zeitlang unterwegs gewesen.

Während dieser Zeit wurde das Update aufgespielt und lief auch problemlos bis zum Schluß.

Laut Beschreibung kann man den Stick nach dem aufspielen der neuen Navi Software für eigene Zwecke weiter verwenden.

Grüße,

Speedy

Themenstarteram 30. April 2018 um 8:46

Danke für die Infos! Dann ist verkaufen wohl nicht strafbar, der Käufer muss dann nur bei BMW den Freischaltcode anfordern ...sofern ich das richtig verstanden habe ;)

Zitat:

@harald335i schrieb am 29. April 2018 um 17:17:34 Uhr:

Wir haben beide Recht, da ich jetzt nicht weiß, wie der Händler das mit dem Stick gemacht hat, ob dazu noch ein Freischaltcode notwendig ist. Zumindest lädt man ihn ansonsten über dem Update-Manager über seine Zugang bei Connected Drive runter, dann ist er quasi bereits personalisiert und würde sicherlich in einem anderen Fahrzeug nach dem FSC verlangen. Im eigenen Fahrzeug wird er dagegen ohne FSC anerkannt.

Ah, Connected Drive, ja, da ist das so, daß Du ja ohnehin 2 (oder 3?) Jahre kostenlose Mapupdates inklusive hast und Dein Auto "weiß" das ;)

Also hat man dort quasi einen begrenzt gültigen FSC etabliert, der mit Deinem Wagen korrespondiert, solange Deine gekaufte Zeit gilt. Danach ist es bei Dir, wie bei allen anderen auch, die Navi-Software auf dem Stick und Dein Auto will dann einen FSC.

Ja ist so, deswegen wundert mich das jetzt, das Speedy einen FSC eingeben musste, dies entfällt bei mir.

Ob man den jetzt verkaufen kann, glaube ich nicht, da ja das Angebot seitens BMW nicht kostenlos ist, aber das soll nun nicht mein Problem sein.

Bin gerade dabei das Update auf meinen PC zu laden. Das dauert ja über 5 Stunden für knapp 27 GB :eek:

Zitat:

@harald335i schrieb am 30. April 2018 um 16:17:59 Uhr:

Ja ist so, deswegen wundert mich das jetzt, das Speedy einen FSC eingeben musste, dies entfällt bei mir.

Ob man den jetzt verkaufen kann, glaube ich nicht, da ja das Angebot seitens BMW nicht kostenlos ist, aber das soll nun nicht mein Problem sein.

Bei mir war glaub ich eh nur 2 Jahre das Naviupdate inkl., bzw ein einziges und das war für mich uninteressant, da zu nah an der alten Version.

Da meine Karre nun aber die 3 Jahre schon überschritten hat, musste ich nun auf den Stick zurückgreifen.

War mir persönlich auch lieber, da diese Art auch weniger zeitaufwändiger und nicht so abbruchgefährdet (zumindest was man so liest) ist wie online.

War wie schon geschrieben ein Klacks und während der Fahrt kein Problem.

Ach ja, der Stick mit der Software ist gar nicht so teuer.

Das teure an der ganzen Gaudi ist tatsächlich der FSC.

Grüße,

Speedy

So jetzt hab ich den Salat!

Nachdem ich den Download (über 5 Stunden) jetzt beendet habe verlangt er direkt nach einem Stick mit wenigstens 32 GB um das Prozedere weiterzuführen. Den hab ich natürlich nicht hier sondern nur ein 16er. Kann ich den Download-Manager nun beenden und der macht bei Vorhandensein eines entsprechenden Sticks nach Neustart an dieser Stelle weiter oder muss dann der komplette Download wiederholt werden? Das wäre ja mal nix!

Die Daten liegen jetzt als ZIP auf deiner Festplatte. Besorge dir einen passenden USB-Stick und entpacke darauf die Daten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Navi Update Stick Next 2018-1 Strassenkarte Europa