ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Navi Pro und an der Straße parken

Navi Pro und an der Straße parken

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 20. Juni 2017 um 19:18

Hallo zusammen,

ich werde die Woche ein neues Auto bestellen und es wird voraussichtlich ein 330e werden mit einigen Sachen drin, u.a. Navi Pro.

Nun hört man immer wieder von den Diebstählen und auch die Region war davon betroffen. Ich habe schon extra keinen Komfortzugang reingenommen (brauche es nicht und sehe es als Sicherheitsrisiko) und die Alarmanlage ist ja auch serienmäßig. Jedoch lässt sich diese ja über das Dreiecksfenster scheinbar leicht aushebeln.

Jetzt befürchte ich natürlich, mich mit dem Auto zum leichten Opfer zu machen. Ich wohne in der Stadt und kann den Wagen nur in der Öffentlichkeit abstellen. Da ist zwar prinzipiell schon was los (relativ mitten in der Stadt), aber was heißt das schon.

Wie schätzt ihr denn das Risiko ein? Ich weiß, das ist eine sehr unwahrscheinliche Sache und es gibt Versicherungen, aber mir graut es schon ein wenig vor der Vorstellung, dass man morgens ans Auto muss und dann hat man ein halbes Wrack da stehen.

Wie schätzt ihr die Lage ein? Ist das Navi Pro immer noch so gefährdet? Wäre ein Navi Business daher vielleicht die bessere Wahl?

Danke euch!

Ähnliche Themen
19 Antworten

man kann durch das Verzichten auf Navi Pro und M Lenkrad das Risiko reduzieren, würde ich aber persönlich nicht machen und mich abschrecken lassen. Solange dass die Alarmanlage drin ist ist die Wahrscheinlichkeit dass was geklaut ist gering.

Eine Variante ist dass du Alarmanlage vom dritten Anbieter einbaust dann hast du deine Ruhe.

LG

Abed

Ruhe hast du auch mit externer Nachrüstung nie. Nur sinkt mit immer höherer Sicherheit das Risiko, solange in der Nähe andere weniger hochgerüstete stehen. Versuchs mit Navi Prof und WerksAA und sollte es passieren, zahlt die Versicherung und dann würde ich aufrüsten. :)

Themenstarteram 20. Juni 2017 um 20:27

Das stimmt auch wieder. Ansich habe ich auch nicht so die Angst, in der Straße stehen CLS, S-Cabrios und Range Rover.

Aber ja, ihr kennt das. :)

Danke! Werde beim Navi Prof. bleiben, es ist halt schon cool...

Was noch in der Straße steht ist völlig egal! BMW bietet beim 1er bis 4er einen perfekten Markt an leicht zu entwendenen "Ersatzteilen" bzw gute Updatemöglichkeiten unter den Fahrzeugen! Ohne Viper AA mit Ortungssystem und SMS bei Vollalarm würde ich so ein Fahrzeug nicht unter der Laterne parken. Wobei es einen 100% Schutz nicht gibt. Ohne dir die Freude zu nehmen würde ich eher zum Navi Business greifen und auch nur das Sportlenkrad nehmen.

Im übrigen bei deinem 330 geht es um den Teileklau, bei den von dir genannten anderen Automarken wohl eher um den kompl. Fahrzeugklau.

Du solltest auch wissen das in Deutschland eine AA max. 30 sec alarmschlagen darf! Und dann? Können die Diebe in Ruhe alles ausbauen...

Img-0750
Img-0751

ich würde nicht auf das Navi Pro verzichten aber eine (notfalls zusätzliche) Alarmanlage einbauen

Genau, wenn dann eine Viper AA mit allem für 1500€ nachrüsten, ich denke das schreckt schon stark ab!

Ich habe leider keinen Link, aber ihr dürft es gern glauben. Es war glaub ich im 5er Forum. Am helllichten Tag, ausgestattet mit allem auch zuvor genannten Pipapo von Kai Stüven, also Viper und Co, ausgeweidet vor einem großen und besetzten Bürogebäude an der Straße im belebten HH! Hat auch niemanden gejuckt! Da nützt die SMS , der Voralarm, der längere lautete Vollalarm auch nüscht!

Von daher ist nichts sicher. Würde daher den idioten max einen Schuss gewähren und dann hochrüsten.

stimmt hab ich auch gelesen, der Teileklau dauert eben nur wenige Minuten! Mein Vorschlag wäre noch eine Innenraumsirene, wenn dir 124 db direkt ins Ohr donnern must du richtige Eier in der Hose haben selbst 1 min. im Fahrzeug auszuhalten. Aber wie du richtig sagtest, 100% ist nichts.

Themenstarteram 21. Juni 2017 um 2:35

Da habt ihr schon recht.

Viper ist eher keine Option, da dienstlich und somit in einigen Jahren bereits wieder ersetzt.

Sind das Navi Business und das normale Lenkrad denn prinzipiell verschont oder einfach nur weniger beliebt?

Von einem Navi-Business Klau habe ich noch nichts gehört, allerdings werden die Lenkräder auch gern mal wegen den Airbag-Einheiten geklaut, allerdings schon meist im "Verbund".

Zitat:

@DrivePolo schrieb am 21. Juni 2017 um 02:35:41 Uhr:

Da habt ihr schon recht.

Viper ist eher keine Option, da dienstlich und somit in einigen Jahren bereits wieder ersetzt.

Sind das Navi Business und das normale Lenkrad denn prinzipiell verschont oder einfach nur weniger beliebt?

Also bei einem dienstlichen Fahrzeug mit Serien-AA und entsprechender Versicherung würde ich mir keinerlei Gedanken machen.

Deshalb Navi Business und normales Lenkrad? niemals!

Und willst du dann auch auf deine Airbags verzichten? die werden ebenfalls massenhaft geklaut.

Statte den Wagen aus, wie du möchtest und gut

Was heißt denn bei dir in der Stadt parken? Nur mal am als Beispiel: Diebe suchen sich meist einen Fleck, wo sie zumindest für ein paar Minuten Ruhe haben und nicht damit rechnen müssen überrascht zu werden, gleichzeitig aber auch schnell wegkommen. Reden wir also von der Luegallee in Düsseldorf Oberkassel, der Leopoldstr in München, dem Kuh'damm in Berlin, etc. dann wirst du ziemlich sicher sein. Auch umher. Reden wir eher von der ruhigen Seitenstraße dann besteht ein Gefahrenpotenzial. Dennoch: Gerade mit den Updates seit 2015 (wann genau dotr, weiß ich nicht), würde ich mir nicht übermäßig Sorgen machen.

Ich würde mich ehrlich gesagt nicht von den Vorfällen abschrecken lassen. Nimm's Navi Pro mitsamt der Alarmanlage und gut ist. Da es ein Geschäftswagen ist, ist es im Zweifel ärgerlich, aber solltest du in den 2-3 Jahren wirklich negative Erfahrungen machen, lässt du es beim nächsten Mal weg ;)

Nur so am Rande: Ich bewege mich derzeit fast ausschließlich von Tiefgarage zu Tiefgarage. Aber ausgerechnet in der Tiefgarage, wo wir wohnen, da wurden letztes Jahr innerhalb weniger Tage mehrere SUVs geklaut. Man ist irgendwie reingekommen, die SUVs standen in einer eher ruhigen Ecke in der Tiefgarage und wurden über Nacht in aller Seelenruhe geklaut. Also auch das ist nicht risikolos...zumal auf noch die Polizei direkt um die Ecke ist und regelmäßig vorbeifährt und wir eher über eine ziemlich gute Gegend reden.

Ich sehe das wie @gogobln

Im Schadensfall musst du ein paar Tage auf den Wagen verzichten. Aber drei Jahre auf das Navi Prof verzichten, nur wegen Diebstahlgefahr? Nö, soweit kommt es noch.

Ne Tiefgarage wäre allerdings nicht verkehrt, das hält zumindest die Laufkundschaft ab ;)

Zitat:

@DrivePolo schrieb am 20. Juni 2017 um 19:18:22 Uhr:

Hallo zusammen,

ich werde die Woche ein neues Auto bestellen und es wird voraussichtlich ein 330e werden mit einigen Sachen drin, u.a. Navi Pro.

Nun hört man immer wieder von den Diebstählen und auch die Region war davon betroffen. Ich habe schon extra keinen Komfortzugang reingenommen (brauche es nicht und sehe es als Sicherheitsrisiko) und die Alarmanlage ist ja auch serienmäßig. Jedoch lässt sich diese ja über das Dreiecksfenster scheinbar leicht aushebeln.

Jetzt befürchte ich natürlich, mich mit dem Auto zum leichten Opfer zu machen. Ich wohne in der Stadt und kann den Wagen nur in der Öffentlichkeit abstellen. Da ist zwar prinzipiell schon was los (relativ mitten in der Stadt), aber was heißt das schon.

Wie schätzt ihr denn das Risiko ein? Ich weiß, das ist eine sehr unwahrscheinliche Sache und es gibt Versicherungen, aber mir graut es schon ein wenig vor der Vorstellung, dass man morgens ans Auto muss und dann hat man ein halbes Wrack da stehen.

Wie schätzt ihr die Lage ein? Ist das Navi Pro immer noch so gefährdet? Wäre ein Navi Business daher vielleicht die bessere Wahl?

Danke euch!

Angeblich sind die Navis ab Mitte 2015 nicht mehr ohne BMWs Zutun weiter verwertbar. 100%ige Sicherheit gibt’s natürlich trotzdedm nie.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Navi Pro und an der Straße parken