ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Nanoeffekt für den Lack

Nanoeffekt für den Lack

Themenstarteram 26. August 2009 um 14:06

Hallo,

Ich habe von Speedpolish ein Sprühmittel für den Lack so eine art Schutzversiegelung. Besitzt aber keinen Lotus-Effekt. Kennt jemand ein Mittel was man ebenfalls auf den Lack sprüht und nur mit einem speziellen Tuch verreibt welches den Nanoeffekt besitzt ? Mir gehen die Fliegen und Mücken auf der Motorhaube auf den Sa....

MFG

Albert

Ähnliche Themen
51 Antworten

Solange es die Deflektoren aus Star-Trek nicht in die Serienfertigung geschafft haben wirst du mit den Fliegen an der Front leben müssen.

Irgendein simples Aufsprüh-Nanozeugs daß das verhindert gibt es nicht.

Eine solche Versiegelung gibt es nicht. Weder in flüssiger, Sprüh- oder "harter" Form. Zwar können bestimmte Produkte das Ablösen der Fliegen erleichtern. Einschlagen und kleben bleiben werden sie allerdings immer - egal, was auf dem Lack ist.

Mit einem Nano-Wundermittel ist es übrigens nichts anderes.

Zitat:

Original geschrieben von Vip3r86

Eine solche Versiegelung gibt es nicht. Weder in flüssiger, Sprüh- oder "harter" Form. Zwar können bestimmte Produkte das Ablösen der Fliegen erleichtern. Einschlagen und kleben bleiben werden sie allerdings immer - egal, was auf dem Lack ist.

Mit einem Nano-Wundermittel ist es übrigens nichts anderes.

DITO...

@ Daniel Albert

Möglicherweise würfelst Du auch nur die "falschen" Begriffe durcheinander. Nanoeffekt, Lotuseffekt.. meinst Du einfach Abperleffekt?

Richtiger Lotuseffekt:

http://chpo.pigsgrame.de/webseiten/lotuseffekt/

Abperleffekt durch die Anwendung von Carnaubawax:

http://img452.imageshack.us/.../#q=carnaubawachs%20regen

Du wirst ein Abperleffekt wie in dem 2. Link allerdings niemals mit einem einfachen Sprühwachs hinbekommen.

Zitat:

Original geschrieben von Vip3r86

Eine solche Versiegelung gibt es nicht. Weder in flüssiger, Sprüh- oder "harter" Form. Zwar können bestimmte Produkte das Ablösen der Fliegen erleichtern. Einschlagen und kleben bleiben werden sie allerdings immer - egal, was auf dem Lack ist.

Mit einem Nano-Wundermittel ist es übrigens nichts anderes.

Man könnte sowas auf den Lack machen..:

http://www.motor-talk.de/attachment/415106/megi3.JPG

..ist allerdings auch eine Frage des Geschmacks.. ;)

Ja es gibt eines - es nennt sich Nanolux und basiert auf Mineralbasis.

Einfach mal im Web nach Nanolux googeln.

Synthie

Zitat:

Original geschrieben von Synthie

Ja es gibt eines - es nennt sich Nanolux und basiert auf Mineralbasis.

Einfach mal im Web nach Nanolux googeln.

Synthie

Sorry, aber ich finde das was Du meinst nicht. Kannst Du das vielleicht mal verlinken. ;)

Klar, gerne:

http://www.dornauer.at/upload/pdf_219.pdf

Synthie

Muss ja ein Meeega Zeug sein.. :rolleyes:

 

@ Synthie

Du benutzt das, richtig? Wie oft muss man da nachbehandeln und was kostet so ein Gebinde?

Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen, was da unter "Lotuseffekt" steht. Das ist eine glatte Lüge. Von einem "Lotus-Blatt" läuft ALLES, aber auch ALLES RESTLOS ab. Punkt. Wenn das auf Lack genau so wie beschrieben wäre, dann würde ein "leichter" Regenschauer vollkommen ausreichen, um den Lack RESTLOS zu säubern.

Dieser Dreck würde einfach abfließen:

http://www.motor-talk.de/.../...en-dirt-track-races-2009-t2391069.html

Insekten würden selbst bei Tempo 150 keine Chance zum Sterben haben...

Totaler Quatsch ala Dauerwerbesendung um 3.00 Uhr nachts!

Ich habe einen Bekannten aus dem Bereich Pulverbeschichtung. Ich fragte ihn einmal, ob man nicht Fahrzeuge mit "echten" Lotus-Eigenschaften versehen könnte. Er antwortete, dass es theoretisch möglich wäre. Ein Hauptnachteil dabei wäre aber, das die Oberfläche anschließend matt wäre.

Zitat:

Original geschrieben von bebolus

 

Ich habe einen Bekannten aus dem Bereich Pulverbeschichtung. Ich fragte ihn einmal, ob man nicht Fahrzeuge mit "echten" Lotus-Eigenschaften versehen könnte. Er antwortete, dass es theoretisch möglich wäre. Ein Hauptnachteil dabei wäre aber, das die Oberfläche anschließend matt wäre.

Richtig!

Da wir hier im Saarland führend in der Entwicklung von Nanbeschichtungen sind, kann ich das mit dem Autolack bestätigen. Was hingegen schon problemlos möglich ist, sind Nanofassaden von Häusern.

Zitat:

Original geschrieben von Sputzel-Records

Zitat:

Original geschrieben von bebolus

 

Ich habe einen Bekannten aus dem Bereich Pulverbeschichtung. Ich fragte ihn einmal, ob man nicht Fahrzeuge mit "echten" Lotus-Eigenschaften versehen könnte. Er antwortete, dass es theoretisch möglich wäre. Ein Hauptnachteil dabei wäre aber, das die Oberfläche anschließend matt wäre.

Richtig!

Da wir hier im Saarland führend in der Entwicklung von Nanbeschichtungen sind, kann ich das mit dem Autolack bestätigen. Was hingegen schon problemlos möglich ist, sind Nanofassaden von Häusern.

Stimmt schon das die Saarländer führend in der Nano Forschung sind. Obwohl die eigentlichen Macher und Sponsoren aus Würzburg kommen und Ihrer Nano Versiegelung einen Akademischen Grad geben wollen.

Die Forschung dauert mit Sicherheit noch lange und die Werbeaussagen sind viel höher wie der Effekt.

Ich bin der Meinung ein gutes Wachs ist Kostengünstiger und die Standzeit und Glanzgrad sind wesentlich besser wie bei einer sogenannten Nanoversiegelung.

Übrigens Nano ist kein geschützter Name ich kann jeden Dreck Nano nennen egal ob es etwas mit dieser Technologie zutun hat oder nicht.

Das nützen viele aus zur Geld-Druck-Lizenz. Sollte mal vom Gesetzgeber nachgeholfen werden um diesem Schabernack ein Ende zumachen.

PFEFFER ist NICHT = SALZ !!!!! :mad:

NANO ist NICHT = LOTUS !!!!! :mad:

Also ich habe Nanolux nur für meine KTM Räder und für die 200L Vespa meines Vaters angewendet.

Seit der Anwendung bei der Vesta ist mein Vater verblüfft, dass nach einer Regenfahrt die Vespa kaum verschmutzt ist. Das vor vorher bei den Wachsen anders.

Nanolux ist recht gut, was auch die Berwertung "Sehr Gut" des TÜV Rheinland bestätigt. Für die üblichen Autopflegeprodukte Hersteller ist dieses Produkt natürlich ein Dorn im Auge, da die Anwendung so einfach ist. Auto gründlich reinigen, Nanolux mit feuchtem Toch auftragen und verteilen, nach 5-10 Minuten einfach den Wagen abkärchern, trocknen und fertig.

Ich glaube auch nicht alles was in den Broschüren steht, jedoch das Produkt Nanolux funktioniert und hält auch einige MOnate.

Das Gebinde kostet ca. 28 EUR, ist aber sehr ausgiebig. Es wird in einer Pumpflasche mit Sprühkopf ausgeliefert. Ich kann nur empfehlen, dieses Produkt mal zu testen. Die EUR 28 ist es in jedem Fall Wert.

Synthie

Deine Antwort
Ähnliche Themen