ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Nachrüstung Distronic - ab heute on board

Nachrüstung Distronic - ab heute on board

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 21. Juni 2013 um 12:43

Hallo zusammen,

nachdem ich einige Zeit mich mit dem Thema Distronic Nachrüstung auseinander gesetzt habe, habe ich mich vor einigen Wochen dazu durchgerungen diesen Schritt zu machen.

Das ganze Projekt hat sich als viel günstiger und unkomplizierter erwiesen als vorher gedacht.

Folgende Teile habe ich verbaut:

- Distronic Sensor incl Steuergerät ( hab ich durch einen Glücksfall in der Bucht für 177€ incl Versand bekommen)

- Stern für den Kühlergrill (Distronic-Ausführung) (aus der Bucht für 50€ incl Versand )

- Lenkstockschalter mit Distronic-Funktion (90€ bei mbgtc)

- Kabelsatz hab ich selbst gebaut (ca 10€ für Stecker, Crimpkontakte und Kleinmaterial)

- Codierung beim Freundlichen war für Lau im Rahmen einer Inspektion

Gesamtkosten also rund 330€, Zeitaufwand rund 4 Stunden.

Und was mich gewundert hat... Es lief alles auf Anhieb. Hab gerade eine Probefahrt gemacht.. Ist schon ganz fein das System.

Gruß

Al

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 21. Juni 2013 um 12:43

Hallo zusammen,

nachdem ich einige Zeit mich mit dem Thema Distronic Nachrüstung auseinander gesetzt habe, habe ich mich vor einigen Wochen dazu durchgerungen diesen Schritt zu machen.

Das ganze Projekt hat sich als viel günstiger und unkomplizierter erwiesen als vorher gedacht.

Folgende Teile habe ich verbaut:

- Distronic Sensor incl Steuergerät ( hab ich durch einen Glücksfall in der Bucht für 177€ incl Versand bekommen)

- Stern für den Kühlergrill (Distronic-Ausführung) (aus der Bucht für 50€ incl Versand )

- Lenkstockschalter mit Distronic-Funktion (90€ bei mbgtc)

- Kabelsatz hab ich selbst gebaut (ca 10€ für Stecker, Crimpkontakte und Kleinmaterial)

- Codierung beim Freundlichen war für Lau im Rahmen einer Inspektion

Gesamtkosten also rund 330€, Zeitaufwand rund 4 Stunden.

Und was mich gewundert hat... Es lief alles auf Anhieb. Hab gerade eine Probefahrt gemacht.. Ist schon ganz fein das System.

Gruß

Al

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten
Themenstarteram 21. Juni 2013 um 12:43

Hallo zusammen,

nachdem ich einige Zeit mich mit dem Thema Distronic Nachrüstung auseinander gesetzt habe, habe ich mich vor einigen Wochen dazu durchgerungen diesen Schritt zu machen.

Das ganze Projekt hat sich als viel günstiger und unkomplizierter erwiesen als vorher gedacht.

Folgende Teile habe ich verbaut:

- Distronic Sensor incl Steuergerät ( hab ich durch einen Glücksfall in der Bucht für 177€ incl Versand bekommen)

- Stern für den Kühlergrill (Distronic-Ausführung) (aus der Bucht für 50€ incl Versand )

- Lenkstockschalter mit Distronic-Funktion (90€ bei mbgtc)

- Kabelsatz hab ich selbst gebaut (ca 10€ für Stecker, Crimpkontakte und Kleinmaterial)

- Codierung beim Freundlichen war für Lau im Rahmen einer Inspektion

Gesamtkosten also rund 330€, Zeitaufwand rund 4 Stunden.

Und was mich gewundert hat... Es lief alles auf Anhieb. Hab gerade eine Probefahrt gemacht.. Ist schon ganz fein das System.

Gruß

Al

Würdest du den Kabelsatz auch anderen anbieten? Ist ein Unterschied zwischen Mopf und Vormopf? Das wäre eine super Anleitung für die FAQ von MotorTalk.

Glückwunsch!

Wie ist das mit der Kalibrierung?

In anderen MB Unterforen hier las ich immer wieder etwas von Kalibrierung mittels SD.

Gruß

kappa9

Solch eine Nachrüstung hat mich auch schon lange interessiert. Da ich aber mangels Know How nichts an meinem R selber rumschraube, habe ich für mein Modell (BJ 8/2008) von einer Werkstatt (keine MB-Niederlassung!) ein Angebot für die Nachrüstung eingeholt. Liegt bei ca. 4.200 €.

Da erscheint der von Dir genannte Zeitaufwand und die Kosten ja ein absolutes Schnäppchen zu sein. Klar, geht mit dem nötigen Fachwissen und "Schrauberkenntnissen" sicherlich günstiger.

Hast Du denn bzgl. Funktionalität und Bedienung gegenüber der Beschreibung des "Originals" im Handbuch irgendwelche Einschränkungen oder steht noch etwas wie eine Kalibrierung oder Eingriff mittels Star Diagnose (vgl. vorherige Antworten) aus?

Du bist nicht zufällig Betreiber einer eigenen Werkstatt und bietest diese Nachrüstung in preislich ähnlicher Dimension auch für andere an? Das könnte ein lukratives Geschäft werden... :-)

Auf jeden Fall "Glückwunsch" zur erfolgreichen Nachrüstung!

Robert.

Themenstarteram 21. Juni 2013 um 21:54

Hallo,

@Caprice:

Kabelsatz anbieten? Naja, ich hätt da schlechtes Gewissen wirklich Geld dafür zu verlangen. Der Bau des Kabelsatzes dauert ca 5min und die Teile. Da kann man kein Geld dafür verlangen ;-) Aber eine Anleitung kann ich kostenfrei zur Verfügung stellen.

@Kappa:

Hab das System noch nicht kalibrieren lassen, da ich mir ja gar nicht sicher war ob alles überhaupt funktioniert. Ich hab lediglich die Codierung durchführen lassen. Die Kalibrierung hab ich mit Hilfe einer digitalen Wasserwaage und einem Laserliner provisorisch vor der Codierung gemacht. Den Sensor mit der Wasserwaage senkrecht ausgeliefert und links/rechts ausgerichtet. Wie gesagt, das ist nicht wirklich professionell, aber zum Testen hat´s absolut gereicht. Und die Erkennung scheint gut zu funktionieren. Auch in Kurven, Steigungen und Senken. Allerdings ist die Testtiefe noch nicht so gegeben. Ich schaue es mir jetzt eine Zeit lang an und lasse den Sensor unter Umständen zu einem späteren Zeitpunkt kalibrieren.

@RD350L4M:

Ob es Funktionsunterschiede gibt, habe ich in der kurzen Testphase noch nicht feststellen können. Ich kann den Abstand einstellen, hab die Darstellung im Kombi usw, bei Fahrerübernahme (wenn man z.B. zu schnell auf ein stehendes Hindernis aufläuft) gibt es einen Warnton, ein rotes Warndreieck leuchtet im Kombi auf und das System wird deaktiviert. Wie gesagt, bin noch am Testen.

Zu der Werkstattfrage: Theoretisch ja, bin auch im KFZ-Bereich tätig, jedoch in eine etwas andere Richtung - also nicht auf den Endkunden ausgerichtet.

Gruß

Al

Hast du im Standardtacho auch die gelben kleinen Pünktchen de dir die Differenz zwischen, eingeregelter niedrigerer Geschwindigkeit und der voreingestellten höheren Geschwindigkeit anzeigen?

Zitat:

Original geschrieben von caprice1977

Hast du im Standardtacho auch die gelben kleinen Pünktchen de dir die Differenz zwischen, eingeregelter niedrigerer Geschwindigkeit und der voreingestellten höheren Geschwindigkeit anzeigen?

Dran denken: Beim W251 sieht der Tacho ganz anders aus, als beim W221.

Die R-Klasse hat ein herkömmliches Zeigerinstrument und kein Display mit Qwasi-Analoganzeige wie der W221.

Ob und falls ja diese Nachrüstung beim W221 Vormopf möglich ist interessiert mich aber ebenfalls...

Leider gibt es da die unterschiedlichsten Aussagen zu.

Gruß

kappa9

Nein Ich weiß schon das der W221 bei Distronic die Differenzen auf dem Tacho mit einem animierten Balken anzeigt.

Ich weiß aber auch das ein W251 mit Distronic kleine gelbe Pünktchen am Tachorand anzeigt. Wenn man den Temponmat einstellt zeigt er ja mit einem Punkt die gewählte Geschwindigkeit an. Dieser Punkt wird genutzt um den Bereich zwischen eingestellter, und durchs Radar gemessener Geschwindigkeit benutzt.

Merced92

Tja ich hoffe mindestens, das du alle deine schritte von Nachbau auch fotografiert hast. Das wurde top so einen foto-anleitung auch fur uns nichtkenner.

Meine frage noch passen z.b. auch andere Radar und Steuergeräte von mercedes z.b. w164 oder w211 oder ist es nicht kombinierbar?

Wie ist es also mit gelbe tachopunkte ich hab an meinen tacho gegen ein starkes licht gesehen aber da war nichts zu sehen.

entschuldige meine deutsch.

danke

Ich weiß leider nur das die Punkte erst im Tacho verbaut sind sobald man einen Tempomat hat. Bei jedem Tempomat wird über den Punkt die gewählte Geschwindigkeit angezeigt. Die Frage ist da nur ob sie von den neuen Distronic Steuergeräten auch richtig angesteuert werden.

Ich habe ein normales tempomat, kein distronic, aber keine punkte. Bei mir wird die vorgevahlte Geschwindigkeit sowie tempomat icon auf LCD im mitte des kombiinsturments angezeigt. Also bei mir hundert prozent keine gelbe punkte wie auf deinen Bild. Was habe ich im bedieneinleitung gelesen geht es alles nur durch LCD grafik anzeige, ich meine den abstand beim distronic. Das sind aber jahre das ich es gelesen hat, also kann ich auch falsch sein. All das sollen leute die schon erfolgreich nachgerüstet oder ab werk mit distronic.

Vieleicht konte uns mit kabelbefertigung kabeldaviko helfen, der hat bestimt alle notige stecker. Und wird bestimmt nicht zu teuer bei ihn.

Themenstarteram 22. Juni 2013 um 17:55

Hallo, bin gerade auf unserem Firmengrillfest, aber ne Monute hab ich zum Antworten :-)

Gelbe Punkte hab ich keine, aber vorher beim serinmäßig verbauten Tempomaten nicht gehabt. Die Anzeige läuft über LCD.

Zu der Frage mit der Kompatibilität: der bei mir verbaute Sensor hat ne a211..... Teilenummer.

Bin heut übrigens 200km Autobahn Gefahren, funktioniert alles tadellos, auch die Sensoreinstellung scheint gut zu passen. Auch in langgezogenen Kurven wird der vorausfahrende Verkehr gut und zuverlässig erkannt.

Gruß

Al

Wenn du bischen mehr zeit hast, dann frohe mich schon jetzt auf eine anbaueinleitung.

Also sensor von211 und Steuergerät auch?

Paar fotos und par Worte dazu, das wir auch basteln können.

danke

Mike

Zitat:

Original geschrieben von caprice1977

Nein Ich weiß schon das der W221 bei Distronic die Differenzen auf dem Tacho mit einem animierten Balken anzeigt.

Ich weiß aber auch das ein W251 mit Distronic kleine gelbe Pünktchen am Tachorand anzeigt. Wenn man den Temponmat einstellt zeigt er ja mit einem Punkt die gewählte Geschwindigkeit an. Dieser Punkt wird genutzt um den Bereich zwischen eingestellter, und durchs Radar gemessener Geschwindigkeit benutzt.

Hmm doch hast du recht .... hier ist es mit punkte

http://www.youtube.com/watch?v=KjAPvv_Uw0Q

jemand mit distronic ab werk?? Wie ist es auf W211 zb?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Nachrüstung Distronic - ab heute on board