ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. N47 ruckelt beim Start

N47 ruckelt beim Start

BMW 3er E91

Servus

 

Besitze seit 5 Tagen einen 2008er E91 320d mit 177ps (n47d20a).

 

Habe ihn mir 5 Tageskennzeichen geholt und musste feststellen das nach längerem stehen und kaltem Motor er beim starten die ersten Sekunden ruckelt.

 

Nach kurzer Zeit ist dies verschwunden und taucht auch bei direktem Neustart nicht wieder auf.

Leistung usw. ist vorhanden, fährt sich normal.

 

Man findet in Google viele mit diesem Leiden jedoch aber keine direkte Lösung.

 

Glühkerzen sind mit Steuergerät Anfang des Jahres erneuert worden.

 

Vor 80tkm wurde das gesamte Kraftstoffsystem von Tank bis Injektoren erneuert (bei bmw).

Rücklaufmenge wurde bereits gemessen diese ist auch i.o.

 

Gibt es jemanden der den Übeltäter gefunden hat ?

 

Fahrzeug hat aktuell 210tkm gelaufen.

 

 

Ähnliche Themen
13 Antworten

Also die Symptome sprechen eigentlich für defekte Glühkerzen oder Glühkerzensteuergerät. Ganz sicher das die mal getauscht wurden??

Definitiv kenne den Vorbesitzer und habe auch die Rechnung über die durchgeführte Reparatur mitgeliefert bekommen, Fehlerspeicher ist übrigens leer.

Ich tippe auch auf die glühkerzen, hab bei mir auch alles neue gemach und in 2 Monaten war wider vorglühsteuergäret im arsch!!

Denke auch Glühlerzen. Habe meine selbst mal gewechselt und eine von 4 abgerissen und einfach so gelassen. Hoppelt nach dem starten 5 Sekunden und dann alles easy. Einfach mal Fehler auslesen. Wenn eine Kerze defekt ist, liegt ein Fehler ab.

Wie gesagt Speicher ist leer. Nichts abgelegt

Kann auch gut an einer verkokten Ansaugbrücke und Einlasskanäle liegen. Wenn diese bisher nicht gereinigt wurden, liegt es sehr wahrscheinlich daran bei der Laufleistung

So kam ich zu folgender Erkenntnis.

 

Könnte man mal reinigen. Drallklappen sind ebenfalls ausgeschlagen.

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg

Ordentlich Reinigen und dann sollte es keine Ruckler mehr geben. Falls doch: Glühkerzen + Steuergerät.

Zitat:

@Arm1n schrieb am 26. Dezember 2020 um 22:44:49 Uhr:

Ordentlich Reinigen und dann sollte es keine Ruckler mehr geben. Falls doch: Glühkerzen + Steuergerät.

Hoffe sehr das die Verkokung die Ursache des ganzen Elends ist

Ich kann es mir ehrlich gesagt schwer vorstellen, das die Kaltstartprobleme mit der verkokten ASB und Drallklappen zusammenhängen. Denke eher an defekte Glühkerzen oder Steuergerät.

Aber schaden tut die Reinigung auf keinen Fall. Ich bin gespannt auf das Ergebnis.

Wird noch etwas dauern da er noch die Einlassventile gestrahlt bekommt und ich einen defekten AGR kühler in Kombination mit einer defekten Kurbelwellengehäuseentulüftung gefunden habe.

 

Aber ich werde berichten

Zitat:

@V70_HD schrieb am 27. Dezember 2020 um 19:04:08 Uhr:

Ich kann es mir ehrlich gesagt schwer vorstellen, das die Kaltstartprobleme mit der verkokten ASB und Drallklappen zusammenhängen. Denke eher an defekte Glühkerzen oder Steuergerät.

Aber schaden tut die Reinigung auf keinen Fall. Ich bin gespannt auf das Ergebnis.

Ich hatte starkes ruckeln aufgrund der (sehr stark) verkokten ASB. Auf den Fotos sah das wirklich schlimm aus.

Aber als ich Ultimate getankt habe, hatte ich keine ruckler mehr, Vielleicht probiert es der TE mal damit?

Wäre interessant

Ist natürlich keine Langzeit Lösung, sondern nur vorübergehend.

Themenstarteram 3. Januar 2021 um 21:10

Also Dieseladditiv von liquid Molly wurde verwendet da wurde es ein wenig besser.

 

Aktuell bin ich bei

 

Defekten ölabscheider inkl Leitung

Ausgeschlagenen Drallklappen + Ein Abgerissener Bolzen von der Ansaugbrücke.

Defekter AGR Kühler (Bypassklappe fest)

 

 

Passt das eigentlich so an Drallklappen Kram was ich aus der Brücke herausgefischt habe ?

Halter von der Stange sind noch in der Brücke aber bombenfest.

Asset.HEIC.jpg
Deine Antwort
Ähnliche Themen