ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. N47 184PS Turbolader defekt (Spuren am Schaufelrad)

N47 184PS Turbolader defekt (Spuren am Schaufelrad)

BMW 3er E91
Themenstarteram 31. März 2019 um 9:05

Hallo zusammen,

ich wende mich an euch, weil ich ein Problem an meinem e91 320d mit 184ps bj.2010 habe.

Im kalten Zustand habe ich ein recht lautes Turbopfeifen. Am Turbolader konnte ich recht hohes axiales Spiel feststellen ~1mm. Ich denke das ist auch die Ursache für das Pfeifen. Was jedoch sehr ungewöhnlich war, dass das Schaufelrad eine Art Fremdschaden aufweist. Ich habe ein Bild angehangen auf dem man das ganz gut sieht.

Hat jemand eine Idee welche Ursache dieser Schaden und das Axialspiel haben könnte?

Das Fahrzeug ist nicht gechippt, oder anderweitig getunt und wurde immer mit einem original BMW Luftfilter betrieben.

Ich möchte vermeiden, dass ich den Turbo teuer tausche und anschließend dasselbe Problem nach kurzer Zeit wieder Auftritt.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

Gruß

Thomas

Fe86c23c-5cac-405e-84ef-c06a724b71f8
Ähnliche Themen
30 Antworten

1mm Axialspiel?!

Und die Schaufeln sind auch schon angefressen.

Der ist am Ende.

Besorg dir schnellstens Ersatz.

Themenstarteram 31. März 2019 um 20:33

Ja neuer kommt baldmöglichst rein. Das komische ist, dass der Turbo nur ein wenig pfeift im kalten Zustand. Wenn der Wagen warm ist, ist er kaum zu hören.

Irgendeine Idee was für das Spiel und vor allem die beschädigten Schaufeln die Ursache sein kann? Wäre ärgerlich wenn der neue auch gleich wieder ausfällt.

Das Axialspiel ist einfach Verschleiß. Die Schaufeln können durch Schmutz oder Eisbröckchen verursacht worden sein.

Alle 10 bis 15tkm solltest du das Öl wechseln. Das würde allen geölten Teilen zugute kommen.

Themenstarteram 31. März 2019 um 22:29

Okay. Habe aktuell 165000km drauf. Service wurde immer bei BMW gemacht aber natürlich nur nach den Vorgaben ~ alle 25000km. Ist es bei der Laufleistung bei diesem Motor normal dass es zu diesem Verschleiß kommen kann? Ich dachte vom Turbo her wäre dieser Motor recht standfest.

Defekt am Turbo ist schwer von der Fahrweise abhängig, egal welche Marke/Typ.

Der Mitsubishi Lader taugt nicht besonders viel. Wird auch oft in den Themen hier angeschnitten. Meiner was nach etwa 100tkm schon defekt, VTG schwergängig und Hebel ausgeschlagen. Gebrauchten besorgt, der läuft jetzt seit etwa 30tkm. Den alten habe ich mit ner neuen Melett Rumpfgruppe ausgestattet und auf Lager gelegt.

Themenstarteram 1. April 2019 um 6:14

Ja die vtg war vorher auch schon mal schwergängig.

Was wäre denn in meinem Fall die kostengünstigste Lösung? Ist Rumpfgruppe erneuern ne sichere Alternative? Oder doch lieber von BTS oder Motair nen neuen?

Die sichere Lösung ist ein neuer Turbo, klar. Da hast Garantie drauf und bei namhaften Firmen kriegst auch was gutes geliefert. Ne Rumpfgruppe ist halt wesentlich günstiger und kann bei dem Turbo ohne einstellen getauscht werden, wenn man sich helfen kann. Anhand der 10-stelligen Nummer auf dem Turbo leicht zu finden in Netz.

Die Ölablaufleitung vom Turbo hat sich mit Ölkohle zugesetzt, darum ist die Durchflussmenge und der Öldruck zu gering, die Anlaufscheiben können den Axialschub nicht mehr ausreichend kompensieren, deshalb läuft das Turbinenrad ins Gehäuse rein.

Also Ölablaufleitung mit ersetzen oder reinigen!!

Zu geringer Öldruck wenn der Rücklauf verengt ist?!

Da würde er schon das Öl an den Schaufeln rausdrücken.

Wie denn durch die Labyrinthdichtung, die verhindert das ja!!

Da würde es trotzdem das Öl rausdrücken wenn der Rücklauf verstopft wäre.

Oder anders gesagt es is Quatsch was du schreibst.

Unser Bernd ;)

Themenstarteram 2. April 2019 um 9:23

Ich werd mit dem Turbolader auf jeden Fall beide Leitungen + Öl wechseln. Dann bin ich auf der sicheren seite

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. N47 184PS Turbolader defekt (Spuren am Schaufelrad)