ForumNissan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Murano "unkaputtbar"?

Murano "unkaputtbar"?

Themenstarteram 15. August 2009 um 12:12

Warum steht hier eigentlich so gut wie gar nichts über den Nissan Murano?

Geht der nie kaputt oder fährt den keiner?

Ähnliche Themen
36 Antworten

Schade, daß ein angefangenes Problem immerwieder wortlos beendet wird!

Ich besitze einen 2005er Murano und kann sagen das der Wagen absolut Klasse ist. Habe den dicken 08.14 mit 75 Tkm bei einem Fähnchenhändler für 6900€ Erworben. Der war Scheckheft gepflegt aus zweiter Hand. Jetzt hat er 86 Tkm und läuft nach wie vor wie ne 1. Leider hat er angefangen an den hinteren Türdichtungen zu rosten??. einziges Problem bis jetzt war das Flexrohr, welches sich verabschiedet hat. Kosten für die Rep.: 20€ für 2 Flexrohre und 1 Kasten Bier für den Schweißer. ??

@alfaspiderman: Da bald der 90Tkm Kundendienst fällig ist, hätte ich ein paar Fragen. Könntest du mir evtl. Ein paar Fragen beantworten da du ja anscheinend echt Ahnung von dem Fahrzeug hast.

Hallo, ich bin von meinem Murano auch sehr begeistert, gerne werde ich deine Fragen zum Kundendienst beantworten. Rost an den hinteren Türdichtungen unter dem Gummi ist Murano-typisch, sowie mit den Flexrohren!

Moin,

gibt's eigentlich einen gravierenden Unterschied bezüglich der CVT zwischen dem ersten Murano und der zweiten Version (Z51) mit 256 PS? Den Z50 hatte ich letztens probegefahren und war durchaus begeistert (was nicht gerade vielen Fahrzeugen gelingt), zum Z51 meinte der Verkäufer, die CVT wäre überarbeitet und würde deutlich besser halten - aber die Begründung fehlte halt. Ist meines Wissens nach doch immer noch das JATCO JF010E?

Gruß

Derk

Zitat:

@beamerfan schrieb am 24. April 2015 um 16:31:22 Uhr:

Ich besitze einen 2005er Murano und kann sagen das der Wagen absolut Klasse ist. Habe den dicken 08.14 mit 75 Tkm bei einem Fähnchenhändler für 6900€ Erworben. Der war Scheckheft gepflegt aus zweiter Hand. Jetzt hat er 86 Tkm und läuft nach wie vor wie ne 1. Leider hat er angefangen an den hinteren Türdichtungen zu rosten??. einziges Problem bis jetzt war das Flexrohr, welches sich verabschiedet hat. Kosten für die Rep.: 20€ für 2 Flexrohre und 1 Kasten Bier für den Schweißer. ??

@alfaspiderman: Da bald der 90Tkm Kundendienst fällig ist, hätte ich ein paar Fragen. Könntest du mir evtl. Ein paar Fragen beantworten da du ja anscheinend echt Ahnung von dem Fahrzeug hast.

Ich denke, der Wagen ist mehr gestanden als gefahren...

erst ab 200.000 km merkt man, was man hat....

ein Erfahrungsbericht unter 100.000 hat

mit der Langzeit- Autoqualität

nichts zu tun...

Hallo Nissan Fan Gemeinde

Da wir unseren Canadischen Nissan im März mit Verteilergetriebeschaden verschrotten mussten, haben wir uns einen neuen/gebrauchten geholt.

Bj 06 mit nur 40420 km

Top Zustand. Wie Neu

Nun kommts... nach nur 8 Monaten und ca. 13000 km haben wir wieder Andeutung auf einen Getriebeschaden. :)

Anscheinend war nur 1 drittel der benötigten Ölmenge im Getriebe.

Die Garantie wurde bei Kauf mit 3 Monaten oder 3000km im Kaufvertrag festgelegt.

 

A: Tips für neues Getriebe

B: Tips wie wir den Händler doch noch zu einer Raparatur oder Beteiligung heranziehen können

C: Kanns auch etwas anderes sein?

 

Ich freue mich auf eure genialen Einfälle ;)

Grüsse

Gerd

Zitat:

@Airstream1 schrieb am 9. Dezember 2018 um 18:31:14 Uhr:

Nun kommts... nach nur 8 Monaten und ca. 13000 km haben wir wieder Andeutung auf einen Getriebeschaden. :)

Anscheinend war nur 1 drittel der benötigten Ölmenge im Getriebe.

Die Garantie wurde bei Kauf mit 3 Monaten oder 3000km im Kaufvertrag festgelegt.

C: Kanns auch etwas anderes sein?

 

Ich freue mich auf eure genialen Einfälle ;)

Hast du mal einen Getriebe-Instandsetzer gefragt und um ein Angebot gebeten?

Nissan ist ja nicht der einzige Fahrzeughersteller, der CVT-Getriebe verbaut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Murano "unkaputtbar"?