ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Multimedia total - und es geht doch!

Multimedia total - und es geht doch!

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 12. April 2010 um 9:37

Hi Leute,

 

ob Sinn oder Unsinn steht außer Frage - aber ich habe meinen Dicken multimedial aufgerüstet, wobei es mir in erster Linie um die Machbarkeit zu verträglichen Kosten ging.

Ich habe im Forum einiges dazu gelesen aber keine der Lösungen hat mich, vor allem kosten-technisch so richtig überzeugt, also habe ich mich selbst dran gegeben - einfach weil basteln Spaß macht und ich wissen wollte, ob ich meine Vorstellungen umsetzen kann.

 

Hier der Steckbrief:

- 2x LCD 9" DVD Kopfstützen (für die Kinder) mit IR-Kopfhörern (ebay)

- 750GB Multimedia-Festplatte 

- IPod-Anschluß 

- Externer Festplattenanschluß

- TV-Anschluß

- Video im MMI (is ja klar) :cool:

- WLAN-Anschluß :eek:

 

Ich wollte Euch die grundsätzliche Lösung nicht vorenthalten - auch wenn ich nicht im Detail auf den Einbau eingehen werde, weil es wahrscheinlich zu wenige hier gibt, die genau diese Lösung auch umsetzen würden. Bei Fragen helfe ich natürlich gerne.

 

Die Idee: 

Die hinteren Kopfstützen sollen so von der MM-Festplatte "bedient" werden, das gleichzeitig aber auch das Bild wahlweise auf dem MMI dargestellt werden kann. Wahlweise deshalb, damit man während der Fahrt den Kindern das Video bequem starten kann (ohne CD/DVD Wechsel) aber trotzdem NAVI, Radio oder CD (etc.) voll nutzen kann - während die Kopfstützen weiterhin Bild- und Ton bekommen.

Gleichzeitig soll (natürlich) die Option DVB-T, IPod, MP3, etc... zur Verfügung stehen.

SD-Karten, USB-Stick und externer Festplatten -Anschluß... na klar was geht das geht...

Den "krönenden Abschluß" stellt die W-LAN Verbindung zum Heimnetzwerk dar, um bequem vom Büro die entsprechenden Daten zu übermitteln

...und es geht doch :D

 

Die Lösung:

2x 9" TFT Kopfstützen + DVD + 14mm Adapter aus ebay + 2x IR-Kopfhörer montieren, die Video-In und Strom-Kabel nach vorne zum Handschuhfach ziehen (Länge reicht)

Neben den CD-Wechsler habe ich eine ME1000 (www.witter-gmbh.de/fileadmin/user_upload/Pi_Me1000HD.pdf) 750GB Multimedia Festplatte gepackt. Die passt da rein, als wäre sie dafür gebaut worden. Lediglich das Handschuhfach muß hinten aufgesägt werden weil sie etwas zu lang ist.

Die ME1000s hat neben Video-Out auch 2xUSB und Video-in Möglichkeiten, sowie W-LAN Anschluß-Möglichkeit.  Um Letztere zu nutzen habe ich eine USB-Buchse neben dem Getränkehalter in der Mittelkonsole verbaut und das Kabel bis zur ME1000 gezogen.

Am 2.USB hängt ein I-POD Video/Audio-interface Kabel dessen Audio-Cinch zum AUX-Interface (s.u) und Video-Cinch zum Video-In der ME1000 führen. 

Neben der Festplatte ist im Handschuhfach noch Platz genug um das Kabel mit 1m! Länge zu verstauen. Gleichzeitig habe ich dort auch noch ein USB-Kabel liegen, mit dem ich die ME1000 als USB-Festplatte an ein Laptop koppeln kann... 

 

Für das 2. Schlüsselelement der Kombination habe ich lange im Netz gesucht und bin letztendlich in England fündig geworden.

XCARLINK ist die Firma, die ein fast baugleiches Video-interface zum NIM200 von Ampire vertreibt. 3 Vorteile hat das Gerät aus England allerdings:

 

A) Es gibt ein kostengünstiges 4! Aux-in MOST Interface dazu (zum Set dazukaufen)

B) Die Freischaltung des MMI (während der Fahrt) ist bereits erfolgt

C) das Video-/Audio-Interface kostet zusammen umgerechnet nur ~300€ 

 

Der Einbau ist eigentlich ganz einfach, die Anleitung sagt alles aus und man kann alle Video-Kanäle über den NAV-Knopf schalten, alle 4! Audio Kanäle über den CD-Knopf+ Zentralregler ansteuern.

Diese Kombi kann ich unabhängig von meiner Gesamtlösung uneingeschränkt empfehlen!

3x Video-In reichen völlig. Ein Kanal wird jetzt von der ME1000 angesteuert, der 2.Kanal (später) vom DVB-T Receiver. Wahrscheinlicher ist jedoch, daß ich den DVB-T Receiver am Video-In der Me1000 anschließe...

 

Das Video-interface schleift Audio + Video zwar durch, schaltet aber beides bei z.B. Auswahl orig. NAVI (=Video-Interface aus) die durchgeschleiften Kanäle aus - was meinem Vorhaben nicht einträglich gewesen wäre.

Also habe ich per Y-Kabel die Video-/Audio-Signale VOR dem Interface gesplittet und zu den Kopfstützen abgezweigt.

 

Zu guter Letzt habe ich das System aus ME1000-Festplatte und Kopfstützen über einen 2.Taster neben dem Park-Tronic Taster schaltbar gemacht. Dazu braucht man neben dem Taster+Stecker+Kabel selbst (vom :)) noch einen "Schaltfolge-Konverter" von Conrad und ein Relais über das die Stromversorgung der Geräte erfolgt. Durch den Schalter ist das System ME1000 + Kopfstützen auch unabhängig von der A6-Bordelektrik (Zündung) nutzbar.

Zusätzlich ist alles über eine zusätzliche Sicherung im Sicherungskasten Beifahrerseite abgesichert.

 

Die Funktion:

Nach starten der ME1000 + Kopfstützen und Anwahl über den NAV-Knopf erscheint das Auswahlmenü der ME1000. Von dort kann ich jetzt die interne/externe Festplatte, SD-Karte ansteuern, Audio-/Video-Playlisten erstellen, Video-In (=Ipod / DVB-T) anwählen.

Da die Platte eben auch MP3´s abspielt ist der IPOD-Anschluß (für mich) eigentlich nur Formsache gewesen. Sobald (z.B.) der Film läuft kann ich per NAV-Knopf zurück auf NAVI schalten oder auf Radio oder , oder , oder... Der Film läuft allerdings inklusive Audio auf den Kopfstützen weiter und die Kinder haben die IR-Kopfhörer :D

Das ganze geht bequem mit der Me1000 Fernbedienung vom Sitz aus...

:cool: DER BEIFAHRER:rolleyes:  kann natürlich auch über das MMI während der Fahrt mitschauen, Navi- und Verkehrsinfos kommen trotzdem durch...

 

 

oder..

 

Ipod/Iphone anstecken (Wenn die ME1000 an ist wir er auch geladen) und per CD-Menu den Aux-In Kanal wählen an dem der I-Pod hängt...und Musik hören.

 

 

 

In den USB-Steckplatz der Mittelkonsole kann ich auch einen W-LAN USB-Stick stecken. Die Me1000 verbindet sich dann (wenn eingeschaltet) mit meinem Heimnetzwerk - auch wenn ich den Wagen abschließe - dank bordelektrik-unabhängiger Stromversorgung.

 

Fazit

Ich habe für alles zusammen ~700€ ausgegeben. Für die gegebenen Möglichkeiten und im Vergleich zu den Alternativen relativ günstig.

Der Einbau (viel Kabel) ist machbar, allerdings braucht man Zeit alle Umbauten durchzuführen und alle Kabel richtig anzuschließen. Es steht auch einiges an Lötarbeit an.

Man braucht also etwas Erfahrung - oder in meinem Fall "Mut" :cool: 

Einziges Manko (wenn man es so sieht) ist, das das System nicht vollständig über das MMI steuerbar ist. Also z.B. den IPod/Iphone per MMI-Menü verwalten.

Letzteres war für mich aber nicht wichtig, weil meine Präferenz klar auf der Multimedia-Platte lag, die mir die meisten Möglichkeiten bietet. 

 

Diese Art der Umrüstung ist vielleicht nicht für jeden etwas, aber als Techno-Geek der ich nunmal bin, wollte ich das (für mich) maximal MACHBARE rausholen.

 

Last-but-not-Least

Es geht mir nicht um Sinn- oder Unsinn einer solchen Aktion - und/oder ob Kinder so ein Entertainment benötigen. Ja, wir fahren schon mal längere Strecken, aber die Kinder schauen nicht permanent Video!

 

ABER - Es ist einfach nur so cool, wenn man vorm Laptop sitzt, die Musik/Hörspiele oder Filme für die nächste Fahrt bequem per W-Lan auf den Dicken überspielt....:D

 

Bei Fragen steh ich natürlich gerne zur Verfügung

 

Gruß

GRoovy

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 12. April 2010 um 9:37

Hi Leute,

 

ob Sinn oder Unsinn steht außer Frage - aber ich habe meinen Dicken multimedial aufgerüstet, wobei es mir in erster Linie um die Machbarkeit zu verträglichen Kosten ging.

Ich habe im Forum einiges dazu gelesen aber keine der Lösungen hat mich, vor allem kosten-technisch so richtig überzeugt, also habe ich mich selbst dran gegeben - einfach weil basteln Spaß macht und ich wissen wollte, ob ich meine Vorstellungen umsetzen kann.

 

Hier der Steckbrief:

- 2x LCD 9" DVD Kopfstützen (für die Kinder) mit IR-Kopfhörern (ebay)

- 750GB Multimedia-Festplatte 

- IPod-Anschluß 

- Externer Festplattenanschluß

- TV-Anschluß

- Video im MMI (is ja klar) :cool:

- WLAN-Anschluß :eek:

 

Ich wollte Euch die grundsätzliche Lösung nicht vorenthalten - auch wenn ich nicht im Detail auf den Einbau eingehen werde, weil es wahrscheinlich zu wenige hier gibt, die genau diese Lösung auch umsetzen würden. Bei Fragen helfe ich natürlich gerne.

 

Die Idee: 

Die hinteren Kopfstützen sollen so von der MM-Festplatte "bedient" werden, das gleichzeitig aber auch das Bild wahlweise auf dem MMI dargestellt werden kann. Wahlweise deshalb, damit man während der Fahrt den Kindern das Video bequem starten kann (ohne CD/DVD Wechsel) aber trotzdem NAVI, Radio oder CD (etc.) voll nutzen kann - während die Kopfstützen weiterhin Bild- und Ton bekommen.

Gleichzeitig soll (natürlich) die Option DVB-T, IPod, MP3, etc... zur Verfügung stehen.

SD-Karten, USB-Stick und externer Festplatten -Anschluß... na klar was geht das geht...

Den "krönenden Abschluß" stellt die W-LAN Verbindung zum Heimnetzwerk dar, um bequem vom Büro die entsprechenden Daten zu übermitteln

...und es geht doch :D

 

Die Lösung:

2x 9" TFT Kopfstützen + DVD + 14mm Adapter aus ebay + 2x IR-Kopfhörer montieren, die Video-In und Strom-Kabel nach vorne zum Handschuhfach ziehen (Länge reicht)

Neben den CD-Wechsler habe ich eine ME1000 (www.witter-gmbh.de/fileadmin/user_upload/Pi_Me1000HD.pdf) 750GB Multimedia Festplatte gepackt. Die passt da rein, als wäre sie dafür gebaut worden. Lediglich das Handschuhfach muß hinten aufgesägt werden weil sie etwas zu lang ist.

Die ME1000s hat neben Video-Out auch 2xUSB und Video-in Möglichkeiten, sowie W-LAN Anschluß-Möglichkeit.  Um Letztere zu nutzen habe ich eine USB-Buchse neben dem Getränkehalter in der Mittelkonsole verbaut und das Kabel bis zur ME1000 gezogen.

Am 2.USB hängt ein I-POD Video/Audio-interface Kabel dessen Audio-Cinch zum AUX-Interface (s.u) und Video-Cinch zum Video-In der ME1000 führen. 

Neben der Festplatte ist im Handschuhfach noch Platz genug um das Kabel mit 1m! Länge zu verstauen. Gleichzeitig habe ich dort auch noch ein USB-Kabel liegen, mit dem ich die ME1000 als USB-Festplatte an ein Laptop koppeln kann... 

 

Für das 2. Schlüsselelement der Kombination habe ich lange im Netz gesucht und bin letztendlich in England fündig geworden.

XCARLINK ist die Firma, die ein fast baugleiches Video-interface zum NIM200 von Ampire vertreibt. 3 Vorteile hat das Gerät aus England allerdings:

 

A) Es gibt ein kostengünstiges 4! Aux-in MOST Interface dazu (zum Set dazukaufen)

B) Die Freischaltung des MMI (während der Fahrt) ist bereits erfolgt

C) das Video-/Audio-Interface kostet zusammen umgerechnet nur ~300€ 

 

Der Einbau ist eigentlich ganz einfach, die Anleitung sagt alles aus und man kann alle Video-Kanäle über den NAV-Knopf schalten, alle 4! Audio Kanäle über den CD-Knopf+ Zentralregler ansteuern.

Diese Kombi kann ich unabhängig von meiner Gesamtlösung uneingeschränkt empfehlen!

3x Video-In reichen völlig. Ein Kanal wird jetzt von der ME1000 angesteuert, der 2.Kanal (später) vom DVB-T Receiver. Wahrscheinlicher ist jedoch, daß ich den DVB-T Receiver am Video-In der Me1000 anschließe...

 

Das Video-interface schleift Audio + Video zwar durch, schaltet aber beides bei z.B. Auswahl orig. NAVI (=Video-Interface aus) die durchgeschleiften Kanäle aus - was meinem Vorhaben nicht einträglich gewesen wäre.

Also habe ich per Y-Kabel die Video-/Audio-Signale VOR dem Interface gesplittet und zu den Kopfstützen abgezweigt.

 

Zu guter Letzt habe ich das System aus ME1000-Festplatte und Kopfstützen über einen 2.Taster neben dem Park-Tronic Taster schaltbar gemacht. Dazu braucht man neben dem Taster+Stecker+Kabel selbst (vom :)) noch einen "Schaltfolge-Konverter" von Conrad und ein Relais über das die Stromversorgung der Geräte erfolgt. Durch den Schalter ist das System ME1000 + Kopfstützen auch unabhängig von der A6-Bordelektrik (Zündung) nutzbar.

Zusätzlich ist alles über eine zusätzliche Sicherung im Sicherungskasten Beifahrerseite abgesichert.

 

Die Funktion:

Nach starten der ME1000 + Kopfstützen und Anwahl über den NAV-Knopf erscheint das Auswahlmenü der ME1000. Von dort kann ich jetzt die interne/externe Festplatte, SD-Karte ansteuern, Audio-/Video-Playlisten erstellen, Video-In (=Ipod / DVB-T) anwählen.

Da die Platte eben auch MP3´s abspielt ist der IPOD-Anschluß (für mich) eigentlich nur Formsache gewesen. Sobald (z.B.) der Film läuft kann ich per NAV-Knopf zurück auf NAVI schalten oder auf Radio oder , oder , oder... Der Film läuft allerdings inklusive Audio auf den Kopfstützen weiter und die Kinder haben die IR-Kopfhörer :D

Das ganze geht bequem mit der Me1000 Fernbedienung vom Sitz aus...

:cool: DER BEIFAHRER:rolleyes:  kann natürlich auch über das MMI während der Fahrt mitschauen, Navi- und Verkehrsinfos kommen trotzdem durch...

 

 

oder..

 

Ipod/Iphone anstecken (Wenn die ME1000 an ist wir er auch geladen) und per CD-Menu den Aux-In Kanal wählen an dem der I-Pod hängt...und Musik hören.

 

 

 

In den USB-Steckplatz der Mittelkonsole kann ich auch einen W-LAN USB-Stick stecken. Die Me1000 verbindet sich dann (wenn eingeschaltet) mit meinem Heimnetzwerk - auch wenn ich den Wagen abschließe - dank bordelektrik-unabhängiger Stromversorgung.

 

Fazit

Ich habe für alles zusammen ~700€ ausgegeben. Für die gegebenen Möglichkeiten und im Vergleich zu den Alternativen relativ günstig.

Der Einbau (viel Kabel) ist machbar, allerdings braucht man Zeit alle Umbauten durchzuführen und alle Kabel richtig anzuschließen. Es steht auch einiges an Lötarbeit an.

Man braucht also etwas Erfahrung - oder in meinem Fall "Mut" :cool: 

Einziges Manko (wenn man es so sieht) ist, das das System nicht vollständig über das MMI steuerbar ist. Also z.B. den IPod/Iphone per MMI-Menü verwalten.

Letzteres war für mich aber nicht wichtig, weil meine Präferenz klar auf der Multimedia-Platte lag, die mir die meisten Möglichkeiten bietet. 

 

Diese Art der Umrüstung ist vielleicht nicht für jeden etwas, aber als Techno-Geek der ich nunmal bin, wollte ich das (für mich) maximal MACHBARE rausholen.

 

Last-but-not-Least

Es geht mir nicht um Sinn- oder Unsinn einer solchen Aktion - und/oder ob Kinder so ein Entertainment benötigen. Ja, wir fahren schon mal längere Strecken, aber die Kinder schauen nicht permanent Video!

 

ABER - Es ist einfach nur so cool, wenn man vorm Laptop sitzt, die Musik/Hörspiele oder Filme für die nächste Fahrt bequem per W-Lan auf den Dicken überspielt....:D

 

Bei Fragen steh ich natürlich gerne zur Verfügung

 

Gruß

GRoovy

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten
am 11. Juli 2010 um 15:22

Habe mich auch getraut und dieses Bestellt und so eben eingebaut!

Bin aber nicht gerade von der qualität überzeugt (könnte aber logischer weise an mir liegen).

Versand bestand ohne jegliche anleitung (was aber im einbauen nicht schwer fällt) aber auch keine bedienungsanleitung was das Interface betrifft. wegen einstellen.

@A6Groovy

hattest du problemme mit dem bild musstest du was einstellen? ich bekomme ein miserabeles Bild "Rotstich" bin durch die einstelungen gegangen, das aber erfolglos! :(

Danke Gruss CYBER4ALL

am 11. Juli 2010 um 15:32

ich dachte schon ich bin einer der wenigen die den mut haben so massiev einzugreifen

aber genau da ist das was meinem dicken noch fehtl

Themenstarteram 11. Juli 2010 um 19:10

Zitat:

Original geschrieben von CYBER4ALL

Habe mich auch getraut und dieses Bestellt und so eben eingebaut!

Bin aber nicht gerade von der qualität überzeugt (könnte aber logischer weise an mir liegen).

Versand bestand ohne jegliche anleitung (was aber im einbauen nicht schwer fällt) aber auch keine bedienungsanleitung was das Interface betrifft. wegen einstellen.

@A6Groovy

hattest du problemme mit dem bild musstest du was einstellen? ich bekomme ein miserabeles Bild "Rotstich" bin durch die einstelungen gegangen, das aber erfolglos! :(

Danke Gruss CYBER4ALL

Hi Cyber4All,

das mit dem Rotstich weist auf eine defekte Kabelverbindung hin. Versuche mal eines der anderen Kabel und/oder Eingänge am Interface.

Ausserdem habe ich rausgefunden, daß das das Bild besser über NTSC statt PAL dargestellt wird, warum auch immer.

Letzteres ist eine Einstellung der MM-Platte, nicht vom interface.

Gruß

Groovy

P.S. Zig Stunden Video später funzt alles noch, nur die Fernbedienung brauchte mal neue Batterien :)

am 11. Juli 2010 um 20:41

So also irgendwie blicke ich nicht ganz durch

könntest du m

hier noch einmal genau auflisten was und wo ich kaufen muss???

am 12. Juli 2010 um 7:09

Hallo Grovy!

Ja dieses war auch mein erste Gedanke gewesen was NTSC und PAL betrifft, kann komischerweise dieses nicht einstellen auf meiner MM-Platte (ist nicht die gleiche die du hast).

Kabelverbindung auch alle getestet, bis auf den RGB, werde es aber dann mit Laptop auch mal versuchen! (muss aber erst RGB löten).

Habe überlegt ein anderes Videoquelle anzuschliessen (DvD etc..)

Desweiteren habe ich festgestellt dass ich ein anderes Interface bekommen habe, als es bei dir in der Anleitung ist! (werde beim nächstem öffnem mal foto machen)!

Gruss CYBER4ALL

P.S.: da hast du woh recht, was FB-Batterie angeht diese müsste wohl bei mir auch bald alle sein :D

am 12. Juli 2010 um 7:25

Zitat:

Original geschrieben von emre101

So also irgendwie blicke ich nicht ganz durch

könntest du m

hier noch einmal genau auflisten was und wo ich kaufen muss???

Hallo emre101

Es kommt drauf an was du haben willst, DVD, Tv Analog wobei ich denke wenn dann DVB-T, MP3 Player oder sogar I-Pod / I-Phone....., und was du hast!? TV?

Groovy, hatte eine Super Alternative zu MMI und Multimedia im ersten Beitrag angeboten. Wo er die wichtigsten Komponenten angesprochen hatte! (An dieser stelle noch mal vielen Dank Grovy) Sprich Audio/Video Interface..

Diese bekommst du hier XCARLINK

wichtig ist das mann das Audio Interface mitbestellt! da sonst kein Ton, und sich im klare sein muss dass eine Bedienung vom MMI bis auf das umschalten zwieschen AUX Kanälen nicht möglich ist!

Gruss CYBER4ALL

am 12. Juli 2010 um 21:19

Sehr sehr gute Alternative zu dem Audi zeugs^^

Habe eine Frage dazu, unzwar hab ich bei ebay das Interface gefunden, wo in der Beschreibung etwas von einem FM Modulator die Rede ist und das dies eine Neuerung bei dem Interface sei.

Ist das jetzt sowas, dass man eine bestimmte Radio Frequenz einstellen muss um Sound zu haben?

Dann doch lieber mit dem Audio Interface oder?

Interface bei ebay

Und hat sich jemand schon ein Video auf dem MMI Display angesehen?

Wie ist die Qualität?

Themenstarteram 12. Juli 2010 um 22:40

Zitat:

Original geschrieben von exgo_n1

Sehr sehr gute Alternative zu dem Audi zeugs^^

Habe eine Frage dazu, unzwar hab ich bei ebay das Interface gefunden, wo in der Beschreibung etwas von einem FM Modulator die Rede ist und das dies eine Neuerung bei dem Interface sei.

Ist das jetzt sowas, dass man eine bestimmte Radio Frequenz einstellen muss um Sound zu haben?

Dann doch lieber mit dem Audio Interface oder?

Interface bei ebay

Und hat sich jemand schon ein Video auf dem MMI Display angesehen?

Wie ist die Qualität?

Hi, ja per FM-Modulator kannst Du Dir das Audiosignal per Funkwelle übertragen.

Ob das auf Dauer die optimale Lösung ist?

Das Video auf dem Display ist immer abhängig vom Eingangssignal. Naturgemäß hat das MMI nicht die höchste

Auflösung, aber für AVI-Filme reicht es allemal. :)

GRuß

Groovy

am 12. Juli 2010 um 22:50

Zitat:

Hi, ja per FM-Modulator kannst Du Dir das Audiosignal per Funkwelle übertragen.

Ob das auf Dauer die optimale Lösung ist?

Das Video auf dem Display ist immer abhängig vom Eingangssignal. Naturgemäß hat das MMI nicht die höchste

Auflösung, aber für AVI-Filme reicht es allemal. :)

GRuß

Groovy

Der Fm Modulator ist dann sicher nicht die optimale Lösung auf Dauer.

Gibt eventuell sogar Qualtitätseinbußen bzw. Störquellen.

Zur Auflösung, also mit AVI Qualität bin ich schon sehr zufrieden.

Für die Display-Größe reicht das :)

Sag mal Groovy, dieser Mediaplayer, kommt der mit der Kühlung klar?

Nicht, dass es zu Hitzeproblemen im Handschuhfach kommt^^

Benötigt man ein spezielles Stromkabel für den Mediaplayer?

Schon ma Danke im Voraus

:)

 

EDIT: Es gibt Mediaplayer (zb von Fantec) welche einen DVB-T Tuner integriert haben.

Denke könnte nur Probleme mit der Antenne geben? Jemand Erfahrung?

Themenstarteram 13. Juli 2010 um 6:49

Zitat:

Original geschrieben von exgo_n1

.....

Sag mal Groovy, dieser Mediaplayer, kommt der mit der Kühlung klar?

Nicht, dass es zu Hitzeproblemen im Handschuhfach kommt^^

Benötigt man ein spezielles Stromkabel für den Mediaplayer?

Hi,

da ich mangels Zeit das Infrarotauge des Mediaplayers noch nicht nach aussen gelegt habe, steht logischischerweise

derzeit immer das Handschuhfach offen - und die Platte hat sich noch nicht mokiert.

Ein spezielles Stromkalbel braucht es nicht, die MM-Platte kommt mit 12V Adapter, aber man muss halt entweder die Leitung zur

MM-Platte kappen und das lose Ende beim Dicken an die Stromversorgung klemmen, oder sich ein entsprechendes Kabel herstellen.

GRuß

Grovvy

interessant. genau das suche ich:

1. alle lcd's (vorn das mm-lcd) und hinten die kopfstützen der gleiche film

2. hinten ein film, vorne was anderes

3.? auf jedem lcd ein anderer film? hab ich das so richitg verstanden?

hast du ein pfeiffen währendder fahrt, wenn die einheit an ist? ich habe einen dvd-player neben dem cd-wechsler nachträglicheinbauen lassen. leider kann ich während der fahrt ein pfeiffen hören. bei mir wurde damals ein chinch-kabel nach inten an die multimedia-einheit im kofferraum verlegt. - wie es scheint, ist das bei dir nicht der fall?

Themenstarteram 13. Juli 2010 um 17:59

Zitat:

Original geschrieben von bluewalk

interessant. genau das suche ich:

1. alle lcd's (vorn das mm-lcd) und hinten die kopfstützen der gleiche film

2. hinten ein film, vorne was anderes

3.? auf jedem lcd ein anderer film? hab ich das so richitg verstanden?

hast du ein pfeiffen währendder fahrt, wenn die einheit an ist? ich habe einen dvd-player neben dem cd-wechsler nachträglicheinbauen lassen. leider kann ich während der fahrt ein pfeiffen hören. bei mir wurde damals ein chinch-kabel nach inten an die multimedia-einheit im kofferraum verlegt. - wie es scheint, ist das bei dir nicht der fall?

Hi bluewalk,

1. Ja

2. Ja

3. Ja, wenn man die 2 DVD Spieler der hinteren Kopfstützen mitnutzt.

Nein, mein Aufbau erfordert keine langen Cinch Kabel nach hinten - alles spielt sich auf kleinstem Raum hinter

dem Handschuhfach ab, und nein, bei mir gibt es kein Pfeifen.

GRuß

GRoovy

Zitat:

leider kann ich während der fahrt ein pfeiffen hören.

Oft hilft auch ein Entstörfilter

Zitat:

bei mir wurde damals ein chinch-kabel nach inten an die multimedia-einheit im kofferraum verlegt. - wie es scheint, ist das bei dir nicht der fall?

Du hast ja auch einen Originalen TV Tuner verbaut.An diesem ist dann der DVD Player angeschlossen.

am 13. Juli 2010 um 19:50

Diese Mediaplayer-Sache hat mich in Ihren Bann gezogen :)

Überlege mit Hilfe des xcarlink Interface folgenden Mediaplayer anzuschließen:

WD Media Player Kostenpunkt: 80-95 Euro

Q: Das Gerät hat ein externes Netzteil, würde es mit einem Universal KFZ Netzteil laufen?

Anschließen würde ich am liebsten USB Sticks, eventuell einen USB Hub im Auto einbauen.

Damit gäbe es kein eventuelles Hitzeproblem der Festplatte.

Zum Thema DVB-T zusammen im Mediaplayer. Die PC/TV Dinger sind zu schwach, daher soll man Diversity Tuner nehmen, wegen der Empfangsqualität.

TV DVB-T Modul

Kostenpunkt: 150-170 Euro

xcarlink Interface mit Audio Interface

Kostenpunkt: ca 300 Euro

Gesamt: 530 - 565 Euro (ca. 600 € mit Netzteil und eventl. ben. Kabel)

(Audio / Video Verbindung + Mediaplayer + DVB-T)

Was haltet ihr davon?

Zitat:

Original geschrieben von TV-Doktor

Zitat:

leider kann ich während der fahrt ein pfeiffen hören.

Oft hilft auch ein Entstörfilter

ja, einen entstörfilter habe ich schon drin, allerdings bringts nix. er wurde gleich mit dem verbau des zweiten dvd-players miteingebaut. fim stand ist auch alles o.k. - evtl. ist ein nf und kein hf-filter....:confused:

 

Zitat:

Original geschrieben von TV-Doktor

Zitat:

bei mir wurde damals ein chinch-kabel nach inten an die multimedia-einheit im kofferraum verlegt. - wie es scheint, ist das bei dir nicht der fall?

Du hast ja auch einen Originalen TV Tuner verbaut.An diesem ist dann der DVD Player angeschlossen.

und wie mache ich das dann bei einem verbau der lcd's in die kopfstützen? kann ich da das kbel in ruhe lassen, ober muß ich das signal von da abgreifen?

danke

@a6groovy

danke, so will ichs haben:cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Multimedia total - und es geht doch!