ForumCelica, MR2, Supra
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Celica, MR2, Supra
  6. MR2 zieht beim geradeaus fahren nach links!

MR2 zieht beim geradeaus fahren nach links!

Themenstarteram 5. April 2005 um 18:26

Hallo!

Seitdem mir mein Toyota Händler am letzten Freitag die Sommerreifen an meinen MR2 (W3) dran montiert hat, zieht mein Wagen beim geradeaus fahren leicht nach links. Außerdem hab ich das Gefühl, dass sich mein Auto etwas leichter nach links lenken lässt als nach rechts. Und das Lenkrad lenkt manchmal selbstständig etwas nach links, wenn ich z. B. langsam auf eine rote Ampel zu fahre.

Diese ganzen Probleme hatte ich vorher, als ich noch meine Winterreifen drauf hatte, nicht.

Mein Toyota Händler meinte, dass es wohl an einem der beiden Vorderreifen liegt und er sagte was von "Kakasse", diese "Kakasse" hat wohl was mit den Reifen zutun!?

Ein Kumpel von mir sagte, dass es auch an der Spur liegen könnte, dass die Spur eingestellt werden muss!?

Aber wenn mein Wagen mit den Winterreifen problemlos lief, kann es doch nicht am Auto liegen, oder?

Kann ich also ausschließen, dass es an meinem MR2 liegt? Und dass es zu 99 % an den Reifen liegt?

Oder woran könnte das noch liegen?

Vielen Dank schon mal im Voraus für euren Rat.

Ähnliche Themen
14 Antworten

Moin,

Fragen wir zuerst mal ... ist der Unterschied der Bereifung zwischen Winter und Sommerreifen groß ?! Oder fast die gleiche Dimension ?

MFG Kester

Themenstarteram 5. April 2005 um 21:08

Also meine Sommervorderreifen haben folgende Dimension: "185/55 R15 81V"

Welche Dimension meine Wintervorderreifen haben muss ich morgen mal schauen.

Ich werde die Dimension dann posten. Müsste aber die gleiche sein.

also... es ist normalerweise kein schaden in der karkasse. das ist der unterbau des reifens, also das gerüst, worauf das gummi aufgebracht ist, wie seitenwand und profil usw.

ich nehme mal an, daß deine sommerreifen vorher auch drauf waren, aber die jetzigen vorderreifen auf der hinterachse und umgekehrt. richtig?

daher hast du das problem erst jetzt, ist aber nicht schlimm. die reifen unterliegen bei der produktion gewissen toleranzen, und eine davon nennt sich "konizität". das bedeutet, die lauffläche des reifens ist nicht ganz rechtwinklig zur seitenwand. wenn du den reifen abrollen lassen würdest, würde er wie ein kegel in einem kreis abrollen.

wenn du nun zufällig zwei reifen gleicher konizität und diese auch noch in gleicher richtung auf der vorderachse hast, zieht das fahrzeug zu eben dieser seite.

abhilfe 1: den linken reifen auf der felge drehen, so daß er andersherum läuft. es macht dem profil bzw dem reifen absolut nix aus! (auch wenn die freaks jetzt wieder auf mich eindreschen. alle, die etwas anderes behaupten, haben ihr wissen aus den zeiten der diagonalreifen... vertrau mir, ich habe bei der reifenindustrie gearbeitet...). das geht natürlich nur, wenn du keine laufrichtung des reifens oder eine andere vorgabe hast, wie zb aussenseite.

die reifen der namhaften hersteller sind übrigens mit einem roten punkt gekennzeichnet, dieser punkt muss bei der montage nach innen zur fahrzeugmitte montiert werden.

abhilfe 2: den linken reifen nach hinten setzen. aber achtung, das geht nur, wenn die profile nicht so unterschiedlich sind.

dann ginge noch abhilfe 3: beide vorderräder nach hinten setzen. dann musst du aber schauen, ob ausreichend profil vorhanden ist, denn normalerweise gehören die besseren räder auf die hinterachse. sie ist verantwortlich für den geradeauslauf des fahrzeugs.

abhilfe 4: reifen zur reklamation einsenden ans werk. aber: wenn du zb mehr als 5000 km gefahren bist, wird die rekla eher abgelehnt, mindestens ziehen sie dir einen grösseren anteil als fashrleistung ab. und du musst deinen neuen reifen erst mal bezahlen, weil der händler es nicht vorfinanziert. ausserdem hast du dann einen neuen reifen auf der achse, auch nicht gut.

also am besten mal prüfen, ob lösung 1 geht.

gruss

der

zp

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

ist der Unterschied der Bereifung zwischen Winter und Sommerreifen groß ?! MFG Kester

völlig unerheblich. wenn sie extrem breiter wären und dadurch den spurrillen nachlaufen, würden sie das mal nach rechts und nach links tun.

gruß

der

zp

Moin,

Na ... Es kommt schon mal vor, das ein Schaden an der Aufhängung, erst durch stärkere Belastung hervorkommt.

Deshalb die Frage. Bei dünnen Winterreifen könnte ein schleichender Defekt nicht durchkommen, bzw. noch ein paar Tage auf sich warten lassen, durch den Wechsel auf sehr breite Reifen, kann es schon mal vorkommen, das sowas beschleunigt wird.

Da wäre er nicht der erste gewesen ;) Und dann hätte der Reifen rein gar nix dazu gekonnt.

MFG Kester

Themenstarteram 6. April 2005 um 19:05

Hallo!

Danke erst mal für eure Hilfe!

Also, das mit den Reifen tauschen geht nicht, da hat der Werkstattmeister meines Toyota Händlers auch schon nach geschaut, die Reifen haben nur eine Laufrichtung und ich habe vorne und hinten unterschiedliche Reifengrößen. Die Hinterreifen sind etwas breiter als die Vorderreifen.

Meinen MR2 habe ich seit Dezember 2004 und da wurde er schon mit Winterreifen ausgerüstet. Der Vorbesitzer ist dann wohl mit den Sommerreifen gefahren, die ich jetzt drauf habe. Auf den Sommerreifen ist eh nicht mehr sehr viel Profil drauf, daher fahre ich die Sommerreifen eh nur noch den kommenden Sommer über, für den Sommer nächsten Jahres (2006) muss ich mir sowieso neue Sommerreifen kaufen.

Meine Wintervorderreifen habe folgende Dimension: "185/55 R15"

Meine Sommervorderreifen (die ich zurzeut drauf habe) haben folgende Dimension: "185/55 R15 81V"

Wie gesagt ist es mir mit den Winterreifen nie aufgefallen, dass der Wagen leicht nach links zieht.

Meine Winterreifen sind übrigens neu.

Nur seitdem ich die Sommerreifen drauf habe, habe ich festgestellt, dass mein Wagen leicht nach links zieht.

Der Werkstattmeister meines Toyota Händlers meinte, wie ich schon sagte, dass das an der "Kakasse" des Reifens liegen könnte. Er sagte, dass sich diese "Kakasse" verformt haben könnte!? Und dass mein Wagen daher leicht nach links zieht.

Er hatte sich durch eine Probefahrt mit meinem Wagen selbst davon überzeugt, dass mein Wagen leicht nach links zieht.

hallo,

hast du den Reifendruck überprüft? Ist zwar vom Fachmann montiert, aber der kann auch mal einen Fehler machen!

willi

Themenstarteram 6. April 2005 um 22:51

Zitat:

Original geschrieben von suprawilli

hallo,

hast du den Reifendruck überprüft? Ist zwar vom Fachmann montiert, aber der kann auch mal einen Fehler machen!

willi

Ja, mein Händler hat die Reifen letzte Woche Freitag nochmal mit Luft aufgefüllt.

Themenstarteram 10. April 2005 um 1:23

Nochmal ne Frage. Muss einer meiner beiden Vorderreifen vielleicht ausgewuchtet werden?

Mein Händler hatte die Sommerreifen ja von Dezember 2004 bis April 2005 gelagert.

normalerweise wird das doch gemacht? also zumindest machts mein toyotahaendler imemr bei mir, imemr neu auswuchten vor der montage.

dat´merkste aber eher an einem unruhigen lenkrad (lenkrad vibriert bei bestimmten geschwindigkeiten). Wenn das Fahrzeug nach links zieht, und Luftdruck i.O. , richtige Bereifung drauf (auch vorn schmaler als hinten und die richtige Laufrichtung auf der richtigen Seite) ist, dann würd ich mal ein Termin zur Achsvermessung machen. Oft gab es das Problem schon vorher, nur hast du es erst jetzt bemerkt.

Themenstarteram 10. April 2005 um 16:35

Sollte ich diesen Termin zur Achsvermessung bei meinem Toyota Händler machen oder kann ich deswegen auch zu ner freien Werkstatt wie "ATU" fahren? Wo isses billiger?

Mit wieviel Euro muss ich überhaupt rechnen?

ATU ist nicht immer billiger

wegen ner achsvermessung kannste fast überall hin, vorteil bei ner Toyota Werkstatt: sollte wirklich etwas kaputt sein - nicht nur verstellt, können die das meistens gleich beheben. Wenn sie die Möglichkeit zur Achsvermessung haben. Ausserdem kennen sich die Gesellen dort besser mit den Dingern aus als der ATU-Mensch.

Die Preise sind aber nicht großartig unterschiedlich, so um die 60€ .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Celica, MR2, Supra
  6. MR2 zieht beim geradeaus fahren nach links!