ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. MP3 Unterschiede und was das Prof. Navi kann

MP3 Unterschiede und was das Prof. Navi kann

BMW 4er F33 (Cabrio)
Themenstarteram 16. März 2021 um 19:46

Servus Gemeinde,

nach längerer Inaktivität mal wieder was von mir. Bin weiterhin zufrieden mit meinem Wagen und finde immernoch Neues, was ich bis Dato nicht wusste.

Kleine Anekdote: letztens Nachts (noch vor der Sperrstunde) heimgefahren und da ich irgendwas ablesen wollte, an den Schaltern überhalb des Spiegels rumgefingert. Als bei einem Druck eine Klappe aufging und darunter ein Knopf war, hab ich beherzt draufgedrückt.

Im Display erschien "Notruf wird aufgebaut...".

Ich.... öhm, wie abschalten... *grübel* *verdammt*.

Als sich auch schon eine nette Stimme meldete: " BMW NOTRUF, wie kann ich ihnen helfen?"

Ich gestammelt: "Öhm...kein Notruf, hab das Fahrzeug noch nicht lange und teste grad im Dunkeln die Knöpfe....

Die Dame "alles Klar, kein Problem, es liegt also kein Notfall vor, dann beende ich die Verbindung wieder..."

Ich: "ja kein Notfall, alles Gut, danke"

Puuh, da hab ich schon leicht geschwitzt, war aber von der Freundlichkeit der Dame recht angetan.

 

Nun aber zum eigentlichen Thema.

Habe begonnen, meine CD's (ja, Original-CD's, meist aus dem Sektor Rock, Hardrock und Heavy-Metal) auf MP3 umzuwandeln und zu Beginn, MP3 mit 320 Kbit ausgewählt. Während also mein 2t-Rechner munter vor sich hin werkelt, habe ich versucht rauszufinden, was denn das Professional Audio alles kann und stieß in der Bedienungsanleitung auf folgenden Absatz:

Abhängig von der Konfiguration der Audioda?

teien, z.B. Bitraten höher als 256kBit/s oder

der Vielzahl verschiedener Komprimierungs?

techniken kann eine einwandfreie Wiedergabe

nicht in jedem Fall sichergestellt werden.

Ich also die ersten CD's wieder gelöscht und nochmal mit 192 Kbit angefangen.

Irgendwann wollt' ich's dann aber doch wissen und bin in den Wagen um verschiedene Lieder mit 128Kbit, 192 Kbit, 256 Kbit und 320 Kbit abzuspielen und was soll ich sagen, alle wurden ohne Problem abgespielt.

Jetzt also wieder überlegt...., soll ich wieder alles löschen und nochmal von vorne mit 320 Kbit umwandeln?

Bin daraufhin im Internet auf die Suche nach Beiträgen gegangen, die sich mit den verschiedenen Qualitäten und der Beantwortung der Frage befassten, ob man denn Unterschiede hören kann.

Manche können, manche nicht, viele Meinungen und viele Theorien gefunden.

Ich will euch aber eins, was ich sehr interessant fand, nicht vorenthalten und hoffe, dass man hier Links posten darf.

Der folgende Link geht zur Homepage von NPR.org (National Public Radio) mit dem Titel "How Well Can You Hear Audio Quality".

Dort kann man sich verschiedene Musikschnipsel in 128 Kbit, 320 Kbit und unkomprimiert anhören, muss dann ein Feld mit der besten Klangqualität auswahlen und bekommt dann angezeigt, ob man richtig liegt.

Gleich beim ersten Lied lag ich richtig und dachte mir, "hey, gutes Gehör du hast...". Aber gleich bei Lied 2 hab ichs versemmelt :) . Am Schluss hatte ich dann nur bei 2 von 6 Liedschnipseln richtig getippt....

https://www.npr.org/.../how-well-can-you-hear-audio-quality?...

Bin mal gespannt, wie gut ihr hört und freue mich auf eure Ergebnisse.

Stay save und bleibt gesund

Tom

Ähnliche Themen
22 Antworten

Ich benutze zum Konvertieren von Youtube Dateien auf mp3s einen Konverter aus dem Netz, da kann man von bis einstellen und 320kb ist die höchste Dichte.

Man hört das definitiv in der Qualität, Bedingung ist aber, daß der Ursprung ebenso gut war. Man kann aus Shice kein Gold, bzw. Hörgenuß zaubern, kein Programm wird da wirklich was dran ändern.

Ich spiele allerdings ausschließlich über SD-Karte im USB Stick und CD's nur in Ausnahmen.

Die Bitrate des Audiokanals eines Youtube-Videos sollte in etwa der Bitrate der MP3-Datei entsprechen (entsprechend des Codecs umgerechnet). Höher ist sinnlos.

In der Regel sind mehr als 192 kbps VBR (VBR=variable Bitrate) aber unnötig, da man in der Regel sowieso keinen Unterschied zu >192 hört.

Ja, BMWs spielen auch VBR-MP3 problemlos ab.

Meine Erfahrung: ein sehr freundlicher User hier im Forum (@Downloader) hat mir vor einigen Jahren empfohlen, die CDs mithilfe von Exact Audio Copy und Lame-Codec als MP3 zu speichern. Das war der goldrichtige Tipp, da EAC wirklich hervorragende Dienste leistet und ALLE damit erstellten MP3-Dateien (mit der variablen Bitrate) werden von einem 64 GB-USB-Stick problemlos abgespielt. Die Sound-Qualität ist sehr gut, sofern man mit der Harman Kardon-Anlage im F36 zufrieden sein kann.

Außerdem ist es wichtig, dass die Lieder auch ordentlich getaggt werden. Auch hier leistet EAC sehr gute Dienste und holt meist die richtigen Daten für die CDs. Bei manchen muss man nachhelfen und manchmal eben ganz manuell taggen. Dazu nutze ich entweder MP3 Tag Pro oder – weil es besser bedienbar ist – den MP3-Tagger von AIMP.

Ich benutze zum Kopieren von meinen CD´s (hab mir nach und nach auch einen Stick mit meinen Lieblingstiteln im Stile vom TE zusammengestellt) den Windows Media Player mit 192 kbps. Bin mit dem Ergebnis im Auto eigentlich sehr zufrieden. Hin und wieder wandele ich mal ein Video auf mp3 um, dazu nehme ich den VLC, dort ist die Bitrate etwas schlechter und die Qualität dann natürlich auch nicht so gut aber für das Auto meistens noch ausreichend. Hab mir auch schon auf Amazon Titel gekauft, da weiß ich jetzt nicht bei jedem die Bitrate. Ein Titel (I don´t like Mondays) ist dermaßen leise in der Wiedergabe, dass ich jedesmal voll erschrecke wenn das nächste Stück beginnt und ich vergesse die erhöhte Lautstärke zurückzuregeln. :D Muss ich mal nachschauen wie dort die Bitrate ist.

Hängt die Lautstärke wirklich von der Bitrate ab?

Du kannst es hiermit korrigieren: https://mp3gain.de.uptodown.com/windows

Zitat:

@JCzopik schrieb am 16. März 2021 um 23:06:37 Uhr:

Hängt die Lautstärke wirklich von der Bitrate ab?

Du kannst es hiermit korrigieren: https://mp3gain.de.uptodown.com/windows

Weiß ich nicht, aber könnte doch sein, oder? Wie erwähnt ist das ein gekaufter Download, hab mehrere davon und alle sind ok bis auf denn einen. :confused:

EDIT:

Gerade nochmal nachgeschaut. Also an der Bitrate allein kann es nicht liegen, habe mehrere mit der gleichen Bitrate (128) die dennoch in der Lautstärke normal sind. Wobei ich von einem gekauften Download mit 128er Bitrate schon ein wenig enttäuscht bin. Dachte bisher (wobei ich nie nachgeschaut hatte) die Qualität wäre da deutlich besser.

Gibt Player, bei denen kann man die Lautstärke anpassen lassen. Damit sollten solche Lautstärkensprünge vermieden werden können.

Ich übertrage meine CDs immer mit max. Qualität mit dem Windows Media Player (320 kBit/s) und hatte nie Probleme mit dem Abspielen der Lieder. Allerdings bin ich in den letzten Jahren auch dazu übergegangen, die Musik komplett auf meine Smartphone zu haben und dort wird es eh ins Apple-Format übertragen. Wozu so viele Geräte und Kopien, wenn man das Smartphone doch immer dabei hat und parallel auch streamen kann.

Ich vermute, die Angabe der Bitrate ist zur Vorsicht, weil der Systemspeicher in bestimmten Konstellationen sonst an die Grenze kommt und damit BMW nicht andauernd Beschwerden bekommt, gehen sie auf Nummer Sicher mit einer niedrigeren Rate.

@Zeist, so ähnlich ist es mir bei einem platten Reifen passiert. Meldung kam, dass die Luft entweicht und schon kurze Zeit später kam die Frage, ob der Wagen den Service von BMW anrufen soll. Konnte man aber abbrechen. Bin erst mal in Ruhe zur Seite gefahren und habe es dann manuell gemacht.

Dachte aber, der Knopf ist jedem bekannt... wenn nicht, sollte man vielleicht mal die Bedienungsanleitung durchstöbern, weil man dann bestimmt noch ein paar neue Funktionen entdeckt, wenn diese einen schon überrascht. ;)

Zitat:

@JCzopik schrieb am 16. März 2021 um 23:06:37 Uhr:

Du kannst es hiermit korrigieren: https://mp3gain.de.uptodown.com/windows

Gleicht dieses Programm alle Titel auf den niedrigsten an oder kann man das beliebig einstellen, also wie in meinem Fall der leise Titel auf die Lautstärke der anderen bringen? Im ersten Fall würde mir das nichts bringen, da ich bspw in dem Ordner auch viele andere Titel drin hab die ok sind.

Zitat:

@passatsucher schrieb am 17. März 2021 um 10:41:31 Uhr:

Zitat:

@JCzopik schrieb am 16. März 2021 um 23:06:37 Uhr:

Du kannst es hiermit korrigieren: https://mp3gain.de.uptodown.com/windows

Gleicht dieses Programm alle Titel auf den niedrigsten an oder kann man das beliebig einstellen, also wie in meinem Fall der leise Titel auf die Lautstärke der anderen bringen? Im ersten Fall würde mir das nichts bringen, da ich bspw in dem Ordner auch viele andere Titel drin hab die ok sind.

Das ist eben das gute an dem Programm, dass man diese Korrekturen sehr individuell einstellen und auch rücknehmen kann. Man kann alle Titel auf gleiche Lautstärke bringen, Alben ausgleichen, einzelne Titel anheben usw.

Ich habe meine Musik auch auf dem Smartphone, wobei es ein Samsung ist. Dort nutze ich Poweramp. Und die Soundqualität von Smartphone zusammen mit HK ist besser als die vom Stick. Es liegt aber daran, dass man vieles in Poweramp soundtechnisch einstellen kann und das wird dann von HK übernommen.

Nachteil ist eben, dass Covers nicht angezeigt werden. Das geht blöderweise nur bei Apple, aber angebissene Produkte mag ich eben nicht.

Wobei es schon komisch ist, dass eine MP3 von einer CD so wenig Lautstärke hat; so was kenne ich nur von umgewandelten Downloads. Oder die Umwandlung war fehlerhaft.

Ich hab auch noch ne alte Eagles-CD, die ist auch ziemlich leise obwohl sie mit den gleichen Voraussetzungen kopiert wurde wie die meisten anderen. Allerdings nicht so leise wie der einzelne genannte Download.

Themenstarteram 17. März 2021 um 21:28

Danke für eure Antworten. "Exact Audio Copy" werd ich morgen gleich mal ausprobieren.

Hat denn keiner den Test gemacht?

@WirLiebenAutos, ja wenn die Bedienungsanleitung nicht so lang wäre :) und ich hab echt schon viel gelesen.

MP3Gain nutze ich auch, damit 1. alle Lieder gleichlaut sind und 2. Clipping vermieden wird (auch das wird angezeigt, wenn man die Lieder einliest).

Arbeit, Arbeit, Arbeit, keine Zeit ... aber mich wundert immer noch, dass Du alle Lieder von CD hast und das eine Lied so abweicht. Ich würde das einfach noch mal importieren. Geht doch fix mit dem Mediaplayer.

Zitat:

@WirliebenAutos schrieb am 18. März 2021 um 13:22:45 Uhr:

aber mich wundert immer noch, dass Du alle Lieder von CD hast und das eine Lied so abweicht.

Dieses eine Lied ist aber ein Download von amazon gewesen, hatte ich nicht auf CD. Deswegen stört mich das ja auch, hab dafür bezahlt und taugt nichts. :mad:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. MP3 Unterschiede und was das Prof. Navi kann