ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. MP3-Sammlung Probleme im Comand online

MP3-Sammlung Probleme im Comand online

Mercedes C-Klasse S205
Themenstarteram 6. April 2018 um 12:23

Hallo,

meine noch im Aufbau befindliche MP3 Sammlung bringt mich noch zum Verzweifeln. Vielleicht kennt jemand die Probleme und kann mir den ein oder anderen Tipp geben. Die Beiträge, die ich bis jetzt gefunden habe, waren leider nicht zielführend...

Ich habe für die Sammlung eine 120GB SSD Platte in ein USB-Gehäuse gesteckt. Die Platte lag hier ungenutzt herum. Noch ist jede Menge Platz darauf frei... Auf der Platte befinden sich zwei Ordner

1. MP3Tag

2. Music

Im ersten Ordner liegt die portable Installation des gleichnamigen Programms. Im zweiten Ordner befindet sich je CD ein eigener Ordner (Ordnername im Format Künstlername - Albumname). In den Ordnern liegen jeweils die MP3 Dateien und ein JPG des Albumcovers. Je CD liegt im Verzeichnis Music jeweils eine Playlist als m3u-Datei. Soweit so gut...

Mit dem Programm MP3Tag habe ich die MP3s mit den entsprechenden Informationen versorgt. Insbesondere habe ich immer allen Titeln einer CD das gleiche Cover.jpg zugewiesen.

Jetzt zu den Problemen:

1. Die Idee war eigentlich mal dann die Auswahl der gewünschten CD über die Cover vorzunehmen. Allerdings fällt auf, dass manche Covers aus unerklärlichen Gründen doppelt aufgelistet sind. Das ist umso auffälliger, wenn auf der CD auch noch immer der unter MP3Tag zugeordnete Interpret und Album-Interpret bei allen Titeln einer CD gleich sind (sogar schon mehrfach neu gesetzt). Auffällig ist es auch bei CDs mit verschiedenen Interpreten. Da wird das Cover dann - zumindest gefühlt, noch nicht nachgezählt - sooft angezeigt, wie die Anzahl der unterschiedlichen Interpreten ist. Das ist dann also nicht zielführend. Leider konnte ich bisher noch nicht herausfinden anhand welcher Informationen das Comand die Coverauswahl erstellt. Die Info hierzu wäre sehr hilfreich.

2. Daher hatte ich dann für jede CD eine Playlist erstellt. Dann kann ich das leider nicht über die Coverauswahl starten, dafür wird aber auch nur jede CD einmal angezeigt und auch in der richtigen Reihenfolge abgespielt. War mit der unter 1. beschriebenen Methode leider auch nicht gewährleistet. Was hier aber nervt ist, dass ich nach einer kleinen Aktualisierung (nur eine CD wurde zusätzlich auf die Platte kopiert) die Playlist nicht laden kann, obwohl sie definitiv auf der Platte enthalten ist. Hier stellt sich die Frage, wie ich die Platte zwangsmäßig neu einlesen kann? Nach größeren Aktualisierungen fragt das System ja, ob es neu einlesen soll bzw. sagt, dass dies erforderlich ist... Mehrmals ab und wieder anstöpseln führt leider auch nicht zum Erfolg.

3. Manchmal startet das System - wie nach einem Neuanschluss der Platte - beim Motorneustart wieder im ersten Ordner anstatt an der zuletzt gehörten Stelle. Eine Regelmäßigkeit konnte ich noch nicht feststellen. Dem Meister in der Werkstatt war das Problem nicht bekannt.

4. Drückt man den Drehregler um eine neue Auswahl zu treffen, steht die Auswahl immer am Anfang der jeweiligen Liste (z.B. erstes Cover, erste Wiedergabeliste). Ich fände es schön, wenn hier in der Auswahl immer das aktuell abgespielte stehen würde und ich so dann z.B. ein Album vor oder zurück kann und nicht immer bei A anfangen muss... Ich vermute, dass ich mir das zwar wünschen könnte, es aber wohl "Stand der Technik" ist... oder übersehe ich etwas?

5. Was ich auch nett fände aber bisher nicht gefunden habe wäre eine Mix-Funktion über ein bestimmtes Genre. Die Kinderlieder möchte ich halt nicht hören, wenn ich alleine unterwegs bin :D

Bin für alle Tipps dankbar...

Sternengruß

Beste Antwort im Thema

Thema Spotify: Für Mainstream gut. Was ich hören will, bekomme ich dort aber sowieso nicht....

 

Munter bleiben: Jan Henning

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Ich hab meine MP3s auch mit MP3TAG bearbeitet. Speziell für das Auto habe ich alle Tag-Infos außer Titel, Album und Titelinterpret gelöscht.

Bei meinen großen Verzeichnissen - rd. 600 Stücke vor 2000 und rd. 500 Stücke ab 2000 - habe ich zusätzlich den Titel des Stücks in Album kopiert, damit er in Comand besser angezeigt wird (mehr Platz). So funktioniert das meiste.

Generell musst du dich von der Idee verabschieden, dass das Comand moderne Funktionen zur Musikverwaltung unterstützt. Schau dir nur mal die strunzdoofe Darstellung während der Wiedergabe an. Das Cover könnte doppelt so groß sein und er zeigt an Stück 295 von 6000 auf dem Stick, aber nicht 5 von 20 im Verzeichnis...

Wirf am besten das Programm von der Platte und gib ihm eine reine Datenplatte.

2. Playlists nutze ich zur Zeit nicht.

3. Kenne ich auch nicht so.

4. Isso. Siehe "strunzdoof".

5. Ich wäre schon froh, wenn ich eine Mix-Funktion innerhalb eines Ordners aktivieren könnte. Beim 2010er Comand ging das noch.

Zu deinem Punkt Nr. 3:

das selbe passiert bei mir auch immer wieder, einfach unerklkärlich für mich.

Punkt 5: Möchte auch nicht immer die Musik meiner Frau hören, daher habe ich meine und Ihre Sachen in ein jeweils seperates Unterverzeichnis verschoben, Hauptverzeichnis, Ihr Verzeichnis und meines per Favoriten mit Mix hinterlegt, so muss ich nur noch einmal sternchen und das Fav-Icon auswählen, oder halt per Sprache.

Zitat:

@uh1959 schrieb am 7. April 2018 um 09:31:06 Uhr:

Ihr Verzeichnis und meines per Favoriten mit Mix hinterlegt, so muss ich nur noch einmal sternchen und das Fav-Icon auswählen, oder halt per Sprache.

Verstehe ich das richtig, dass du es geschafft hast, mehrere Verzeichnisse auf einem Datenträger anzulegen und dennoch Mix (Random) abspielen kannst, ohne dass er das andere Verzeichnis einbezieht?

Zitat:

@CC5555 schrieb am 7. April 2018 um 11:43:24 Uhr:

Zitat:

 

Verstehe ich das richtig, dass du es geschafft hast, mehrere Verzeichnisse auf einem Datenträger anzulegen und dennoch Mix (Random) abspielen kannst, ohne dass er das andere Verzeichnis einbezieht?

Das geht. Du musst mit einem Programm, z.b. mp3tag einfach eine Wiedergabeliste auf dem Stick erstellen. Dann im Comand auf SUCHE, dann Wiedergabeliste. Dort deine Liste auswählen, dann zeigt er dir alle Lieder der Liste an. Dann einfach ganz oben ALLE LIEDER auswählen er voila haste deine Lieder aus dem Ordner. Dann noch unter Optionen die Wiedergabereihenfolge auswählen.

 

Nachdem ich Spotify entdeckt habe habe ich mir geschworen nie wieder eine einzige MP3 anzufassen

Thema Spotify: Für Mainstream gut. Was ich hören will, bekomme ich dort aber sowieso nicht....

 

Munter bleiben: Jan Henning

Hab mir schon gedacht dass es daran liegt

Hallo

Ich weiß, das paßt nicht exakt zu der Fragestellung hier, aber nach meinen eigenen Versuchen mit einer SD-Karte mit mp3-Dateien und Playlisten habe ich reumütig meinen alten iPod Classic und die Musikverwaltung mit iTunes reaktiviert. Per USB an gestöpselt funktioniert das bei mir fehlerfrei. Ich kann Playlisten anlegen, durchsuchen, etc.. ohne das die Auflistung bei dem Buchstaben "M" aufhört, das ich ein Ordnerchaos angezeigt bekomme oder Titel in den Playlisten fehlen, oder nicht abspielbar sind.

Ich finde es einen echten Verlust das es die Dinger nicht mehr neu von Apple gibt. Die Zuverlässigkeit und Kompatibilität ist und war echt herausragend.

Munter bleiben: Jan Henning

Zitat:

@CC5555 schrieb am 7. April 2018 um 11:43:24 Uhr:

Zitat:

Verstehe ich das richtig, dass du es geschafft hast, mehrere Verzeichnisse auf einem Datenträger anzulegen und dennoch Mix (Random) abspielen kannst, ohne dass er das andere Verzeichnis einbezieht?

Ja, ich habe auf dem Datenträger mehrere Verzeichnisse im Root angelegt, zB.

  • Meine Musik
  • meiner Frau Ihre Musik
  • Rock
  • Oldies
  • blah blah

Nun habe ich die Vereichnisse und das Medium selbst als Shortcut-Punkt angelegt, wenn ich nun auf den Shortcut via * auf dem Touchpad gehe, wähle ich mein Verzeichniss aus und danach den angelegten shortcut "Titel Mix" dann spielt er nur das Verzeichnis per Mix ab, wähle ich den angelegten "Medium Mix" an, spielt er den gesamten Datenträger als Mix ab.

 

Gruß

Ich kenne MP3Tag nicht, da ich Mac-Nutzer bin, nutze aber iTunes.

Ein Problem, das allerdings mehr durch iTunes als durch das Comand verursacht war, war eine uneinheitliche Nutzung der ID3 Tag-Versionen. iTunes zeigte mir etwas als Albumnamen an, das Comand etwas anderes. Ein etwas gründlicheres Tool, das ich separat installierte, zeigte mir dann tatsächlich unterschiedliche Werte an, je nach ausgelesener Version. Ähnliche Probleme waren Covers, die iTunes nicht ganz standardkonform einbettete und das Comand nicht anzeigte.

Also wenn zwei gleiche Covers nebeneinander siehst, vielleicht stimmen z.B. die Albumnamen nicht überein?

Kann MP3Tag die verschiedenen Versionen von ID3 konsolidieren?

Danke uh1959!

Ich wusste noch gar nicht, dass man Verzeichnisse als * speichern kann.

Werde ich auch probieren. Mein erster Versuch mit Playlists von MP3TAG ging gestern daneben...

Heute abend probiere ich weiter.

Ich hole den Thread hier wieder raus, mich beschäftigt gerade Punkt 2: wie kann ich die Platte/USB/SD zwangsmässig neu einlesen lassen?

Mein Trick bislang bestand darin, am PC die Bezeichnung des Datenträgers zu ändern und das Comand fragte dann, ob es alles wieder einlesen soll. Habe ich gestern vergessen kann nicht glauben, dass es keine Möglichkeit gibt, ohne den Datenträger aus dem Auto zu nehmen ein erneutes Einlesen zu starten?

Also wenn ich auf die SD Karte neue Lieder schiebe sind die nach dem Start von Comand vorhanden. Sprich, er scannt automatisch ohne Umbenennung. Wenn du ne riesige HDD/SSD hast bzw. viele Dateien auf dem Datenträger kann es natürlich sein, dass es ne Weile dauert bis er die Platte gescannt hat.

Er fragt mich nicht, ob er neu einlesen soll. Hab gestern nur ein neues Album hinzugefügt, das sehe ich nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. MP3-Sammlung Probleme im Comand online