ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Motorvorwärmung Cadillac Seville STS 2001 4.6L Northstar-Motor

Motorvorwärmung Cadillac Seville STS 2001 4.6L Northstar-Motor

Cadillac De Ville 10
Themenstarteram 25. November 2010 um 21:02

Ich möchte demnächst mein Kühlwasser wechseln und trage mich mit dem Gedanken dann doch gleich eine Defa-Motorvorwärmung "einzuklopfen" (funktionert nach dem Prinzip des Tauchsieders ;-)).

Hat das jemand schon mal an einem Northstar gemacht? Ich finde (bei etwas oberflächlicher Sichtprüfung - aber von unten) auf die Schnelle keinen Froststopfen, an den man halbwegs rankommt.

Man muss ja den Stopfen entfernen können und das Heizelement eintreiben.

Vielleicht könnte mir jemand einen Tip geben, wo ich anfangen soll, mich reinzugraben...

Ähnliche Themen
32 Antworten

Mit dem Gedanken hab ich auch schon gespielt, es aber aus 2 Grünen verworfen:

1. Man kommt so nicht wirklich ran und wenn was schiefgeht, dann hat man den Block versaut - also schau ich mir das nochmals genauer an, wenn ich den Motor wieder ausbaue...habe ich grad nicht vor....

2. Bin ich mir nicht wirklich sicher, ob ein Alublock einen Hot-Point-Tauchsieder bei -20Grad so einfach abkann oder ob Risse im Alu entstehen....

Somit würde ich eher zu einer Standheizung tendieren - Platz ist sowieso schon keiner, dann machts das auch nicht mehr aus :)

Themenstarteram 26. November 2010 um 19:32

Zitat:

Original geschrieben von DonC

2. Bin ich mir nicht wirklich sicher, ob ein Alublock einen Hot-Point-Tauchsieder bei -20Grad so einfach abkann oder ob Risse im Alu entstehen....

Das kann ich mir nicht vorstellen, dann wären diese "Tauchsieder" doch schon längst in Verruf. Und Millionen Skandinavier können sich nicht täuschen...

Was allerdings sein kann, ist ein Riss, wenn man das Heizelement zu "lieblos" in das Frostloch eingebolzt hat -davon habe ich schon gelesen.

Standheizung kommt aus Kosten/Aufwandsgründen nicht in Frage, vorher bau ich ne Heizung in die Garage ;-)

Und, kein Northstar hier Forum mit Vorwärmung?

Northstar mit originaler Canada-Vorwärmung vielleicht - die läuft aber auf 110 Volt...

Bau es ein und berichte :)

Guckt mal, könnte das vielleicht weiter helfen: http://www.defa.com/finn_dok_h.php3?... ?

Themenstarteram 27. November 2010 um 14:40

Danke -Schoen ;-)

Das hab ich alles schon durchstudiert, aber für "unser" Fahrzeug ist die Position dort leider nie angegeben.

Themenstarteram 30. November 2010 um 15:49

Auch Waeco selbst findet leider keine Hinweise zum "Einbauort", obwohl sie die Heizung explizit für den Seville anbieten.

Weiss jemand die Fachbegriffe dafür, die die Amis benutzen? Preheater? Prewarmer? nee ... keine Ahnung nach was ich da in US-Foren suchen könnte...

Zitat:

Original geschrieben von GibStoffmann

Auch Waeco selbst findet leider keine Hinweise zum "Einbauort", obwohl sie die Heizung explizit für den Seville anbieten.

Weiss jemand die Fachbegriffe dafür, die die Amis benutzen? Preheater? Prewarmer? nee ... keine Ahnung nach was ich da in US-Foren suchen könnte...

...läuft doch normalerweise unter Block Heater...bei neueren Modellen auch nur noch In-Line Heater

...kannst Du nichts mit dem originalen GM Part anfangen ??

...in den Staaten gibt es den originalen GM Block Heater für $55,-

...bei yourgmparts.com...Teilenummer: 12497287

...mit nem Spannungswandler die beste Variante

mfg...

Themenstarteram 1. Dezember 2010 um 19:38

Danke für den Tip, ich wusste bisher noch nichts von dem originalen GM-Part!!! Und preislich inkl. Spannungswandler immer noch völlig ok, wenn nicht sogar billiger! :-)

Das ist mein Kandidat!

Nur.... und wieder meine alte Frage, habe ich jetzt auch mit den englischen Begriffen (danke dafür) im cadillacforums.com immer noch nix konkretes gefunden, wo und von welcher Seite ich mich in den 4.6 Northstar graben muss. Denn wenn ich dazu Aggregate, Krümmer oder ähnliches vorher ausbauen müsste, wär mir die Sache nicht lohnenswert. Und beim Blick unters Auto konnte ich keinen Froststopfen sehen...

Scheint irgendwie ein richtiges Geheimnis zu sein?!

Oder kommt das Teil evtl irgendwo oben dran, also in das V?

Ne grobe Richtung würde mir genügen, damit ich weiss wo ich mit "freilegen" anfangen muss.

(Wie so ein Froststopfen aussieht weiss ich wohl... nicht dass ihr denkt...)

Moin...freut mich, daß Du mit meinen Infos etwas anfangen kannst.

Ich habe nochmal etwas tiefer gegraben und bin in einem Caddyforum fündig geworden...

In diesem Thread sucht jemand für einen 2000er Deville, aber genauso wie Du auch für einen L37 Engine. Nun sieht der Block Heater für diesen Kameraden etwas anders aus; Vielmehr wird hierbei nur von außen eine Spirale an den Block angelegt und fixiert, wie Du auf einigen Abbildungen dann sehen kannst. Dafür gibt es sogar 2 verschiedene Positionen.

Wenn Du nun bei Deinem Fahrzeug keine Froststopfen finden kannst, in die der für Dein Modell (für 2001er Baujahr der 12497287) passende Block Heater gehören könnte, dann hast Du vielleicht doch ein 1 Jahr jüngeres Auto und benötigst, genau wie der 2000er Deville, eben diese Spirale.

Leider bin ich bisher in den GM Part Stores noch nicht fündig geworden. Die Deville und Seville Parts gehen bei Block Heatern erst ab 2001 los. Die alten Modelle verstecken sich noch vor mir.

Hier erst einmal der Link zu dem Thread (ich hoffe das ist OK...oder lieber Admin ??):

http://caddyinfo.ipbhost.com/index.php?showtopic=19835

viel Spaß...und wenn ich noch etwas finde, melde ich mich

mfg...aus dem kalten HH...

P.S.: mein alter M880 startet sogar auf LPG...alte Autos sind doch noch die Besten...das bißchen Wasser im Innenraum, wenn es weiter nichts ist

...hast aber Glück, daß ich grad Urlaub habe sowie heute morgen eingeschneit bin und so grad Zeit für ein bißchen Net-Surfen habe...

3 Links habe ich noch...die ersten beiden als Info-Quelle und der 3. ein Herstellerlink für einen "Frost-Plug-Heater"...Deiner ist aber glaube ich nicht dabei, und damit nehme ich mal an, daß Du wirklich einen sogennánnten "External-Element-bolt on-Heater" (siehe Info im 1. Link), wie er ja auch in dem gestrigen Link zum "Deville-Thread" beschrieben war, benötigst...und damit verabschiede ich mich dann auch aus diesem Thread:

http://www.metrompg.com/posts/block-heater.htm

http://www.twoguysgarage.com/forum/showthread.php?t=7735

http://www.warehouseautoparts.com/.../...reeze_Plug_engine_heaters.htm

haltet Euch und nicht nur Euer Auto warm...mfg

Themenstarteram 19. Dezember 2010 um 16:12

Ja also da bin ich dir natürlich sehr dankbar für deine Mühen, allerdings... bin ich jetzt noch verwirrter, da es nun augenscheinlich auch noch verschiedene Arten von "Block-Heater" gibt und ich aber nun irgendwie auch nicht rausbekomme, welche Art für meinen 05/2001er (gebaut, nicht EZ) nötig ist *haare rauf*.

Insofern sehe ich die Sache bereits für nächsten Winter verschoben, da ich ja wohl leider doch erst mal unters Auto muss, und mal diverse Stellen freilegen werde, um zu erkennen ob und wo es da so einen Freeze-Plug gibt. Damit ich überhaupt mal weiss WAS ich denn nun bestellen muss....

Tendenziell gefällt mir der 110Volt-Plug, mit vorgeschaltetem Spannungswandler (Siehe Post von SkandinavianFan)

Ich würde da nicht soviel rumexperimentieren. Auch wenn du meinst es ist keine gute Lösung, eine Standheizung ist da wohl das effektivste. Kaufst du sowas im Sommer auf Ebay, kommst du mit ca.200 Euro für eine Webasto oder Eberspächer hin. Ok, wahrscheinlich ohne FB aber eine Zeitschaltuhr tuts auch. Und die brauchst du eben nur ins Heizungswasser einschleifen. Und ausgehend davon das die meisten Standheizungen zwischen 4 und 5 KW Heizleistung haben und bei den jetzigen Temperaturen auch gut 30-45 Minuten brauchen um Innenraum UND Motor aufzuwärmen, wirst du wohl so ein Tauchsieder die ganze Zeit nach dem Abstellen in Betrieb haben müssen. Quasi als Warmhalter und nicht als Aufheizer. Dazu kommt du bist immer auf Netzstrom angewiesen.

Betriebskosten und Nutzbarkeit sprechen aus meiner Sicht klar für die Standheizungslösung.

Themenstarteram 19. Dezember 2010 um 18:39

Standheizung ist gut, aber im Gegensatz zur Standheizung hast du so einen Tauchsieder halt ruckzuck eingebaut ( wenn diese Unklarheiten nicht wären... *hust*).

Es ist mir auch nicht lebensnotwendig wichtig!!! ... aber ich dachte im Zuge des Kühlwasserwechsels wäre das ne lustige Idee, ohne vorher geahnt zu haben wieviel Recherche und Diskussion es dazu bedarf

Ruckzuck eingebaut????

Träum weiter! Nicht bei dem Auto! 12 Stunden veranschlag ich mal...MIT Spezialwerkzeug - ohne eher 20...

 

Ich wette ich hab die Standheizung schneller eingebaut als einen Tauchsieder in dieser Bauart!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Motorvorwärmung Cadillac Seville STS 2001 4.6L Northstar-Motor