ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. MotorUP, bringt es wirklich was?

MotorUP, bringt es wirklich was?

Themenstarteram 29. März 2006 um 13:41

Hallo,

wollte mich erkundigen wer von euch erfahrungen mit dem bei ATU z.B. erhälthlichen MotorUp gemacht habt, da ich schon Mal davon gehört habe, in positiven ( allgemein ruhigerer Lauf, Geräusche ) wie negativen ( die 30€ hätte ich mir sparen können ).

Erwarte natürlich keine Wunder, aber wie soll dieses Additiv funktionieren oder warum soll es dies?

Also, danke schon mal im Voraus.

mfg

Ähnliche Themen
35 Antworten

Ich kann dir sagen wie das Zeug funktioniert, überhaupt nicht. Investiere das Geld in gutes Öl da hast du mehr davon. Mobil M1 0W40 oder 5W50, Liqui Moly Synthoil HighTech 5W40, Shell Helix, Total Quartz, Motul Xcess.

Hi,

Es funktioniert schon. Nur die meisten erhoffen sich danach wahre Wunder und Mehrleistung ohne Ende. Den Unterschied wird man so nicht erfühlen können, aber dein Motor ist besser geschützt.

Jedoch würde ich auch lieber in ein gutes Öl investieren, da sind die Additive von Anfang an schon mit drin.

Denke stets daran - gute Schmierung ist am Wichtigsten !

Mfg Fire and Ice

Themenstarteram 29. März 2006 um 15:50

fahre schon lange mein castrol 10W40 und bin zufrieden damit... halte von diesen additiven auch nicht gerade viel, aber hat mich halt interessiert, aber jemand da der damit spazieren fährt/fuhr?

mfg

Wenn du Castrol in deinem Motor hast, dann könnte es ja vielleicht doch was bringen :D

Zitat:

Original geschrieben von jimmy007

Wenn du Castrol in deinem Motor hast, dann könnte es ja vielleicht doch was bringen :D

:D

Themenstarteram 30. März 2006 um 10:58

Zitat:

Original geschrieben von jimmy007

Wenn du Castrol in deinem Motor hast, dann könnte es ja vielleicht doch was bringen :D

danke fürs OT:D

Nun ja, übee Additive wird viel geschrieben, und noch mehr gelästert!

 

Meine Erfahrungen mit MotorUp:

deutlich leiserer Motorlauf bei einem 1,2 Liter ohv von Opel Kadett C, und der hat keine Hydros. Motoröltemperatur (an Ablaßschraube gemessen) gut 5 °C weniger.

Kompression vorher 10,5 / 11,0 / 8,5 / 11,5

Kompression 5000 km nach MotorUp

11 / 11,5 / 10,5 / 11,5

Kompression heute:( 150000 km später

10,0 / 10,5 / 11,0 / 10,0

Die Geräuschentwicklung dieses Motors war wirklich enorm. Irgendwas dadrin tat barbarische Schläge. Zuerst dachte ich an ein defektes Pleuellager, nach Austausch (kann man da bei eingebautem Motor wechseln) war das aber immer noch da.

Die Ölversorgung eines Zylinders (Pleuel und damit Kolbenboözen und Zylinderwand) war eingeschränkt) Das war bei Stand 75000 km.

Anfang des Jahres hab ich den Motor ausgetausch, - bei 221000 km, nicht weil er kaputt war, sondern weil ich endlich mehr Dampf wollte.

 

Verbrauch,- keine reproduzierbare Daten.

 

Fazit. Nicht schlecht für 35 €, oder?

Zitat:

Original geschrieben von lelletz

Nun ja, übee Additive wird viel geschrieben, und noch mehr gelästert!

Stimmt! In diesem Thread z. B. nun wieder nach über einem halben Jahr. Aber bevor hier noch ein Leser auf die euphorisch vorgetragenen Ergebnisse von Selbstversuchen reinfällt, möchte ich auf einige Aussagen eines Motorenfachmann der Firma mit dem Stern (-> Sterndocktor) verweisen, der ein paar dieser Mythen richtiggestellt hat. Hier gibt es einen Beitrag, der der Aufklärung aller Zweifler dienlich ist. Den "Gläubigen" ist meist eh nicht mehr zu helfen. ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von lelletz

Fazit. Nicht schlecht für 35 €, oder?

Wenn du das Geld gleich in "richtiges" Öl investiert hättest, wäre eine solche Kur überflüssig und du bekämest sogar noch Geld heraus: Siehe meine Erfahrungen mit einem vollsynthetischen Spitzenöl am Beispiel meines 14 Jahre alten Ventos (siehe Sig.).

Schönen Gruß

Meine Erfahrung mit MotorUp

90er Passat mi 2l Maschine.

Im Sommer auf der Autobahn bei 180 km/h rote öllampe geht an Lager klappern fürchterlich von einer Sek auf die andere.

Sofort angehalten und Ölstand kontrolliert.

Ölstand normal

Also klar für mich kapitaler Motorschaden.

Da der Motor eh hinüber ist langsam weterfahren bis zur nächsten Tanke von der Autobahn ca. 8km. Das ganze mit klappernden Motor und roter Öllampe, also keinerlei Ölschmierung.

An der Tanke ADAC angerufen zum Abschleppen.

Nach einer Stunde immer noch kein ADAC nochmal probiert zu starten und Motor läuft als wenn nichts gewesen wär.

Das Öl war abgekühlt und dementsprechend wieder dickflüssiger so das sich wieder Öldruck aufbauen konnte.

Langsam nach Hause gefahren und 1 Tag später Reperatur angefangen.

Lagerschalen komplett ausgetauscht (ohne Kurbelwelle schleifen zu lassen) und neue Ölpumpe.

Danach ca 40000km gefahren und Fahrzeug verkauft und läuft nach 4 Jahren immer noch

Ich denke wenn ich dieser Gleibeschichtung nicht gehabt hätte, wär der Motor keine 8km ohne Schmierung gekommen und wäre festgefressen

Jetzt kann sich jeder selbst überlegen ob man es braucht oder nicht,

ich fahre es in allen meinen Fahrzeugen

Zitat:

Original geschrieben von wrueger

Meine Erfahrung mit MotorUp

...

Ich denke wenn ich dieser Gleibeschichtung nicht gehabt hätte, wär der Motor keine 8km ohne Schmierung gekommen und wäre festgefressen

Jetzt kann sich jeder selbst überlegen ob man es braucht oder nicht,

ich fahre es in allen meinen Fahrzeugen

Und wieder ein typischer Fall eines Trugschlusses!

Wie lange ein Motor selbst gänzlich ohne Öl durchhält, kannst du den Zitaten in diesem Beitrag entnehmen. (Ich sage nur: Mindestens 26 km Landstraßenfahrt - und das hat nichts mit irgendeinem Wundermittel zu tuen sondern das leistet lediglich der noch in den Lagern und an den Zylinderwänden anhaftende Ölfilm bzw. die dort enthaltenen Additive!)

"Motor Up" ist, wenn ich es hier (-> Technik -> Verschleißminderung etc.) richtig verstanden habe, nichts weiteres als ein EP/AW-Additiv-Cocktail (EP = Extreme Pressure (zu deutsch: Hochdruck; AW = Anti Wear (zu deutsch: Verschleißschutz), der ja zu dem bereits in jedem Motor-Öl vorhandenen Additiv-Paket hinzugefügt wird - ungeachtet möglicher Abhängigkeiten und Wechselwirkungen. Genauer hat das der Forist Imclehmann hier beschrieben.

Schönen Gruß

EDIT

Kann mich der Mehrheit nur anschließen... einfach gutes Öl rein und feddich!

Ich nutze nur das M1 0W-40 ( ca. 45€ für 4l) für den Passarati! ...soviel sollte einem der Motor schon wert sein!

Zitat:

Original geschrieben von HotChiliRed

Kann mich der Mehrheit nur anschließen... einfach gutes Öl rein und feddich!

Ich nutze nur das M1 0W-40 ( ca. 45€ für 4l) für den Passarati! ...soviel sollte einem der Motor schon wert sein!

Und selbst da lässt sich noch viel machen am Preis

www.oil-center.de die 4 liter für 29€ alles original und sehr seiös ohne das du bedenken haben must .

Zum Thema Tune Up : Für mich ein absolutes NO GO !!!!

Gruß Hunter

Zitat:

Original geschrieben von Hunter123

Zitat:

Original geschrieben von HotChiliRed

Kann mich der Mehrheit nur anschließen... einfach gutes Öl rein und feddich!

Ich nutze nur das M1 0W-40 ( ca. 45€ für 4l) für den Passarati! ...soviel sollte einem der Motor schon wert sein!

Und selbst da lässt sich noch viel machen am Preis

www.oil-center.de die 4 liter für 29€ alles original und sehr seiös ohne das du bedenken haben must .

Zum Thema Tune Up : Für mich ein absolutes NO GO !!!!

Gruß Hunter

hi HUNTER u OELTHREAD-gemeinde,

ich möchte gern was zu dem thema schreiben,

aber ich traue mich nicht:rolleyes: - möcht ich doch

nicht euer goodwil verlieren, was ich immer bemerkte,

wenn ich fragen hatte, da ich kein GELERNTER OELWIESENSCHAFTLER

bin, und wie bei GLAUBENSDINGEN (leider üblich) s. NAHOST,

s. NORDIRLAND u sonstwo, bei diesen sachen kommt recht

schnell emotion ins spiel - ich möchts mal OHNE probieren!:)

OEL, besteht aus grundöl....u. ADDITIVEN:eek:!

ADDITIVE bauen sich ab, PAO, HTSH, etcrah...,

nun denken wir doch mal, wir besorgen uns nen

20 ltr kanister GRUNDÖL, machen 20.000km keinen

ölwechsel sondern kippen immer nur GRUNDÖL nach.

mag ja sogar richtig sein, ADDITIVE braucht man i.G. nicht. !?

WIE MAG SICH DER MOT, solcherart behandelt,

nach 20tkm anhören - richtig: laut, rauh, ungesund...

WARUM - es sind keine additive mehr drin, DIE SUBSTANZEN,

über die wir hier manchmal bis zum exzess die prozentualen

unterschiede ausreizen - u dann jeder für sich SEIN öl findet.

AHA, DIE ADDITIVE SINDS...ALSO DOCH....mom, ganz ruhig bitte,:p

diese additive hat ein findiger hersteller in einem

ZUSATZPAKET zusammen gefasst nach spez. MIXTUR,

u bietet es auf dem markt an.

DA GIBTS BEFÜRWORTER u solche mit ablehnendem GRUNDGEMÜT.

ist ja auch ok, der eine isst schwarzbrot, der andere weissbrot,

mancher von jedem ne scheibe und dazwischen GERNE LEBERWURT.

ih sagen die einen - lecker die anderen.

...die fakten sind:

-motorlauf leise, sehr leise,

-anspringverhalten, sehr gut, eigenreibung, widerstand gering

-ölverbrauch(vorher-nachher)..abnehmend

-benzverbrauch, minimal abnehmend

-höher-dreh-willigkeit - sehr gut

-motorbremse:(...weniger, ..i.G auch gut, fahre länger in schub-

abschaltung -null - verbrauch!! auch gut

brauch ich trotzdem motorbremsung, zurückschalten..auch gut!

...ja, ich glaube das wars - danke, dass ihr mir zugehört habt,

und auch beschlossen habt, mir künftig euren guten willen u

kenntnisse nicht vor zu enthalten - das wäre schade für mich.

NATÜRLICH - es bleibt son bisschen wie mit dem LEBERWURSCHTBROT

...ih, schmeckt nit....bis hmmmm, lecker...!

ICH DANKE EUCH, wünsche euch gute fahrt, und freue mich

, mich trotzdem getraut zu haben!!;)!

gruss claudius

(...hoffentlich geht mir mit dem scheiss nich die MASCH kaputt:D:D)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. MotorUP, bringt es wirklich was?