ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Motortausch von X16SZR (alt) Automatik zu X16SZ (neu) Schaltgetriebe

Motortausch von X16SZR (alt) Automatik zu X16SZ (neu) Schaltgetriebe

Opel Astra F
Themenstarteram 11. Januar 2019 um 0:20

Sers zusammen,

aufgrund von folgenden Gründen möchte ich einen Motorwechsel durchführen:

- sehr unrunder Lauf

- weißer Auspuffrauch

- springt schlecht an, wenn anspringt, nach ca. 5s im Leerlauf Absterben von Motor

- kein Zug beim Beschleunigen metallisches Geräusch (erst am am Auspuff, dann am Motor)

- metallisches Geräusch stärker beim Kurvenfahren

- Kühlflüssigkeit nicht durchsichtig hellorange sondern matt dunkelorange

- Motoröl sehr flüssig (jedoch Aussage nur quantitativ, da im heißen Zustand nachgeschaut)

- Motorblock war und ist (vielleicht jetzt noch mehr) verzogen

Für den Wechsel stehen 2 Fahrzeuge (nahezu komplett) bereit.

1. Fzg: Astra F, 94, X16SZ, Schaltgetriebe, keine Klima, ZV, kein Funkschlüssel, Scheiben VO nicht innenbelüftet, 5 Türen, Bordcomputer

2. Fzg. Astra F, 96, X16SZR, Automatikgetriebe, Klima (möchte ich aber net unbedingt, da soweiso hinüber xD), kein Funkschlüssel. Scheiben VO innenbelüftet, 5 Türen, kein Bordcomputer

Vorab habe ich mir https://www.motor-talk.de/.../x16sz-und-x16szr-t2305554.html?... https://www.motor-talk.de/.../...lverbrauch-stottern-t2375515.html?... und https://www.motor-talk.de/.../...au-x16sz-auf-x16szr-t2479935.html?... teils durchgelesen.

@jumpthis hatte mir eine Motivation gegeben:

Zitat:

Motorwechsel geht fast schneller als ZKD wechseln. Wenn man nur den Motor rausnimmt (Anbauteile können ja dran bleiben bis auf Servopumpe) und die Antriebswellen mit Getriebe drin lässt sind es nur ganz paar Schrauben. Kabelbaum ab, Motorhater ab , Getriebe abschrauben und Motor nach oben rausheben und wieder von oben rein und alles umgekehrt zusammenbaun.

Bei mir sind schon viele Jahre, wo ich das letzte mal so eine Aktion gemacht habe, vergangen, von daher hoffe ich auf Unterstützung^^.

Nun die Fragen:

1. Beim 1. Fzg., wie komme ich denn am Besten zu den Schrauben hin, wo das Schaltgetriebe am Motorblock befestigt ist?

2. Beim 2. Fzg., wie komme ich denn am Besten zu den Schrauben hin, wo das Automatikgetriebe, am Motorblock befestigt ist?

3. Öfters habe ich von einem Transponder am Zündschloss gelesen. Ich nehme an, das ist für Funkschlüsse, liege ich damit richtig?

4. Ist die Vorgehensweise zwischen Motor-raus-rein von Schaltgetriebe und Automatikgetriebe diesselbe?

5. Kann ich den X16SZR-Kabelstrang Chassis-Seite mit den Motorkabelbaum vom X16SZ 100%ig verwenden oder benötige ich Adapter (z.b. wegen den Getriebesteuergerät wgn. Automatik)?

6. Wenn man die Motorbrücke montiert hat und der Motor relativ frei "schwebt", wie macht ihr das, dass ihr den Motor von der Motorbrücke abbaut und z.b. auf den Boden legt (vlt. mit einen Kran?)

7. Der X16SZR hat (sowei ich nicht blind bin- wegen der Klimaanlage einen anderen Motorkühler)- ist der Motorkühler vom X16SZR zum X16SZ kompatibel?

8. Wenn ich mich recht ersinne, ist das Kühlflüssigkeitsvolumen beim X16SZ 5 L, stimmt das?

9. Kann man eigentlich wie beim Astra H die Kühlflüssigkeit unten an einem Art "Zapfhan" vom Motorkühler rauslassen?

10. Ist die Ansaugbrücke über der Multec-Dichtung bis zum Luftfilter vom X16SZR passgenau zum X16SZ?

11. Die Bordcomputer-Funktionalität würde ich gerne ebenso in dem anderen Fahrzeug nutzen. Müssen hierzu weitere SGs ausgebaut werden oder ist das rein die Info-Einheit in der Mittelkonsole?

Bei mir sind schon viele Jahre, wo ich das letzte mal so eine Aktion gemacht habe (war damals bei nen Z20XE, von daher hoffe ich auf euch^^.

 

Vg,

progger9

Ähnliche Themen
15 Antworten

Sorry aber ich bin mal so offen und sage lass es. Wer so simple Sachen nachfragen muss sollte keinen kompletten Motor tauschen. Alleine ein Buch der diversen die es an Reperatur Büchern gibt würde 90% der fragen beantworten.

 

In diesen sinne

Zitat:

@Progger9 schrieb am 11. Januar 2019 um 00:20:26 Uhr:

 

1. Beim 1. Fzg., wie komme ich denn am Besten zu den Schrauben hin, wo das Schaltgetriebe am Motorblock befestigt ist?

Hebebühne oder Grube ist Mindestvoraussetzung, dann kommt man bequem an alle Schrauben.

Zitat:

2. Beim 2. Fzg., wie komme ich denn am Besten zu den Schrauben hin, wo das Automatikgetriebe, am Motorblock befestigt ist?

Siehe 1.

Zitat:

3. Öfters habe ich von einem Transponder am Zündschloss gelesen. Ich nehme an, das ist für Funkschlüsse, liege ich damit richtig?

Nein, die Motorsteuergeräte ab MJ95 haben eine Wegfahrsperre integriert, diese wird mit einem Transponder im Schlüssel und durch eine Ringantenne am Zündschloss freigegeben.

Zitat:

4. Ist die Vorgehensweise zwischen Motor-raus-rein von Schaltgetriebe und Automatikgetriebe diesselbe?

Ja

Zitat:

5. Kann ich den X16SZR-Kabelstrang Chassis-Seite mit den Motorkabelbaum vom X16SZ 100%ig verwenden oder benötige ich Adapter (z.b. wegen den Getriebesteuergerät wgn. Automatik)?

Der Motorkabelbaum muss komplett übernommen werden, ebenso Steuergeräte.

Zitat:

6. Wenn man die Motorbrücke montiert hat und der Motor relativ frei "schwebt", wie macht ihr das, dass ihr den Motor von der Motorbrücke abbaut und z.b. auf den Boden legt (vlt. mit einen Kran?)

Von Anfang bis Ende mit einem Motorheber (Motorkran) arbeiten. Der Motor muss von oben rein und auch raus.

Zitat:

7. Der X16SZR hat (sowei ich nicht blind bin- wegen der Klimaanlage einen anderen Motorkühler)- ist der Motorkühler vom X16SZR zum X16SZ kompatibel?

Klima zu Klima, kein Klima zu kein Klima... sowohl beim X16SZ als auch beim SZR identisch.

Zitat:

8. Wenn ich mich recht ersinne, ist das Kühlflüssigkeitsvolumen beim X16SZ 5 L, stimmt das?

4,7l oder so, einfach voll machen und alle 100km kontrollieren, dann passt der Stand nach ca 1000km.

Zitat:

9. Kann man eigentlich wie beim Astra H die Kühlflüssigkeit unten an einem Art "Zapfhan" vom Motorkühler rauslassen?

Je nach Kühler, aufgrund des Alter meist aber komplett vergammelt und anschließend ist der Kühler kaputt.

Zitat:

10. Ist die Ansaugbrücke über der Multec-Dichtung bis zum Luftfilter vom X16SZR passgenau zum X16SZ?

beim F Astra eigentlich schon, bei Opel bestätigen die Ausnahmen aber die Regel.

Zitat:

11. Die Bordcomputer-Funktionalität würde ich gerne ebenso in dem anderen Fahrzeug nutzen. Müssen hierzu weitere SGs ausgebaut werden oder ist das rein die Info-Einheit in der Mittelkonsole?

Auch hier muss der Kabelbaum und das Lichtsteuergerät übernommen werden.

In deinem Fall, bin ich verwirrt und weiß nicht ob du jetzt nen SZR hast oder nen SZ und was du am Ende fahren willst.

Die einfache und günstige Variante ist immer nur gegen den gleichen Motor zu tauschen.

 

P.S.: Der Motorumbau zum X16SZR oder X16SZ wenn der jeweils andere original verbaut war ist eintragungspflichtig!

Themenstarteram 11. Januar 2019 um 20:10

Zitat:

@D_On schrieb am 11. Januar 2019 um 07:53:51 Uhr:

Sorry aber ich bin mal so offen und sage lass es. Wer so simple Sachen nachfragen muss sollte keinen kompletten Motor tauschen. Alleine ein Buch der diversen die es an Reperatur Büchern gibt würde 90% der fragen beantworten.

In diesen sinne

Ich bedanke mich bei dir für den hochqualifizierten Beitrag ;). Vielleicht erwägt man es in der Zukunft den Button "Daumen runter" anzubieten.

ergänzend: Mir gehts nicht darum, dass es danach wieder 100%ig funktioniert. Wenn es nicht geht, dann gehts halt nicht- Spaß macht es auf jeden Fall allemal ;). Bei mir is halt immer ein Gewisses Restrisiko vorhanden ^^

Themenstarteram 11. Januar 2019 um 20:21

@mhdot: danke für deine hilfreichen infos.

Ich habe einen 96er Astra F, X16SZR (X16SZR ist defekt). Der Motor soll durch einen X16SZ aus einen 94er Astra F ersetzt werden.

So ziemlich alles habe ich zuhause, jedoch keine Grube und keine Hebebühne und keinen Kran, das ist das traurige Problem :(.

Wegen den Motor-SGs ab Baujahr 1995: Das würde heißen, ich kann den X16SZ vom 94er nur im 96er verwenden, wenn ich das Zündschloss noch vom 94er in den 96er einbaue? Würde dann heißen, ich müsste auch die Schlösser rundum umändern...

Kann man nicht mit einen Workarround das Motor-SG vom 96er verwenden und an nen 94er Motor anstöpseln oder ist das dann ein Software-Problem (Steuergeräte-Software)?

Ok, danke für den Hinweis. Laut meiner Recherche wären wir da bei so 80-100 Euro für die Eintragung (wäre also noch im Nebenkostenbereich)

 

...Es wäre wirklich schade um den schönen X16SZ (da hatte ich nämlich vor 5 Jahren die Dichtungen komplett erneuert und bis dahin hat er keinen weiteren KM drauf :(

Ich persönlich habe bei meinem c18nz immer Automatik mit ausgebaut, habe bei mir in der Scheune einen kettenzug an der Decke befestigt und an den Ösen am Block mit zwei ketten den Block mit getriebe raus gehoben, beim Schalter hat ih das nicht anders gemacht, fand ich immer am einfachsten. Das mit dem bordcomputer, wenn du alle Funktionen nutzen willst, musst du die settel mit Verschleißgeber und diverse Geber im motoraum anzapfen, ich habe es damals simpel gemacht und habe einen gsi aussen und innenraumkabelbaum in meinen eingeflochten bzw verlötet um alle Funktionen nutzen zu können (ist ein Heiden Aufwand). Man kann ihn natürlich auch einfach nachrüsten aber wozu dann einen bc einbauen wenn nur die Hälfte funktioniert. Transponder kann auch bei Bj 95 eine wegfahrsperre sein bin mir da aber auch nicht sicher ob der Astra je eine hatte da ich nur einen von 91 und 92 in meinem besitzt hatte.

Zitat:

@Progger9 schrieb am 11. Januar 2019 um 20:10:19 Uhr:

Zitat:

@D_On schrieb am 11. Januar 2019 um 07:53:51 Uhr:

Sorry aber ich bin mal so offen und sage lass es. Wer so simple Sachen nachfragen muss sollte keinen kompletten Motor tauschen. Alleine ein Buch der diversen die es an Reperatur Büchern gibt würde 90% der fragen beantworten.

In diesen sinne

Ich bedanke mich bei dir für den hochqualifizierten Beitrag ;). Vielleicht erwägt man es in der Zukunft den Button "Daumen runter" anzubieten.

ergänzend: Mir gehts nicht darum, dass es danach wieder 100%ig funktioniert. Wenn es nicht geht, dann gehts halt nicht- Spaß macht es auf jeden Fall allemal ;). Bei mir is halt immer ein Gewisses Restrisiko vorhanden ^^

Nur getroffene Hunde bellen ;)

Zitat:

@Progger9 schrieb am 11. Januar 2019 um 20:21:55 Uhr:

 

Kann man nicht mit einen Workarround das Motor-SG vom 96er verwenden und an nen 94er Motor anstöpseln oder ist das dann ein Software-Problem (Steuergeräte-Software)?

Kannst du machen, übernimm dann entsprechend die elektrischen Anbauteile vom SZR an den SZ. Soweit sind die Motoren schon sehr ähnlich. Ob das dann aber Fehlerfrei läuft kann dir keiner garantieren.

Also wenn man umbaut, muss man alles mit umbauen. der XZR ist nicht kompatibel mit dem SZ, weder vom Steuergerät noch vom Motorkabelbaum. Ich spreche vom Motorkabelbaum, nicht vom Fahrzeugkabelbaum! Beides muss für den entsprechenden Motor mit getauscht werden. Zündschloss und etwaig vorhandene Wegfahrsperre kann alles bleiben so wie es ist. Wenn alles komplett umgebaut ist läuft es auch sofort.

Alles andere wie TID Display über dem Radio hat nichts mit dem Umbau zu tun. Völlig unabhängig.

Themenstarteram 16. Januar 2019 um 22:41

@16SDriver das mit den versch. Kabelbäumen war ein wichtiger hinweis- danke dir.

@OpelAstraC18NZ : Wieviel wiegt (kompletter Motor, inkl. Kabel, von Ventildeckel bis Ölwanne) denn der X16SZ und wieviel wiegt denn der X16SZR (muss den Flaschenzug entwickeln)?

Zitat:

@Progger9 schrieb am 16. Jan. 2019 um 22:41:13 Uhr:

Wieviel wiegt (kompletter Motor, inkl. Kabel, von Ventildeckel bis Ölwanne) denn der X16SZ und wieviel wiegt denn der X16SZR (muss den Flaschenzug entwickeln)?

Wie viel er genau wiegt kann ich leider nicht sagen, mit dem kettenzug den ich habe darf ich 2500kg anheben, aber da wir den motor mit getriebe zu zweit dann auf Seite geschaft haben gehe ich von maximal 150kg aus wenn nicht sogar weniger. War beu mir auch der große motor c18nz kann sogar sein das der "kleine" weniger wiegt

Kann wenn ich eine wage finde morgen mal einen Blick drauf legen

Themenstarteram 17. Januar 2019 um 23:46

@OpelAstraC18NZ ok, d.h. so ca. 200kg sollte man den Flaschenzug dimensionieren.

@all: mir ist aber nun ein ganz anders Problem eingefallen: Klimaanlage. Den Motor, den ich ausbauen muss (der X16SZR) hat einen Klimakompressor (und entsprechende Leitungen) dran. Die Klima funktioniert jedoch nicht (und brauch das auch nicht).

Der neue Motor, der X16SZ hat keinen Klimakompressor.

Nun die Frage: Wenn ich den X16SZR ausbaue, kann ich dann die Klimaleitungen langsam öffnen und entsprechend die Klima aus dem Fahrzeug ausbauen, weil ich annehme, dass da kein Kältemittel mehr drin ist?

Nein!!! Das kältemittel ist extrem giftig und Umweltschädigend! Es sind immer restmengen vorhanden.

Professionell absaugen lassen

Themenstarteram 19. Januar 2019 um 19:26

@D_On: Danke dir für den Hinweis. Nur komme ich ohne funktionierenden Motor schlecht in die Werkstatt^^.

Gibt es solche Absauggeräte auch als portable version?

Also als ich meinen ohne Motor zu Lackierer gebracht habe, habe ich mit für einen Tag einen Hänger für 25€ gemietet. Denk daran das du wenn es so ein Gerät zu mieten gibt, du auch die Entsorgung bezahlen musst

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Motortausch von X16SZR (alt) Automatik zu X16SZ (neu) Schaltgetriebe