ForumPassat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. motorschaden wegen defekter zündkerze

motorschaden wegen defekter zündkerze

Themenstarteram 1. Oktober 2003 um 16:32

hallo

wir haben vor 4 monaten einen passat bj 2000 gekauft.

gleich in den ersten tagen fing er an zu qualmen und ging dauernd wärend der fahrt aus.

der fehler, defekte drosselklappeneinheit wurde kostenlos vom händler ersetzt.

nun kommt der hammer.seit 2 tagen steht er mit einem motorschaden in der werkstatt dieses händlers .

gewährleistung will er aber nicht geben,weil es sich um eine zündkerze ,von der die mittelelektrode abgebrochen und in den motor gefallen ist handelt und da zündkerzen nun mal verschleißteile sind,müsse er keine gewährleistung geben.da hätten wir einfach nur pech gehabt meinte er.

ngk gibt aber doch 2 jahre garantie auf zündkerzen.wenn dieser schaden ja durch diese kerze verursacht wurde dann müßten die doch dafür gerade stehen.

kennt sich da vielleicht jemand aus mit diesen garantie und gewährleisungs paragraphen?

einen anwalt bzw sachverständigen kann ich mir nicht leisten,wo soll ich mich am besten hinwenden?

30 Antworten

Versuchs mal beim VW-Werk direkt, oder bei der Schiedsstelle des KFZ-Handwerks, oder bei AUTO-Bild, das soll manchmal Wunder wirken.

Wurden an dem Fahrzeug schon mal die Kerzen getauscht? Die 2 Jahre Garantie auf die Kerzen glaube ich nur bei Orginalkerzen, sind es NGK-VW-Kerzen kann das Ganze schon ganz anders aussehen. Die Garantie kann sich meiner Meinung nach nur entweder auf 2 Jahre oder auf einen bestimmten km-Betrag beziehen, da zählt dann das was eher erreicht wird.

Themenstarteram 2. Oktober 2003 um 8:22

danke für die schnelle antwort

die kerzen wurden bei der letzten 60.000 km inspektion getauscht und es steht ngk audi/vw drauf.

beim schiedsgericht für kfz wesen habe ich schon angerufen und der meinte das dies eine sehr komplizierte sache wäre.und es ziemlich schwer sei ,da einen schuldigen zu finden.

bei ngk sagte man mir das ich doch schließlich ein auto gekauft hätte und nicht eine zündkerze und das ich mich an den händler halten soll wegen der gewährleistung.der händler meint wiederum das ich den zündkerzenhersteller verklagen soll. schöner kreis nicht?

aber das mit der auto zeitschrift könnte eine gute idee sein.das werde ich gleich mal in angriff nehmen.

Servus,

Dein Ansprechpartner ist der Händler welcher Dir die Kerzen eingebaut hat.

Dieser muß für diesen Schaden gerade stehen, wo dieser dann reklamiert ist seine Sache.

Wenn der Händler ein Teil einbaut und aufgrund dessen defekt, ein größerer Schaden entsteht muß er dafür gerade stehen --> Sachmangelhaftung.

Mein Tip: Geh zum Anwalt und verklage den Händler, die Kosten für den Anwalt, trägt der Händler.

Fettes Bruder hats genau auf den Punkt gebracht. ngk audi/vw heist das ist eine OEM-Kerze, für die steht VW gerade. Was die mit NGK dann machen, ist egal.

Themenstarteram 2. Oktober 2003 um 20:47

vielen dank

ich hab nun herausgefunden wo der vorbesitzer diese inspektion gemacht hat und nach langem hin und her hat mein händler damit rausgerückt.

das muß man sich mal vorstellen erst sagt er das er erst mal im serviceheft nachsehen muß wo das war.und als ich ihm sagte,das ich da anrufen will,meinte er das hätte er gerade getan.(meine oma hat ein besseres gedächtnis.)!

ich soll bloß nicht da anrufen damit würde ich alles noch schlimmer machen und das es ja sein könne,das er die kerzen gar nicht gewechselt hätte und dann wäre ja eh keine garantie mehr drauf und dann müsse ich sowieso beweisen,das die zündkerzen gewechselt wurden das könne ich ja doch niemals.trotzdem es im serviceheft steht. und lauter so dummes zeug hat der mir erzählt.

und die krönung ist das ich ihn heute abend noch im supermarkt sah wo er sich ziemlich erst und nicht gerade leise mit einem seiner mitarbeiter unterhielt.bekam ich mit,da es sich um einen kaputten motor drehte und dann sagte er noch "junge da hast du einen fehler gemacht den du nicht wieder gut machst" ich bin sicher das dieses gespräch sich um unser auto drehte. und mittlerweile glaube ich das der was vertuschen will.sonst würde der nicht dreimal anrufen um sicher zu gehen das ich nicht bei diesem anderen händler anrufe.

der hat offensichtlich angst das da ein gutachter dran geht.

also am montag setze ich alles in bewegung was geht .

auf jeden fall bedanke ich mich schonmal für euere hilfe

gruß monika

...und erzähl' dann bitte mal, wie die ganze geschichte weiter- bzw. ausgegangen ist...

viel glück!

Themenstarteram 3. Oktober 2003 um 17:42

ja das werde ich , versprochen!!!

Ist dein Passat ein Turbo

 

Hallo Eifelhexe

Handelt es sich um einen 1.8 Turbo

Wenn Ja welcher Motor ?? Vieleicht APU

Hast du die Kerzen noch, den auf dem Konus

steht die VW Teilenummer lautet diese

101 000 051AA dann habe ich was für dich.

Gruss Reiner

es kann auch sein das VOR dem reinschrauben die kerze auf den boden gefallen ist. jeder anständige mechaniker wird diese kerze dann wegschmeissen und dann gegen einen anderen tauschen. es sei den Reiner Rohr hat ein artikel o.ä. über die fa. NGK was die kerzen betrifft von wegen herstellung etc.

Themenstarteram 4. Oktober 2003 um 11:24

hallo rainer

nein es ist ein 1,6 ltr motor und kein turbo.

und die kerzen hat der händler .gestern war mein mann da und wollte nur das serviceheft aus dem auto holen.wegen der anschrift der werkstatt die die kerzen reingetan hat.aber der händler wollte das heft nicht rausrücken.

erst nachdem mein mann "etwas nachgeholfen" hat bekam er das heft. dann rief der händler an und meinte er wolle meinen mann wegen nötigung anzeigen.

eine halbe stunde später rief er nochmal an und bat uns die füße still zu halten und das wir einen neuen motor bekommen und noch einen älteren sierra geschenkt dazu.

da ist ja wohl offensichtlich was faul.

montag werde ich einen anwalt anrufen.

Zündkerze

 

Hallo Eifelhexe

Viel Glück bei deiner Sache !!

Bei mir wird es wohl noch eine Weile dauern, bis ich so

weit bin wie du.

Grüsse aus der Schweiz

Reiner Rohr

Hallo Eifelhexe,

ein Schelm, wer da böses denkt. Du sollsr also nicht zum Händler und das Scheckheft, welches er Dir sowieso aushändigen sollte, wollte er Dir nicht geben??? Hmm....

Dann würd ich mal knallhart fragen, wie da der Stempel reingekommen ist! VW-Betriebe heben immer ein Doppel der Rechnung - egal ob Inspektion oder sonstwas - auf. Würde mich nicht wundern, wenn beim besagten VW-Händler kein doppel vorliegt :-))))

Themenstarteram 21. Oktober 2003 um 12:21

tja das mit dem scheckheft scheint so eine sache zu sein,weil da zwar 2 verschiedene stempel drin sind,aber die einträge,die handgeschrieben sind,haben alle die gleiche schrift.klingt zwar etwas weit hergeholt,aber wie viele leute schreiben eine 8 mit zwei kringeln?

außerdem haben wir mittlerweile herausgefunden,das es sich um einen eu import handelt,was der händler uns verschwiegen hat.

wir haben alles einem sehr guten anwalt übergeben,der uns auch ohne rechtschutz vertritt.und der meinte halt,das wir das ohne weiteres riskieren sollten,da er sehr gute chancen für uns sieht.ich halte euch auf dem laufenden!

gruß moni

EG Auto

 

Hallo Eifelhexe

Es gab vor kuzen in der Autobild einen kleinen Artikel

mit einem Urteil, dort stand das ein Autohändler auch ohne nachfragen darüber aufklären muß das es sich bei dem Fahrzeug um ein EG Fahrzeug handelt.Ich werde mal nachschauen ob ich das noch finde.

Gruß Sihaw

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. motorschaden wegen defekter zündkerze