ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Motorschaden - Seat verweigert Garantie

Motorschaden - Seat verweigert Garantie

Seat
Themenstarteram 1. Februar 2011 um 18:34

Hallo,

meine Freundin hat einen Seat Ibiza (Typ 6J) 1.2 L Hubraum 51 kW (70 PS)/5400. Erstzulassung 01.03.2009 also noch Garantie bis zum 01.03.2011. Jetzt hat das Auto einen Motorschaden, die Werkstatt sagt, Kompressionsverlust auf dem ersten Zylinder. Wahrscheinlich muss ein neuer Motor rein. Soll 5000 bis 6000 Euro kosten.

Meine Freundin war immer bei der Inspektion in einer Seat Vertragswerkstatt, nur gerade jetzt ist Sie 3000km über der fälligen Inspektion drüber und die Werkstatt verhandelt noch mit Seat ob das durch die Garantie übernommen wird. Die Werkstatt meint, das liegt allein bei Seat und die Werkstatt hätte keinen Einfluss darauf.

Sie fährt jeden Monat ca. 2500km und die letzte Inspektion war im Oktober 2010 (10.2010). Dort wurde auch ein Ölwechsel gemacht. Sie war wie schon erwähnt immer in einer Seat Vertragswerkstatt zur Inspektion.

Ich wollte daher hier um Hilfe fragen ob jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat und was man machen kann, damit Seat die Kosten übernimmt.

Über jede Hilfe, Tipps sowie Tricks, sind wir sehr dankbar.

Beste Antwort im Thema

Es ist leider tatsächlich so, dass Seat euch nichts schuldig ist.

Das Abkommen wurde von eurer Seite her nicht eingehalten.

Dafür dass ihr zu festgelegten Zeitpunkten zum Service geht kommt Seat im Fall des Falles für den Schaden auf. Dies wurde von eurer Seite her nicht erfüllt.

Klar sollte es nicht passieren, dass ein Motor nach so kurzer Zeit hops geht.

Aber für solche Sachen gibts eben die Garantie.

Und die Garantie finanziert sich aus den Zahlungen für den Service.

Ich hatte mich daamals erkundigt, wie weit ich über das angegebene Intervall drüber sein darf, um die garantie nicht zu verlieren. Man sagte mir, dass ich höchstens 1000 km überziehen kann ...

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

leider 3000km über der fälligen inspektion ,da liegt leider der hund begraben, wenn die sich stur stellen werden die darauf pochen...

machen andere leider auch...

z.t. aber auch mit recht denn sie stellen die bedingungen für garantie und kulanz und an die sollten sich beide halten, nehmer und geber...

würde an eurer stelle argumentieren das alle öl u. inspektionsintervalle eingehalten wurden.

probiert es erst mal falls die sich stur stellen anwalt konsultieren oder kummerkasten von autobild kontaktieren aber erst mal im guten probieren...

scharfe geschütze könnt ihr dann immer nach benutzen...

am 1. Februar 2011 um 21:20

Seat hat das Recht, den Ersatz zu verweigern, da es sich um Garantie handelt, deren Bedingungen (z.B. Kundendienst aller xTkm) Seat selbst festlegen kann, und nicht um Gewährleistung. Ausnahme: deine Freundin kann nachweisen, dass der Fehler schon vorher bestand.

Zitat:

Original geschrieben von schweigendeslam

Hallo,

meine Freundin hat einen Seat Ibiza (Typ 6J) 1.2 L Hubraum 51 kW (70 PS)/5400. Erstzulassung 01.03.2009 also noch Garantie bis zum 01.03.2011. Jetzt hat das Auto einen Motorschaden, die Werkstatt sagt, Kompressionsverlust auf dem ersten Zylinder. Wahrscheinlich muss ein neuer Motor rein. Soll 5000 bis 6000 Euro kosten.

Meine Freundin war immer bei der Inspektion in einer Seat Vertragswerkstatt, nur gerade jetzt ist Sie 3000km über der fälligen Inspektion drüber und die Werkstatt verhandelt noch mit Seat ob das durch die Garantie übernommen wird. Die Werkstatt meint, das liegt allein bei Seat und die Werkstatt hätte keinen Einfluss darauf.

Sie fährt jeden Monat ca. 2500km und die letzte Inspektion war im Oktober 2010 (10.2010). Dort wurde auch ein Ölwechsel gemacht. Sie war wie schon erwähnt immer in einer Seat Vertragswerkstatt zur Inspektion.

Ich wollte daher hier um Hilfe fragen ob jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat und was man machen kann, damit Seat die Kosten übernimmt.

Über jede Hilfe, Tipps sowie Tricks, sind wir sehr dankbar.

naja nach meinen erfahrungen letzte woche bzgl motorschaden und garantie such dir fachkudige beratung beim anwalt

alles andere braucht nur unnötig zeit ... weil ein 6000 € schaden bezahlt niemand freiwillig ...

Es ist leider tatsächlich so, dass Seat euch nichts schuldig ist.

Das Abkommen wurde von eurer Seite her nicht eingehalten.

Dafür dass ihr zu festgelegten Zeitpunkten zum Service geht kommt Seat im Fall des Falles für den Schaden auf. Dies wurde von eurer Seite her nicht erfüllt.

Klar sollte es nicht passieren, dass ein Motor nach so kurzer Zeit hops geht.

Aber für solche Sachen gibts eben die Garantie.

Und die Garantie finanziert sich aus den Zahlungen für den Service.

Ich hatte mich daamals erkundigt, wie weit ich über das angegebene Intervall drüber sein darf, um die garantie nicht zu verlieren. Man sagte mir, dass ich höchstens 1000 km überziehen kann ...

am 2. Februar 2011 um 11:56

Zitat:

Original geschrieben von GhiaRacer

Ich hatte mich daamals erkundigt, wie weit ich über das angegebene Intervall drüber sein darf, um die garantie nicht zu verlieren. Man sagte mir, dass ich höchstens 1000 km überziehen kann ...

Damit wäre ich allerdings auch vorsichitg, du hast diesbezüglich wahrsch. nichts schriftliches.

am 2. Februar 2011 um 11:58

Das ist einer von den 1.2 Tsi VW Motoren wie es aussieht. Die Dinger gehen reihenweise kaputt ,weil sie hochgezüchteter Billigmüll sind.

Deine Freundin trifft mit Sicherheit keine Schuld. Und trotzdem--> Die Vorredner haben recht: Weil die Bedingungen des Vertages

nicht eingehalten worden sind, hat sie schlechte Karten.

Ich würde direkt bei SEAT Kulanzantrag stellen: Man muss dem VAG Konzern bescheinigen das dies meistens auch funktioniert,

die übernehmen oftmals 70 Prozent der Kosten. Probieren !

Zitat:

Original geschrieben von pieb

Zitat:

Original geschrieben von GhiaRacer

Ich hatte mich daamals erkundigt, wie weit ich über das angegebene Intervall drüber sein darf, um die garantie nicht zu verlieren. Man sagte mir, dass ich höchstens 1000 km überziehen kann ...

Damit wäre ich allerdings auch vorsichitg, du hast diesbezüglich wahrsch. nichts schriftliches.

Ja, klar. Ich schaue auch, dass ich so genau wie möglich zur Inspektion komme.

Aber 1000 km zu früh versuche ich zu vermeiden.

Es ist ja allein schon wegen der Unmöglichkeit, den perfekten Termin zu erhaschen, nicht machbar, genau das Intervall zu treffen.

Aber im Normalfall kann ich es mir in etwa ausrechnen, an welchem Tag ich am besten den Service machen lasse.

Zitat:

Original geschrieben von panzer68

Das ist einer von den 1.2 Tsi VW Motoren wie es aussieht. Die Dinger gehen reihenweise kaputt ,weil sie hochgezüchteter Billigmüll sind.

Soweit ich weiß gibts den 1.2 TSI erst ab (gerundet) 100 PS.

Der angegebene Motor hat aber 70 PS.

am 2. Februar 2011 um 12:17

Zitat:

Das ist einer von den 1.2 Tsi VW Motoren wie es aussieht.

Nein.

Ist kein TSI.

Ist der alte 3 Zylinderkrüppel vom Polo.

Der kleinste TSI ist der 1.2l mit 86PS.

am 2. Februar 2011 um 12:19

Zitat:

Original geschrieben von panzer68

Das ist einer von den 1.2 Tsi VW Motoren wie es aussieht. Die Dinger gehen reihenweise kaputt ,weil sie hochgezüchteter Billigmüll sind.

Deine Freundin trifft mit Sicherheit keine Schuld. Und trotzdem--> Die Vorredner haben recht: Weil die Bedingungen des Vertages

nicht eingehalten worden sind, hat sie schlechte Karten.

Ich würde direkt bei SEAT Kulanzantrag stellen: Man muss dem VAG Konzern bescheinigen das dies meistens auch funktioniert,

die übernehmen oftmals 70 Prozent der Kosten. Probieren !

das ist doch kein tsi mit 70ps......

Zitat:

Original geschrieben von Knecht ruprecht 3434

Zitat:

Das ist einer von den 1.2 Tsi VW Motoren wie es aussieht.

Nein.

Ist kein TSI.

Ist der alte 3 Zylinderkrüppel vom Polo.

Der kleinste TSI ist der 1.2l mit 86PS.

Ähm ... den gibts glaube ich genauso wenig. (TSI mit 86 PS)

am 2. Februar 2011 um 12:21

Klar gits den.:rolleyes:

http://www.google.de/search?...

Allerdings ob er im Ibiza schon drin ist wage ich zu bezweifeln.

Zitat:

Original geschrieben von Knecht ruprecht 3434

Klar bits den.:rolleyes:

Nope, es gibt:

1.2 12V (60 PS)

1.2 12V (70 PS)

1.4 16V (85 PS)

1.2 TSI (105 PS)

1.4 TSI (150 PS)

1.4 TSI (180 PS)

Hi,

natürlich gibts nen TSI mit 86PS weiß nur grad net obs den auch bei Seat gibt :D

@ TE wenn sich Seat wirklich quer stellen sollte laßt euch auf keinen Fall einen Motor von Seat aufschwatzen.

Es gibt deutlich günstigere Möglichkeiten,von der reparatur eures Motors bei einem fachbetrieb,gebrauchte Motoren oder aber ATM Motoren vom freien markt.

Da sollte es deutlich günstiger werden als 5-6t€. Wäre natürlich schöner wenn Seat so kulant ist und die sache übernimmt. Die Wartung vor 3tkm hätte den schaden eh net verhindert.

Gruß Tobias

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Motorschaden - Seat verweigert Garantie