ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Motorschaden?! - Polo GTI

Motorschaden?! - Polo GTI

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 2. April 2012 um 0:31

Hallo liebe Community,

als ich gestern Nacht auf der Autobahn mit konstant 180 km/h unterwegs war, fing mein "Baby" plötzlich an zu ruckeln und hatte enormen Leistungsverlust! Im selben Atemzug ging die Motorkontrollleuchte und die EPC-Lampe an! Im Display leuchtete "Motorstörung - Werkstatt"!

Sofort auf den Standstreifen ausgewichen und die VW-Hotline angerufen!

Keine 20 min. später war jemand mit einem Abschlepper da, der mein Fahrzeug in die nächstgelegene Werkstatt gebracht hat!

Nun wird er dort am Montag (heute) durchgeschaut und ich bekomme einen Anruf.

Das Auto hat bisher ca. 22500 Kilometer gelaufen, 1 Jahr alt und bisher 4,5 Liter "Öldurst"!

Was kann dort nur in dieser Mysteriösen Nacht passiert sein? Sind das Anzeichen für einen Motorschaden? Hat jemand das selbe Problem schonmal gehabt, oder ist ihm dieses bekannt?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von wilbie34

Zylinderkopf hat Schaden an Einlassventiel, Kolben nicht beschädigt.

Neuer Rumpfmotor von VW heute schon eingebaut, wird Dienstag fertig, neue Zündkerzen NGK PZFR6 R8EG und Softwareupdate Motorsteuergerät. ;)

Auf ein Neues :D

werde weiter berichten über Ölverbrauch neuer Motor (alter Motor 0,35l auf 1000km)

hab noch folgendes gefunden

140 weitere Antworten
Ähnliche Themen
140 Antworten

Abwarten was die Diagnose der Werkstatt ist, alles andere ist Blödsinn, da gibt es soviele Möglichkeiten die das ganze ausgelöst haben können!

Die Glaskugel zu befragen würde das selbe Ergebnis bringen ohne irgendwelche Details zur Diagnose oder Fehlerspeichereintrag.

Mag sein dass manche Fehler bereits aufgetreten sind die sich ähnlich, bzw. gleich zeigen, aber dass muss noch lange nicht bedeuten dass dies auch bei dir der Fall ist/war.

Genauso war es bei mir ! Die 180 hatte ich auch mit Tempomat. Hoffe das es bei dir vielleicht doch was annderes ist,aber ich ahne das es die Zündkerze ist !

:mad:

Also eine Zündkürze auszutauschen ist doch deutlich angenehmer als einen Motorschaden zu haben. ;)

Zitat:

Original geschrieben von ernesto.che

Also eine Zündkürze auszutauschen ist doch deutlich angenehmer als einen Motorschaden zu haben. ;)

das sagst du so... :rolleyes: :p

Glaub, es war sogar "VAGCruiser", bei dem die Elektrode von der Kerze abgebrochen war und das lose Teil dann den Motor zerstörte.

 

sowas hatten leider schon einige, auch aus anderen foren :mad:

Zitat:

Original geschrieben von Brunolp12

Zitat:

Original geschrieben von ernesto.che

Also eine Zündkürze auszutauschen ist doch deutlich angenehmer als einen Motorschaden zu haben. ;)

das sagst du so... :rolleyes: :p

Glaub, es war sogar "VAGCruiser", bei dem die Elektrode von der Kerze abgebrochen war und das lose Teil dann den Motor zerstörte.

Jupp, einmal Motor+Turbo neu war die Folge ... aber wie gesagt, nur eine der vielen Möglichkeiten die für so eine Symptombeschreibung zutreffen könnten.

Das kann von nem kleinen Sensorfehler, über Ladedruck- und Elektronikfehler bis hin zum Supergau eines Motor-/Turbo- oder Kompresserschaden anhand dieser Beschreibung alles mögliche sein.

Ist es denn der Regelfall, dass man durch das Tauschen einer Zündkerze einen Motorschaden hat?

am 2. April 2012 um 15:47

nein, eine defekte zündkerze austauschen zieht i.d.R. keinen motorschaden nach sich

Gab es da wirklich mehrer VAG-Fahrzeuge, ide durch eine defekte Zündkerze einen Motorschaden bekamen?

Gibt es da von VW schon Teilenummern die betroffen sind?

mfg Wiesel

Zitat:

Original geschrieben von ernesto.che

Ist es denn der Regelfall, dass man durch das Tauschen einer Zündkerze einen Motorschaden hat?

Nö. Aber man sollte sich Spekulationen verkneifen, bis die Diagnose steht.

Zitat:

Original geschrieben von DieselWiesel198

Gab es da wirklich mehrer VAG-Fahrzeuge, ide durch eine defekte Zündkerze einen Motorschaden bekamen?

Gibt es da von VW schon Teilenummern die betroffen sind?

:eek:

Nun übertreib mal nicht!

Es gibt jemanden, der hat den worst case erlebt. Daraus hier gleich wieder einen mittelgroßen Serienfehler zu konstruieren ist definitiv zu früh. Wenn ich gewusst hätte, daß das so überinterpretiert wird, dann hätte ich die Story mit der abgebrochenen Elektrode von der Zündkerze lieber für mich behalten.

 

@Brunlop12

nee bin ganz entspannt. Glaube nicht an den Worst case. Einzige was mich irritierte war diese Aussage.

Oder ich habe sie falsch interpretiert.

 

Zitat:

sowas hatten leider schon einige, auch aus anderen foren :mad:

mfg Wiesel

 

man muss was diese motorschäden angeht berücksichtigen, wieviele motorschäden sind es im vergleich zu der anzahl an den kunden ausgelieferten gti

durch foren kenne ich jetzt 4 die wegen dieser abgebrochenen zündkerze einen motorschaden hatten

wollte damit nicht sagen das dies ein serienfehler ist,

edit: mit "einige" hatte ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt

am 2. April 2012 um 18:54

Das passiert alle Jubeljahre mal, kann jeden treffen. Ist mir bei einer Simson Schwalbe auch mal passiert. Hat die aber nicht wirklich gejuckt, die ist weitergefahren bis zu einem Kurbelwellenschaden. ;)

Themenstarteram 2. April 2012 um 22:57

Wie ihr es schon richtig vermutet habt, bin jetzt auch ich Opfer der Elektrode der Kerze im dritten Zylinder geworden, die dort ihr Unwesen im Brennraum getrieben hat! Folge: Motorschaden!

Habe heute ein Golf Cabrio als Werkstatt-Ersatzwagen bekommen und warte nun, dass mein Motor ausgetauscht wird!

Auf die Frage, ob der Turbo ausgetauscht wird, kam nur die Antwort, dass man gucken müsse, ob auch dort was beschädigt ist...was sagt ihr dazu?

Kann das sein?

Ein Viertel des Ventils im dritten Zylinder ist ebenfalls gleich mit abgebrochen...

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die Einfahrphase! :/ :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen