Forum9-5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9-5
  6. motorschaden 95 3.0 v6 tid

motorschaden 95 3.0 v6 tid

Themenstarteram 6. Juli 2004 um 17:49

hallo!

ich habe ein großes probelm - wer kann helfen oder hat erfahrungen. also ich fahre seit dez 01 einen saab 95 3.0 V6 TiD. ich fahre einen sehr ruhigen stil 7,0l bei fast nur stadtverkehr.

bei 29500 km service. die werkstatt meldet ein probelm.- es ist druck auf dem kühlwassersystem - es ist vermutlich die zylinderkopfdichtung- die werkstatt hat gleich bei saab kulanzantrag gestellt. drei tage später -saab- serviceintervall wurde nicht eingehalten - also entweder alle 20tkm o. jährlich- aber wozu ist der BC? keine kulanz.

ich habe mich dann an saab perönlich gewandt mit dem selben ergebnis. also den auftrag auf meine kosten ausgelöst. heute - wir können das problem nicht beheben und saab kommt nun zu dem schluß der motor muß gewechselt werden.

schönen dank im voraus

gruß jens

Ähnliche Themen
30 Antworten

Hallo Jens!

Mein Beileid, das ist höchst ärgerlich. Hat Dein Saab alle Umrüstaktionen und Updates bekommen? Danach sollten die sich davor häufenden Motorschäden eigentlich nicht mehr vorkommen.

Ich hoffe, daß Du Dich jetzt nicht ewig mit Saab-Deutschland rumstreiten mußt...

Gruß: Stefan

am 6. Juli 2004 um 19:54

Ich fühle mit Dir (was den Motorschaden angeht) Das wirst Du verstehen, wenn Du meine Saab-Historie verfolgst. Mir gegenüber allerdings hat sich Saab in der Regulierung des Schadens vorbildlich-kundenfreundlich verhalten.

Gruß von moose

Hallo Jens,

eine sehr unschöne Geschichte, tut mir leid. :(

Auch mir sind diese Umrüstaktionen im Hinterkopf, evtl. kann Südschwede ja noch mal berichten was es genau war.

Schreib doch mal genau wann Du das Fahrzeug gekauft hast (neu oder gebraucht) und wann das Auto in der Inspektion war.

Eine chronologische Auflistung wäre klasse.

Gruß

wvn

Hallo,

auch bei mir ging im BC bei 30000 die Service kontrolle an. War normal. Die Schmiede in DO sagte mir, das die Garantie-Doku noch nicht angepaßt sei. Nach 30K kam 50000er und nun die 70000er.

Gruß Bone62 ( 9-5 3-0 TiD Bj. 2001 Modell 2002 )

Themenstarteram 7. Juli 2004 um 12:49

motorschaden

 

hallo mitfühlende gemeinde!

also ich habe das fahrzeug seit dez. 01 nagelneu.

der erste service bei exakt 9135 km im august 2002 - nach aussage der werkstatt - alles ok.

im herbst 2002 hatte ich dann dieses metallisch schabende gräusch beim lastwechsel (ca. 1.800 umdrehungen) ich zur werkstatt - die wußten schon um was es da handelt - der turbolader - machte probelme.

nach aussage des mechanikers -

der zuschaltzeitpunkt wurde herabgesetzt etwa bei 1.500 umdrehungen.

dannach war wieder alles im grünen bereich - zumindest für mich - und bei der dämmung am fahrzeug kann wohl nur der fachmann höhren das was nicht stimmt. also ich konnte nichts wahrnehen das der motor im "arsch" ist.

dann kam ja das angebot 2003 im herbst - update - 5 verschiedene veränderungen am motormanagement und das endrohr umgebaut.

bis hierher kam auch keine meldung vom BC über service oder ähnliches nur einmal - öl nachfüllen - und einmal wasser im kühler nachfüllen - ist ja bei gebrauch eines fahrzeugs normal und verständlich - bei der maschine entsteht wärme und wird öl verbraucht.

habe ich selber gemacht - ist ja auch kein problem

so dann anfang juni wie berichtet der BC sagt bei 29500 km service ist fällig.

und dann kam die horrorbotschaft

- zylinderkopfdichtung -

also bei diesem fahrzeugalter und der laufleistung sowie schonender fahrweise ist mir das nicht begreiflich. der durchschnittsverbrauch liegt bei 7,0 liter und das bei fast nur stadtverkehr - ich glaube mal das ist sehr schonen -oder???-

aber ich finde es schon interessant das saab deutschland sich nicht mal die mühe macht auf meine anfrage hin weitere ermittlungen in der werkstatt anzustellen und mir sofort mitteilt -keine kulanz.

weiterhin ist die aussage der werkastatt sehr bezeichnend - wir arbeiten ja nach den handlungsanweisungen von saab - und die erlauben uns einfach nicht das probelm zu lösen oder besser den fehler zu finden.

und nun kommt ja die beste anweisung - motor wechseln. (das auto kostet neu 38.000 eu hat nach 2,5 jahren einen wert von noch 23.000 eu und der motor kostet 14.000 eu.)

ich habe dann mal nachgefragt ob es denn auch solche probleme bei anderen fahrzeugen dieses kalibers gibt.

die antwort - darüber darf man nicht sprechen. ich finde es ja sehr bezeichnend für das unternehmen.

zumindest gibt mir der chat jetzt hoffnung auf erfgolg.

ich werde mich mal mit saab in schweden in verbindung setzen - mal sehen wie die zu der sache stehen. natürlich warte ich die entscheidung von saab germany noch ab wie sie jetzt zu der kulanz stehen, nachdem es ja wohl doch ein größeres problem zu sein scheint.

bis dann gruß jens

Hallo Jens,

Ich muß jetzt noch mal nachfragen.

Wie sind die Serviceintervalle für das Auto tatsächlich, wie stehen sie in Deinen Unterlagen und wie wurden sie Dir per BC mitgeteilt.

Als Du im Herbst 2003 zum Update warst, was hat man da bezüglich einer Inspektion zu Dir gesagt?

So wie ich das sehe, hättest Du im Dezember 03 einen Service benötigt .....

Ich persönlich würde:

1. mir einen Rechtsanwalt nehmen

2. die bisherige Saab Werkstatt NICHT mehr an Dein Fahrzeug lassen und (unter Zeugen, evtl. mit Anwalt) alle Werte, Änderungen, Services und Updates von einem anderen Saab Händler per Tech2 auslesen lassen (ganz wichtig }> die eingestellten Serviceintervalle überprüfen).

Ich möchte Deiner Werkstatt nichts unterstellen -sollte sich aber herausstellen, daß der Händler versäumt hat irgendwelche Einstellungen vorzunehmen, dann ist eben dieser Händler auch Dein Ansprechpartner was den Schaden betrifft.

Wie sagt SAAB Deutschland doch immer so schön ...

"Unsere Vertragshändler sind rechtlich eigenständige Unternehmen, für deren verursachte Schäden kommen wir nicht auf" ... ;)

Themenstarteram 7. Juli 2004 um 16:53

hallo mitfühlende gemeinde!

es geschehen noch zeichen und wunder (hahaha!)

meine werkstatt hat mich gerade angerufen und folgendes mitgeteilt:

saab deutschland hat die kulanz genehmigt und man baut mir einen neuen motor ein.

ich darf den unkostenbeitrag der zylinderkopfreperatur tragen.

das ist zwar immer noch ein stolzer preis aber im gegensatz zu dem eines neuen motors eine gute

alternative.

dauert dann noch mal 2 wochen mit einbau da der erst geliefert werden muß.

herzlichen dank für eure rege anteilnahme.

ich werde euch dann über den neuen motor auf dem leufenden halten.

gruß jens

SSSSTRIKE!!!!!!!!! :D

Themenstarteram 7. Juli 2004 um 17:41

strike

 

hallo wvn!

danke. :p

aber wenn so eine nachricht so langsam sackt kommen einem doch noch ein paar gedanken:

die schweden übernehmen die kulanz für den motor

aber ich zahle die zeche für die kopfdichtung -

warum eigentlich - wenn's doch ein tiefer sitzendes

probelm ist, so dass man den ganzen motor wechseln muß. also doch ein konstruktionsfehler??

man sieht nun so großzügig über die nichteinhaltung der serviceintervalle hinweg und übernimmt den löwenanteil an der zeche.

ok - der testfahrer, also ich oder wir alle, sollen ja bei der stange gehalten werden.

ich denke mal da geht noch was - mal sehen.

ich habe ja noch ein paar tage bis er aus der werkstatt kommt zum überlegen.

bis dann jens :p

Tach auch,

freut mich für dich das es noch einen annehmbaren Ausgang genommen hat. Obwohl manche Punkte einen verwundern.

Lnagsam mache ich mir doch Sorgen um meinen Hobel. 31.10.2001 Erstzulassung. Hab jetzt knapp 70000 km erreicht. Es agb noch nichts komischen an Geräuschen zu höhren. Er brauch nur mehr Öl wenn ich ihn getreten habe. Laut SID liegt mein Schnitt um 54 km/h. Ich fahre viel AB, aber wegen Verkehrsdichte irgendwo zwischen 80-120 km/h.

 

Egal bis DEZ habe ich noch Garantie.

 

Gruß Bone62

Moin!

Jau, wenn mal wieder ein 3,0 TiD verreckt wird man als Besitzer eines solchen natürlich hellhörig.

Bei mobile.de ist kaum einer über 100.000 km inseriert, der noch keinen Austauschmotor hat. Das gibt zu denken. Einem Privatmann haut ein Austauschmotor mit 12000-14000 Euro nach Ablauf der Garantie dann schon ein Loch ins Konto.

Wenn der Wagen dann mal 4 oder 5 Jahre alt mit 80.000-100.000 km auf der Uhr ist, ist von Saab auch nix mehr zu erwarten.

Ich hatte eigentlich vor meinen TiD etwas länger zu fahren. Soll ich schon mal für einen ATM sparen??? He, he!

Gruß: Südschwede

Hallo Saab Gemeinde,

mein 3.0 Tid ist von 31.10.01, alle Aktionen durchgeführt und 72.000 auf dem Tacho. Alle Inspektionen rechtszeitig gemacht.

Ausser der o.g. Aktionen wude eine Sonnenblende, 2x Steuerungsventil, 2x Sonnendach instandgesetzt, hintere Türe neu justiert, rostene Schrauben an der Fahrertür erneuert und auf Wunsch eine Powerbox mit +35PS installiert. Sonst keine Probleme.

Aber langsam bekomme ich ein unruhiges Gefühl was Lebendigkeit des Motor angeht. Ich habe vor noch 7-8 mit dem Wagen zu kutschen. Und ich glaube dass es ohne den Motortausch(zukünftig) kaum zu bewältigen wird.

Kann jemand berichten ob diese Motoren jenseits 100.000 immer noch einwandfrei laufen?

Sonst warte ich nur solange bis der 93 als Kombi mit starken Diesel erscheint. Gibt es darüber was zu berichten?

Gruß

Martin

am 17. Juli 2004 um 15:48

Wir stehen auch vor dem Problem der Unkalkulierbarkeit des 3.0 Tid.

Eigentlich würden wir sehr günstig einen 3.0 Tid Vektor Kombi bekommen, er stammt aus 12/2001 und hat rund 77.000 km drauf.

Momentan ist zumindest für mich an dem Wagen alles in Ordnung, Saab-Protection läuft noch bis Dezember diesen Jahres.

Doch was tun? Zerlegt es den Motor im Februar nächsten Jahres war der scheinbar so günstige Einkaufspreis ein immenses Verlustgeschäft, da man von einer Kulanz nach Ablauf der Garantie mit Sicherheit bei Saab nicht ausgehen kann.

Wie steht es aber denn nun mit diesen Motoren aus der Anfangsserie? Ist es wirklich nur eine Frage der Zeit, wann es jeden Motor irgendwann zerlegt?

Man könnte ja nun auch naiv und ohne Vorsatz fragen, ob sich ein vermeindlicher, sich irgendwann abzeichnender Motorschaden innerhalb der Protection-Zeit auch provizieren läßt?

Es kann natürlich auch über PN geantwortet werden.

Gruß

Guido

Ho, ho, das mit dem provozierten Motorschaden vor Ablauf der Garantie ist ´ne gute Idee! Wie macht man das am Besten? Auf der Autobahn auf der linken Spur so lange im 3. Gang mit Vollgas fahren bis es raucht? Oder eine Tüte feinen Ostseesand durch den Öleinfüllstutzen rieseln lassen? Oder den Luftfilter rausnehmen,´ne Tüte Cornflakes reinschütten und einmal zügig um den Block fahren??? Griiiins!

Bei mobile.de sind viele 3,0 TiD mit Austauschmotor drin, aber doch nicht alle. Das läßt doch schon hoffen!

Mal sehen was ich mit meinem nach Garantieablauf mache. Sobald der Motor klappert kann man den Wagen ja auch über die Vollkasko abrechnen...

HALT! Alles Scherz und lustiges Gedankenspiel! Bevor mir noch jemand von der Versicherung oder der Saab-Garantieabteilung auf die Pelle rückt...

Habe übrigens vorgestern einen Volvo V70 D5 Automatik Probegefahren. Das ist ja auch ein richtig schicker Gleiter. Grübel...

Gruß: Südschwede

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 9-5
  6. motorschaden 95 3.0 v6 tid