ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Motorschaden 1,8 t

Motorschaden 1,8 t

Themenstarteram 18. Juli 2003 um 20:50

Hallo liebe Schadenfreunde

ich glaube nicht mehr,das die Ursache für einen Motorschaden der Luftmengenmesser ist. Vielmehr denke ich, dass das Problem am System Elsa liegt. Ich wohne in der Schweiz und hier kennt man diese Motorschäden nicht, allerdings gibt es hier auch niemanden wo in seiner Werkstatt das System Elsa hat. Ich gehe einmal zur Inspektion nach Deutschland und habe nun bei 70000km einen Motorschaden. Nun bitte ich alle, denen das auch passiert ist, auf ihrer Rechnung von der 60000 oder 120000 Inspektion nachzuschauen ob die ZÜNDKERZEN DIE REGISTRIERNUMMER:101000051AA hat. Wenn ja, bitte ich euch ganz dringen bei mir zu melden, denn ich glaube da etwas ganz kurioses entdeckt zu haben.

Reiner Rohr

Tel 0041 52 649 2667

Ähnliche Themen
189 Antworten

selbiges war auch bei mir der Grund, die Kerzen die du erwähnt hast waren auch bei mir vom Audi-Service eingebaut. Das schlimme hierbei ist, das noch viele Audi-Werkstätten diese Kerzen verbauen. Meine Werkstatt, die kein Audi-Service mehr ist hat mich darauf hingewiesen, und auch mit dem Vermerk dass diese Kerzen zur Erstausttung der damaligen TT's gehörten. Über div. Programme zur Bestimmung der richtigen Kerzen hat nur Programm von Bosch den Vermerk dass diese Kerzen nicht verbaut werden dürfen. Ich habe den Test gemacht, und bei verschieden Werkstätten nachgefrat, und bis auf meine Werkstatt haben alle die falschen Kerzen ermittelt.

Themenstarteram 25. September 2003 um 20:11

Mail an VW-Dialogcenter

 

Dieses Mail habe ich an das VW-Dialogcenter gesendet

am 25.09.03

 

Sehr geehrte Damen und Herren

 

Nun weiss ich wo bei ihnen der Fehler liegt. Auf Grund meiner unermüdlichen Nachforschungen, habe ich auch ohne euch herausbekommen das ihr ein totales Chaos in euerer Zündkerzenzuordnung habt. Folgender Sachverhalt: Es gibt für jede Kerze, egal welcher Hersteller eine VW- Teilenummer, um gleiche Kerzen ( Eigenschaften ) zuordnen zu können, gibt es eine Kompatibilitätsliste. Nun reden beide Zündkerzenhersteller und zwar NGK und Bosch von der gleichen Nummer.

NGK 101000063AA = PFR 6Q ( Platinkerze )

Bosch 101000063AA = F7dpp222t ( Platinkerze )

Da aber nur die NGK-Kerze ( Erstausstatterkerze ) in euerem System zu finden ist, wurde fälschlicherweisse die Bosch-Kerze F7 LTCR VW-Teilenummer 101000051AA der Platinkerze gleichgestellt. Und nun glaub ich nicht, wenn Bosch NEIN zur F7LTCR in Turbos sagt, sagt sicher VW nicht ja! Denn ihr redet ja selber nur von Platinkerzen bei Turbos!!!

Ich besitze auch ein Original Zündkerzenheftchen von euch, was ganz klar auf Platin verweisst.

Was muss jetzt noch passieren das ihr endlich reagiert?

Gruss Rohr

 

Bin mal gespannt ob die antworten!

Hallo Reiner,

wir haben hier Zuwachs bekommen und Mike_S12 hat mit seinem Beitrag eine weitere Bestätigung geliefert.

Reiner du bist ja schon weiter als ich dachte, hast sogar schon einen Ausdruck von Elsa, bist mit dem Rechtsschutz unterwegs usw., Hauptsache Du hast Dein Geld noch.

Heute gibt es mal keinen Teilenummernsalat oder irgendwelche Zündkerzentypen zum auflisten, geschweige denn Motortypen, diesen Kram mit den ganzen Zuordnungen kann ich schon bald auswendig. Am besten kaufen die VAG Kunden bei uns, die bekommen dann sämtliche Zuordnungen mit samt den Typen wie aus der Pistole geschossen aufgezählt und vor allem auch die RICHTIGEN Zündkerzen verpasst.

Diese Sache mit Schweiz, Deutschland, Abt usw. ist ja wirklich kompliziert, umso mehr bist du von der Nachweisbarkeit der falsch verwendeten Zündkerzen abhängig. Erschwert wird diese Sache, dass die Werkstatt schon die Zündkerzen mit samt dem Motor weggezaubert hat.

Nun gut, jetzt gilt es abzuwarten, falls die Jungs antworten.

Gruss

Johannes

Hallo Reiner,

auch wenn zur Zeit hier Stille herrscht, die Arbeit geht weiter. Vor ca. 10 Tagen hatte ich den User: WAM drüben im TT-Forum über eine PN angeschrieben. Sein Fall mit dem Motorschaden schien mir der aktuellste zu sein und warte noch auf seine Antwort. Als er seine verschmorten Zündkerzen sah, konnte (oder eher wollte) Audi nicht eine Erklärung hierzu abgeben und lehnte jegliche Kulanz ab.

Ich schrieb also WAM an und gab ihm den Tip, dass er schnellstens noch mal die Werkstatt anfahren sollte, um den Typ der Zündkerzen festzustellen und falls die falschen eingebaut wurden, die sofort sicherzustellen.

Nun, wie gesagt, um weitere Fakten zu sammeln, warte ich auf die Antwort von WAM. Mich würde auch mal interessieren, ob nun die Platinkerzen auch durch die überhöhte Verbrennungstemperatur, verursacht durch den defekten LMM, schmelzen können, oder ob der letztendliche Motortod einzig und allein auf die fehlerhaften Zündkerzen zurückzuführen sind.

Bis dann

Gruss Johannes

Software?

 

Komisch, mein Beitrag wurde in diesem Forum nicht nach oben aktualisiert, deshalb eben noch mal eine Bemerkung hinterhergeschoben.

Themenstarteram 6. Oktober 2003 um 21:11

Platin

 

Hallo Johannes

Platin ist keine Garantie gegenüber Motortod,

aber es muss ein unterschied in der Hitzebeständigkeit

geben.

Schau selber mal bei VW-Originalteilen Abteilung

Zündkerzen vorbei und du wirst sehen VW schwärmt

geradezu von Platinkerzen ( übrigens die abgebildete

ist die PFR6Q) Sie sagen die sind Extrem Hitzebeständig

deshalb auch 60000Km standfest!!

NGK sagt das gleiche !!

Wenn ich aber nun die Beiträge hier lese, finde ich doch einige 063AA mit Motorschaden .

Fazit:

MIT 063AA kann, muss aber nicht

mit 051AA zu 99% Motortod

Gruss Reiner

Themenstarteram 10. Oktober 2003 um 4:49

An alle Meine Freunde

 

Hallo alle miteinander !!

Ich habe die Schlacht gewonnen !!!!!!!!!!!

VW zahlt mir meinen Motor !!!!

Obwohl Chipgetunt und 3.5 Jahre alt !!!!!!!!!

Die Kerze 051AA ist wirklich die falsche Kerze

Hier das Originalmail das ich bekommen habe!!!!!

Guten Abend Herr Rohr

Sie erhalten in den nächsten Tagen von uns per Post eine neue Instandsetzungsrechnung für ihren Motor.

Sie können daraus ersehen, das die Kosten darin zu 100% übernommen werden.

Nicht übernommen wurden der Luftmassenmesser sowie das Ausrücklager mit den dazugehöhrenden Lohnkosten.

Die an sie brechneten Arbeiten belaufen sich auf 429,95euro.

Da sie den gesamten Rechnungsbetrag bereits von unserem Konto zurückgebucht haben erwarten wir den Zahlungseingang bis zum 16.09.2003 bei der Sparkasse Engen

Mfg. Rolf Moser

 

Vielen Dank an Alle die mich unterstützt haben!!

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Reiner Rohr

lieber reiner,

da muss ich dir jetzt wirklich gratulieren.

Du hast sozusagen in kleinstarbeit schritt für schritt VW dAVON ÜBERZEUGT, dass die schuld zu 100% bei ihnen liegt.

das hätte ich nicht gedacht, dass es möglich ist, zumal bei VW meistens nur dementiert und schuld abgewiesen wird.

ein echt interessanter Beitrag

grüße

ty

Themenstarteram 11. Oktober 2003 um 20:14

Da bin ich noch mal

 

Hallöle

Natürlich muss ich noch zwei Leuten speziellen Dank

aussprechen:

Zum einen TT-Prolet und zum anderen Goldhuhn:

Also Micha und Johannes ihr habt massgebend

dazu beigetragen diese überzeugerische Meisterleistung

bei VW durchzuboxen.

Dank euren Inputs habe ich das Unmögliche, Möglich machen

können!!

 

Ihr habt was gut bei mir !!

 

Wenn ihr wollt könnt ihr mich ja mal besuchen

bei mir am Bodensee und am Rhein ist es echt

ok( Wenn man gerade mal nicht seinem Geld nachrennen

muss)

Was aber immer noch offen ist :

Die Stellungnahme von VW

Laut meinem Autohaus wird es keine geben, aber last uns die Systeme im Auge behalten wir wissen ja nun wo wir

nachschauen müssen.

 

Nochmals 1000 Dank an euch !!

 

Grüsse aus CH

Reiner Rohr

Ich habe deine Hartnäckigkeit verfolgt und kann Dir nur Gratulieren!

Ich denke viele andere hätten schon längst aufgegeben, mangels Fachwissen.

So etwas befürworte ich zum Sticky!

Andreas

Glückwunsch Reiner!

Dann hat sich ja der Zeitaufwand wirklich gelohnt, aber mit einer 100% Kulanz hätte ich nicht unbedingt gerechnet.

Bleibt jetzt abzuwarten wie konkret VW auf diese Problematik eingehen wird, oder ob die es nur als ein einmaliges Missgeschick interpretiren werden.

Aus meiner Sicht müsste eine Rückrufaktion gestartet werden, nicht vom Werk, sondern von den einzelnen Werkstätten, die diese falschen Zündkerzen verbaut hatten. Aber wahrscheinlich wollen auch die nicht unbedingt schlafende Hunde wecken und die ahnungslosen Kunden werden über den Tisch gezogen. Ich möchte nicht wissen wie viele 1,8er Turbo- Motoren mit falschen Zündkerzen unterwegs sind und bei der nächsten schnellen Autobahnfahrt ihren Geist aufgeben. Wenn sich seitens der Werkstätten nichts tut, müsste man eigentlich diese Aktion mit einem Journalisten starten.

Vielen Dank auch für Deine Einladung, wenn ich wieder mal in Freiburg bin, komme ich Dich auf jeden Fall besuchen, schicke Dir diesbezüglich noch eine PN.

Gruss

Johannes

Themenstarteram 14. Oktober 2003 um 17:40

051AA die Falsche

 

Hallo Audi Fahrer

Schaut mal was Audi zu meiner Sache sagt:

Date: Tue, 14 Oct 2003 15:19:48 +0200

From: <KUNDENBETREUUNG@AUDI.DE>

Reply-To: <KUNDENBETREUUNG@AUDI.DE>

To: <reinerrohr@FREESURF.CH>

Subject: Ihr Schreiben vom 29.09.2003

 

Sehr geehrter Herr Rohr,

vielen Dank fuer Ihre E-Mail vom 29. September 2003. Bitte entschuldigen Sie die spaete

Antwort.

Die Platinkerze 063AA ist nicht kompatibel mit der Kerzenkennung 051AA. Nach dem uns

vorleigenden Teilekatalog ist eine klare Trennung durch Motornummern moeglich.

Zu den Produkten von Zubehoerhaendlern koennen wir keine Aussage treffen, da diese Teile

nicht von der AUDI AG geprueft wurden.

Fuer weitere Fragen oder Wuensche stehen wir Ihnen gerne zur Verfuegung.

Mit freundlichen Gruessen

 

i. V. Thomas Hallatschek i. A. Daniela Figge

AUDI SERVICE CENTER

85045 Ingolstadt

Tel. +49 (0) 800 2834 7378423

Fax. +49 (0) 800 329 26 2834

mailto:kundenbetreuung@audi.de

http://www.audi.com

 

Ich bleibe weiter am Ball (für euch)

Gruss Reiner Rohr

Hallo Reiner,

schau mal drüben im TT-Forum haben ein paar Jungs parallel dazu auch sehr gute Arbeit geleistet und durch Recherche bei einigen Werkstätten rausgefunden, dass Audi endlich reagiert hat und folgende Aktion 24H3 (pdf-Datei 420KB von heag veröffentlicht) vom 06.10.2003 zur Überprüfung der LMM´s rausbrachte.

Wenn man sich die Beiträge durchliest sieht man auch hier wieder die Unbeholfenheit einiger Werkstätte wie man eine LMM-Messung RICHTIG durchzuführen hat, das ist nicht zu glauben.

Ich denke, dass hiermit viele geschädigte 1,8T Fahrer zumindest einen Anspruch auf Kulanz durchsetzen können, falls sich die Werkstätten bei der Inspektion nicht an die Aktion 24H3 halten.

Fazit:

Ein Motorschaden kann durch eine falsch verbaute Zündkerze bei der Inspektion, bedingt durch einen Fehler im ETKA- bzw. ELSA-System, hervorgerufen werden.

Ein Motorschaden kann auch einzig und allein durch einen defekten LMM, trotz den richtigen NGK Platinzündkerzen (wie Du schon oben erwähnt hast) hervorgerufen werden.

Gruss und gute Nacht (mein Bier ist auch all)

Themenstarteram 15. Oktober 2003 um 19:43

Hat den nur Audi 1.8 turbos ?

 

Hallo Johannes

Wenn ich so die Einzelheiten der stillen Rückrufaktion

lese, läuft es mir kalt den Buckel runter !

Aber ich frage mich schon wieso nur TTs und S3 ?

Eigentlich sollten alle 1.8Ts nachgebessert werden.

Heute Abend noch werde ich die Teilenummer meines

LMM anschauen und vergleichen, ich glaube diese müsste

die gleiche sein wie bei den TTs.

 

Bis später Gruss

Reiner

Themenstarteram 16. Oktober 2003 um 0:01

So nun habe ich nachgeschaut !!

Und tatsächlich ich habe einen kleinen TT unter

der Haube (wie niedlich---gell)

Also Spass beiseite Tatsache ist

Mein Alter hat die Nummer 06A 906 461 D (Bj 1999)

Mein Neuer genau die gleiche Nummer (Bj ??? ist ja eingebaut)

( Ersatzteil genannt in Aktion 24H3 )

Von wegen es wird die Endung A,B oder C gegen D

ausgetauscht.

Meiner Ansicht nach hat Bosch in der Zeit 1999-2001

ein bischen gepfuscht bei der Herstellung der LMM.

Ich bin auch überzeugt das Bosch die neuen zahlen muss.

Eigentlich müsste sowohl VW und Skoda ebenfalls

Rückrufen bzw VW auf jedenfall den der 1.8t gibt es

ja auch im GTI (Heitzer Auto (Sorry für diesen Ausdruck))

Den man könnte wirklich meinen nur TTs und S3

fahren richtig schnell auf der Autobahn!

 

Meine Frau wird morgen mal bei Autohaus Gohm in Konstanz

nachfragen ob VW auch etwas Angeleiert hat.

 

Und Tschüss

Gruss

Reiner

Deine Antwort
Ähnliche Themen