ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Motorruckeln bei Volllast C18NZ

Motorruckeln bei Volllast C18NZ

Themenstarteram 27. August 2010 um 14:20

Hallo zusammen.

Ich hab ein großes Problem und zwar läuft mein Astra bei volllast nur auf 3 Zylinder, im Standgas und Teillastbereich schnurrt der wie ein Kätzchen. mal mehr mal weniger, wenn er 2 Tage gestanden hat springt er nicht mehr an ohne ihn anzuschleppen. MKL manschmal aber wenn ich dann mim tech dran will ist sie wieder aus und es sind keine fehlercodes vorhanden, läuft aber immernoch auf 3 Pötten.

Ich weiß nicht mehr weiter ich hab

schon erneuert:

-Zündspuhle, Zündmodul

-Zündkerzen, Kabel

-Verteilerkappe, Läuferfinger

-Map-sensor

-Drosselklappen sensor

-Kühlmitteltemp. sensor

-Ich habe die komplette Ansaugbrücke mit Bremsenreiniger eingesprüht, keine Undichtigkeit vorhanden.

-Lambda schließ ich aus da es auch bei kaltem motor so ist.

-Unterdruckschläuche sind auch alle ok

Er hat auch einen eigenartigen Geruch aber das könnte auch das öl auf´m Krümmer von der Ventieldeckel dichtung kommen.

Wenn er länger steht brauchen die Hydrostößel ca 10 min bis sie Druck aufgebaut haben(Ölstand ok) aber dann läuft er wie eine Eins.

Wäre nett wenn einer ne lösung für mich hat.

vieleicht hatte ja jemand mal das selbe Prolem.

Danke schon mal.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Erneuert heist mit NEUEN Teilen oder GEBRAUCHT ?

Hydr. brauchen 10 Min. ?

Öl schon sehr alt oder die Ölpumpe läuft nicht richtig.

Bei meinem Schwager ist auch bei einem MB A Klasse

Öl auf´m Krümmer von der Ventieldeckel dichtung gekommen.

Resultat nach 3 Tagen nach dem Kauf.

Auto ist abgefackelt !

Am besten erneuern !!!

Themenstarteram 27. August 2010 um 15:51

Also Ich weiß nicht genau wo der öldruckschalter sitzt aber die Öl kontrollleuchte geht sehr schnell aus.

ein KFZ Meister hat mir gesagt das die schonmal mit den Ventielen Probleme hatten?!?! aber kompresion ist voll da und dann würde er ja auch im stand scheiße laufen.

Öl ist alt stimmt das auto Stand 5 jahre in einem Bundeswehr Bunker(Feuchtigkeit?!)

Erneuert wurden Zündkerzen, Kabel, Verteiler, Läuferfinger, die unterschiedlichen sensoren und Zündspuhle hab ich aus einem Laufenden Astra ausgebaut

Wenn er läuft mac hich auch die Ventieldeckeldichtung neu.

A- Klasse hat auch ein Problem damit da sind schon mehrere abgefackelt!

Gruß

am 27. August 2010 um 16:20

Zitat:

Original geschrieben von eicherjan

Also Ich weiß nicht genau wo der öldruckschalter sitzt aber die Öl kontrollleuchte geht sehr schnell aus.

ein KFZ Meister hat mir gesagt das die schonmal mit den Ventielen Probleme hatten?!?! aber kompresion ist voll da und dann würde er ja auch im stand scheiße laufen.

Öl ist alt stimmt das auto Stand 5 jahre in einem Bundeswehr Bunker(Feuchtigkeit?!)

Erneuert wurden Zündkerzen, Kabel, Verteiler, Läuferfinger, die unterschiedlichen sensoren und Zündspuhle hab ich aus einem Laufenden Astra ausgebaut

Wenn er läuft mac hich auch die Ventieldeckeldichtung neu.

A- Klasse hat auch ein Problem damit da sind schon mehrere abgefackelt!

Gruß

hm ich tippe mal auf zahriemen . das heist der ist wahrscheinlich übersprungen so das es eine falsche zundfolge ergibt und somit auf 3 pötte läuft weil er den zündzeitpunkt verpasst. hat er auch bei vollast beschleunigungs probleme?

Themenstarteram 27. August 2010 um 16:29

glaub ich nicht er hat ja nur bei volllast diese Probleme also nur 3 Zylinder.

Standgas und Teillast funzt ja und auch bei volllast ab ner drehzahl von 4000upm läuft der auch voll durch auf allen 4 pötten.

wenns der zahnriemen wäre würde er es auch bei Teillast machen!

Gruß

am 27. August 2010 um 17:20

Zitat:

Original geschrieben von eicherjan

glaub ich nicht er hat ja nur bei volllast diese Probleme also nur 3 Zylinder.

Standgas und Teillast funzt ja und auch bei volllast ab ner drehzahl von 4000upm läuft der auch voll durch auf allen 4 pötten.

wenns der zahnriemen wäre würde er es auch bei Teillast machen!

Gruß

nungut wenn du meinst . mein kolege hat auch ein c18nz und dieselben probleme . bei normaler fahrt alles ok bei bergfahrt (also vollast ) muckte der motor . resultat zahriehmen um ein zahn übersprungen . ergebnis lief auf drei pötte . alles neu eingestellt zahriehmen ersetzt und nun kann er die 90 ps wieder voll ausfahren . na dann viel erfolg beim suchen.

Themenstarteram 27. August 2010 um 17:35

ich kontrollier mal die Steuerzeiten.

Trotzdem danke

Themenstarteram 28. August 2010 um 13:03

Steuerzeiten stimmen hat noch einer ne idee?? komme nicht weiter

Verdreckte Kurbelwellenscheibe oder defekter OT-Geber. ZKD hin. Mach mal Kompressionstest oder besser Druckverlusttest.

Ich tippe auf den Leerlauffüllregler!

Der hängt manchmal!

Kommt die MKL?

Bilt vom Regler häng ich ran!

Themenstarteram 22. September 2010 um 6:43

Kompresion ok,

hab ihn mal ausgelesen weil die MKL an war und er spuckt mir FC 25 und 44 aus

Einsprizzventiel neu Lamda neu,

Hab mit einem Überbrückungskabel getestet ob er keine richtige Masse bekommt aber die bekommt er!

Leute ich weiß nicht weiter Kühlmittel temp schalter (hinter der Lima auch neu) Hatte ihn mal am abgastester: Lambde 0,944 max. co viel zu hoch bei weitem nicht in reichweite für ne AU, er bekommt zu viel luft aber woher??? habe alles abgesucht.

hat noch jemand eine Idee?

Moin

Wir hatten einen Motor da war das Antriebsritzel für den Zahnriementrieb überdreht, die Markierung stimmte NICHT mehr.

OT= 1. ZYL:Alle Ventile zu+Kolben ganz oben:):)

Einfach mal kontrollieren... nur so eine Idee...:confused:

Gruss Willy

Themenstarteram 30. September 2010 um 15:21

Habe immernoch das besagte Problem aber ich hab neuigkeiten:

wenn ich das kabel vom Kühlmitteltempschalter mit nem 2k ohm wiederstand Brücke oder es kälter wie 10 °C drausen ist Läuft er super!

hat jemand eine Idee?

2k sind etwa 25°C Wassertemp. Heißt das er ohne Lambdaregelung läuft. Allerdings auch angefettet weil noch Kaltstartbereich ist..

Abgas mager und Spannung an der Düse niedrig passt ja so garnicht. Ist die Gummidichtng am Stecker der Düse noch i.o? Kabelbaum würd ich gen STG auch mal durchmessen..

Aah, der Einspritzdruck könnts sein! müssen 0,76bar im Vorlauf also am hinteren Anschluß sein..

Evtl. ne schwächelnde Pumpe, ein verstopfter Spritfilter oder die Tankentlüftung, fahr mal ohne Tankdeckel..

Deine Antwort
Ähnliche Themen