ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Motorradfahrer!

Motorradfahrer!

!!! Motorradfahrer !!!

Immer wieder bekomme ich nen Fön, wenn die sich im Stau mit ihren schweren Selbstmördergeräten zwischen den Autos durchzwängen und ich Angst haben muss, dass mein frisch polierter Lack in Mitleidenschaft gezogen wird...:mad:

Und einen in der Kurve ausbremsen weil se nur geradeaus fahren können:mad:

Wenn se in Rechtskurven auf engen Landstrassen einen entgegen kommen und sich schön Rossi mäßig reinlegen, benutzen die meist die ganze Strassenbreite, so das man Angst haben muss irgendwann einen Helm samt Inhalt ins Auto zu bekommen...:mad:

Dann die ganzen Gangs, die sich mit drei Mann nebeneinander auf den Autobahnen breit machen:mad:

Und? Gilt die Einhaltung des Sicherheitsabstandes für die eigentlich nicht?

Meiner Meinung gehört alles sinnlose Motorradfahrn welches nicht zum erreichen des Arbeitsplatzes dient verboten und fertig!

Und auch auf Rennstrecken will ich auch keinen sehn beim öffentlichen Fahren, auf'm Ring z.B. wird alle 5min die Strecke zu 99% wegen übermütiger Mopedfahrer gesperrt weil se sich hingelegt haben...

PS. Bitte, bitte haltet euch an die Spielregeln dieses Forums. Ich will keine Anfeindungen oder ähnliches! Nur sachliche Diskussionen! Ok?

 

Image
Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von F-X5

Nur sachliche Diskussionen! Ok?

Den Satz zum Schluss finde ich das beste... :D

Die billige Polemik soll dir vorbehalten bleiben?

Kannst du gerne haben.

Was ein troll. :rolleyes:

562 weitere Antworten
Ähnliche Themen
562 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Blubber-AWD

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

....

nervig sind nur die weichei-motorradfahrer.

wenn ich gemütlich fahre und mich so einer noch bremst, dann nervt es gewaltig!

Na, cool... wenn das nun ein Autofahrer geschrieben hätte über die "bösen Schleicher". Dann wäre hier wieder seitenlang Rambazamba...

schleichende autofahrer sind genauso nervig!

die strecke ist grundsätzlich frei....bis ein schleicher (egal ob auto oder zweirad) auftaucht.

dann nämlich kommt viel gegenverkehr, überholverbot, kurven......

Eins gleich mal vorweg: Ich habe grundsätzlich nichts gegen die 2-Rad-Gemeinde, Vollpfosten gibt's überall. Klar habe ich mich auch schon aufgeregt, wenn mit ein Motorrad überholt und gleich vorne wieder einschwenkt in die Lücke zum Vordermann, welche an sich schon nicht gross ist. Hoffe dann immer, dass es den nicht gleich der Länge nach hinhaut, den sonst überfährst du den und bist noch schuld ("zu wenig Abstand...!"). Aber sonst gibt's auch viele anständige Leute auf 2 Rädern, damit habe ich absolut keine Probleme.

Aber ich habe da mal eine ganz andere Frage an die Motorradfahrer:

Es gibt zahlreiche Motorrad-Fahrer, die es für notwendig erachten, ihre Maschinen im Bereich der Abgasanlage so zu verändern, dass ich in München hören kann, wenn er in Hamburg auf den START-Knopf drückt. WIESO... tut ihr das???

Ich mag ja jedem sein Freizeitvergnügen gönnen, aber es muss doch nicht so sein, dass alle in grossem Umkreis herum das zwingendermassen mitbekommen müssen!! Ich persönlich finde das ein protziges, um jeden Preis auffallen zu wollendes und vor allem egoistisches Verhalten:

"Ich fahre jetzt mit meinem ach so tollen Motorrad herum und ALLE sollen das hören!!"

Das ginge doch auch in STVO-konformer Lautstärke, oder etwa nicht?

P.S. JA ich bin mir bewusst, dass es auch solche Autofahrer gibt, mit entsprechender Abgasanlage. JA auch da stelle ich die genau gleichen Fragen und bewerte das Verhalten genau gleich. Aber ich stelle oben beschriebenes Verhalten viel öfters bei Motorradfahrer fest, als bei Autos. Und nochmals JA, ich bin mir bewusst, dass das subjektiv in der Wahrnehmung ist :)

Ein Motorrad ist oft werkseitig lauter als ein PKW.

Für Leute die das nicht kennen mag das zwar verstörend klingen, aber so ist das nun mal. Eine Cagiva Raptor 1000 hat rund 100 db erlaubten Lärm laut StVZO.

Mal abgesehen davon, wenn dich jemand überholt und die Lücke sowieso zu klein ist, dann machst du wirkich was falsch. "Die Lücke ist sowieso schon so eng." Lächerliches Argument.

Mich nerven diese Leute auch auf der Landstrasse, egal ob im PKW oder im Motorrad. Trauen sich nicht zu überholen, fahren aber so dicht auf, dass sie anderen Fahrern gar nicht die Chance geben sich nach vorne zu arbeiten. Das ist Egoismus in Reinform.

Da würde ich im Glashaus nicht mit Steinen werfen was laute Motorräder angeht.

Zitat:

Original geschrieben von Felyxorez

Ein Motorrad ist oft werkseitig lauter als ein PKW.

Für Leute die das nicht kennen mag das zwar verstörend klingen, aber so ist das nun mal. Eine Cagiva Raptor 1000 hat rund 100 db erlaubten Lärm laut StVZO.

Mal abgesehen davon, wenn dich jemand überholt und die Lücke sowieso zu klein ist, dann machst du wirkich was falsch. "Die Lücke ist sowieso schon so eng." Lächerliches Argument.

Mich nerven diese Leute auch auf der Landstrasse, egal ob im PKW oder im Motorrad. Trauen sich nicht zu überholen, fahren aber so dicht auf, dass sie anderen Fahrern gar nicht die Chance geben sich nach vorne zu arbeiten. Das ist Egoismus in Reinform.

Da würde ich im Glashaus nicht mit Steinen werfen was laute Motorräder angeht.

Zur Lücke: z.B. im Kolonenverkehr, da sind die Abstände nun mal einfach kleiner, mein lieber Freund... Und auch sonst: Wenn ich Sicherheitsabstand einhalte und der fährt mir vorne rein, dann habe ich ..... Achtung, Spannung, nur noch halber Sicherheitsabstand! Aber das war ja nicht die eigentliche Frage.

Zur Lautstärke: glaube mir, ich kann durchaus unterscheiden, ob ein Auspuff "ab Werk" klingt, oder ob der Schalldämpfer im Endrohr entfernt worden ist. Bitte geh nicht immer gleich davon aus, dein "Gegenüber" sei ein absoluter Volldepp mit Null Ahnung von gar nichts...

Also, antworte doch einfach auf meine Frage oder ignorier meinen Post. Aber bitte nicht "ich habe nicht, aber der andere hat auch" Argumente bringen, die mit der Ursprungsfrage nichts zu tun haben.

Zitat:

Original geschrieben von kenny474

 

Aber ich habe da mal eine ganz andere Frage an die Motorradfahrer:

Es gibt zahlreiche Motorrad-Fahrer, die es für notwendig erachten, ihre Maschinen im Bereich der Abgasanlage so zu verändern, dass ich in München hören kann, wenn er in Hamburg auf den START-Knopf drückt. WIESO... tut ihr das???

Ich spreche mal als Motorradfahrer.

Illegal an der Auspuffanlage zu basteln sind spätpupertäre Auswüchse der Leidenschaft für das Motorrad, aus der Not heraus legale Umbauten, welche eine finanzielle Belastung darstellen, zu meiden.

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

 

Ich spreche mal als Motorradfahrer.

Illegal an der Auspuffanlage zu basteln sind spätpupertäre Auswüchse der Leidenschaft für das Motorrad aus der Not heraus legale Umbauten, welche eine finanzielle Belastung darstellen, zu meiden.

5x durchgelesen, Aussage nicht verstanden.

Zitat:

Original geschrieben von BMWRider

Zitat:

Original geschrieben von Diedicke1300

 

Ich spreche mal als Motorradfahrer.

Illegal an der Auspuffanlage zu basteln sind spätpupertäre Auswüchse der Leidenschaft für das Motorrad, aus der Not heraus legale Umbauten, welche eine finanzielle Belastung darstellen, zu meiden.

5x durchgelesen, Aussage nicht verstanden.

Macht ja nix, versuche es nocheinmal.

Ich habe 2 Kommas ergänzt.

Du kannst auch legal laut, aber das ist teuer.

Denk ich mal.

Zitat:

Original geschrieben von kenny474

Es gibt zahlreiche Motorrad-Fahrer, die es für notwendig erachten, ihre Maschinen im Bereich der Abgasanlage so zu verändern, dass ich in München hören kann, wenn er in Hamburg auf den START-Knopf drückt. WIESO... tut ihr das???

Sehr ärgerlich, wenn sie wie letzte Woche z.B. quer durch ein Ostseebad dröhnen. Ich denke dann an die South Park Folge.

Und selbst wenn ein Motorrad generell viel lauter als ein Auto ist: dauernd mit dem Gas zu spielen ist pure Absicht.

Zuviel "Werner" gesehen oder es gibt eine Art Verhaltenskodex, seine Umgebung lärmmässig möglichst viel zu nerven.

Moin!

Das ist sehr subjektiv. Mein Mopped ist original und sehr laut. Das geht nicht anders.

Ich vermeide aber unnötigen Lärm.

Kommt auch sehr auf die Motorbauart an. Sehr hohe Frequenzen können schon nerven.

M. D.

nervig sind die roller mit ihrem kettensägenmotor.

viel lärm, wenig vortrieb:D

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

nervig sind die roller mit ihrem kettensägenmotor.

viel lärm, wenig vortrieb:D

Hab noch keinen Roller angetroffen, der lauter ist als mein Autoradio.;)

Bei Harley siehts andersrum aus. Habe noch kein Radio gefunden das lauter ist.:D

Zitat:

Original geschrieben von kenny474

 

Es gibt zahlreiche Motorrad-Fahrer, die es für notwendig erachten, ihre Maschinen im Bereich der Abgasanlage so zu verändern, dass ich in München hören kann, wenn er in Hamburg auf den START-Knopf drückt. WIESO... tut ihr das???

Keine Ahnung; das ist etwas, was ich persönlich nicht brauche.

Abgesehen davon sind Motorräder bauartbedingt meistens von Haus aus schon lauter als PKW; das Drehzahlniveau ist i. d. R. höher, und der klassische Motorradmotor ist nun mal luftgekühlt, d. h. die dämmende Kühlflüssigkeit fehlt in diesem Fall.

Wenn dann aber manche noch in der Nähe von Anwohnern das Gas wie bekloppt aufreißen müssen, ist das dann noch das Tüpfelchen auf dem i und fördert nicht grade die Akzeptanz. :(

motorradmotor luftgekühlt, das gabs mal in der steinzeit:D

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

motorradmotor luftgekühlt, das gabs mal in der steinzeit:D

Das gibt es heute noch, meine Dicke hat die klassische Luftkühlung.

Ähnliche Themen