ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Motorproblem 2.0 TDI + Rechtliches

Motorproblem 2.0 TDI + Rechtliches

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 25. Januar 2017 um 17:08

Hallo Leute!

Mein A4 B9 2.0 TDI quattro hat ein Motorproblem.

Leistungsverlust, sämtliche Störungsmeldungen bis hin zum Abschalten des Motors hab ich bereits hinter mir. Derzeit das 2.te mal in der Werkstätte. Die Jungs wissen nicht wo der Fehler liegt. Ursprünglich wurden die Injektoren vermutet. Mittlerweile hat die Werkstätte auf Auftrag des Importeurs den Zylinderkopf demontiert da softwaremässig kein Fehler gefunden wurde. Jetzt wird halt weitergesucht....

Ein Wahnsinn bei einem 1/2 Jahr alten Auto der Premiumklasse.

Meine Frage nun an - evtl. rechtlich versierte- Kollegen:

* Wie lange muss ich denen die Fehlersuche machen lassen bevor ich auf irgendein Recht von Wandlung oder Ähnliches Gebrauch machen kann? Bei Wandlung ist ja eine Frist zu setzen.

* Muss ich das einfach und ohne irgend einer Form von Schadenersatz machen lassen? Was wenn der Motor getauscht werden muss? Beim Wiederverkauf schaut so etwas immer etwas komisch aus...

Auf welche Rechte kann ich pochen?

Ich habe mittlerweile mein Fahrzeug 1 Woche nicht mehr, vorher waren es 3 Tage.

Bis der Motor wieder fit ist, vorausgesetzt die finden was, dauerts noch einige Tage...

Bin gerade richtig angepisst!

Danke an euch und liebe Grüße,

Stefan

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@BigBlockV10 schrieb am 5. Februar 2017 um 11:48:15 Uhr:

So ein betrügerischer Hersteller wie VW jedenfalls nicht. Die denken sich " lasst die idioten ruhig 30000km fahren mit dem selben öl. Dann verkaufen wir recht bald einen neuen motor oder nen neuen turbolader..... kein hersteller will dass du geld sparst, schon garnicht, wenn die dran verdienen möchten....

So ein Blödsinn. Alleine VW hat letztes Jahr 10 Mio. Fahrzeuge verkauft. Bei keinem wird nach 1000 km ein Ölwechsel durchgeführt. Wie viele millionen Motoren werden deshalb wohl pro Jahr kaputt gehen? Das wäre ja eine tolle Werbung für die Marke. Und alle anderen OEMs sind genau so doof und lassen auch keinen Ölwechsel machen.

Gut, dass es hier einige Fachleute gibt, die es besser wissen.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Hallo

Du mußt ihnen 3 Mal den Versuch geben und gewähren es zu reparieren.Wenn es dann immer noch nicht läuft stehlst du den A4 wieder dahin, und beantragst die Wandlung.So habe ich es auch gemacht.

Themenstarteram 25. Januar 2017 um 20:42

Eine letzte Frist vor der 3. Reparatur muss man denen auch setzen oder? Zeitlich mein ich. ZB 1 Woche oder so?

Und wie würde dann die Nutzung des Fahrzeuges gegengerechnet werden?

 

Muss ich bei so einem neuen Fahrzeug zB einem Motortausch zustimmen? Da is ja dann nix mehr original....?

 

Vielen Dank!

Fristen müssen gesetzt werden, aber so das es zeitlich reicht. Also keine Frist von drei Tagen, weil das wäre zu kurz.

Eine Woche bis zwei Wochen wäre bei diesem Fall ausreichend.

Zitat:

@1977stefan schrieb am 25. Januar 2017 um 20:42:11 Uhr:

Muss ich bei so einem neuen Fahrzeug zB einem Motortausch zustimmen? Da is ja dann nix mehr original....?

Ich bin der Meinung: ja

Zitat:

@CAHA_B8 schrieb am 25. Januar 2017 um 21:22:42 Uhr:

Zitat:

@1977stefan schrieb am 25. Januar 2017 um 20:42:11 Uhr:

Muss ich bei so einem neuen Fahrzeug zB einem Motortausch zustimmen? Da is ja dann nix mehr original....?

Ich bin der Meinung: ja

Da gebe ich dir Recht.

Da man drei Mal das Recht einräumen muss zur Reparatur. Erst nach dem dritten Versuch wäre eine Wandlung bzw Rücktritt vom Kaufvertrag möglich.

Hast du nen Handschalter oder Automatik?

Ansonsten hört sich das nach meinem Fahrzeug an, nur dass es bei mir ein 3.0 TDI Quattro (218PS) ist. Bin auch bereits 3x mit dem Fahrzeug liegen geblieben. Leistungsverlust und zuvor hat das DSG extrem hart geschalten. Vor Kurzem gab's ein Softwareupdate, mit dem es behoben sein soll. Mein Händler weiß, dass es wenn es nochmal auftritt, er den Wagen zu wandeln hat.

Zitat:

@uwe holtz schrieb am 25. Januar 2017 um 17:37:58 Uhr:

Hallo

Du mußt ihnen 3 Mal den Versuch geben und gewähren es zu reparieren.Wenn es dann immer noch nicht läuft stehlst du den A4 wieder dahin, und beantragst die Wandlung.So habe ich es auch gemacht.

Wenn es von vornherein aussichtslos ist, dann nicht. Kommt daher drauf an, was gefunden wird bzw. eben nicht gefunden wird.

Themenstarteram 26. Januar 2017 um 6:58

Zitat:

@xpla schrieb am 25. Januar 2017 um 22:02:14 Uhr:

Hast du nen Handschalter oder Automatik?

Ansonsten hört sich das nach meinem Fahrzeug an, nur dass es bei mir ein 3.0 TDI Quattro (218PS) ist. Bin auch bereits 3x mit dem Fahrzeug liegen geblieben. Leistungsverlust und zuvor hat das DSG extrem hart geschalten. Vor Kurzem gab's ein Softwareupdate, mit dem es behoben sein soll. Mein Händler weiß, dass es wenn es nochmal auftritt, er den Wagen zu wandeln hat.

Hi!

Es ist ein DSG.

Das mit dem härteren Schalten kam mir auch vor...

Aber ich hatte auch so ein Geräusch aus dem Motorraum als ob etwas streifen würde. Das Geräusch ging mit der Drehzahl mit... Mehr Gas, Geräusch war schneller....

Wisst ihr etwas wie die Nutzung bei einer Wandlung gegengerechnet wird?

Vielen dank und liebe Grüße,

Stefan

Themenstarteram 26. Januar 2017 um 6:59

Zitat:

@uwe holtz schrieb am 25. Januar 2017 um 17:37:58 Uhr:

Hallo

Du mußt ihnen 3 Mal den Versuch geben und gewähren es zu reparieren.Wenn es dann immer noch nicht läuft stehlst du den A4 wieder dahin, und beantragst die Wandlung.So habe ich es auch gemacht.

Hi uwe!

Darf ich fragen was bei dir der Grund war für die Wandlung?

Danke, LG

Stefan

Guten Morgen

Gegenüber dein Problem war es bei ganz simpel.Bei uns funktionierte die Fußgeste und später die kompl. Komfortschließung nicht.

Wir haben dem AZ 9mal! die Möglichkeit gegeben den Fehler zu beseitigen.

Dann bin ich zum Verkäufer rein, habe den Antrag gestellt,und nach 3 Tagen hatte ich den Anruf ,bitte reinkommen ein neues Auto bestellen.

Ich muß dazu sagen ich habe parallel mit dem Audi Kundenservice in Ingolstadt in Verbindung gestanden.

Nach 8 Wochen war der neue da,ohne Komfortschließen, wollten den Ärger nicht nochmal,nun ist wirklich alles Top.

Themenstarteram 26. Januar 2017 um 7:57

Zitat:

@uwe holtz schrieb am 26. Januar 2017 um 07:47:52 Uhr:

Guten Morgen

Gegenüber dein Problem war es bei ganz simpel.Bei uns funktionierte die Fußgeste und später die kompl. Komfortschließung nicht.

Wir haben dem AZ 9mal! die Möglichkeit gegeben den Fehler zu beseitigen.

Dann bin ich zum Verkäufer rein, habe den Antrag gestellt,und nach 3 Tagen hatte ich den Anruf ,bitte reinkommen ein neues Auto bestellen.

Ich muß dazu sagen ich habe parallel mit dem Audi Kundenservice in Ingolstadt in Verbindung gestanden.

Nach 8 Wochen war der neue da,ohne Komfortschließen, wollten den Ärger nicht nochmal,nun ist wirklich alles Top.

Danke Uwe.

 

Und was haben die dir in Rechnung gestellt für die Nutzung deines gewandelten Fahrzeuges?

ich hatte 2300 km damit gefahren er war ja mehr beim Händler wie bei mir.Wir brauchten nichts bezahlen

Themenstarteram 26. Januar 2017 um 9:38

Danke Uwe. Ich habe derzeit 13000km drauf....

Ich hätte gerne einen Anhaltspunkt ob die da einen Standardsatz anwenden...

Vielleicht weis das hier jemand?

Danke!

Themenstarteram 26. Januar 2017 um 16:52

So- brandneue Info:

 

Nach Zerlegen des kompletten (!) Motors wurde im Zylinder eine Stelle gesichtet wo der Kolben angerieben hat.

Deshalb: Motortausch! :-( bei 13000km.

 

Weiß wer ob sich wenigstens zwischen dem Motor von 4/2016 zu jetzt irgendwas im Positiven verändert hat? (irgendwas Positives wird doch der ganzen Sache abzugewinnen sein?) ;-)

 

Liebe Grüße

Stefan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Motorproblem 2.0 TDI + Rechtliches