ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Motorenupdate für Euro 6 ab wann verfügbar?

Motorenupdate für Euro 6 ab wann verfügbar?

Skoda Octavia 3 (5E)
Themenstarteram 22. Juli 2014 um 10:21

Hallo zusammen,

weiß zufällig jemand von Euch, ob und wenn ja ab wann die neuen Motorenkonfigurationen für die TSI und TDI bzgl. Euro 6 bestellt werden können? Derzeit hat ja bspw. der 1.4er TSI noch 140 PS und schafft Euro 5, aktuell haben die baugleichen VWs jedoch schon die 150 PS Version mit Euro 6...

Gab es dazu von Skoda schon mal irgendeine offizielle Ankündigung?

Ich plane den Neukauf evtl. noch für dieses Jahr und rechne damit, dass zum 4. Quartal die neuen Motoren zur Verfügung stehen müsssten. Aber ab wann genau?

Danke und viele Grüße in die Runde,

-crisch04

Ähnliche Themen
20 Antworten

Umstellung auf Euro 6 erfolgt voraussichtlich KW22/2015, eventuell bekommt zu KW45/14 der RS TDI in Verbindung mit DSG schon EU6.

Gruß

Themenstarteram 22. Juli 2014 um 13:05

Danke für die schnelle Antwort. Das heißt dann also, dass keine neuen Typprüfungen zum 01.09.14 durchlaufen werden und noch bis Mitte nächsten Jahres die normalen Motoren nur mit Euro 5 zu haben sein werden. Schade eigentlich, hätte die voraussichtlichen 10 Mehr-PS beim TSI schon ganz gerne mitgenommen...

Der RS-Benziner erfüllt ja bereits die Euro 6. Das ist natürlich auch eine sehr attraktive Alternative, allerdings ist das (nach meinem Empfinden doch etwas zu harte) Sportfahrwerk fast schon ein KO-Kriterium. Schließlich brauche ich in erster Linie einen ordentlichen Familienkombi und keinen Sportwagen...

Oder ist der evtl. nochmal anders abgestimmt, als es beim optionalen Sportfahrwerk für die Normalos der Fall ist? Ich kenne nämlich nur letzteres und finde es nicht so optimal.

Fahr doch einfach mal einen RS zur Probe.

Dann kannst Du selbst entscheiden ob es zu hart ist, oder ob es passt.

Es nutzt Dir vermutlich nichts, wenn ich sage das es angenehm zu fahren ist, obwohl Du es anders empfindest ;)

Zitat:

hätte die voraussichtlichen 10 Mehr-PS beim TSI schon ganz gerne mitgenommen...

ich auch, nur das ACT nicht unbedingt.

Ist ACT nicht eh optional, also nur gegen Aufpreis?

keine Ahnung, wie Skoda das letztendlich machen wird. Den aktuellen 140PS-TSI gibt es bei Skoda ja ausschließlich ohne ACT.

Bei Seat gibt es den 150PS-TSI m.E. ausschließlich mit ACT.

Ich könnte mir vorstellen, dass auch Skoda auf die ACT-Variante kommen wird, um mit einfachen Mitteln einen fantastischen NEFZ-Verbrauch zu bekommen.

Ok, mir war ACT jetzt nur im Golf bekannt und da kostet die Technologie 400 EUR Aufpreis.

Bei den "Billigheimern" von VAG hat man meist nicht so viel Auswahl. Weder bei den 1,4TSI's noch sonst auf der Zusatz-Ausstattungsliste.

Hab vom freundlichen gehört das der 140ps durch den mit 125ps ersetzt wird. Schau ma mal.

Lg

Ohne die 150PS-Variante (also nur mit der 125PS-1,4TSI-Variante) wird Skoda wohl Kunden verlieren, denn die 180PS-Variante ist in meinen Augen keine, bzw. eine zu teure Alternative.

Seat, Audi und VW bieten beide 125 und 150PS an.

Seat und Audi zudem auch die 180PS-Variante.

Themenstarteram 24. Juli 2014 um 19:58

ACT brauche ich auch nicht unbedingt. Aber 150 PS wären schon schön. Schade, dass es noch so lange dauern wird. Dann muss ich wohl in den (zugegeben nur leicht säuerlichen) Apfel beißen und den 140 PSer mit Euro 5 bestellen. Danke nochmals an die Runde!

Zitat:

und den 140 PSer mit Euro 5 bestellen

habe ich auch gemacht und ich glaube nicht, dass sich bei mir die 10PS mehr ernsthaft auswirken, denn die kommen erst in einem Drehzahlbereich zustande, in dem ich zu 95% nicht fahre.

Bis 3500rpm sind die Motoren leistungsmäßig völlig identisch.

Kein ACT ist dagegen ein Argument für den Euro 5-Motor, denn von VAG's Qualität im Motorenbau bleibt im Zweifelsfall keiner verschont und da gilt: Weniger ist manchmal mehr.

Selbst der 180PS-TSI hat in dem Drehzahlbereich in dem ich meistens fahre, dank Kastration aus Sparwut beim Getriebe, nicht mehr zu bieten. Dafür hat der aber eine Steuerkette (ganz schlecht...), Valvetronic, zwei getrennte Einspritzsysteme und merklich höheren Verbrauch bei gleicher Leistungsabgabe.

Zitat:

Original geschrieben von navec

...merklich höheren Verbrauch bei gleicher Leistungsabgabe.

So merklich ist das ganze nicht.

Ich selbst fahre einen 2,0 TSI mit 200 PS.

Ein Arbeitskollege fährt einen 1,4 TSI mit 140 PS.

Wir fahren beide Kurzstrecke (5KM) zur Arbeit und wohnen im gleichen Ort.

Er verbraucht mit seinem TSI im Schnitt auf der Strecke zur Arbeit nahezu gleich viel Kraftstoff, wie ich mit meinem 2,0 Liter Motor.

Und im Gesamtschnitt laut MFA komme ich mit 8,5 Liter im Langzeitschnitt über 2000 KM sogar besser weg, als er mit seinen 9,X Litern.

Das ganze also zu verallgemeinern, das der größere Motor auch immer mehr Sprit verbraucht, ist nicht ganz korrekt :)

Immer wenn ich Ihn auf seinen höheren Schnitt trotz kleinerem Motor anspreche, ist er vollends angenervt :D

Ich persönlich würde keinen 1,4 Liter Motor kaufen.

Der einzige Test, bei dem Verbräuche zwar unter meist unrealistischen Bedingungen, aber wirklich vergleichbar, was die Leistungsabgabe betrifft, gemacht wird, ist der NEFZ.

Der Octavia mit 1,8TSI hat das gleiche Getriebe, wie der 1,4TSI und wiegt gerade mal 65kg mehr (ca 5% mehr).

Beide haben kein ACT, aber Start&Stopp plus Rekuperation. Die Bedingungen sind also sehr ähnlich.

Die Leistungsabgabe der Motoren beim NEFZ ist daher auch nahezu identisch.

Bei der Limousine mit 6-Gang-Getriebe verbraucht der 1,8TSI beim Kombiverbrauch 6,1 und der 1,4TSI 5,3L/100km.

Skoda gibt demnach bei nahezu gleicher Leistungsabgabe beider Motoren für den 1,8TSI einen Mehrverbrauch gegenüber dem 1,4TSI von 15% an. Mit den 5% Mehrgewicht allein, ist das ganz bestimmt nicht zu erklären.

Diese Angaben kommen vom Hersteller beider Motorisierungen, und daher dürfte eine einseitige Betrachtung wohl ausgeschlossen sein.

Jetzt zur Praxis:

In spritmonitor sind aktuell 61 Skoda 3, 1,4TSI der Baujahre 2013 und 2014 gelistet, die einen Durchschnittsverbrauch von 6,7L/100km haben.

Skoda 3, 1,8TSI sind 12 gelistet, die auf einen Durchschnittsverbrauch von 7,78L/100km kommen.

Das sind durchaus Praxisverbräuche und sie kommen vor allem durch mehrere Fahrer mit unterschiedlichen Fahrprofilen zustande, so dass man nicht mehr unbedingt von Einzelfällen sprechen kann.

Der Mehrverbrauch des 1,8TSI im Verhältniss zum 1,4TSI beträgt laut Spritmonitor also wiederum rund 15%.

Von daher vertrete ich mal die kühne Behauptung, dass ein 1,8TSI-Skoda Octavia einen rund 15% höheren Verbrauch hat, als ein 1,4TSI-Octavia, egal was hier sonst in Einzelfällen berichtet wird.

Bei den genannten 61 Skoda 1,4TSI gibt es nur einen einzigen, der (deutlich) über 7.8L/100km Durchschnitt kommt.

Damit kannst du das Fahrprofil/Fahrweise deines Arbeitskollegen mit 9,X L/100km ziemlich eindeutig einschätzen....

Dein Verbrauch von 8,5l/100km rangiert dagegen sogar noch etwas unterhalb des Durchschnittswertes der 25 gelisteten Skoda RS (8,68L/100km). Du bist anscheinend ein etwas sparsamerer Fahrer.

Hier werden eher zwei völlig unterschiedliche Fahrprofile verglichen, als 2 unterschiedliche Motoren.

Wenn ein Skoda RS im Durchschnitt laut spritmonitor fast 30% mehr Sprit braucht, als ein 1,4TSI, dann ist da schon etwas dran und wenn man trotzdem auf ähnliche Verbräuche kommt, liegt es an der Fahrweise, dem Streckenprofil oder auch daran, dass eventuell ein Fehler vorliegt.

Am Motor liegt es ansonsten ganz bestimmt nicht.

 

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Motorenupdate für Euro 6 ab wann verfügbar?