ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Motor Temperatur steigt schnell.

Motor Temperatur steigt schnell.

Opel Astra F
Themenstarteram 16. April 2011 um 14:03

Moin zusammen,

ich habe das Problem der der Motor bei mir schnell an die 100 Grad geht wenn ich in der Stadt fahre. Bei über 100 Grad geht der Ventilator an und die Temperatur geht zurück. Vor allem im Stand steigt die Temperatur schnell auf 100 Grad. Wenn ich in der Stadt fahre liegt es bei 95-100 Grad.

Woran kann es liegen? Sollte ich zuerst das Thermostat tauschen?

Danke für eure Hilfe!!

Ähnliche Themen
17 Antworten

Lass alles so wie es ist. Temp. stimmt.

Je nach Ausstattung (Hängerkupplung) würde die Stossstange aufgeschnitten. Aber du brauchst dir keine Sorgen machen. So wie es ist, ist es gut. Schlimmer wäre das Überhitzen oder wenn er die Temp. nicht erreicht.

Zitat:

Original geschrieben von Papstpower

oder wenn er die Temp. nicht erreicht.

joa, das problem hatte ich auch lange....jetzt wird er wieder warm :)

ich würde es mal beobachten es ist noch nicht mal sommer, nachts haben wir frost.

wie schnell wird er warm?

tritt es nur in der stadt (stop and go) auf und wie sieht es auf fahrten überland aus?

möglicherweise ist der kühler zugesetzt und bringt nicht mehr de folle kühlleistung, achte mal drauf wenn es draußen richtig heiß wird ob es der lüfter noch schaft runter zu kühlen.

ansonsten den kühler ausbauen und richtig durch spülen oder tauschen

Themenstarteram 16. April 2011 um 22:34

Er wird wirklich sehr schnell warm und am schlimmsten ist es beim Stop and Go. Da bin ich nach 10 min schon bei knapp 100 Grad.

am 16. April 2011 um 22:40

ist doch völlig normal, es kommt ja ganz wenig frischluft in den Motorraum, und die hitze staut sich.

versuche mal die Lüftung auf Heiß zu stellen und aus dem Fenster, das hast du ja meistens auf, wenn es warm ist, das hilf auch die warme luft raus zu bekommen und die Temperatur fällt auch

wenn das normal sein soll :confused::rolleyes:

dann noch die lüftung auf heiß stellen damit es der kühler schafft alles in bester ordnung

völliger blödsinn würde ich behaupten

selbst im stop und go bei den temperaturen sollte er nicht so schnell heiß werden das der lüfter angeht.

entweder ist der kühler von außen zu mit dreck oder etwas anderem oder er ist von innen zu das kaum wasser durch kann.

andere möglichkeit eine defekte wasserpumpe die es nicht mehr schafft.

wann wurde der zahnriemen getauscht und was wurde alles mit gemacht?

normalerweise tauscht man den alle 60 tkm oder 6 jahre und macht :

wasserpumpe , spannrolle, thermostat und den riemen auf einmal

Klar, überland 95° maximal... Alles ohne Lüfter.

In der Stadt ist solange alles schick, wie es der Lüfter schafft.

hallo...lang mal an den Schlauch zum Kühler wenn die Anzeige hoch geht, sollte der heiss sein, dann ist der Thermostat in Ordnung.

100 Grad hält das Kühlsystem aus, weil unter Druck wie im Kühlsystem das Wasser erst bei weit über 100 Grad siedet.

Hab vor paar Tagen in ner CD mit Opel-Pannenhilfetipps gelesen dass es zwei Leistungsstufen beim Kühlerventilator des Astra gäbe, die erste liefe über Vorwiderstand und dieser ginge öfters mal defekt (ähnlich wie beim Frischluftgebläse). Würde evtl. erklären warum der Kühlerventilator bei vielen älteren Astras so relativ spät anläuft.

Mein ATU-Händler (nicht schlagen :) ) hat mal bei meinem Ex-Caravan ähnliches behauptet (sagte das Relais zur 1.Stufe sei defekt, darum springe der Lüfter so spät an).

Themenstarteram 17. April 2011 um 18:39

wasserpumpe , spannrolle, riemen wurd vor 2 Monaten gemacht. Das thermostat sitzt bei dem Model nicht beim Zahnriehmen wurd daher nicht gemacht. Kann es sein das das thermostat nicht früh genung aufmacht oder liegt es eher am Kühler? Denn Normal finde ich das auch nicht. Was soll ich denn erst im Sommer machen??

wenn ich in der stadt ein auto anmache und losfahre brauche ich auch min 15- 20 min bis der lüfter angeht, bei ca 10 außen temperatur.

sollte er deutlich schneller heiß werden würde ich mal das prüfen anfangen

 

bei astra kann der lüfter gerne 2 stufen haben das spiel aber absolut keine rolle denn es gibt nur einen schalter und der schaltet bei ca 102 °c ein läuft der lüfter zu lange schaltet sich der lüfter erst auf die 2 stufe

ich würde mal den kühler als erstes prüfen nicht das sich der zugesezt hat, möglicherweise wurde das falsche frostschutz mittel genommen und hat gefockt.

es wird behauptet ds sich nicht alle mischen lassen und das passieren könnte

Die Werte sind ganz normal. Bei mir ist es nicht anders und ich fahre schon seit 50.000km ohne Probleme.

Zitat:

Original geschrieben von b0hn3

Die Werte sind ganz normal. Bei mir ist es nicht anders und ich fahre schon seit 50.000km ohne Probleme.

was ist bei dir ganz normal ?

das er in 5 min bei ca 10°c außentemperatur auf 102° geht du nur mit lüftung auf voller heizstufe fahren kannst und dein lüfter am kühler ständig an ist ?

Zitat:

Original geschrieben von Spanish_Caravan

hallo...lang mal an den Schlauch zum Kühler wenn die Anzeige hoch geht, sollte der heiss sein, dann ist der Thermostat in Ordnung.

100 Grad hält das Kühlsystem aus, weil unter Druck wie im Kühlsystem das Wasser erst bei weit über 100 Grad siedet.

Hab vor paar Tagen in ner CD mit Opel-Pannenhilfetipps gelesen dass es zwei Leistungsstufen beim Kühlerventilator des Astra gäbe, die erste liefe über Vorwiderstand und dieser ginge öfters mal defekt (ähnlich wie beim Frischluftgebläse). Würde evtl. erklären warum der Kühlerventilator bei vielen älteren Astras so relativ spät anläuft.

Mein ATU-Händler (nicht schlagen :) ) hat mal bei meinem Ex-Caravan ähnliches behauptet (sagte das Relais zur 1.Stufe sei defekt, darum springe der Lüfter so spät an).

Moin!

Ich will ja nicht direkt völliger Unsinn sagen, aber so einfach ist es eben nicht.

Ohne Klima haben die kleinen Motoren eben nur eine Stufe, d.h. Lüfter an oder aus.

Die Grossen eben zwei, aber auch beides OHNE Relais geschaltet, d.h. Vorwiderstandanschluss weggefault?

Aber der TE dfürfte eh keinen haben.

Mit Klima wird es kompliziert, da werden z.T. beide Lüfter in Reihe geschaltet um Stufe 1 zu haben, der Thermoschalter hat aber da trotzdem nur 1 Stufe, der 2. Anschluss dort ist Übertemp. und Klima komplett wegschalten.

Das war es kurzgefasst, beim Vecci B übrigens nicht anders.

Jetzt, bei ca 15 Grad und ohne Stehen im Stau/Ampeln etc pp sollte eigentlich auch nicht wirklich viel passieren, d.h. Lüfter aus.

Mfg Ulf

Viel zu Viel Panikmache...

Es wurde doch geschrieben, dass ab 95° das Thermostat VOLL offen ist. Entsprechend sind beide Schläuche vom Kühler auch heiss. Dann funktioniert dort schonmal alles wie es soll. Der Lüfter springt auch an, perfekt. So, und wenn wir alle richtig gelesen haben, "10min Stop&Go", sind 102° bei sowas auch im Rahmen. Belastung durch anfahren ohne Fahrtwind... JA, wo soll den kühle Luft herkommen?

Ansonsten bleibt nur noch falsches oder fehlendes Entlüften des Kühlsystems. Wenn das ganze vorher nicht gemacht wurde...

Deine Antwort
Ähnliche Themen