ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Motor Startet nicht "F" Display mit komischer Fehlermeldung

Motor Startet nicht "F" Display mit komischer Fehlermeldung

Opel Corsa C
Themenstarteram 29. September 2013 um 18:40

Hallo Leute,

bin neu hier also nicht so streng sein mit mir ;)

Also ich habe folgendes Problem:

Vor zwei Tagen zickte mein Corsa kurz, indem er ein "F" im Display anzeigte.

Kurz Zündung aus und wieder an, der Fehler war weg.....ich kam nach der Arbeit nach Hause

Am Morgen das gleiche Problem nur half die am Abend vorher funktionierende Methode leider nicht....

Ich schon aufn weg zum Bus und dachte mir, ach versuchst du es nochmal und siehe da er startete und ich konnte zu Arbeit mitn Auto.

Dann hieß es Feierabend und ihr könnt euch vorstellen was mich begrüßt hatte.... ja das tolle "F" im Display.

Nun hatte ich die Faxen dicke und rief die gelben Engel.... nachdem der nette Herr sein PC gefragt hatte kloppfte er ein wenig am Stellmotor....

Es passierte nichts, dann machte er das Kabel ab (vom rechten Motor) und es ging.... ich freute mich das ich nach Hause konnte...

Seine Notiz auf dem Pannenbeleg: Getriebe Stellmotor -Signa- ausgang prüfen

Erst dachte ich das wäre erstmal für ein paar Ruhe denn es war aufn Freitag Abend.....

Doch Samstag morgen ging wieder nichts.....bis jetzt

Dank google konnte ich einige Dinge "lernen" und habe als erstes mein Defektes Bremslicht instand gesetzt....ohne Erfolg

Dann habe ich herausgefunden wie ich mir Fehlercodes ausblinken lassen kann....gleich mal ausprobiert und er zeigt mir einen Fehler 1530.

Laut einer Tabelle welche ich im Netz gefunden habe soll es sich um Die Klimaanlage handelt.....kann das der Fehler sein warum mein Auto nicht startet ?

Denn die Klima funktioniert eigentlich ohne Probleme

Ich muss auch noch dazu sagen das es hier in Berlin die letzten Tage relativ feucht war über die Nacht, was ja die Vermutung vom gelben Engel unterstützen würde

Aber mich verwirrt der Fehlercode welcher mir ausgespuckt wird :(

Vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp für mich was ich machen kann.

Manchmal erscheind im Display ein schönes N....aber sobald ich die Bremse betätige kommt das doofe "F".

Zum Auto:

Opel Corsa C

BJ 04

1.2 16V Easytronic Getriebe

Solltet ihr noch Infos brauchen einfach fragen und über Tipps bin ich dankbar

 

Die anderen Themen habe ich gelsen, wollte aber zur Übersicht ein neues Thema erstellen ;)

Ähnliche Themen
60 Antworten

Hallöle,

wahrscheinlich ist ein Stellmotor "defekt". Simmering undicht, und Öl läuft rein. Opel "repariert" das komplette Teil für rund 1500 Euro. Wie fit bist du in Sachen schrauben am Auto? Bissel handwerklich begabt?

Gruß Lars

PS: Der rechte müsste der Gangwähler sein. Theoretisch hast dann auch nen FC gesetzt.

Themenstarteram 29. September 2013 um 21:21

Huhu

das mit dem undichten Stellmotor ist irgendwie meine größte Hoffnung mittlerweile (weil relativ Simpel (anscheinend) lösbar).

Also Handwerklich bin ich nicht ungeschickt, nur elektronik ist nicht mein Steckenpferd.

Hätte aber auch nen Kumpel der an Autos schraubt, hab ihn nur noch nicht kontaktiert, weil mein Ehrgeiz größer war das Problem selber zu lösen ;)

Wenn ich das auch richtig aus den anderen Beiträgen gelesen habe, dann müsste man den Stellmotor auch neu anlernen sehe ich das richtig ?

Gibt es eigentlich mittlerweile neue Dichtungssätze welche das eindringen vom Öl verhindern oder muss man dann in regelmäßigen abständen die Dinger Säubern bzw. nach ner Weile gegen ein anderen Stellmotor tauschen ?

Hallöle,

guck mal in die Beitrage, die ich zu dem Thema geschrieben habe. Stellmotoren ausbauen und reinigen ist kein Hexenwerk. Dazu muss auch nicht die ganze Einheit raus, sondern nur der jeweilige Stellmotor. Reinigen verlängert das Leben, hält aber auch nicht ewig. Dichtsätze gibt's nicht, das wäre zu einfach. Opel tauscht die ganze Baugruppe. Für nen satt vierstelligen Betrag ;) Kannst dann fast nen Gebrauchtwagen für holen.

Anlernen musst eigentlich nur, wenn du alles raus reißt, und die Mechanik "verstellst". So müsste das erstmal klappen. Ich hab den Motor durch nen gebrauchten ersetzt. Ganze Einheit für rund 100 Euro "ersteigert". Macht 50 Euro Material für die Reparatur, plus ein paar Minuten fürs wechseln. Seit knapp 10000km ist Ruhe.

Wenn du jemanden hast, der ein OP-COM hat, kann der das auch damit "Kalibrieren".

Gruß Lars

Themenstarteram 30. September 2013 um 12:03

Ich hab meil meinen Kumpel angehauen und der kommt heute abend mal rum, wenn du sagst es sei kein Akt den Motor abzuschraiben werd ich Ihn mal darum bitten sich das ganze anzuschauen und ggf. reinigen.

Er selber hat kein OP-Dingens, aber ich hätte ne Werkstatt die es zur Not nach der Reinigung machen könnte.

Ich werd heute Abend mal abwarten und schauen was mein Kumpel sagt.

Ich hatte mit Ihm dann doch telefoniert und seine Vermutung geht auch in die Richtung, ich wills hoffen, denn wie es immer so ist, es kommt gerade sehr ungünstig ;)

Ich meld mich sobald ich mehr weiß bzw. wenn ich nicht mehr weiter komme.

Deine Beiträge haben mir bis jetzt immer sehr gut geholfen, auch um die kleinsten "Fehler" auszuschließen ;)

Themenstarteram 30. September 2013 um 20:49

huhu, es gibt neues von der Front

Also wir haben den rechten Stellmotor abgebaut und auf gemacht, mein Kumpel meinte es sei schon etwas feucht, aber er tropfte jetzt nicht vor lauter Öl (so hatte ich mir das vorgestellt).

Das einzige was meinem Kumpel auffiel, war das dass Zahnrad zwei drei Kerben drin hat....woher auch immer das herkommt, meine Frau kann sich nicht verschalten ^^

Er hat ihn mitgenommen und wird ihn mal mit Bremsenreiniger säubern.

Den linken haben wir leider nicht abbekommen weil meine Torxsammlung zu klein war (da sind zwei Torx größer 30):(

Er bringt aber beim nächsten mal seine Torx mit um den linken auch abzubauen und rein zu schauen.

Mein Kumpel hat dann in der Öffnung vom Getriebe irgendwas rumgefummelt und meinte die Gänge ließen sich wohl leicht reinklicken.

Was ihm nur komisch vorkam war das der Opel den Rückwärtsgang reinbekommen hat, aber die anderen nicht.

Ist das vielleicht sogar normal ?

Und nun stellte sich uns beiden noch die Frage, wenn der Stellmotor gesäubert ist und hoffentlich wieder i.O ist, muss man dann den Fehler löschen oder kommt er selber aus dem Winterschlaf raus ?

€dit: Mal ne Frage,

http://www.ebay.de/.../350582126820?_trksid=p2054897.l4276

um welches Teil handelt es sich hier ?

Dachte der Stellmotor sieht so aus:

http://www.ebay.de/.../350879827480?...

Ersteres ist nur die Schaltmechanik an der der Schalt- sowie der Wählmotor (der kleinere) befestigt werden und über die Drehbewegung der Motoren die Schaltgabeln im Getriebe bewegen.

Zweiteres ist der Schaltmotor (der größere)

Themenstarteram 1. Oktober 2013 um 22:19

Na dann bin ich wieder ein wenig schlauer ;)

Kumpel hat nun den einen Stellmotor gesäubert und teilte mir mit, das dort wohl eine ordentliche Suppe raus kam.

Nun heißt es bis mirgen Abend warten und hoffen das der kleene morgen ihne murren anspringt ;)

Drückt mir die Daumen, ich geb bescheid ;)

Hallöle,

bei mir war fast der halbe Deckel (da wo der Magnet vom Motor drin ist) voll Öl. Wenn der zugesifft ist, kriegen die Kohlebürsten keinen Kontakt. Oder nur unzureichend. Dann springt der Motor nicht an, wenn ein Stellsignal, und der Motor springt nicht an, bzw. das "F" kommt im Display. Langfristig würde ich mich nach nem anderen Motor umsehen. Die Firmal im Link ist top, ich bestelle da öfter Ware, aber der Preis für die Motoren ist zu hoch. Guck nochmal im Netz, das sollte billiger gehen.

Gruß Lars

http://www.ebay.de/.../200969449465?...

Themenstarteram 2. Oktober 2013 um 8:16

Huhu,

Ich bin auf jedenfall gespannt ob das der Fehler war.

Wie schon gesagt werden wir es heute nach Feierabend probieren und den Stellmotor einbauen.

Sollte nichts passieren holen wir den linken auch nochmal raus um zu schauen, wie der drinnen aussieht.

Welche frage sich mir noch stellt ist, muss ich irgendetwas resetten ( also Batterie abklemmen) oder kriegt er es von alleine gebacken wenn das Teil wieder in Ordnung ist ? Also nicht das er immer noch ein "F" zeigt und eigentlich ist alles Schick, aber der Fehler resettet werden muss :D

Batterie abklemmen wäre zwar ungünstig weil ich den Code nicht mehr finde, aber was muss das muss ;)

Ach und wie macht sich ein Stellmotor bemerkbar wenn er neu angelernt bzw kalibriert werden möchte, falls man doch ungewollt die Mechanik verstellt hat ?

Auf jedenfall werde ich nach einen neuen Stellmotor Ausschau halten, damit ich nicht wieder da stehe ;)

Gibt es da Tipps in Sachen Modell Nummer oder ähnliches, wo man diese Probleme ausschließen kann ?

 

Ps. Die Stellmotoren bzw das Stellglied welches du geblinkt hast empfind ich erstmal als nicht zu teuer in Anbetracht was sowas bei opel kostet. Außerdem hatte ich auch etwas geschaut und hatte nur einzelne Stellmotoren gefunden für 250 Euro und mehr, daher ist dein link ein Schnapper ;)

Dein link führt allerdings zu einer privatauktion ;)

Hallöle,

weiß ich ;) Hab meine Motoren auch von nem Privaten für rund 100 Euro geschossen ;) Die waren trocken und laufen seit über nem Jahr ohne Probleme.

Anlernen musst eigentlich nur, wenn du komplett tauscht, oder was verstellst dabei. Wenn du nur die Motoren ausbaust, ohne die Gabel und Co zu verstellen, sollte das gehen. Ob der FC alleine weg geht weiß ich nicht mehr genau. Hast kein OP-COm, oder jemanden, der notfalls den FC zurücksetzen kann?

 

Gruß Lars

PS: Neues Modul komplett in der Bucht um 500 Euro.

Themenstarteram 2. Oktober 2013 um 10:28

Huhu,

Hab leider niemanden um die Ecke der den Fehler zurücksetzen kann. Batterie abklemmen für 5 min sollte aber denke ch den gleichen Effekt haben oder sehr ich das falsch ?

Themenstarteram 3. Oktober 2013 um 10:48

Huhu,

Da ist er wieder ;)

Haben den rechten Stellmotor eingebaut und es passierte leider nichts.

Linken ausgebaut auf gemacht, siehe da der scheint auch etwas feucht zu sein.

Haben ihn dann wieder zu gemacht und probiert in wie weit Regung vorhanden ist.

Mein Kumpel sagt der Motor sei zwar feucht aber er glaubt nicht das dies den Fehler verursacht weil arbeiten tut er.

Wir haben auch festgestellt das der Wagen normal in den Rückwärtsgang schaltet und meist auch wieder in den Leerlauf, manchmal muss man allerdings die Zündung aus machen und dann probieren damit es klappt.

Was mir aufgefallen ist, ist das wenn man die Zündung betätigt, er anfangs das f anzeigt aber nach paar Sekunden wieder N anzeigt, doch sobald ich die Bremse betätige ist wieder ein F zu sehen.

Meine frage an euch, ist die Vermutung richtig das vielleicht gar nicht am Stellmotor liegt ?

Wenn ja was könnte noch die Ursache sein ?

Könnte die Ursache auch ein defekter bemsensensor sein ( der am Pedal) ?

Weil er scheint ja gewillt sich im N Modus zu halten, nur nicht mehr wenn die Bremse betätigt wird :(

Ich hätte ja am liebsten den linken Stellmotor auch mal durchgepustet, nur verlasse ich mich da auf meinen Kumpel der sagt er sei in Ordnung weil er ackert.

Es scheint so das ich ihn in die Werkstatt schleppen lassen muss um ihn Auslesen zu lassen, weil Batterie abklemmen hat nichts bewirkt, außer das ich den Radio Code suchen muss :D

Wäre über mögliche Tipps dankbar, dann würde ich mich vielleicht nochmal ran machen und fummeln.

Wie könnte ich den Stellmotor reinigen ohne Zugang zu bremsenreiniger oder ähnliches ?

Themenstarteram 4. Oktober 2013 um 19:50

Huhu ich mal wieder,

Kurze frage an die Experten.

Womit reinige ich an besten den Stellmotor ?

Einfach mit zewa trocken wischen reicht sicher nicht aus.

Hab vom kaltreiniger gelesen, wäre dieser schädlich ?

Wäre über Antworten dankbar.

Werd den Wagen zwar Montag zum Auslesen bringen, aber würde gern vorher noch den linken Stellmotor reinigen. Der Ausbau geht ja fix, Einbau genau so.

Vielen dank im voraus

Hallöle,

ich habs mit Bremsenreiniger gemacht. Reinigung ist aber aus meiner Sicht nur ne kurzfristige Lösung, weil immer wieder Öl durch den "defekten" Simmerring "reintropft". Zumindest war es bei mir nach recht kurzer Zeit wieder "versifft". Zum Fehlersuchen ist es okay. Ich würde nach nem anderen Motor dann schauen, wenn sich der Fehler bestätigt.

Gruß Lars

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Motor Startet nicht "F" Display mit komischer Fehlermeldung