ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Motor läuft mit 95 Oktan am besten

Motor läuft mit 95 Oktan am besten

Themenstarteram 8. Januar 2006 um 17:59

Hi, habe bei meinem 1,8er gemerkt das er mit Superbenzin besser läuft als wie mit Super Plus oder sogar mit 100 Oktan Benzin.

Liegt es daran dass der Motor das optimale Kennfeld für 95 Oktan hat da er dafür ausgelegt ist?

Ciao Andy

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hi,

ja so in etwa, schaut es wohl aus...:)

Habe mal gelesen das meist nur die neuere Motoren (z.B die FSI von VW u.s.w) diesen Kraftstoff am besten vertragen und dafür ausgelegt sind...

Bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob das alles stimmt aber dort stand auch drin, dass fast alle älteren Motoren die mit 100Oktan Kraftstoff betankt werden diesen garnicht richtig in "Leistung" umsetzen können....

Da wohl die Umsetzung der "Klopffestigkeit" und damit verbundenen Mehrleistung der älteren Motoren noch nicht soweit war/ist...

Auf jeden Fall soll wohl die "Mehrleistung" wie sie in der Werbung immer angepriesen wird, nur "supjetiv" sein....

Außer mehr Geld für Shell, Aral und Co springt dort wohl nichts bei raus, zumindestends nicht die versprochene Mehrleistung für unsere Motoren...:(

 

Sorry aber anders bekomme ich das nicht mehr zusammen...

Lalelubär

Kommt drauf an wie die 100 Oktan erreicht werden.

Kippen die Raffinerien viel Ethanol, MTBE oder ähnliche hochoktanige sauerstoffhaltige Spezies ein, sinkt der Heizwert etwas ab.

Werden viele Aromaten eingesetzt wie z.B. Toluol und Xylol, kann man den Heizwert und die Oktanzahl hochtreiben.

Generell gilt, daß jeder Motor durch die Verdichtung (konstruktiv) sowie die Flammgeschwindigkeit (Chemie) bedingt einen perfekten Zündzeitpunkt hat. Steigerst du die Oktanzahl weiter, hast du nix davon, da später als optimal zünden Unfug ist.

Ich hab z.B. mit meinem Autogas 115 Oktan und merke im oberen Bereich leistungsmäßig keinen Unterschied zum Benzin. Ausser am Preis, aber der steht nicht zur Debatte. Theoretisch könnte ich mir den Zylinderkopf etwas abfräsen lassen um die Verdichtung hochzunehmen. Aber für die paar Prozent Leistung mach ich so einen teuren Unfug nicht. Dann eher Turbolader oder Kompressor.

/GaryK

Ich habe diesen Effekt auch bei meinem 1.8er festgestellt.

Ich habe das über mehrere zehntausend Kilometer verfolgt.

Am wenigsten braucht er mit Shell 95 Oktan. Mit dem V - Power braucht er bis zu 0,5 Litern mehr und das liegt nicht am

"psychologischen" Bleifuss. dafür habe ich es zu oft festgestellt. Ich tanke noch manchmal Super Plus, wenn ich z.B. auf ne Langstrecke mit viel Gepäck und ins Gebirge fahre, aber sonst nur 95er. Er braucht damit tatsächlich am wenigsten und läuft auch mit SUper Plus kein bisschen runder oder weicher.

Hi,

ich kann da nur GaryK beipflichten. Das was er schreibt stimmt Haargenau.

Gruß Flo

Re: Motor läuft mit 95 Oktan am besten

 

Hi,

Zitat:

Original geschrieben von Vectra16V

Hi, habe bei meinem 1,8er gemerkt das er mit Superbenzin besser läuft als wie mit Super Plus oder sogar mit 100 Oktan Benzin.

Liegt es daran dass der Motor das optimale Kennfeld für 95 Oktan hat da er dafür ausgelegt ist?

Ciao Andy

das sag ich schon seit Jahren - und immer kommen die 100-Oktan-Freaks an und behaupten das Gegenteil... lächerlich... ;)

Wenn ich schon Plus tanken wollte, dann das normale 98er. Das 100 Oktan Zeugs ist reine Geldverschwendung und unterscheidet sich mit Sicherheit nicht im Geringsten in puncto Leistung vom 98er Super Plus... aber was red ich... ;9

Gruß cocker

Re: Re: Motor läuft mit 95 Oktan am besten

 

Zitat:

Original geschrieben von cocker

Das 100 Oktan Zeugs ist reine Geldverschwendung und unterscheidet sich mit Sicherheit nicht im Geringsten in puncto Leistung vom 98er Super Plus... aber was red ich... ;9

Gruß cocker

Das gilt aber nur für Serienmotoren. Leistungsgesteigerte Motoren verlangen zum Teil nach 98/100 Oktan.

ciao

Hi,

klar gibts Motoren, die nach mehr als 95 Oktan verlangen, aber weder ich noch Vectra16v noch die meisten anderen hier fahren solche Motoren... also wieso sollte ich 100 Oktan tanken?

Hab ich übrigens schonmal ausprobiert - Ergebnis: NULL Leistungssteigerung, kein Minderverbrauch, kein besserer Rundlauf - ergo: Perlen vor die Säue und rausgeschmissenes Geld.

Aber es gibt immernoch ein paar Wunschdenker, die glauben, V-Power, Optimax, ultimate und wie sie alle heissen, sei kostengünstiges Tuning - da kann ich nur müde lächeln.. ;)

Gruß cocker

Alles was eine höhere Oktanzahl hat, als in den Kennfeldern der Motorelektronik vorgesehen ist bringt definitiv NULL.

(Und bei Motoren ohne klopfregelung zweimal NULL :-)

Der X18Xe hat meines Wissens nach ein Kennfeld für 98 Oktan, das heisst 100 Oktan weiss der gar nix anzufangen mit. Die physikalischen Zusammenhänge von Verdichtung, Zündzeitpunkt etc sind ja weiter oben schon sehr gut dargestellt worden. Ein Motor, der für 95 Oktan ausgelegt ist

braucht auch efinitiv nichts anderes. ICh war sehr lange auf dem Super Plus tripp, nach dem Motto: Tu deinem Motor was gutes. Aber so richtig was bringen tut es in diesem Fall mit dem X18XE nichts.

Bei hohen Temperaturen und starker Belastung tanke ich jetzt auch noch gelegentlich SP.

Wir haben noch einen Ascona, Baujahr 86, 1.8i 115PS, der braucht von Hause aus laut Handbuch 98 Oktan. Als ich nach dem Führerschein den Wagen gefahren bin hat er das auch immer bekommen, aber mittlerweile wird er immer nur mit 95 Okatn betankt von meiner Mutter und der Motor läuft immer noch wunderbar mit mittlerweile 250.000km. (Man muss aber auch dazu sagen, dass er bei ihr nicht so belastet wird!)

ein Ascona, der 98 Oktan braucht? Kopf geplant oder warum?

Hi

Nun, es ist ja auch hinreichend bekannt das selbst Hochleistungsmotoren im Serientrimm, wie zum Beispiel BMW M3 3.2 (343PS), oder BMW M5 V10 nichts mit 100 Oktan anfangen können, weil sie es einfach nicht erkennen können.

Wie soll sowas also bei einem Brot und Butter Motor wie z.B. dem X18XE funktionieren??

Es gibt momentan keinen einzigen Serienmotor der den 100 Oktan Krempel verwerten kann.

Bei bearbeiteten Motoren sieht die Sache freilich wieder anders aus. Da hat Caravan16V sicher recht. Aber nicht Serie.

Also, spart euch den Müll, und geht lieber mit der Frau/Freundin dafür schön essen. Auch wenn es bei einer Tankfüllung nur für'n Döner reicht. :D

Aber da habt ihr deutlich mehr von.;)

Und auch 98 Oktan bringt imho nicht wirklich was. Es wurde ja schon oft genug von diversen Fachblättern getestet. Und heraus kam eindeutig zwar eine messbare Leistungsteigerung, allerdings war diese so gering, das sie im Fahrbetrieb nie merkbar war. (Bestenfalls 1,5-2%)

OK, bei hochmodernen Turbos, oder Direkteinspritzern ist das was anderes. Diese sind schließlich von vorne herein drauf entwickelt worden. Aber bei normalen Motoren die auf 95 Oktan ausgelegt sind.......rausgeschmissenes Geld (was man anstatt dessen macht --> siehe oben;)).

@G Astra

Meine alten Kadett D und Ascona C (13S, 16S und 18E) brauchten laut Bedienungsanleitung und Etzold/Korp usw. auch 98 Oktan. Und diese meine Motoren waren unbehandelt und völlig serienmäßig/orginal

Gruß Hoffi

Zitat:

Original geschrieben von G Astra

ein Ascona, der 98 Oktan braucht? Kopf geplant oder warum?

Hi

nun der alte Motor braucht tatsächlich 98 Oktan. Das liegt wohl daran, dass die Entwickler nicht wussten dass es Super bleifrei mit 95 Oktan gibt ;).

Mein Vater hatte einen 83er mit 1.6S Motor, der hat etwas geklingelt mit 95 Oktan, aber ein kleiner griff an den Verteiler hat da schon geholfen.

Zum Rest wurde genug gesagt, ich esse auch gerne Döner :D.

Gruß

Steve

Zitat:

Original geschrieben von vectra steve65

Zum Rest wurde genug gesagt, ich esse auch gerne Döner :D.

Gruß

Steve

Ich auch aber "scharf" muss er sein....:D

Lalelubär

am 14. Januar 2006 um 20:59

Zitat:

Original geschrieben von HOFFI

Also, spart euch den Müll, und geht lieber mit der Frau/Freundin dafür schön essen. Auch wenn es bei einer Tankfüllung nur für'n Döner reicht. :D

Aber da habt ihr deutlich mehr von.;)

Hey, als Reaktion auf den Gammelfleisch-Skandal haben die Dönerbuden als erstes die Preise gesenkt. Es reicht jetzt also sogar für zwei Döner! :D :D :D

Dirk

Wo soll denn das sein?

Hier, wo ich wohne, kostet ein Döner mindestens 3 Euro. :mad:

Gruß

Flasher

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Motor läuft mit 95 Oktan am besten