ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Motor ruckelt, KWS Fehler 0335

Motor ruckelt, KWS Fehler 0335

Opel Vectra B
Themenstarteram 14. Juli 2011 um 20:36

Hallo,

mein Motor ruckelt und hat starke Leerlaufschwankungen. Besonders bis 3000u/min zieht er garnicht und ruckt wie sau, erst ab da geht er los wie immer. Spritverbrauch im Leerlauf um 0,2l erhöht.

Es leuchtet keine MKL, habe ihn dennoch mal ausgeblinkt und hat mir den KWS, Fehlercode 0335, angezeigt.

Irgendwie passen die Symptome nicht mit dem Fehler überein? Hab mich hier und da mal belesen, aber die hatten alle andere Probleme.

Hätte ich den Fehler nicht ausgeblinkt wäre meine Vermutung Zündkabel (Zündkabel und Zündmodul 12/2009 getauscht). Da ich diese Symptome schon mal hatte, aber nicht so extrem.

Wie würdet Ihr vorgehen? KWS mit Kontaktspray fluten? Wechseln? Man kommt beim V6 so schwer ran.

Sorry das ich noch so ein Thema hier reinkloppe

Vectra B 2.5, EZ 1998, 134000km

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 4. September 2011 um 10:48

Ursache gefunden.

Bei 2 Zündkabeln ist der Funke vorbeigefatscht.

Und das bei 1.5 Jahren alten Beru-Zündkabeln.

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten

wie hoch zeige er dann im leerlauf

Themenstarteram 14. Juli 2011 um 20:42

Im Leerlauf schwank die Drehzahl nach Anlassen des Motors zwischen 400u/min und 1000u/min, das macht der so 3sek. Danach schwankt sie nur etwas zwischen 600-700u/min, alles wackelt. Fahrzeug geht nicht aus.

und was zeigt der BC an

Themenstarteram 15. Juli 2011 um 19:52

So, bin heute mal BAB gefahren.

Zieht nur bis 4500u/min durch, dann fast gar nicht mehr. Schafft so 170km/h, dann ist schon Feierabend.

Vebrauch bei 130km/h ca. 13-15l, also viel zu hoch, üblich sind da 7l. Im Leerlauf so 1,4l-1,8l. Temperaturanzeige bei 90°C.

Wackelt wie sau. Hab mal die Motorhaube geöffnet und gesehen, das oben links am Motorblock es besonders stark ruckelt, am 6er Zylinder???

Zündkerzen vor einer Woche gewechselt, GM FLR8LDCU.

Jetzt noch mal zu KWS. Um einen brauchbaren Wert zu bekommen, muss doch der KWS funktionieren, er muss ein Drehsignal bekommen. Wenn ich nun den Fehler ausblinke, kommt der 0335, also Signal KWS falsch oder so ähnlich. Ist das nicht normal? Woher soll er denn das Signal bekommen wenn der Motor aus ist? So muss er den "Fehler" doch immer setzen?

 

Der Fehler heißt nicht zwangsläufig das der Kws defekt ist sondern das was

nicht mit der Motordrehzahl zusammen nicht passt. Sprich das Zusammenspiel aller Sensoren.

Wenn die Riemenspannung nicht passt und der Nwas anders abliest wie der kws kann das auch kommen.

Regelt er bei 4500 ab?

Themenstarteram 15. Juli 2011 um 22:57

Er regelt nicht ab bei 4500u/min, sondern er zieht ab da noch sehr langsam, egal welcher Gang. Besonders auf der Autobahn mach sich das beim Beschleunigung bemerkbar, sogar bergab. Ich komm eigentlich garnicht in den roten Bereich.

Meinst Du mit Riemenspannung den Zahnriehmen?

Hi,

wie ist das Anspringverhalten?

Hast Du da Probleme, dass er auch nur widerwillig anspringt?

Gruß

Alexander

Ja ,kontrollier da mal die Steuerzeiten.

Wenn da alles passt evtl den Kws tauschen.

Past sonnst alles ? Zündkerzen, Luftfilter etc.?

am 15. Juli 2011 um 23:43

Zitat:

Original geschrieben von Kickme-V6

 

Jetzt noch mal zu KWS. Um einen brauchbaren Wert zu bekommen, muss doch der KWS funktionieren, er muss ein Drehsignal bekommen. Wenn ich nun den Fehler ausblinke, kommt der 0335, also Signal KWS falsch oder so ähnlich. Ist das nicht normal? Woher soll er denn das Signal bekommen wenn der Motor aus ist? So muss er den "Fehler" doch immer setzen?

Fehlercode P0335 wird immer angezeigt, wenn die Zündung eingeschaltet wird. Sobald beim Start ein Motordrehzahlsignal vom Impulsgeber empfangen wird, wird der Fehler bei intaktem System sofort gelöscht und bleibt nicht gespeichert.

Darum wird auch ein neuer intakter KWS den Fehler anzeigen.Viel messen kannst man eh nicht am dem KWS,oder du hast ein Oszilloskop.Bedenke aber auch das der KWS Sensor bei dir sehr wahrscheinlich arbeitet,sonst hättest du kein Drehzahlsignal im Kombiinstrument.

Hi,

wann wurde der Zahnriemenwechsel durchgeführt?

Also beim besten Willen mag ich nicht an verstellte Steuerzeiten denken, dann müsste der Zahnriemen ja schon so locker gewesen sein, dass er übergehuckt ist oder altersbedingt teilweise schon Zähne vom Riemen fehlen, dann wäre eigentlich, der Beschreibung mit Fahrt auf der Autobahn nach zu urteilen, schon längst Feierabend gewesen ;-(

FC P0335 wurde auch meiner Meinung nach beim Auslesen im Stand (also lediglich bei Zündung ein) als letztes bei den alten C20NE Motoren gesetzt, dieses aber nur aufgrund der fehlenden Motordrehzahl, der dann bei Motorstart auch sofort gelöscht war.

Ich gehe also ganz stark von einem defekten KW Sensor aus, da das Zusammenspiel KW Signal mit NW Signal nicht übereinstimmt, welches für die Berechnung des Zündzeitpunktes für das Steuergerät ganz wichtig ist.

Somit übernimmt dann der Nockenwellensensor die Berechnung der Motordrehzahl, welches jedoch nur als sozusagen Notsignal dient, damit der Motor lauffähig bleibt und der Kunde im Notlauf bis zur nächsten Werkstatt kommt.

Ferndiagnose ist immer schwierig, glaube aber trotzdem an einen defekten KW Sensor, zumal dieses auch keine Seltenheit bei Opel ist.

Gruß

Alexander

Hi,

das Signal geht aber nicht direkt vom KW Sensor zum Instrument, sondern wird vom Motorsteuergerät verarbeitet und dann zum Instrument geschickt.

Die KW Sensoren fallen ja teilweise auch nicht ganz aus, sondern geben nur fehlerhafte Signale, das Drehzahlsignal wird dann vom NW Sensor übernommen, somit kann man dann am Drehzalmesser u.U. nicht unbedingt etwas abnormales feststellen.

 

Themenstarteram 16. Juli 2011 um 8:07

Zahnriemenwechsel 12/2009 beim FOH durchgeführt. Seit dem, Bitte nicht lachen, seit dem ca. 9000km gefahren.

Anspringen tut er normal, nur wenn die Sonne aufs Auto prasselt, spingt er schlecht an. Das ist seit Anfang an so, die Ursache ist mir unbekannt. Da läuft er kurz unsynchron und es riecht nach unverbrannten Sprit.

Der Fehlercode 0335 sagt ja aus das das Signal falsch ist. Nur wie verhält sich denn da mein Auto? So wie ich es beschreibe? Wenn er den Fehler immer bringt, wie oben beschrieben, ist ja das mit dem KWS sowieso hinfällig.

Zu meinem FOH brauche ich garnicht zu gehen, der Tauscht wie ein wilder und wenns dann geht, weiß er auch nicht welches Teil es nun war. Und bin wieder eine menge Schotter los.

Zündkerzen, Benzinfilter, Luftfilter, Öl, Bremsflüßigkeit alles vor 1 Woche gewechselt. Alle Sensoren wurden gereinigt, Drosselklappe ist auch sauber.

Ich werde wohl doch mal nach den Zündkerzen schauen, wobei ich mir das nicht richtig vorstellen kann.

Was ich mir noch vorstellen kann, wäre der Temperaturfühler.

Tja, sonst werde ich den KWS und den NWS mit Kontaktspray behandeln. Und wenns immer noch nicht geht, fliegen die erstmal raus.

Themenstarteram 18. Juli 2011 um 15:32

So, habe heute was gefunden. Und zwar der erste Stecker an der Zahnriemenabdeckung, da ist das Kabel abgescheuert und die Drähte liegen frei.

Wenn ich nun den Stecker ziehe, springt er garnicht an. Fehler mit abgezogenen Stecker ausgeblinkt, es bleibt der KWS 0335 Fehler.

Ist das die Ursache warum er schlecht läuft?

Siehe Bilder.

Img00012-20110718-1507
Img00014-20110718-1508

Wenn nur EIN Draht blank ist und nichts anderes berührt, löst das erstmal keine Fehlfunktion aus.

Man sollte das logischerweise sofort in Ordnung bringen.

Ich habe im Moment genau das Gleiche mit dem Kabel zum LMM (durch Marderbiss). Ich werde es schneiden, verlöten und mit Schrumpflauch isolieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Motor ruckelt, KWS Fehler 0335