ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Motor klackert

Motor klackert

Opel Astra F
Themenstarteram 26. August 2014 um 14:01

Guten Tag an alle!

Ich habe einen Astra F CC von 94 60 PS.

Der Motor macht klackernde Geräusche und ich kann die Quelle nicht genau lokalisieren. Fahren tut sich der Wagen einwandfrei aber das Geräusch macht mir Angst....

Hier mal ein Video zum reinhören.

Einmal ist im Video ein metallisches Klirren zu hören, das kommt nicht vom Auto. War ein Schraubenschlüssel der runtergefallen ist.

http://www.vidup.de/v/7upS3/

Grüße

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 26. August 2014 um 21:06

Könnten die Hydrostößel sein. Bei meinem klackert es bei den Einspritzventilen, hab aber nen 1,6si mit 100Ps. Meiner hat 4 Einspritzventile und das klackern sei normal.

Die Hydrostößel sind für den Ausgleich des Ventilspieles da.

Nimm mal den Flachriemen runter. Hört sich nach Lima oder Umlenkrolle an. Evtl. auch die Sannrolle des Zahnriemens. Ich mein der Flachriemen wäre mal kurz auf der Lima gesprungen. Deutet dann gen Spannrolle. Die sollte nicht allzu leicht drehen und keine Geräusche machen wenn du sie anschuppst.

Themenstarteram 26. August 2014 um 21:14

Danke für die schnelle Antwort. Kann ich die Hydrostößel testen oder muss ich dazu in die Werkstatt? Morgen oder Übermorgen nehme ich den Ventieldeckel ab und checke die Nocken auf Riefen. Wenn der Deckel ab ist mach ich auch mal Fotos, vielleicht erkennt da jemand was.

MfG

Das hört sich null nach Hydros oder überhaupt Motor an. Einspritzventil klackern ist im Rahmen normal und klingt auch ganz anders bei der Drehzahl und auch sonst...

Die Kipphebel müssen fest und ohne Spiel sein, dann sollten die Hydros ok sein...

Themenstarteram 27. August 2014 um 18:13

Wenn ich den Riemen abmachen will muss ich ihr dazu komplett ausbauen oder reicht es wenn ich den einfach nur löse und dann mal für 15 sec den motor laufen lasse um zu hören ob es die lager der wasserpumpe/lichtmaschine sind?

Flachriemen der Lichtmaschine runter nehmen und kurz laufen lassen.Du kannst den Flachriemen so legen,das er frei liegt.Wenn das Klackern noch nicht weg ist,hat die Wasserpumpe einen Lagerschaden.

Ist es weg,dann ist es die Lichtmaschine.

Nur meistens ist es die Wasserpumpe und dann den Zahnriemen mit Spanrolle sofort mit tauschen und es ist Ruhe.

am 27. August 2014 um 20:23

Lager Lichtmaschine klingt anders.War bei meinem vor paar Monaten.Ist dann eher ein zischen.

Themenstarteram 27. August 2014 um 22:01

Also Riemen war ab und es ist weder die Lichtmaschine noch die Wasserpumpe.

Der Ventildeckel war ab und was mich dort erwartete macht mir n bisschen Angst.

Bitte sagt mir nicht das das jetz richtig teuer wird...

20140827-192246
20140827-192251
20140827-192256
+1

Nö, nicht so schlimm. Die Nockenwelle sieht noch gut aus. Anderen Kipphebel sollte man ohne Demontage des Kopfes mittels Niederdrücker oder sonstiger Druckgewalt aufs Ventil reinkriegen. Den Hydro vielleicht auch gleich rauswerfen. Das Blättchen gehört aufs Ventil, auch besser ein anderes, ist angefressen.

Respekt an die anderen Zuseher und Hörer, hätte ich nienicht erwartet!!

Dsc01290
Themenstarteram 27. August 2014 um 23:13

Den Kipphebel kann ich hin und herbewegen da er ja auf einem Kugelkopf sitzt. Ich müsste mir quasi nur ein neues Plättchen besorgen(hat das einen genauen Namen) und das Ventil, wie auch immer, runterdrücken das Plättchen einsetzen und den Kipphebel wieder in Position bringen?

Oder stelle ich mir das zu einfach vor?

Auf jeden Fall ein DICKES DANKE an ALLE die sich so rege beteiligt haben. Das Problem ist erkannt und jetzt geht es an die Beseitigung!

Der Kipphebel ist gebrochen, der muss raus...

Themenstarteram 28. August 2014 um 11:16

Der hebel ist nicht gebrochen. Der sieht genauso aus wie die anderen die noch in position sind. Ich baue den aus sobald ich diesen niederhalter habe bzw etwas anderes um das ventil runterzudrücken und dann werde ich sehen ob der hebel irgendwelche schäden davongetragen hat.

Das passiert aber äußerst selten.Ein Kurbellagerschaden mit satten Kolbenkipper ist wahrscheinlicher.

Aber überprüf mal die Ventilfeder(n).Wenn die gebrochen ist,muss der Kopf runter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen