ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Motor geht aus wenn Lenkung ganz eingeschlagen

Motor geht aus wenn Lenkung ganz eingeschlagen

Themenstarteram 3. September 2010 um 11:38

Hallo, bin neu hier und weiß deshalb nicht, ob dieses Thema schon mal behandelt wurde - konnte zumindes keinen eintrag dazu finden.

Problembeschreibung:

Dacia Duster, Bj. 06/2010, Benziner, 105 PS, 4x2,

Wenn die lenkung ganz eingeschlagen wird (bis Anschlag) dann geht der Motor aus !!!

Kennt Ihr das problem? Wie kann es beseitigt werden?

Schon mal vielen Dank für Antworten.

Eddy

Ähnliche Themen
30 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von m.p.flasch

Zitat:

Original geschrieben von Dakier

Laut Betriebsanleitung soll man den vollen Lenkeinschlag nicht halten, dabei arbeitet die Servopumpe gegen einen starken Widerstand an. Das widerum braucht Motorleistung und hat zur Folge, dass die ohnehin niedrige Leerlaufdrehzahl zu gering werden kann und der Motor abstirbt.

Wenn man Konstruktionsfehler im Handbuch beschreibt, entschuldigt das diese trotzdem nicht...

Geh bitte! Das ist kein Konstruktionsfehler sondern ein Bedienungsfehler des Fahrers.

:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:rolleyes::cool:

Zitat:

Original geschrieben von Dakier

Zitat:

Original geschrieben von m.p.flasch

 

Wenn man Konstruktionsfehler im Handbuch beschreibt, entschuldigt das diese trotzdem nicht...

Geh bitte! Das ist kein Konstruktionsfehler sondern ein Bedienungsfehler des Fahrers.

Is klar, ein Bedienungsfehler. :D Denn es ist nicht gut, wenn man das Lenkrad ganz einschlägt, das lernt man ja schon bei der Fahrschule, das man nicht so doll lenken soll..

Gab da mal diese tollen Verkehrserziehungs Kurzfilme im TV, etwas länger her, da hieß es mal im Original zum Thema einparken: "Viele Frauen sind immer wieder erstaunt, wenn man ihnern zeigt, das man das Lenkrad bis zum Anschlag drehen kann."

Nun muss es heißen: "Viele Dacia Neulinge sind erstaunt,wenn man ihnen sagt, das es einen Bedienungsfehler darstellt, das Lenkrad bis zum Anschlag zu drehen."

Ich bitte Dich, bleibe sachlich und überlege Dir im Ernst, ob Du Dir da nicht etwas schönredest.

Und lass DIr gesagt sein, auch mein alter Galant ist nicht das perfekte Auto und auch ich bin offen für Kritik am Fahrzeug, wenn sie berechtigt ist.

Zitat:

Original geschrieben von Dakier

Zitat:

Original geschrieben von m.p.flasch

 

Wenn man Konstruktionsfehler im Handbuch beschreibt, entschuldigt das diese trotzdem nicht...

Geh bitte! Das ist kein Konstruktionsfehler sondern ein Bedienungsfehler des Fahrers.

Also,

ich habe es gerade ausprobiert: mein 16V Logan macht keine dicke Backen, auch wenn ich die Lenkung ein paar mal von äußerst links nach äußerst rechts einschlage und festhalte...

Und warum auch, wäre ja blöd. Die Motorsteuerung hat gefälligst alle auftretenden Lasten zu registrieren und entsprechend gegen zu steuern. Wenn das nicht funktioniert ist etwas faul.

Und warum der 8V sich da anders verhalten sollte als der 16V ist mir auch nicht schlüssig :confused:

Und wieso sollte das komplette Einlenken auch ein Bedienungsfehler sein, es gibt Situationen, da muss man das eben, genauso wie Rückwärtsfahren :p

Zitat:

Original geschrieben von dermondeoreiter

Zitat:

Original geschrieben von Dakier

 

Geh bitte! Das ist kein Konstruktionsfehler sondern ein Bedienungsfehler des Fahrers.

Also,

ich habe es gerade ausprobiert: mein 16V Logan macht keine dicke Backen, auch wenn ich die Lenkung ein paar mal von äußerst links nach äußerst rechts einschlage und festhalte...

Und warum auch, wäre ja blöd. Die Motorsteuerung hat gefälligst alle auftretenden Lasten zu registrieren und entsprechend gegen zu steuern. Wenn das nicht funktioniert ist etwas faul.

Und warum der 8V sich da anders verhalten sollte als der 16V ist mir auch nicht schlüssig :confused:

Und wieso sollte das komplette Einlenken auch ein Bedienungsfehler sein, es gibt Situationen, da muss man das eben, genauso wie Rückwärtsfahren :p

Hätte mich auch gewundert sonst. SO manch ein Autohaus hat eben nicht die richtige Lust, wenn nervige Kunden sich in der Garantiezeit über einen Mangel beschweren, nachdem die Kohle eingefahren ist...

Das ist aber nicht Dacia-spezifisch.

Da gibt es Edelmarken die das Spielchen hervorragend beherrschen.

Die Zeiten als Autohändler mit Selbstmord drohten wenn man ihnen keine Chance gab einen Mangel abzustellen, sind seit Jahrzehnten vorbei.

Und ...? Gibt's Neuigkeiten? Oder hat sich der Händler dazu entschloßen lieber Insolvenz anzumelden?

Themenstarteram 4. Oktober 2010 um 9:58

Tja Leute,

es gibt Neuigkeiten: Der Fehler ist behoben!!!

Manchmal ist die Welt einfach rund !?!

Ein ganz banaler Marder hat sich an einem Kabel für die Servolenkung zu schaffen gemacht und somit den Fehler ausgelöst.

Und dafür war der Wagen jetzt 3 tage im Autohaus.

Weinen könnt isch, weinen.

Aber wir wollen mal nicht meckern - der Fehler ist ja behoben und ich kann nun einen ungetrübtes Dacia Vergnügen geniessen.

 

Liebe Grüße aus der sonnigen Pfalz.

Na siehste.

Nix Konstruktionsfehler oder Billigmache.

Die heimische Fauna hat zugeschlagen.

Marder ..................... sonst auf VW Produkte spezialisiert .................. schrecken nun mehr nicht mal vor dem DACIA zurück .................. Oder war es evenuell ein rumänischer Vampir-Marder? Die Biester sind ja sowas von ....................... also ................ nun ja ...

Zitat:

Original geschrieben von Dakier

Laut Betriebsanleitung soll man den vollen Lenkeinschlag nicht halten, dabei arbeitet die Servopumpe gegen einen starken Widerstand an. Das widerum braucht Motorleistung und hat zur Folge, dass die ohnehin niedrige Leerlaufdrehzahl zu gering werden kann und der Motor abstirbt.

Na dann.

Es wird also erwartet, dass der Fahrer mitdenkt ... Oh, oh, oh ... Oder, er muß die Betriebsanleitung VORHER auswendig lernen um keinen Bedienungsfehler zu machen ... Ich pack mich am Kopp ... Die spinnen die Rumänen *frei nach Asterix*

Zitat:

Laut Betriebsanleitung soll man den vollen Lenkeinschlag nicht halten, dabei arbeitet die Servopumpe gegen einen starken Widerstand an...

Ich spüre auch bei vollem Lenkeinschlag ein deutliches Pulsieren in der Lenkung, das war bei allen bisher von mir gefahrenen Fabrikaten so (inkl. DB), und hat mich noch nie weiter erschreckt. Und ich wüsste auch keinen Grund, warum ich diesen Lenkeinschlag über längere Zeit halten sollte, selbst im Parkhaus-Turm ist der Einschlag nie Maximal...

Zitat:

Original geschrieben von Draculix

Zitat:

Laut Betriebsanleitung soll man den vollen Lenkeinschlag nicht halten, dabei arbeitet die Servopumpe gegen einen starken Widerstand an...

Ich spüre auch bei vollem Lenkeinschlag ein deutliches Pulsieren in der Lenkung, das war bei allen bisher von mir gefahrenen Fabrikaten so (inkl. DB), und hat mich noch nie weiter erschreckt. Und ich wüsste auch keinen Grund, warum ich diesen Lenkeinschlag über längere Zeit halten sollte, selbst im Parkhaus-Turm ist der Einschlag nie Maximal...

So lange Du das Pulsieren nur in der Lenkung spürst. :D

Das war auch mein Gedanke ............... :D und ich frage mich, WAS denn anstelle des Puls pulsiert ...??? Darüber kann man nun vortrefflich spekulieren. Oh, wir kommen vom Thema ab!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Motor geht aus wenn Lenkung ganz eingeschlagen