ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. MMI 3G AMI - "Ordner enthält keine abspielbaren Dateien"?!

MMI 3G AMI - "Ordner enthält keine abspielbaren Dateien"?!

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 20. August 2010 um 19:29

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem Music Interface. Und zwar habe ich eine 2,5" Festplatte daran angeschlossen mit einigen Gigabyte an mp3 Dateien. Die Platte wird erkannt, ich sehe alle meine Ordner. Einige Ordner kann ich jedoch nicht anspielen - dort bekomme ich die Meldung, dass der Ordner keine abspielbaren Dateien enthält (in den Ordnern befinden sich jedoch mp3 Dateien, die auch mit meinem ehemaligen 2G AMI tadellos funktioniert hatten).

Ordnerstruktur ist so (Maximaltiefe der Struktur):

Alben\Anfangsbuchstabe\Interpret\Albumname\CD x\datei.mp3

Also Audi sieht ja eine Tiefe von maximal 7 Ebenen vor - daran halte ich mich. Es gibt auch keine Ordner mit mehr als 500 Dateien in einem einzelnen Ordner.

Woran könnte das liegen? Die selbe Festplatte hatte in der Konstellation ja auch mit meinem alten AMI funktioniert und die Dateien sind auch nicht kaputt o.ä.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von daphreek

Ich krame diesen Thread noch mal raus...

Kann jemand noch mal bestätigen, dass das USB AMI 3G tatsächlich nur 4000 Dateien lesen kann oder gibt es da andere Mittel und Wege, dieses Problem zu lösen? Das wäre ja völlig bescheuert... :( Aber mal davon ausgehend, dass sich daran nix rütteln lässt, wäre es dann möglich, die Daten über die Jukebox, 2 SD Karten und nen großen USB Stick zu verteilen, so dass man dann schlussendlich doch mehr als 4000 Dateien verwalten kann? Ist zwar nur teilweise brauchbar für die Mix Funktion, wäre aber besser als der "halbleere" Zustand der USB Festplatte ...

So ist es leider... pro Medium (egal ob SD oder USB) können jeweils max. 4000 Dateien verwaltet werden. Es sei denn, du schließt einen ipod an. Ich habe z.B. einen 160GB Ipod Classic für das 3G AMI gekauft, damit ich wenigstens dort mehr als 4000 Dateien speichern kann.

Bei Wiedergabe über USB Festplatte merkt sich das System nach ausschalten der Zündung auch nie den aktuell gespielten Titel. Er fängt also nach jedem Start ganz von vorne an zu spielen.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 21. August 2010 um 14:47

Hat niemand einen Tipp oder eine Idee, woran es liegen könnte? Ich bin gerade an der Sache am verzeifeln. Am PC wird die Festplatte (Seagate 2,5" 1000GB) einwandfrei erkannt und auch gelesen sowie die Titel abgespielt. Am 2G AMI hatte es ebenfalls wunderbar funktioniert - nur mit dem 3G funktioniert es nicht wirklich :(

Themenstarteram 22. August 2010 um 11:33

Wo sind die Leute mit AMI und MMI 3G (4F Facelift)? Welche Festplatten benutzt ihr?

Ich wieß echt nicht, was das Music Interface bei mir für Probleme hat...

Da gab es schon einmal einen Thread dazu. Das AMI 3G kann nur maximal 4000 Dateien einlesen. Egal wie tief die in Ordnerstruktur liegen. Dannach wird in keinem Ordner mehr etwas gefunden.

Das ist halt Technik a'la Audi. Eine externe Festplatte mit mehr als 20GB macht da eben leider keinen Sinn. Ich bin vom AMI in dieser Hinsicht auch mehr als entäuscht.

Nehme jetzt die SDCards und muss halt ab und an wechseln.

Ich krame diesen Thread noch mal raus...

Kann jemand noch mal bestätigen, dass das USB AMI 3G tatsächlich nur 4000 Dateien lesen kann oder gibt es da andere Mittel und Wege, dieses Problem zu lösen? Das wäre ja völlig bescheuert... :( Aber mal davon ausgehend, dass sich daran nix rütteln lässt, wäre es dann möglich, die Daten über die Jukebox, 2 SD Karten und nen großen USB Stick zu verteilen, so dass man dann schlussendlich doch mehr als 4000 Dateien verwalten kann? Ist zwar nur teilweise brauchbar für die Mix Funktion, wäre aber besser als der "halbleere" Zustand der USB Festplatte ...

Zitat:

Original geschrieben von daphreek

Ich krame diesen Thread noch mal raus...

Kann jemand noch mal bestätigen, dass das USB AMI 3G tatsächlich nur 4000 Dateien lesen kann oder gibt es da andere Mittel und Wege, dieses Problem zu lösen? Das wäre ja völlig bescheuert... :( Aber mal davon ausgehend, dass sich daran nix rütteln lässt, wäre es dann möglich, die Daten über die Jukebox, 2 SD Karten und nen großen USB Stick zu verteilen, so dass man dann schlussendlich doch mehr als 4000 Dateien verwalten kann? Ist zwar nur teilweise brauchbar für die Mix Funktion, wäre aber besser als der "halbleere" Zustand der USB Festplatte ...

So ist es leider... pro Medium (egal ob SD oder USB) können jeweils max. 4000 Dateien verwaltet werden. Es sei denn, du schließt einen ipod an. Ich habe z.B. einen 160GB Ipod Classic für das 3G AMI gekauft, damit ich wenigstens dort mehr als 4000 Dateien speichern kann.

Bei Wiedergabe über USB Festplatte merkt sich das System nach ausschalten der Zündung auch nie den aktuell gespielten Titel. Er fängt also nach jedem Start ganz von vorne an zu spielen.

Hi,

danke für die Antwort. Das erneute Neustarten hatte ich auch schon bemerkt, obwohl es sogar einmal geklappt hatte, dass es seltsamerweise nach dem Neustart des Autos auch den letzten Titel weitergespielt hat.

Hm, die ganze Geschichte nervt kolossal. Manche Dinge sind bei Audi echt seltsam, vor allem, weil man nirgends einen "offiziellen" Text zu solchen Beschränkungen findet. Jetzt stehe ich also vor der Wahl, dicke SD Karten zu kaufen und ans AMI nur nen Stick zu hängen, oder eben 200 Euro für nen iPod lockerzumachen... Ich denke, die iPod Lösung ist schon komfortabler, aber doof ist es schon, zu einem Apple Produkt "gezwungen" zu werden... Mal ne Nacht drüber schlafen ...

@ daphreek

" ... weil man nirgends einen "offiziellen" Text zu solchen Beschränkungen findet".

Schaust mal in der Bedienungsanleitung des Infotainment/MMI auf Seite 12.

Da findest du sämtliche Beschränkungen aus "offizieller Stelle".

LG Andy

Beschraenkung

Zitat:

Original geschrieben von daphreek

Ich denke, die iPod Lösung ist schon komfortabler, aber doof ist es schon, zu einem Apple Produkt "gezwungen" zu werden... Mal ne Nacht drüber schlafen ...

GENAU das dachte ich mir auch. Ich hatte nie einen Ipod, wollte mir nie einen kaufen und halte auch nach dem Kauf nicht allzuviel davon (hasse die Dateiverwaltung, ich sortiere meine Musik lieber in Ordnern).

Aber leider gibt es beim 3G anscheinend wirklich keine andere Möglichkeit, mehr Dateien zu verwenden außer dem Ipod.

Das 2G AMI habe ich bei der Umrüstung auf 3G leider zu früh verkauft, sonst hätte ich es einfach mal mit dem 3G getestet (statt meinem CD Wechsler). Vielleicht läuft mir ja mal irgendwann günstig ein 2G AMI über den Weg. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es nicht funktioniert - nutzt es doch die selbe Schnittstelle, wie der CD Wechsler auch.

Zitat:

Original geschrieben von iFox

@ daphreek

" ... weil man nirgends einen "offiziellen" Text zu solchen Beschränkungen findet".

Schaust mal in der Bedienungsanleitung des Infotainment/MMI auf Seite 12.

Da findest du sämtliche Beschränkungen aus "offizieller Stelle".

LG Andy

Hi Andy,

ja, das ist halt so ne Sache. Man kriegt die Bedienungsanleitung eben erst, NACHDEM man das Auto gekauft hat. Ich hatte bei meinem :) um eine Vorabanleitung gebeten, damit ich eben solche Details studieren kann, aber war leider unmöglich zu bekommen. Der tiefere Sinn, warum Audi die großen Manuals nicht als PDF im Netz liefert, ist mir bisher verborgen geblieben. Nun ja, AMI zu haben ist in jedem Fall schon mal besser, als keins zu haben. Und wenn der erste Frust vorbei ist, kauf ich auch nen überteuerten iPod :eek:

Ich habe hier ein AMI von einem Fremdhersteller gefunden: http://cgi.ebay.de/.../310214480796?...

Weiß jemand, ob man damit die 4000 Dateien Grenze bei USB Medien umgehen kann?

Das neue AMI beinhaltet keinerlei Elektronik (nur 1 Widerstand).

Mit dem Kabel werden einfach alle Pins des 5F Steuergerätes nach aussen gelegt.

Ich hab mir das AMI um 3€ selbst gebaut (nur für USB und AUX in), da ich keinen Ipod habe.

Damit bleibt die Begrenzung mit den 4000 Dateien aufrecht

Ich denke auch, dass die Verwaltung dieser 4000 Titel ein Bestandteil der MMI-SW ist. Dies kannst du nur mit dem iPod umgehen.

Zitat:

Original geschrieben von 4F-Devil

Ich denke auch, dass die Verwaltung dieser 4000 Titel ein Bestandteil der MMI-SW ist. Dies kannst du nur mit dem iPod umgehen.

Und wie sieht es beim 2G AMI aus? Das verhält sich doch quasi wie ein CD Wechsler, oder? Mein MP3 Wechsler vom 2G funktioniert ja auch weiterhin am 3G und zeigt Titel und Ordner an. Vielleicht hat man die Möglichkeit, das 2G AMI auch zum laufen zu bringen? Ich wollte mir auf jeden Fall mal eins zum testen kaufen und es dann einfach mal probieren. Schlimmstenfalls funktioniert es nicht und das Teil wird weiterverkauft :D

Oder hat das schonmal jemand probiert?

Da habe ich keine Ahnung, ob dieses Teil als AMI unterstützt wird. Denke mal eher, dass es einen Verwaltungs-Konflikt mit 2xAMI geben wird.

Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert, jedoch brauchst Du ja für das AMI wieder eine externe Quelle. Und die kann ja beim 3G auch mit mehr Dateien verwaltet werden (iPod).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. MMI 3G AMI - "Ordner enthält keine abspielbaren Dateien"?!