ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. ML 420 CDI gebraucht kaufen

ML 420 CDI gebraucht kaufen

Mercedes
Themenstarteram 26. April 2016 um 6:14

Hallo ihr Lieben,

ich liebäugele damit einen ML gebraucht zu kaufen.

Es soll ein W164 werden. Ich finde einfach, dass es der schönste ML ist.

Ich bestehe aber leider auf die Distronic. Dies führt leider dazu, dass es finanziell fast günstiger wäre, den Nachfolger zu kaufen. Möchte ich aber ungerne.

Ich stoße bei Mobile.de immer wieder auf ein Fahrzeug, welches mir einfach zu perfekt erscheint.

Und zwar dieses hier:

http://suchen.mobile.de/.../216955910.html

Ich halte das Angebot - dem Text nach - für gut.

Denkt ihr, dass ich, vermutlich, mit solch einem Fahrzeug die nächsten Jahre glücklich werden könnte?

Wo könnten die Pferdefüße sein?

Und was sollte / könnte ich beim Händler noch erfragen? Und was sollte ich vor Ort noch selbst prüfen?

Wie gibt es die Möglichkeit einen Check für das Fahrzeug zu machen? Kann ich da zu Mercedes mit fahren und irgendein "Gutachten" erstellen lassen? Oder zum TÜV?

Ich selbst bin leider fachlich in keiner Weise versiert.

Danke für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo Cyborki.

Wie du meinem Nick entnehmen kannst fahre ich selber einen.Das Auto selbst sieht ja wircklich gut aus. Das wichtigste bei dem Auto und alter sind folgende sachen.

Getriebe wurde das regelmäßig eine Spülung vorgenommen bzw Öl gewechselt?Was noch ein typisches Problem ist,dass der Öl WasserKühler ko geht. Das bedeutet, daß die Ansaugbrücke verkokst verbranntes Öl und dadurch halt kaum Leistung vorhanden ist.

Das kann richtig Teuer werden. Bei MB um die 1200€ da dass Komplette V leergeräumt werden muss. Dann hatte ein Freund v mir Thermische Probleme bei dem V8.Klar ein Drehmoment Monster aber was da genau War kann ich dir nicht mehr sagen. Wieviel km hat der nochmal?Ruspartikelfilter auch ein Thema. Die Frage viel kurz Strecke nur? Das ist ein Selbstreinigender das bedeutet, dass das Kfz ab Tempo 80-100 Sprit in den Filter einspritzt und sich reinigt.klsr der Ruß setzt sich ab im Boden des Filters ab.

Turbolader?Inspektionen sollten Lückenlos bei dem Auto sein denn wenn du selber nicht schrauben kannst oder nicht die Möglichkeit hast wie es bei mir ist wird das Sehr schnell sehr teuer.

Wichtigste sind das Getriebe der Öl WasserKühler und Turbo.Karosse hst das BJ keine Probleme soweit mir bekannt.Meiner hat 4 neue Türen bekommen wg ROST!Kulanz von MB.

Wenn du ihn Kaufen solltest wünsche ich dir viel Spaß und du wirst schnell neue Freunde haben.

Die Tankstellen Pächter; -)

Nachtrag.Eben gelesen, dass der AIRMATIC hat.Lese dich mal hier im Form durch ob es noch viele Probleme gibt Kompressor /Luftbalk etc..waren wohl viele Probleme in der Vergangenheit. ..

Zitat:

@w164280 schrieb am 26. April 2016 um 08:38:06 Uhr:

Nachtrag.Eben gelesen, dass der AIRMATIC hat.Lese dich mal hier im Form durch ob es noch viele Probleme gibt Kompressor /Luftbalk etc..waren wohl viele Probleme in der Vergangenheit. ..

Viele Probleme in Vergangenheit... quatsch!!!

Airmatic DC ist das "geilste" Fahrwerk überhaupt... würde niemals einen OHNE kaufen. Der Unterschied ist wie Tag und Nacht.

Ich erzähle das jetzt gefühlt zum tausendsten mal aber, habe letztes Jahr präventiv beide vorderen Federbeine + Kompressor +Relais ORIGINAL bei MB austauschen lassen (Kilometerstand 120k km, bis dahin NULL Probleme), da ich jedes Jahr mit Kind/Kegel/Dachbox in den Süden fahre und nicht in der Pampa wegen so einer Lappalie die Ferien versauen will -> Kosten = 1940€ Teile + 540€ Montage, Original bei Mercedes-Benz.

Die nächsten > 100 - 200k km habe ich nun Ruhe...

Wer sich das nicht leisten kann, soll sich einen Dacia kaufen... sorry das musste jetzt sein!!! :rolleyes:

Themenstarteram 26. April 2016 um 9:09

Danke für die Antworten!

Vielen Dank dür die Antworten bisher.

Das ALLES bei solch einem Auto kaputt gehen kann, weiß ich.

Es ging mir eher um Dinge mit großen Wahrscheinlichkeiten.

Ich lande immer wieder bei dem Fahrzeug, wenn ich

Diesel

Min. 250 PS

Airmatic

Distronic

Comand

Suche. Heißt: ich bin gar nicht auf ML, GL, R oder E-Klasse festgelegt.

Aber ich fahre nicht ohne DISTRONIC oder Airmatic.

Vielleicht kann mir einer weiterhelfen, was "Airmatic DC" ist?

Bedeutet das DC was besonderes?

Ich habe es gegoogelt und die Übersetzung rausbekommen.

Aber ich habe nicht rausbekommen ob alle airmatics DC sind, und man das DC einfach normalerweise weglässt.

Oder ob das eine besonders gut oder besonders schlechte Ausstattung ist?

Ansonsten gefällt mir an dem ML, dass er keine AHK hat.

Ich bräuchte zwar eine. Will aber kein Auto was 8 Jahre lang 3,5 Tonnen hinterher gezogen hat.

Weder wegen des Getriebes noch wegen der Airmatic.

schau mal hier :

http://www.motor-talk.de/forum/w164-mit-v8-diesel-t5586262.html

Da habe ich unter anderem auch mitgeschrieben.

Ich bin nach wie vor Begeistert von dem Auto und habe den Kauf bisher keine Sekunde bereut.

Hab meinen jetzt auf Sommersaison von 04/10 angemeldet, damit er dem salzigen Winter entkommt.

Von 10/04 kommt jetz ein w163 320 zum Einsatz.

Ein Unterschied wie Tag und Nacht...

Themenstarteram 26. April 2016 um 11:18

Dank dir!

Zitat:

Ich bin nach wie vor Begeistert von dem Auto und habe den Kauf bisher keine Sekunde bereut.

Hab meinen jetzt auf Sommersaison von 04/10 angemeldet, damit er dem salzigen Winter entkommt.

Kannst du mir da ein paar Details zu nennen?

Hintergrund ist, dass ich im (deutschen) Winter auch nicht in Deutschland bin und ihn nicht brauche und er jeden winter um die 6-9 Monate herumstehen würde.

Wie schädlich ist das für "solch" ein Auto und welche Vorkehrungen trifft man am Besten, dass es kein Problem ist?

Da die erste "Überwinterung" erst ab November diesen Jahres ansteht (Hab den Winter w163 erst letzen Monat gekauft) hab ich selber noch keine Praktischen Erfahrungen.

Geplant/Vorbereitet hab ich aber schon folgendes:

- Ctek Batterietrainer

- Alte 19" Bereifung, damit die schönen 21" keine Standplatten bekommen

- Stellplatz in einer beheitzen Tiefgarage. Werde alle Scheiben etwas offen lassen, damit die Luft zirkulieren kann.

 

Ich denke das sind mal die wichtigsten Aspekte, werde mich aber noch etwas einlesen.

Für jeden weiteren Tipp bin ich natürlich auch dankbar

Themenstarteram 27. April 2016 um 4:05

Zitat:

@Unimog8000 schrieb am 26. April 2016 um 13:30:17 Uhr:

Da die erste "Überwinterung" erst ab November diesen Jahres ansteht (Hab den Winter w163 erst letzen Monat gekauft) hab ich selber noch keine Praktischen Erfahrungen.

Geplant/Vorbereitet hab ich aber schon folgendes:

- Ctek Batterietrainer

- Alte 19" Bereifung, damit die schönen 21" keine Standplatten bekommen

- Stellplatz in einer beheitzen Tiefgarage. Werde alle Scheiben etwas offen lassen, damit die Luft zirkulieren kann.

Ich denke das sind mal die wichtigsten Aspekte, werde mich aber noch etwas einlesen.

Für jeden weiteren Tipp bin ich natürlich auch dankbar

OK. Das macht auf jeden Fall Sinn. Mal schauen, wo ich eine beheizte TG her bekomme.

Ich habe inzwischen die Service-Historie des ML 420.

Was sagt ihr dazu - kaufen, oder zu gefährlich?

Insgesamt: 7 Service

Service 1-6 bei Mercedes, immer innerhalb des Zeitraums, alle Service nach MB Vorgaben erfüllt

Im Oktober 2013 bei Service 6 auch "Automatikgetriebe Öl und Filterwechsel"

Jetzt kommt der Pferdefuß:

Der letzte Service

Mit 110 Tagen Überfälligkeit im Januar 2016 gemacht (statt im Oktober 2015).

Und dann von dem Verkäufer (bzw. deren Werkstatt) selbst. Aber nur ein Ölwechsel.

Seitdem wurde das Fahrzeug aber nicht mehr bewegt.

Wie wäre euer Vorschlag?

Ist es "schädlich", dass da ein Fremd-Service drin ist?

Kann eine Fremd-Werkstatt auch alle zu erledigenden Service-Umfänge einsehen und ausführen?

Oder haben die jetzt einfach nur einen Ölwechsel gemacht, weil sie das meinten? Und das Auto "verlangt" im Prinzip noch 10 andere?

Danke für eure Hilfe!

Das war bei mir kein problem mit der beheitzten TG, kostet halt 30€ pro Monat, aber das ist es mir allemal Wert, da "schläft" ab nächster Woche dann der W163 den Sommer über.

 

 

Zum Thema verschleppter Service:

Für mich wäre das nicht unbedingt ein KO Kriterium das eine Fremdwerkstatt das gemacht hat. Das sollten sie schon hinbekommen, wenns nicht gerade die letzte Hinterhofwerkstatt ist. Evtl. schon eher dass der Service um 110 Tage verschleppt wurde.

Für den Fall das du dich für das Fzg. entscheidest, fahr zur MB-Werkstatt deines Vertrauens und lass ihn durchchecken und den Service nochmal nach Herstellvorgaben machen, dann kannst du Dir sicher sein das alles passt.

Hab meinen W163 auch bei MB zum durchchecken gehabt, als ich ihn von Privat gekauft habe.

Wenn das Auto im Oktober 13 den 6 Service hatte ........dann fehlt ein Jahr!

Der 7 Service wäre dann im Oktober 14 gewesen.

Wieviele Vorbesitzer hatte der ML?

Wer hat das Auto gefahren?

Das sieht mit den Km /Jahr fast so aus , als wurde der Wagen oft auf Kurzstrecken bewegt.

Du kannst Dir die Fahrgestellnr. besorgen und bei Mercedes nach reparaturen auf Garantie nachfragen.

Evtl. bekommst Du die auch ausgedruckt.

Die werden Bundesweit gespeichert.

So kannst Du feststellen ob es sich um ein " Problemauto " handlelt.

Abgesehen davon halte ich den Preis für zu hoch.

Die Ausstattung ist bis auf das Comand und die Sitze Standart.

Das Positive ist ..... MOPF.

Themenstarteram 27. April 2016 um 14:07

Zitat:

@inslandschauen schrieb am 27. April 2016 um 14:02:44 Uhr:

Wenn das Auto im Oktober 13 den 6 Service hatte ........dann fehlt ein Jahr!

Der 7 Service wäre dann im Oktober 14 gewesen.

Wieviele Vorbesitzer hatte der ML?

Wer hat das Auto gefahren?

Das sieht mit den Km /Jahr fast so aus , als wurde der Wagen oft auf Kurzstrecken bewegt.

Du kannst Dir die Fahrgestellnr. besorgen und bei Mercedes nach reparaturen auf Garantie nachfragen.

Evtl. bekommst Du die auch ausgedruckt.

Die werden Bundesweit gespeichert.

So kannst Du feststellen ob es sich um ein " Problemauto " handlelt.

Abgesehen davon halte ich den Preis für zu hoch.

Die Ausstattung ist bis auf das Comand und die Sitze Standart.

Das Positive ist ..... MOPF.

Grüß dich. Vielen Dank.

Für mich erschienen die Service plausibel. Siehe Bild im Anhang.

1. Eigentümer war eine Firma, die "ist führender Hersteller von Fahrzeugeinrichtungen, Ladungssicherungssystemen und mobilen Transportlösungen". Danach eine Privatfrau, nach exakt 3 Jahren und 1 Monat.

Ich vermute, dass die in Verbindung mit der Firma steht. Auch, weil sich das Kennzeichen fast nicht geändert hat.

Ansonsten hat der ML Comand, Airmatic, Distronic.

DAs sind die Punkte, die ich zu 100% will und die einen W164 Kauf so schwierig machen.

Screenshot-2016-04-27-20-05-08
Themenstarteram 27. April 2016 um 14:12

Und zu dem "zu teuer":

Es ist das günstigste Auto, was ich zu meinen Anforderungen finde:

http://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Bevor ich mich 2014 für den 320er entschieden habe , hab ich auch nach den 420er geschaut.

In der Regel haben die eine wesentlich bessere Ausstattung als die 320er nur eben der von Dir ins Auge gefasste 420er nicht.

Mein 320er hat eine Sonderaustattung im Wert von 25000€!

Die 71000 Km sind natürlich kaum zu unterbieten bei einem fast 8 Jahre alten ML.

Also wenn Du den Wagen unbedingt willst , würde ich mir noch die reparaturen auf Garantie bei Mercedes anschauen.

Meine Erfahrung ist , das die Mercedes Werkstätten bereitwillig Auskunft geben.

Bevor Du den Wagen kaufst , könntest Du noch andere 420er probefahren, sofern sich in Deiner näheren Umgebung die Möglichkeit bietet , einfach um ein Gefühl für das Auto zu bekommen.

......und nach den 450er kannst Du auch schauen!

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../456931696-216-19400

Deine Antwort
Ähnliche Themen