ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. MKL ohne Fehlercode

MKL ohne Fehlercode

Opel Astra F
Themenstarteram 16. August 2010 um 9:59

Hallo an Alle,

ich habe ein Problem mit meinem Astra F Caravan 1.6 - 16V BJ 1996 (X16XEL).

Wenn ich mit gleichmäßigem Tempo (z.B. 90 kmh auf der Stadtautobahn) fahre und dann kurz den Fuß vom Gaspeadal nehmen oder bremsen muss (ohne Betätigung der Kupplung) geht die MKL an. Es passiert immer dann, wenn die Drehzahl unter 2000 fällt.

Der Motor verhält sich aber normal - kein Notprogramm, kein Leistungsverlust. Nur im Leerlauf geht die Drehzahl ab und zu auf 500 runter

Manchmal geht die Lampe nach einigen Kilometern wieder aus, manchmal erst nach Neustart des Motors.

Es wird aber kein Fehler gespeichert - der Speicher wurde im der Werkstatt mehrfach ausgelesen.

Anfang des Jahres wurden bereits Nockenwellensensor und AGR getauscht.

Hat vielleicht jemand eine Idee, woher das merkwürdige Verhalten kommen könnte ???

 

Gruß

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 16. August 2010 um 15:36

Mkl ohne fehlercode ist wie sushi ohne fisch

am 16. August 2010 um 20:38

Probier mal folgendes: Bewaffne dich mit ner Büroklammer, dann mach mal den Lambda-Stecker ab, und fahre damit ne runde. Dann kommt auch die MKL. Sofort danach den Code ausblinken.

Wie das geht, steht in der FAQ.

Dann müsste der Code 13 kommen.

Wenn dann auch kein Code angezeigt wird, also nur die 12, schätze ich dass dein STG einen wech hat.

Zitat:

Original geschrieben von opelfan81

Mkl ohne fehlercode ist wie sushi ohne fisch

Nun dann scheint der -Astra F 1.6i BJ. 1994- vom Kumpel vegetarisches Sushi zu sein. ;-)

Die MKL war erst sporadisch an/aus über Monate, seit einigen Wochen leuchtet sie permanent.

Wagen verhält sich ganz normal, kein stottern oder unrunder Lauf, kein spürbarer Leistungswegfall ect.

Laufleistung 210.000km aktuell...

Wollten gestern den Fehler auslinken, Brücke rein (siehe Pic,von hk-auto), Zündung an.....

blink- pause- blink blink --- blink- pause- blink blink

 

Sprich: 12 zu anfang und zum ende....also nix drin im Speicher.

Brücke raus und Motor an, MKL leuchtet durchgehend.....gleich danach nochmal ausgeblinkt...nix im Speicher.

Batterie war auch schon für ne Std abgeklemmt, das AGR ausgebaut durchgemessen (Ohm Werte lagen im Soll) und gereinigt.

Ohne Abhilfe.

 

Mkl leucht aber nix im Fehlerspeicher..

Jmd noch ne Idee?

Image

Wurde mit laufenden Motor ausgeblinkt?

Wenn nicht müsste auch der Code 31 erscheinen.

Würde auf ein defektes EEProm hindeuten.

Berichtigt mich wenn es ein anderer Speicher ist.

Der speicher des Steuergeräts ist Flüchtig und speichert nur solange einen Fehler ab, wie er Strom erhält.

Ist dieser defekt werden Fehler nicht mehr abgelegt und das Steuergerät muss ersetzt werden.

Du hast den Auslesevorgang also abgebrochen, nachdem dir 2 x die 12 angezeigt wurde.

Jeder Fehlercode - auch die 12 (Diagnosebeginn) - wird 3 x angezeigt, erst danach kommt der nächste Code (sofern vorhanden).

Vielleicht solltest du es einfach nochmal versuchen ;)

 

Anleitung zum richtigen Auslesen in meiner Signatur ... musst nicht mal lesen, zuhören reicht.

Hey hallo,

Danke schonmal für die Antworten, :-)

@dseus: Das ausblinken wurde bei ausgeschaltetem Motor mit Zündung an gemacht.

 

@bass suchti: jopp bekenne mich schuldig, hab quasi nachm beginn des dritten blinkens die Zündung ausgemacht, da ich dachte es sei durch und nix im Speicher. ...ich Depp....

Das kommt davon, coitus interruptus beim ausblinken. ;-)

Werds heut abend nochmal probieren und hier berichten.

Tighter Track übrigens, der Beat hat teils was von 2 Unlimiteds -no limits- aufm alten nokia als polyphoner Klingelton.:-D

Zitat:

Original geschrieben von Christiano2x

...

Tighter Track übrigens, der Beat hat teils was von 2 Unlimiteds -no limits- aufm alten nokia als polyphoner Klingelton.:-D

Auf so einen Vergleich muss man erstmal kommen :D

Der Beat sollte eine "ganz entfernte" Anlehnung an eine Textpassage aus einem Lied von "Manta Manta" sein.

"... Manta Manta, wir rasen durch die Nacht,

denn heute wird wieder mal durchgemacht ..."

Wer das Lied aus dem Film kennt, kann die Melodie hineininterpretieren ;)

 

Freut mich aber dennoch, dass es dir gefällt :)

Jaaaa, jetzt wo de's sagst...passt...die Manta-Filme sind Allgemeinbildung. ;-)

Nun dein Tutorial is ma was anderes, hatte ich och noch net...meist sinds ja normale Vid's.

Soooooo haben nochmal geblinkt, im zweiten Anlauf und ganz ohne blinkus interuptus, hats geklappt.

Kosten/ Nutzen ist beim Opel mit 0,02 Euro für ne Büroklammer nicht schlecht um nen Fehlercode zu haben.

Für meinen e36 brauchte es ein Interface zu 120 Euro und nen lappi mit com-Schnittstelle...und natürlich Software.....

Da machts beim Opel schon einfacher Spaß. :-)

Ach so.....

Raus kam Fehler: 93... bedeutet laut Liste "Nockenwellenpositionssensor-Spannung zu niedrig"

Nockenwellensensor also mal reinigen und Sichtprüfung von Leitung und Stecker?

Ich würde ihn ja bei dem Preis was die Teile kosten ja lieber gleich tauschen. ;)

So weit war ich noch nicht gegangen, nen Preisvergleich auf daparto zu starten. ;)

Denke aber mit nem Fuffi für Markenware is man dabei.

Nun nicht das der Fehler vom Steuergerät kommt...

 

Falls jmd noch ne Anmerkung /Tipp zu dem Fehler hat...gerne und immer her damit.:-)

Kann höchstens an einem defekt im Kabel zum NWS liegen.

Das das Steuergerät Asche ist wenn er ganz normal den Fehlercode für den NWS ausgibt halte ich für nahezu ausgeschlossen. ;)

Und was sind 50€?

Das Geld für solch einen wechsel sollte schon vorhanden sein.

Jopp so meinte ich das ja auch mit dem Fuffi, das Geld sollte man haben wenn man Auto fahren möchte.

Hab ich dem Kumpel auch so gesagt, der wollte so nen ATP-Teil ordern :mad:

Mein Lehrgeld was solche Billig_Teile für BMW angeht hab ich anfangs gehabt....bei Opel wird es nicht viel anders sein. ;-)

Da liegst du vollkommen richtig. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen