ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. MKB: ADZ, Kühlwassertemperatur zu hoch

MKB: ADZ, Kühlwassertemperatur zu hoch

VW Passat 35i/3A
Themenstarteram 9. Juli 2018 um 14:04

Hallo zusammen,

Seit einigen Wochen bin ich im Besitz eines 95er Passat mit ADZ Motor.

Leider macht der Wagen nur Probleme... das größte Problem: Das Wasser wird zu heiss.

Als ich den Wagen abgeholt habe ist er Problemlos ca 600km gefahren, die Temperatur blieb bei 90°C.

Es wurde dann direkt der Zahnriemen, Keilriemen und Keilrippenriemen gewechselt (War sehr rissig). Seit dem wird der Wagen zu heiss.

Nur auf der Autobahn bei Drehzahlen über 3000 kann ich ihn etwa bei 90 Grad halten. Sobald ich im Stadtverkehr bin geht er hoch auf etwa 100 grad, dann springt der Lüfter an und kühlt ihn auf ca 95 runter... dann wird er wieder heißer usw usw.

Je heißer der Motor wird umso weniger heizleitung habe ich drinnen. Bei ca 90 Grad kommt lauwarme Luft (klappen sind neu beklebt!!)

Getauscht wurde daher:

- Wapu (alte ist aber ok!)

- Thermostat (alte ist auch ok)

- der komplette Motor wurde ca 10x gespült da sehr viel Dreck drin War

- alle Schläuche gereinigt

- Alles wurde auf Durchgang geprüft

- wärmetauscher getauscht

- Heizungsklappe neu beklebt

- entlüftet auf alle mögliche arten, alle Schläuche geknetet usw habe schon vieeeele Stunden mit Schläuche kneten verbracht.

- da alles keinen Erfolg hatte, habe ich anschließend noch die Zylinderkopfdichtung getauscht (kein Fehler, einige Kanäle waren zugegammelt). Die Dichtung ist korrekt eingebaut, Kopf ist nicht verzogen (wurde geprüft), KEIN Wasser im Öl, KEIN Öl im Wasser, KEIN weißer Qualm und auch KEIN unnormaler Druckanstieg im Wasser / blubbern im agb.... ich denke damit kann man die zkd ausschließen.

- zu guter Letzt habe ich noch den agb selbst getauscht da dieser recht verschmutzt war.

Aus dem kleinen Schlauch vom Kopf hoch zum agb kommt reichlich Wasser, ab und zu mit Luftblasen.

Ich spüre deutlich das es in dem Schlauch von der Wapu (ausgang) hoch zum kopf blubbert / kocht wenn er heiss wird. Wenn er kalt ist kann ich entlüften, aber sobald er heiss ist blubbert es dort wieder.

So langsam haben wir keine Ideen mehr. .. weiß hier jemand weiter?

Freue mich auf Tipps und Anregungen!

LG Chantal

Ähnliche Themen
74 Antworten

Seltsam. Läuft die Wasserpumpe richtig herum (Riemen falsch aufgelegt)? Welche Mischung Kühlerfrostschutz/ Wasser wurde eingefüllt? Das die Heizleistung sinkt, wenn der Motor heiß wird, deutet auf Luft im System, die sich dann ganz oben im Heizungswärmetauscher sammmelt. Nur wie kommt die Luft ins Sytem? Wenn jemand über 50% Frostschutz und weniger als 50% Wasser eingefüllt hätte oder das System undicht ist (kein Druckaufbau, kocht), wäre das Verhalten verständlich, aber so? Dann müßte ja auch Kühlmittel verlorengehen und das ist wohl nicht der Fall.

Wurde auch der Deckel vom AGB erneuert?

Themenstarteram 9. Juli 2018 um 16:05

Ja, War zwar schon der blaue drauf aber wir haben trotzdem mal einen anderen drauf geschraubt.

Es baut sich auch mit zunehmender Wärme Druck auf, aber nie zuviel. Wasserstand bleibt auch immer gleich ... also eigentlich alles so wie soll

Hatte ich vergessen zu erwähnen :)

Edit: anbei ein Foto des Riemens. ... ich wüsste jetzt nicht wie man ihn anders drauf machen sollte?!

Mischung War nun schon verschiedenes drin ... immer im Bereich ca 30/70 oder 40/60 .... anfangs deutlich mehr Wasser zum spülen (nur wenige km)

1531145219206

Die Pumpe muß im Uhrzeigersinn drehen wenn man auf die Riemenscheibe schaut

IMG_20180709_163222.jpg
Themenstarteram 9. Juli 2018 um 16:42

Okay, so läuft die pumpe auch :)

Da oben aus dem kleinen Schlauch gut Wasser kommt, gehe ich davon aus das die pumpe selbst ok ist. Bin echt ratlos bei dem Auto :(

Ich hatte auch mal ein ADZ der sehr sensibel war was das entlüften angeht.

Wenn das nicht richtig geklappt hat kocht der schneller über als meine Schwiegermutter..... :p

 

Schlauch von der Seite abmachen der Richtung Wärmetauscher geht und Wärmetauscher befüllen. Der WT muss voll sein.

 

Schlauch ab wo er von dem Kopf in den Kühler geht und dort auffüllen bis es rausläuft.

 

Eigentlich fehlt jetzt nur noch der Restbetrag im Ausgleichsbehälter.

 

Ist alles etwas bekloppt aber nur so könnte ich meinen damals wieder Straßentauglich bekommen.

 

Themenstarteram 9. Juli 2018 um 17:18

Das der adz wohl etwas sensibel beim entlüften ist habe ich schon öfter gelesen.

Habe nach dieser Methode schon aufgefüllt und anschließend entlüftet. Leider ohne Erfolg :(

Ich habe noch vergessen zu erwähnen dass ich auch den kühler schon getauscht habe (falls er innen zugesetzt sein sollte) und dass der Wagen eine LPG Gasanlage hat....Sorry

Den verdampfer (ist vor dem Wärmetauscher angeschlossen) hatte ich testhalber auch schon mal abgeklemmt (mit einem "U" kupferrohr Schläuche direkt verbunden)... könnte ja sein das der verdampfer undicht ist, aber hatte keine Auswirkungen :(

Es gab Verdampfer die dann das Gas ins Kühlwasser gedrückt haben. Das wäre dann aber bei dem abklemmen weg gewesen und wenn es aus dem AGB nach Gas riecht hättest Du das bemerkt.

 

Die Wasserpumpe würde ich nochmals prüfen ... Der Schlauch Wasserpumpe - Zylinderkopf hat ja Fließrichtung zur Pumpe .. Warum sollte es da hoch blubbern ?

Hallo

Hatte das Problem auch mal und bei mir lag es an dem Gummiring am Zylinderkopf der den Wasserkanal zur Ansaugbrücke abdichtet.Die Nummer von den Ring ist Fahrgestell abhängig:035121171C-026129717D für Baujahr 93-95 und der andere 048129717D 95-96.Papiere beim Freundlichen vorlegen der sagt einen schon welcher richtig ist.Wenn die Ansaugbrücke ab ist nicht eine neue Dichtung vergessen.Der Dichtring wird entweder undicht oder der Durchlass in der Mitte immer kleiner und er baut dann den Druck auf.Auf den Bild ist es Nr.4.

Grüße aus Dortmund

121129510

Anderer Ansatz .. Du hast den Zahnriemen gewechselt und dann wurde der zu heiß ... Erst danach hast Du alle möglichen Teile getauscht.

 

Stimmen die Steuerzeiten und wurde der Zündzeitpunkt danach eingestellt ?

Themenstarteram 9. Juli 2018 um 21:39

Erstmal vielen Dank für die Antworten, das geht ja echt flott hier :)

Den Gummidichtring habe ich als der Kopf unten war gleich mit getauscht. Der alte sah nicht mehr gut aus. Leider besteht das Problem danach immer noch.

Gasgeruch im agb hatte ich nie, und auch keine Verbesserung als der verdampfer abgeklemmt War .... denke den Verdampfer kann ich damit ausschließen? !

Wie soll ich die Wapu am besten prüfen?

Und hat evtl jemand ein Bild wie herum das Wasser im adz fließt? Wärmetauscher und verdampfer haben ja in / out markiert, aber evtl wurde beim Vorbesitzer mal was falsch angeschlossen?

Es blubbert ganz deutlich spürbar in diesem Schlauch.... man spürt auch wie es sich je nach Drehzahl etwas verändert. Warum gerade dort - keine Ahnung :(

Ja, die Probleme traten nach dem Zahnriemenwechsel auf, den hatte ich von einer Werkstatt wechseln lassen. Sonst lief er wie vorher. Als der Kopf runter musste, hatte ich auch wieder den Zahnriemen unten (und auch nw raus usw), hatte beim Zusammenbau aber genau drauf geachtet das die Markierungen passen und auch noch später kontrolliert. Kann ich die Steuerzeiten noch anders kontrollieren? (Habe leider wenig Erfahrung mit den Wassergekühlten) Zündzeitpunkt wurde noch nicht kontrolliert, steht aber noch auf der Liste :)

Evtl steht der Zahnriemenwechsel auch nicht in direktem Zusammenhang mit dem Hitze Problem. .. ich bin den Wagen nur ca 600km zur Überführung nach hause gefahren (1 Tag). Evtl War es nur Zufall das er nicht zu heiß wurde? !

Vielen Dank und einen schönen Abend ;)

Zündzeitpunkt kontrollieren, Schlauchanschlüsse auf leichte Leckagen prüfen. Wenn der Abkühlen Luft irgendwo zieht, dann baut der erst gar nicht richtig Druck auf und er wird auch zu heiße. Deckel prüfen und Thermostat checken. Auf jeden Fall solange entlüften "unteren Schlauch kneten bis man sich am Schlauch verbrennt :)" Lüfter springt dann an, Deckel drauf und ne Runde drehen, abkühlen lassen, bis max auffüllen.

Gruß Wester

Eigentlich sollten Blubberblasen durch den dünnen Schlauch zum AGB gehen und nicht nach unten zur Wasserpumpe.

 

Schau ob der Stutzen und Schlauch definitiv frei ist.

 

Ansonsten auch mal ohne Thermostat fahren ....

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 12:24

So, ich glaube Wester hatte die Lösung!

Habe nochmal alle Anschlüsse geprüft und bemerkt das einer gaaaanz leicht undicht ist. Er verliert zwar nach wie vor nicht merklich Kühlwasser und baut auch etwas Druck auf - aber vermutlich nicht genug ?!

Werde die Stelle abdichten und nochmal probieren ihn zu entlüften... heute Abend gibt's dann die Testfahrt .... werde berichten :)

Vielen Dank für die super Tipps!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. MKB: ADZ, Kühlwassertemperatur zu hoch