ForumPeugeot
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Mitsubishi Motors wird Ford/PSA Diesel Motoren verbauen?

Mitsubishi Motors wird Ford/PSA Diesel Motoren verbauen?

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,327942,00.html

 

Dann klockern auf unseren Straßen Volvo, Citroen, Ford, Peugeot und neuerdings auch Mitsubishi mit dem Ford/PSA Triebwerk.

Da kann ich doch nur gratulieren!

 

Ich sehen schon die behämmerte Diskussion wie ich sie bei Nissan lesen kann auf uns zu rollen, "Qualitäts verlust durch <setzen sie das Fabrikat ihrer Wahl ein>".

 

Gruß

-- Stop-A

Ähnliche Themen
23 Antworten

ich dachte die verbauen VW diesel in Zukunft ... Naja, Peugeot Diesel ist mir auch recht. Das mag ein paar hier nicht passen aber irgendwo her müssen die Diesel ja kommen und leider scheinen die Japaner es von alleine nicht gebacken bekommen moderne Diesel herzustellen. Sie kommen Jahre zu spät mit den ersten paar Motoren, manche garnicht oder höchstens mit einem einzigen, und selbst die halte ich persönlich für noch nicht wirklich konkurrenzfähig mit deutschen oder französischen Herstellern die meinem Gefühl nach immer noch am meisten Ahnung vom modernen Dieselmotor haben

Die Besten Diesel Motoren werden wohl auch ohne Zweifel aus der EU Stammen, wenn man sich die VAG anschaut die den Diesel erst überhaupt Salonfähig gemacht hat oder Fiat die den ersten Common Rail Diesel entwickelt haben.

 

Eine Konkurrenz aus dem fernen Osten, geschweige den aus den USA wo es keine Diesel Lobby gibt, ist meiner Ansicht nach nicht zu erwarten.

 

Ich möchte nur zu gern wissen, was nach 2009 ist, wenn die Euro Norm 5 in Kraft tritt. Ich vermute, dass die Filtersysteme zu teuer sein werden und sich ein Diesel im PKW Segment nicht mehr lohnen wird. Schade!

Die Zahlen der Zulassungsstelle sprechen Bände!

42% aller Neuzulassungen sind Diesel, der aufwärtstrend scheint ungebrochen.

 

 

Gruß

-- Stop-A

Zitat:

Original geschrieben von Fump

(...)leider scheinen die Japaner es von alleine nicht gebacken bekommen moderne Diesel herzustellen. Sie kommen Jahre zu spät mit den ersten paar Motoren, manche garnicht oder höchstens mit einem einzigen, und selbst die halte ich persönlich für noch nicht wirklich konkurrenzfähig mit deutschen oder französischen Herstellern die meinem Gefühl nach immer noch am meisten Ahnung vom modernen Dieselmotor haben

Hm, so wie Toyota und besonders Honda? ;)

Wobei gerade der 2.2 Liter Honda Diesel recht gelungen zu sein scheint :)

Der soll ja besonders laufruhig, Sparsam und auch ansonsten recht gut sein.

Naja, die Toyota Diesel sind auch so einigermaßen brauchbar...

Könnten noch etwas leiser sein und weniger saufen (6-6,5l sind etwas viel, irgendwie)...

Allerdings:

In der Versicherung lohnt sich kaum ein japaner mit DIesel aggregat, irgendwie :|

Wobei es bei den neusten Modellen akzeptabel zu sein scheint...

der honda 2,2l cdti ist allererste sahne. dagegen sehen die vw konzern tdis alt aus.

btw: wir fahren selber noch nen 130ps tdi passat 3bg

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Hm, so wie Toyota und besonders Honda? ;)

Wobei gerade der 2.2 Liter Honda Diesel recht gelungen zu sein scheint :)

Der soll ja besonders laufruhig, Sparsam und auch ansonsten recht gut sein.

Naja, die Toyota Diesel sind auch so einigermaßen brauchbar...

Könnten noch etwas leiser sein und weniger saufen (6-6,5l sind etwas viel, irgendwie)...

Allerdings:

In der Versicherung lohnt sich kaum ein japaner mit DIesel aggregat, irgendwie :|

Wobei es bei den neusten Modellen akzeptabel zu sein scheint...

jup genau wie Toyota, im Avensis Diesel dachte ich, ich sitz in nem Traktor. Den Honda Motor kenne ich nicht klingt aber bisher so als sei der noch der gelungenste ... der einzige Diesel von Honda übrigens, mit verdammt viel Verspätung auf dem Markt ...

dagegen sehen die vw konzern tdis alt aus.

VW versucht auch so langsam die umstellung von Pumpe Düse auf Common Rail. Im neuen A4 iss ab 2.5 bzw 2.7Liter bis hoch zu 3.0Liter ja schon Common-Rail drin.

Warum sollten die unterschiedlcihen Hersteller sich nicht zur entwicklung zusammentun. Würde jeder das alleine machen wären die Autos nochmal 5000euro teurer.

Ich möchte nur zu gern wissen, was nach 2009 ist, wenn die Euro Norm 5 in Kraft tritt. Ich vermute, dass die Filtersysteme zu teuer sein werden und sich ein Diesel im PKW Segment nicht mehr lohnen wird. Schade!

Die Zahlen der Zulassungsstelle sprechen Bände!

42% aller Neuzulassungen sind Diesel, der aufwärtstrend scheint ungebrochen.

Naja die Entwicklung geht immer weiter. Bis dahin wird es auch entsprechende Filtersysteme geben. Es wird nicht alles so heiß gegessen wie es gekocht wird.

Gruß Zonkdsl

der mit seinem PSA-Diesel im Volvo S40 vollstens zufrieden iss.

PD hat im Moment noch mehr Druck als CommonRail, so unterschiedlich sind die beiden System laut Bosch auch nicht. Meiner Meinung nach würde sich eine richtige Umstellung für VW erst lohnen wenn die neuen CommonRail Düsen auf dem Markt sind die elektronisch reagieren und nicht mehr magnetisch und dadurch langsamer

Pumpe Düse mag zuerst mehr Druck haben aber ab 2500upm brechen die doch sehr ein während es bei Common Rail nicht passiert. Zudem iss PD auch extrem laut und hat keinen wirklich guten Motorsound. Obwohl hat das eigentlich ein Diesel???

Gruß Zonkdsl

Zitat:

Original geschrieben von Zonkdsl

Pumpe Düse mag zuerst mehr Druck haben aber ab 2500upm brechen die doch sehr ein während es bei Common Rail nicht passiert. Zudem iss PD auch extrem laut und hat keinen wirklich guten Motorsound. Obwohl hat das eigentlich ein Diesel???

Gruß Zonkdsl

1, ja, die PD Diesel sind recht brummig und nerven ziemlicz....

2. V6 TDI (heißt nur so, ist keiner, die ersten haben Verteilereinspritzung, später Common Rail, ist auch eher ein 'AUdi Motor'...)

Themenstarteram 17. November 2004 um 9:55

Hallo ihr selbstzünder Freunde,

 

ich für meinen Teil möchte schon aufgrund dessen, dass es mir mehr Freude bereitet einen Diesel zu fahren auf diesen nicht mehr verzichten müssen. Ich war schon früher ein Freund des Drehzahlkellers, damals war es noch ein 460er Volvo mit 1,8L der sein beachtliches Drehmoment von sage und schreibe 140nm (vielleicht waren es auch 145nm) bei einer Drehzahl von 2400rpm auf die Achse gebracht hat. Ich glaube es handelte sich hierbei um einen leicht Modifizierten Renault 1,7L Motor welcher dann in den Volvo verpflanzt wurde.

 

Oh, ich schweife ab...

 

Was mir Heutzutage wesentlich mehr Kopfschmerzen bereitet ist, dass die Preise des Diesels immer näher an die Preise des Benzins kommen. Ich glaube es sind nurnoch 14 Cent unterschied waren aber einst 22 oder gar 24 Cent.

Eine logische Erklärung finde ich nicht, ich vermute, dass im Zuge der zahlreichen Diesel Zulassungen die Mineralölkonzerne den Preis anheben um ihren Gewinn zu maximieren.

Wie sonst erklärt sich, dass das RME immer einen Preisunterschied von 10cent gegenüber Diesel aufweist?

An den 50Dollar pro Barrel Rohöl kann es wohl kaum liegen.

 

Bei meinem Türken um die Ecke kostet die Schale Pommes sowie andere Güter die in Öl frittieren werden jedenfalls immer gleich viel bzw. wenig, ungeachtet der Rohölpreise.

 

Das gibt mir doch arg zu denken und weckt in mir eine tiefe Wut.

 

 

Gruß

-- Stop-A

[spaß]

glaube nicht, dass dein imbisbudenbetreiber in minearlöl frittiert ;) ;)

[/spaß]

Philipp

mmmh, feinstes Nordseebrand mit Ketchup ...

naja egal, ja, PD laufen etwas brummiger hab ich auch germerkt, wohl ein Grund für den Umstieg

@Stop-A

Im April war in unserer Gegend der Preisunterschied noch 24ct!!! Jetzt sinds nur 13, teilweise 14 ct!

Komischerweise ging bei Erhöhung des Rohöls der Dieselpreis immer als erstes Sprunghaft, an einem Tag bis zu 6ct!!!! nach oben, der Benzinpreis nur max. 3ct. Und das auch erst 1 oder 2 Tage später! Bei Preissenkungen mußte der Benzin auch mindestens 2ct runter bevor der Diesel 1ct gut gemacht hat. Also kann ich dir da wohl nur recht geben, daß sich alle eine goldene Nase verdienen wollen.

Gruß Ricci

Zitat:

Original geschrieben von poochie

[spaß]

glaube nicht, dass dein imbisbudenbetreiber in minearlöl frittiert ;) ;)

[/spaß]

Philipp

RME ist Biodiesel und der wird auch nicht aus Mineralöl gewonnen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. Mitsubishi Motors wird Ford/PSA Diesel Motoren verbauen?