ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. mir fehlt mein alter V6

mir fehlt mein alter V6

Mercedes V-Klasse
Themenstarteram 13. Febuar 2017 um 10:47

tag auch

fahre sehr viel und sehr gerne den vito..die letzten 4 vitos alle mit dem v6...

nun gibt es ihn leider nicht mehr.. und gerade jetzt kann ich es mit der kombination der 7 gang box überhaupt nicht verstehen....

klar co2 werte, aber dem verbrauch würde ein v6 besser tun...

wenn man den wagen voll hat und die berge hoch will, schaltet der 190 ps gerne mal in den 5 gang zurück....

wie lange soll das gut gehen ?

ich hoffe die bauen in den nächsten jahren den neuen reihen sechser wieder rein !

wäre wirklich traurig wenn nicht !

gruß

Ähnliche Themen
61 Antworten

Habe noch bis 09/2018 Zeit. Aber aktuell würde ich wegen des fehlenden 6-Zylinders wahrscheinlich lieber einen SUV kaufen als eine V-Klasse.

Vielleicht könnte ich mich mal mit dem OM654 anfreunden. Der aktuelle oder besser gesagt nicht mehr aktuelle OM651 ist aber wirklich nicht so der Hit (bin ihn selbst schon 3 Jahre gefahren).

So schlecht fand ich den 4-Zylinder im Vorführer nicht, aber ich bin ganz klar bei Euch: Einen 6-Zylinder hätte ich sofort genommen und für mich ist das auch völlig unverständlich, warum keiner mehr angeboten wird! Downsizing hin oder her, wenn es irgendwo Sinn macht, dann doch bei der V-Klasse. In C und E Klasse gibt es doch auch noch 6-Zylinder...

Und genau darum habe ich mich gegen die V klasse entschieden. Das hat mir die Probefahrt gezeigt. Ich bleibe meinem V 6 weiterhin treu obwohl er gut 2 Liter mehr braucht.

Ich hatte vorher auch 2 x die V-Klasse mit dem V6 und fahre beruflich einen Vito 120CDI mit dem 3 Liter V6. Seit 2015 fahre ich nun den V250 CDI und ich muss sagen, dass ich mich schnell an das Fahrzeug gewöhnt habe. Natürlich fehlt der seidenweiche Sound und die Dynamik ist eine andere, wobei der 250er alles andere als lahm ist, er vehält sich nur anders. Den V6 empfand ich vom Stand weg etwas träger wohingegen dieser nach oben hin mehr Dampf hatte. Ab 160 km/h müht sich der 4-Zylinder etwas mehr als der V6, ist aber alles noch im erträglichen Bereich. Das Positive - Ich verbrauche mit dem V250 ca. 2 Liter weniger als mit dem Viano 3.0 CDI.

Aufgrund der Abgasdiskussion hoffe ich jedoch viel mehr darauf, dass Mercedes in den kommmenden Jahren vernünftige Pluh-In-Hybrid-Konzepte auf den Markt bringt. Gegen den Anzug eines Elektromotors, wirkt selbst der V6 wie eine Schnecke und wenn man das normale Tagesgeschäft elektrisch günstig fahren kann, verkraftet man die höheren Treibstoffkosten für einen Benzinmotor bei Langstreckenfahrten auch locker. Mein Leasing läuft noch bis 2019 und ein Diesel kommt mir nicht mehr ins Haus, das steht fest !

Ja der 250 er zieht schon sehr vernünftig an, das liegt aber meiner Meinung nach an der 7 Gang Automatik. Die schaltet vom feinsten und macht den fehlenden Hubraum fast überflüssig. Man stelle sich vor, der 250 er hätte noch die 5 Gang Automatik, da wäre der Unterschied viel krasser. Ich warte jetzt erstmal ab, was mit dem Diesel in den nächsten Monaten passiert.

Habe 16 Jahre 6-Zylinder Dieselmotoren gefahren und es war meine größte Sorge, dass ich beim 4 Zylinder etwas vermisse. Die Sorge war unbegründet. Für mich jedenfalls. Unterm Strich gefällt mir von der Charakteristik und Ergonomie aus betrachtet der 4 Zyl. mittlerweile besser. Wenn er auch ein paar PS weniger hat.

Beim 6-Zyl. wäre hier das Gejammer um verschlissene Reifen und Bremsen noch größer.

Das gleiche gilt übrigens auch für den 2 Liter Benziner 4Zyl. AMG-Motor mit aktuell 381 PS. Gegen den haben ps-gleiche 6 Zylinder in punkto Agilität und Performance keine Chance.

Ich habe voriges Jahr mal einen Freund in seinem V6-Viano auf der Autobahn getroffen und wir haben auf freier Strecke mal ein kleines Beschleunigungsrennen von 100 auf 160/170 veranstaltet. Der V6 war schon schneller, aber er hatte bei geringerer Zuladung am Ende einen Vorsprung einer halben Wagenlänge, also kein Grund, dem alten V6 nachzutrauern.

 

Ich träume trotzdem von einem modernen Sechszylinder im V ...

 

A.

Den Hauptvorteil bezüglich Verbrauch und Beschleunigung schöpft der Vierzylinder aus der 7gtronic. Das sehe ich ja täglich an den unterschiedlichen Sprintern bei uns (16er und 19er CDI jeweils mit 5G und 7G). Gib dem Viano V6 die 7gtronic und die Welt sieht ganz anders aus. Wenn man dann die getriebebedingte Drehmomentkastration auf 440Nm noch wegnimmt und den Motor mit 550-600Nm laufen lässt, dann geht da auch mit dem ollen OM642 was Kleines ;)

SUVs und Pickups fahren massenhaft mit 3.0 V6 Diesel (beim Amarok hat man sich komplett vom Vierzylinder verabschiedet und baut ausschließlich V6 Diesel). Da wird das beim Van ja hoffentlich auch möglich sein.

Meine praktische Erfahrung bezüglich Viano V6 / V250d ist, daß der Unterschied bis Tempo 100 gar nicht mal groß ist. Besonders an Autobahnsteigungen geht dem Vierzylinder jedoch massiv die Puste aus.

Gruß

Jürgen

Mein freundlicher meinte gestern das es wohl wenn dann ein Reihen 6 Zylinder geben wird.

In Stuttgart rollen auch bereits einige 447er R6 (290er) Prototypen durch die Gegend...!!!

-:)

Grüssle

Nico

Das dem 250er die Puste ausgeht fand ich jetzt gar nicht. Ich war eher überrascht wie souverän er auch den Paß gemeistert hat. Ich hab aber natürlich auch keinen 6er im direkten Vergleich

Zitat:

@princeton schrieb am 16. Februar 2017 um 12:16:43 Uhr:

In Stuttgart rollen auch bereits einige 447er R6 (290er) Prototypen durch die Gegend...!!!

-:)

Grüssle

Nico

Hechel - Gibts dafür ne unabhängige Bestätigung ?

 

A.

Kannst ja mal die Presseabteilung kontaktieren...-:)

Die Infos kommen einmal von einem mir gut bekannten MB-Motoren-Ingenieur UND meinem versierten MB-Van Verkäufer...!

Allerdings bedeuten diese R6 Prototypen leider nicht, dass es deswegen "zeitnah" zur Markteinführung kommt...!

Evtl. 2019...!

Zuerst wird IMMER bei der DAIMLER AG die PKW Sparte in den Fokus gerückt...!

In der Vergangenheit bekamen die Vans immer als Letztes die neuen Technologien...!

(Bsp. Xenon-Scheinwerfer, Comand-Online, 7-Gang Automatik, e.c.t...)

-:)

Grüssle

Nico

Zur Markteinführung der V-Klasse liefen auch mehrere V-Klassen mit dem V6 Diesel (und größer!) im Werk rum. Das hat nichts zu bedeuten, die testen immer, was möglich ist. Sollte z.B. VW plötzlich einen 6er im T6 anbieten, könnten wir zeitnah drauf reagieren.

Nichtsdestotrotz würde es mich natürlich genauso freuen, wenn der 6-Zylinder käme - ich glaube aber nicht daran.

Gruß

Befner

Deine Antwort
Ähnliche Themen