ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Metallisches Klackern vorne rechts

Metallisches Klackern vorne rechts

Opel Corsa C
Themenstarteram 1. Juli 2019 um 11:05

Hallo ihr Lieben,

creepe hier nun schon seit längerem auf der Plattform als wortloser Zuschauer, jetzt brauche ich selber Hilfe.

Mein schöner Corsa C (BJ.06 - 1.2l Twinport 80PS) gibt ein metallisches Klackern von sich vorne rechts, wenn ich über Unebenheiten fahre. Sei es ein Gullideckel, eine Bodenwelle oder einfach eine etwas raue Straße. Auf Pflastersteinpflaster natürlich auch und dort durchgehend. Man hört es tatsächlich nur, wenn das Fenster auf ist. Beim linken Fenster leiser, beim rechten lauter. Daher die Annahme, dass es von vorne rechts kommt.

Vor ein paar Wochen hatte ich ein anderen Klackern, das entsprechend der Geschwindigkeit schneller geworden ist. Das konnte durch den Wechsel des Antriebswellengelenks vorne rechts außen gelöst werden.

Seitdem ist dieses Geräusch nur noch ein einziges mal aufgetreten.

Allerdings ist seit 1 Woche nach dem Wechsel dieses metallische Klackern viel häufiger als vor dem Wechsel.

Wichtiger Zusatz: sobald ich leicht auf die Bremse gehe ist das klackern sofort weg, auch auf Pflasterstein.

Mir ist klar, dass hier jetzt nicht sofort eine Lösung bekomme, aber vielleicht wisst ihr ja ein paar Tests die ich durchführen kann um das Problem noch genauer einzugrenzen?

Ich möchte ungern in die Werkstatt gehen und sagen: Es klackert vorne rechts, macht mal ganz bitte. Das wird dann auch teuer denke ich :D

Liebe Grüße und danke schonmal für eure Antworten

Lennart

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo und ein herzliches Willkommen hier im Corsa C Forum.

Ich als Laie würde wie folgt vorgehen. Unters Auto legen und Hitzeschutzbleche und Auspuffkontakt mit dem Fahrzeugboden ausschließen. Dann das Rad an der angenommenen Seite aufbocken, wie beim Reifenwechsel. Das aufgebockte Rad mit beiden Händen links und rechts anfassen und versuchen es nach rechts und links zu bewegen. Wenn da Spiel zu erkennen ist, dann liegts wohl daran. Was da allerdings im Argen ist, bleibt den Kennern überlassen.

Dass du beim Bremsen nichts mehr wahrnimmst, sollte in Richtung Radaufhängung und Koppelstangen weisen, da diese beim Bremsen anders belastet werden als beim dummen Geradelauslauf. Knackt es nur bei Kurvenfahren oder beim Anfahren mit leicht eingeschlagenen Rädern, sind es eher die Antriebswellen oder -gelenke.

Warte aber bitte noch ein paar Antworten ab, ich bin Autofahrer und kein Schrauber.

Mein erster Gedanke war auch Koppelstangen, so wie es der Kaiser auch schon vermutet.

Themenstarteram 1. Juli 2019 um 18:01

Zitat:

@Kaiser Wilhelm schrieb am 1. Juli 2019 um 17:28:59 Uhr:

Hallo und ein herzliches Willkommen hier im Corsa C Forum.

Ich als Laie würde wie folgt vorgehen. Unters Auto legen und Hitzeschutzbleche und Auspuffkontakt mit dem Fahrzeugboden ausschließen. Dann das Rad an der angenommenen Seite aufbocken, wie beim Reifenwechsel. Das aufgebockte Rad mit beiden Händen links und rechts anfassen und versuchen es nach rechts und links zu bewegen. Wenn da Spiel zu erkennen ist, dann liegts wohl daran. Was da allerdings im Argen ist, bleibt den Kennern überlassen.

Dass du beim Bremsen nichts mehr wahrnimmst, sollte in Richtung Radaufhängung und Koppelstangen weisen, da diese beim Bremsen anders belastet werden als beim dummen Geradelauslauf. Knackt es nur bei Kurvenfahren oder beim Anfahren mit leicht eingeschlagenen Rädern, sind es eher die Antriebswellen oder -gelenke.

Warte aber bitte noch ein paar Antworten ab, ich bin Autofahrer und kein Schrauber.

Danke schonmal für die Antwort. Naja drunter schauen schadet ja niemandem. :D Kann ich auch vor weiteren Antworten machen.

Edit: Hatte auch mal etwas von Stoßdämpfern gelesen, dass dort ein Stück abgebrochen sein könnte o.ä. Allerdings konnte ich beim wackeln (drauf drücken und in Türrahmen stellen) nichts hören.

Vom Stoßdämpfer wird wohl nichts abbrechen, du meinst sicherlich die Feder.

Themenstarteram 1. Juli 2019 um 18:12

Zitat:

Vom Stoßdämpfer wird wohl nichts abbrechen, du meinst sicherlich die Feder.

Ja, meine ich.

Wenn ein Teil der Feder bricht und am Stoßdämpfer hängenbleibt gibt das ein schönes Scheppern auf Unebenheiten.

Themenstarteram 1. Juli 2019 um 18:49

Zitat:

@Checkup2110 schrieb am 1. Juli 2019 um 18:33:33 Uhr:

Wenn ein Teil der Feder bricht und am Stoßdämpfer hängenbleibt gibt das ein schönes Scheppern auf Unebenheiten.

Weißt du wie ich das überprüfen könnte?

Da musst du in Bereich auf dem die Feder unten aufliegt mal reingreifen,

das Lenkrad einschlagen damit du besser dran kommst, kannst das ohne den Wagen aufzubocken machen...

Die Federn laufen unten langsam aus, also werden dünner. Wenn der Übergang abrupt erfühlt wird, dann ist die Feder gebrochen. Meistens, sollte sie brechen, ist dann der letzte viertel oder halbe "Gewindegang" weg.

HIER Feder (vom Audi), wo der Bruch unten ist.

Aber eine gebrochene Feder, bzw das abgebrochene Stück klappert munter weiter egal wie man bremst.

Das scheidet also aus.

 

Die Frage ist wie der Threadsteller Klappern definiert... wenn es heller ist würde ich auf die Bremsbeläge tippen. Zumal es beim Bremsen weggeht.

So wie 0950_APAL wäre mein Gedanke auch richtung Bremsbeläge gegangen.

Mein kürzlich erworbener Corsa hat auch fröhlich vor sich hingeklappert - für den neuen TÜV habe ich folgende Dinge erneuert: Spurstangenköpfe, Federn (gebrochen) und Koppelstangen.

Nach dem die ausgeschlagenen Teile und gebrochenen Federn erneuert waren, war das klappern weg. ;) Du kannst dir aus dieser Reihe der Dinge also jetzt was aussuchen.

Sonst kämen halt noch Querlenkerlager und Traggelenke in Frage.

Ergo: Wenn du es nicht selbst anhand der Tips hier einkreisen kannst, dann bleibt dir nix anderes übrig als der Gang in die Werkstatt.

Themenstarteram 1. Juli 2019 um 21:13

Danke euch allen für die Antworten!

Der Gang in die Werkstatt wird wohl so oder so fällig. Spätestens für die Reperatur dann.

Bremsbeläge habe ich auch schon vermutet. Spurstangenköpfe wurden vor 2 Monaten erst gewechselt, die schließe ich also aus.

Tja, wie definiert man das klappen ohne es aufnehmen zu können (da es nur bei der Fahrt auftritt).

Es lässt sich wohl am ehesten beschreiben als würde man 2 Metallklötze übereinander stapeln und dann über Pflasterstein fahren.

Ich check mal die Federn und ob die Reifen Spiel haben.

Gibt es eine Möglichkeit um zu überprüfen, ob die Brembeläge oder Backen Spiel haben?

Zitat:

@LennartHa schrieb am 1. Juli 2019 um 21:13:01 Uhr:

 

Gibt es eine Möglichkeit um zu überprüfen, ob die Brembeläge oder Backen Spiel haben?

Ich würde Dir empfehlen, ihn mal auf eine Bühne zu nehmen und dann zu schauen. Bei diesem Geräusch muss irgendein Bauteil Spiel haben. Manchmal ist auch irgendeine Halterung lose (Auspuff z.B.) oder es ist die Abgasanlage selbst.

Viel Erfolg !

Themenstarteram 2. Juli 2019 um 17:10

So, hab eben mal gecheckt ob die Reifen Spiel haben und ob irgendwas an der Feder zu sehen/spüren ist.

Alles in Ordnung..

Karosseriekontakt zum Boden gibts auch nicht, Abgasanlage wackelt auch nicht.

Schätze als nächstes folgt der Gang in die Werkstatt mit den Infos die ich habe.

Oder hat sonst noch jemand ne Idee, was ich überprüfen kann als Laie? Hebebühne hab ich leider eben nicht zur Hand.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Metallisches Klackern vorne rechts