ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Metallgummilager und TÜV

Metallgummilager und TÜV

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 25. Juli 2011 um 21:17

Hallo zusammen,

mein Golf war beim TÜV, und der Prüfer hat die Gummilager hinten rechts und links bemängelt (rissig).

Die restlichen Mängel sind schnell zu beheben.

Nachdem ich mich jetzt hier erstmal schlau gemacht hab, sieht´s so aus,

dass ich weder die Zeit noch das richtige Werkzeug dafür habe.

Abgesehen davon, dass das ´ne Schweinearbeit sein soll, und das noch nicht gemacht habe.

Leider passt aber auch die Beschreibung hier im Forum, was die Auswirkungen sein können:

Das Heck liegt nicht mehr stabil bei Schlaglöchern und Bodenwellen.

Also muss das alleine schon der Sicherheit wegen gemacht werden.

Familie fährt ja auch mit.

Kennt jemand hier in der Umgebung von Duisburg (auch weiter weg kein Problem) eine Möglichkeit,

das machen zu lassen?

Ich hab Berichte gelesen, dass das Ganze 400 Euro kosten soll.

Dann wär mein Golf eher ein Fall für die Presse. Aber wär schade drum.

Ist keine Schönheit, aber lässt mich sonst nicht im Stich.

Gibt´s ´ne Möglichkeit, den über den TÜV zu kriegen?

Werd morgen auch mal die Werkstätten der Umgebung anrufen, welchen Kurs die ansagen.

Bin für alle Vorschlage offen und dankbar.

 

Gruß

Markus

Ähnliche Themen
33 Antworten
am 25. Juli 2011 um 21:51

falls du die hinterachslager meinst und dir einer 400 taler abnehmen will, dann darfst du dich echt über den tisch gezogen fühlen!!!

das is zwar echt ne scheiß arbeit aber mit dem richtigen werkzeug inner halben bis dreiviertel stunde gemacht... und die materiealkosten, sprich die beiden lager an sich kosten zwischen 20 und 30 euro...

ich selber wohn aber zu weit weg, sonst hätt ich da gern geholfen!!!

Themenstarteram 25. Juli 2011 um 22:03

Hallo,

ja, die Lager der Hinterachse meine ich.

400 finde ich auch leicht überzogen.

Ich hoffe ja immer noch, dass ich morgen ´ne Werstatt finde (hab schon Telefonnummern rausgesucht),

die einen vernünftigen Preis ansagt.

Vielleicht finde ich ja auch ´ne Freie in der Gegend. Aber hier die um die Ecke hat dass passende Werkzeug nicht da.

Dein Angebot hätte ich glatt angenommen, aber Salzwedel ist dann doch ´ne Ecke zu weit weg. :)

 

Gruß

Markus

Hast ne PN von mir, versuche es mal dort.

 

gruß aus

OB ;)

Themenstarteram 25. Juli 2011 um 22:17

Nummer gespeichert. :)

Werd da morgen zuerst anrufen.

Danke für den Tipp, Slate.

 

Gruß

Markus

Zitat:

Original geschrieben von SonntagsGolfer

falls du die hinterachslager meinst und dir einer 400 taler abnehmen will, dann darfst du dich echt über den tisch gezogen fühlen!!!

das is zwar echt ne scheiß arbeit aber mit dem richtigen werkzeug inner halben bis dreiviertel stunde gemacht... und die materiealkosten, sprich die beiden lager an sich kosten zwischen 20 und 30 euro...

ich selber wohn aber zu weit weg, sonst hätt ich da gern geholfen!!!

so schnell gehts dann aber auch nicht. i.d.r. müssen die bremsleitungen gelöst werden, weil die achse sonst nicht weit genug runter kommt. d.h. nach dem wechsel der lager muss noch die bremse entlüftet werden.

2 stunden sollte man schon min. einplanen. man weiß ja auch vorher nicht ob sich alles einwandfrei lösen lässt ;)

400€ ist aber dennoch völlig überzogen. material sind vllt. 50€ + 2 std. arbeit á 80€ sind etwa 210€. lass es, wenn's viel wird, 250€ werden.

Themenstarteram 25. Juli 2011 um 22:55

Die Preislage hört sich aber auf jedenfall besser an.

Hab hier im Forum schon Anleitungen gefunden (mit guten Bildern).

Also den Arbeitsvorgang kenne ich so im Groben. Auch das mit der Gewindestange.

Aber da geht locker ein Tag drauf (wenn´s gut läuft).

Ich hoffe, ich finde was um die 200 rum.

Hier im Forum gibt´s auch die verschiedensten Ansagen: von unter 200 bis 400.

Ist das regionsbedingt?

Wenn ich nich in Flensburg hängen würd hätt ichs für 150 gemacht , Material is n Lacher der Satz mit neuen Bolzen und allem DRUM UND DRAN 70 Eus............... :confused:

Weiß nich was da 400 kosten soll ??

Themenstarteram 25. Juli 2011 um 23:33

Was machst Du auch in Flensburg? :)

Schade auch...

Aber bestimmt ´ne schönere Ecke als hier.

Ja, das Material ist ja nicht der Kostenfaktor. Hab die ab 20 aufwärts gefunden.

Der Stundenlohn ist der fette Teil der Kosten (wie meistens...).

 

Grüße in den Norden...

am 26. Juli 2011 um 1:19

:) Hey markusbohne69,besorg dir die nötigen Teile,komm zu mir,Ich bau se dir umme ein.Wohne allerdings 140 Km von Duisburg weg.Jenachdem wo du in Duisburg wohnst.näheres per PN.Ist das ein Vorschlag?

Gruß:

Edelschrauber01 :)

Themenstarteram 26. Juli 2011 um 8:27

Hallo Edelschrauber01,

also wenn ich hier nix finde, dann komm ich vorbei. :)

 

Gruß

Markus

Zitat:

Original geschrieben von markusbohne69

Die Preislage hört sich aber auf jedenfall besser an.

Hab hier im Forum schon Anleitungen gefunden (mit guten Bildern).

Also den Arbeitsvorgang kenne ich so im Groben. Auch das mit der Gewindestange.

Aber da geht locker ein Tag drauf (wenn´s gut läuft).

Ich hoffe, ich finde was um die 200 rum.

Hier im Forum gibt´s auch die verschiedensten Ansagen: von unter 200 bis 400.

Ist das regionsbedingt?

wenn du das mit gewindestange machst dauerts natürlich länger ;) die vag-werkstätten haben da ne spezielle presse für. da gab's auf youtube auch mal nen video von, find das aber grad nicht mehr...

Themenstarteram 26. Juli 2011 um 11:49

Ja, aber das Werkzeug ist´n bisschen teuer, wenn man´s nur einmal braucht.

Da gibt´s ja schon ´nen gebrauchten Golf für. :)

Aber das würde die Arbeit ungemein verleichtern...

das werkzeug kannst du dir evtl.ausleihen.

ein paar stunden arbeit solltest du auch einplanen.;)

mfg

Themenstarteram 26. Juli 2011 um 12:50

Und das ist mein Problem: Zur Zeit kann ich keinen Urlaub nehmen.

Aber selbst wenn ich die Zeit und das richtige Werkzeug hätte:

Gemacht habe ich es selber noch nie...

Deine Antwort
Ähnliche Themen