ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Merkwürdige Rille in Bremsscheibe bei Tiguan

Merkwürdige Rille in Bremsscheibe bei Tiguan

VW Tiguan 2 (AD)

Hallo zusammen,

wir haben im August einen gebrauchten Tiguan gekauft (damals ca. 1/2 Jahr alt). Jetzt ist uns beim Wechsel auf die Winterräder aufgefallen das eine Bremsscheibe (vorne Rechts) eine extreme Rille aufweist, siehe Bilder. Der Reifendienst hat mich gleich darauf angesprochen, ob ich denn nix gehört hätte... da sowas in der Regel wohl von einem steckengebliebenen Stein verursacht wird. Allerdings ist meiner Freundin und mir die ganze Zeit nix aufgefallen bzw. komisch vorgekommen.

Jetzt hab ich mal die alten Fotos von der Probefahrt rausgekramt und dort ist die Rille auch zu erkennen (ist uns bei der Übergabe nicht direkt aufgefallen, sonst hätten wir da schon mal nachgehakt), somit also nicht durch uns verursacht.

Wie kann denn so eine Tiefe Rille entstanden sein, ohne das jemand was merkt? Ist das ein Problem für die Fahrsicherheit? Beim Bremsen merk ich jetzt nicht unbedingt etwas...

Kann ich gegenüber dem Händler Gewährleistungsansprüche stellen oder muss ich damit leben? Das schärfste ist ja, das der Wagen im August erst neuen TÜV bekommen hat (war vorher ein Mietfahrzeug). Das hätte doch dem TÜV-Mann auffallen müssen... im Bericht steht nix dazu.

Vielen Dank schon mal für Eure Infos.

Gruß rooney

Bremse-tiguan-1
Bremse-tiguan-2
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Kallki schrieb am 6. Dezember 2017 um 21:34:43 Uhr:

... , für mich hat die Werkstatt in diesem Fall versagt.

Nein sie hat kostenbewusst und somit im Interesse des Kunden gehandelt! Sowas ist lobenswert!

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Das war oder ist ein Fremdkörper... würde ich mit den Fotos von der Probefahrt auf jeden Fall dem Händler vorlegen.

Mache mit Hilfe der Fotos dem Händler klar, dass diese Macke nicht hinnehmbar ist.

Wenn der abwiegelt, fahre zum TÜV/Dekra und spreche diesbezüglich dort mal vor. Wenn die sagen, dass diese Rille eine Beeinträchtigung darstellt, dränge den Händler auf Austausch, notfalls auch auf dem Rechtsweg incl aller anfallenden Kosten, wie Gutachten, Rechtsanwalt usw..

So hast Du zumindest im Hinterkopf, dass ein Gutachten beim TÜV Dich in Deiner Argumentation unterstützt und kannst gelassener in die "Verhandlungen" mit dem Händler gehen

Alles klar... also würdet Ihr schon auf Austausch beharren?

Auf jeden Fall! Ich würde eine Rille dieser Größe und Tiefe als Sicherheitsrisiko betrachten. Was ist wenn du richtig in die Eisen muss und die Scheibe bricht?

Zitat:

@roon82 schrieb am 13. November 2017 um 14:54:18 Uhr:

Alles klar... also würdet Ihr schon auf Austausch beharren?

Aber ganz gewiss, die Scheibe wäre mir nicht mehr sicher.

Ich frage mich vor allem warum das dem Vorbesitzer nicht mal eher aufgefallen ist :rolleyes:

Hat er beim Verkauf sicher "vergessen" zu erwähnen. :rolleyes:

Black out. ;)

Nicht nur muss da gehandelt werden, sondern auch noch ziemlich bald. Die Riefe ist ja so tief, dass die Bremsscheibe bis zum Belüftungsspalt fast durchgeschliffen ist.

Ich würde auf einen Austausch im Rahmen der Gewährleistung bestehen. Stellt der Händler sich quer, muss er nachweisen, dass der Mangel beim Kauf noch nicht bestanden hat, da die Beweislastumkehr noch nicht eingetreten ist. So eine Riefe entsteht auch nicht von heute auf morgen. Da wird der Händler sich schwer tun.

Du kannst es VERSUCHEN auf Gewährleistung, aber da wirst du glaube ich bei dem Verschleißteile Bremse kein Glück haben. Beim Verkäufer auch nicht, da der ja extra TÜV machen lässt, damit den Wagen mägelfrei verkaufen kann. Und wie willst du dem TÜV beweisenen, dass die Rille schon da war und die das übersehen haben?

Intressant ist doch, dass die Rille innen nicht angerostet ist. Ich glaube daher, dass der Fremdkörper noch vorhanden ist und in der Bremsbacke steckt. Wenn du "Glück" hast, hat die vielleicht auch ein Materialfehler

und dann ist es natürlich Garantie. Ich würde nedenfalls daneben stehen, wenn sie das ausbauen (oder kannst du das selber). Und das beide Seiten komplett getauscht werden müssen, ist klar.

Zitat:

@roon82 schrieb am 13. November 2017 um 13:30:14 Uhr:

Jetzt hab ich mal die alten Fotos von der Probefahrt rausgekramt und dort ist die Rille auch zu erkennen (ist uns bei der Übergabe nicht direkt aufgefallen, sonst hätten wir da schon mal nachgehakt), somit also nicht durch uns verursacht.

Das Bild würde ich auch gerne noch einmal sehen. Nicht, dass der Stein da zwar schon drunter war, aber zum Zeitpunkt des TÜV gerade mal die Scheibe berührt/angekratzt hat und ihr habt die Scheibe doch selbst kaputt gefahren. Denn so eine Rille bekommt man auch in recht kurzer Zeit selbst da rein, wenn der Stein nur hart genug ist...

Kannst Du mal messen, wie tief diese Rille ist? Nicht, dass Du schon an/über der Verschleißgrenze der Bremsscheibe liegst. Dann solltest Du sofort beide Scheiben dieser Achse )incl Bremsbelägen) wechseln lassen.

Zitat:

@progolf schrieb am 14. November 2017 um 07:52:37 Uhr:

Ich würde nedenfalls daneben stehen, wenn sie das ausbauen (oder kannst du das selber). Und das beide Seiten komplett getauscht werden müssen, ist klar.

Daneben stehen ist gut, selber machen nicht. Warum? Weil wenn er es selber macht hat er keinerlei Beweis das es so war und ggf auch warum (falls man den Fremdkörper noch findet).

@progolf

Du solltest dich zuerst mal mit dem Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung auseinandersetzen, denn die Begriffe sind nicht beliebig austauschbar.

Wie bereits gesagt ist in den ersten 6 Monaten der Händler in der Beweispflicht. Das teil einfach mal eben als Verschleißteil zu deklarieren wird da auch nicht helfen.

Guten Morgen... habe mal die 2 Bilder von der Probefahrt angehangen... da sieht man es schon deutlich, wenn man reinzoomt. Ich frag mich warum mir das bis dato nich aufgefallen ist...

Trotzdem komisch das man davon nix hört oder merkt... das muss doch urs laut sein eigentlich wenn sich das einschleift.

Aber gute Nachricht... ich kenne den Kollegen vom Teiledienst aus dem Autohaus. Er hat schon die Freigabe bekommen die Scheibe zu tauschen, nach dem ich ihm mal die Bilder geschickt und den Sachverhalt geschildert habe. :)

Tig1
Tig2

Zitat:

@roon82 schrieb am 14. November 2017 um 11:21:53 Uhr:

Er hat schon die Freigabe bekommen die Scheibe zu tauschen, ...

Nur eine Scheibe? Das halte ich für keine gute Idee.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Merkwürdige Rille in Bremsscheibe bei Tiguan