ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. MERDE... ABS Fehler "Spannungsversorgung" Teves 04

MERDE... ABS Fehler "Spannungsversorgung" Teves 04

VW Passat 35i/3A
Themenstarteram 30. Januar 2011 um 13:24

...an einem 94er PaVa leuchtet die Kontrollampe (K47) für ABS.

Fehlerspeicher zeigt "Spannungsversorgung" an...Löschen des Fehlers unmöglich. Zündung ein und Spannung am Hydraulikblockstecker T15/6 und T15/10 (2 kabel rot/weiß) sowie am Steuergerät für ABS unter der Rücksitzbank Links T55/33 und T55/3 ( 1mal rot/gelb, 1 mal rot/schwarz)

überprüft...nichts. Sicherung (S54)für Spannungsversorgungsrelais ABS mit der Nr 79 i.o. Relais 79 auch i.o. (10 Stück ausprobiert)

Relais 79 geöffnet und aufgesteckt...zündung ein...Relais 79 zieht an und fällt nach 1sec wieder ab...HHmmm...spulenspannung vom X-Kontakt (schwarz/Gelb) liegt am Relais 4/86 an. Also Taktet das ABS-Steuergerät keine Masse zum Relaiskontakt 6/85 durch. AAAber das Steuergerät ist auch nicht Defekt ( 8 Stück können nicht Defekt sein obwohl alle den Fehler Spannungversorgung anzeigen...ist ja auch Klar..Relais 79 zieht ja nicht an) HHmmmm... Kabel rot/weiß vom Re 6/85 zum Steuergerät T55/34 i.o.(durchgang 0 OHM und kein Masseschluß). Messe heute noch das Kabel vom Re 79 2/30 zum ABS-Steuergerät T55/33 und T55/3....vermute dort im Kabelknotenpunkt einen Fehler.....

Ähnliche Themen
76 Antworten

und  was  wolltest  du uns  jetzt fragen :D

 

messe  mal  den Eingangsstecker  vom Hydroblock  durch

 

und pins mal  durchheitzen  damit lot wieder verläuft  hält meißt nicht allzulange  aber geht auch gut

Wenn das dann nix bringt: Löt die Kontakte nach. Den ABS Block kannst hinterher dann noch immer wegschmeißen.

Themenstarteram 30. Januar 2011 um 19:04

Warlord/ Eric es liegt kein Fehler am Hydraulikblock vor...da ist alles i.o. Wie von mir geschrieben liegt der Fehler darin das Relais 79 nicht anzieht...und deshalb ist es auch nicht möglich das 12V Spannung am Stecker vom Hydraulikblock anliegt.

wie heisst der fehler den genau?

wen deine batterie schwächelt kann so ein fehler auch entstehen. sehr oft in kombination mit der airbaglampe die dann den selben fehler von wegen "spannunsversorgung" hat.

Themenstarteram 30. Januar 2011 um 20:45

Nein Onkel...der ABS-Fehler "Spannungsversorung" hat nichts mit der Batterie zu tun...die ist i.o.

Ich denke mal das Relais is fritte. Das Prinzip wird wie beim MSG sein. Relais wird kurz vom ABS-Steuergerät angesteuert, zieht dann an und baut somit die eigene Spannungsversorgung auf. Wenn das Relais jedoch zusammenbricht, dann erhält das ABS Steuergeräöt keine Spannung mehr und liefert den Fehler. Überbrück also mal das Relais und der Fehler sollte verschwinden. Du kannst auch Versuchsweise die getaktet Masse vom Steuergerät mal auf einen Massepunkt legen. ;)

Themenstarteram 30. Januar 2011 um 21:37

Hallo Uurrus...es ist nicht das Relais...wie von mir geschrieben können keine 10 Relais mit der Nr.79 Defekt sein. Das Relais (spule 6/85) wird permanent vom ABS-Steuergerät angezogen...und genau das ist bei mir nicht der Fall. Diese Leitung auf Masse Gelegt zieht das Relais 79 zwar an...dadurch auch Spannung am Hydraulikblock und am ABS-Steuergerät..... beseitigt aber nicht das Störungsproblem. Und genau hier kommt das ABS-Steuergerät wieder ins Spiel...welches Definitiv nicht Defekt ist (8 stück probiert)

Also, wenlche Spannung misst du denn am Steuergerät bzw am Relais. Wenn du das Relais brückst, Bleibt je sicherlich erstmal die Spannung bestehen. Ist dann der Fehler zu löschen? Wie sehen die Kabel(Kabelschuhe) am Relaissockel aus. Hast du schonmal probiert ob der Fehler auch mit nem angeschlossenen Betterieladegerät auftritt?

Themenstarteram 30. Januar 2011 um 22:39

...der Fehler ist nicht zu Löschen...seltsamerweise auch nicht wenn der Kontakt von Relais 79 mit Klebeband auf geschlossenstellung gehalten wird...auch seltsam das dann die Störlampe ABS weiter leuchtet obwohl die Masse weggeschaltet wird wenn der Kontakt vom Re 79 umschaltet...

Wie gesagt die Batterie und Lima ist auch absolut i.o. Alle Leitungen ohm-mäßig und Spannungsmäßig durchgemessen...kein Fehler festgestellt...ebenso alle Kontakte (Alle) untersucht...auch dort kein Fehler....Spannung an allen Meßpunkten =12,63 Volt = Batteriespannung bei Zündung ein...Kein Masse fehler feststellbar....Die Massepunkte sind sauber und i.o.

Ist ein X-Treme Fehler und noch nicht gelöst...:mad::mad::mad:

Ich schau mir den Schaltplan nochmal an und morgen gibts neue Anweisungen! ;)

Themenstarteram 31. Januar 2011 um 23:36

...bin dem Fehler heute keinen Schritt weiter gekommen...unglaublich.

Genau das Problem hatte ich letztens an meinem auch, da war aber nur die Sicherung, die oben im Innenraum hinter dem A-Brett sitzt weggegammelt! Überprüf die mal genauer! Sah ganz aus, war aber trotzdem tot! Neue rein, und alles geht wieder!

Themenstarteram 2. Febuar 2011 um 12:41

Hallo Roy...bei dem Fehler ist es klar die Si zu überprüfen. Daran liegt es aber nicht...das Problem ist einzig und allein das Relais 79 nicht anzieht.

 

Dann hilft nur noch durchmessen des Kabelbaumes und des STG!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. MERDE... ABS Fehler "Spannungsversorgung" Teves 04