ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Mercedeswerkstatt rückt Teil nicht raus

Mercedeswerkstatt rückt Teil nicht raus

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 2. Mai 2020 um 10:26

Hallo an alle,

ich hatte Probleme mit der Airmatic. Scheint ja bekannt zu sein.

An der Hinterachse ist die Luftfederung zeitweise komplett ausgefallen.

Nach Motorneustart fuhr die Federung wieder hoch und funktionierte auch weiter.

Aber das Problem trat regelmäßig auf.

In der Werkstatt dann erklärte mir der ?? dass das häufiger bei dem Modell vor kommt und sie eine Kulanzanfrage stellen.

3 Stunden später klingelte das Telefon. 1600€ - alles muss neu dahinten.

Ich habe das Auto von einem anderen Händler, Garantiefall. Kein Problem.

Ich sagte der Werkstatt dass sie loslegen können, die alten Teile sollen sie mir in den Kofferraum legen.

Der Werkstattleiter erzählte mir dass sie die Teile nicht rausgeben. Es handele sich um „Austauschteile“ und man müsse 200€ Pfand darauf bezahlen.

Da bin ich fast vom Glauben abgekommen!

Hatte einer von euch sowas schonmal?

 

Ps. Das Teil wollte ich haben, weil ich nicht an einen defekten Kompressor glaube.

Beste Antwort im Thema

Einfach mal an das Gute der Menschen glauben und der Werkstatt vertrauen.

Und abgesehen davon ... wenn du eh nichts zahlen muss bzw es über Garantie läuft wäre mir das sowas von egal was die abrechnen . Hauptsache das Auto is danach Fehlerfrei

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

na ja, dann leg die €200,-- hin und gut is. Außerdem hast Du doch eh nichts bezahlt, lt. Deiner Aussage!

Dass es Austauschteile günstiger gibt, wenn das Altteil zur Aufarbeitung zurück geht, hatte ich auch schon . Wenn du das Defektteil dringend brauchst, übernimmst du eben die 200 EUR

Zitat:

@Sts151 schrieb am 2. Mai 2020 um 10:26:52 Uhr:

Es handele sich um „Austauschteile“ und man müsse 200€ Pfand darauf bezahlen.

Das wäre durchaus im Bereich des möglichen.

Aber erzähl doch mal was "alles getauscht" bedeutet.

Für 1600€ muß das schon einiges sein.

Zitat:

@Sts151 schrieb am 2. Mai 2020 um 10:26:52 Uhr:

Hallo an alle,

ich hatte Probleme mit der Airmatic. Scheint ja bekannt zu sein.

An der Hinterachse ist die Luftfederung zeitweise komplett ausgefallen.

Nach Motorneustart fuhr die Federung wieder hoch und funktionierte auch weiter.

Aber das Problem trat regelmäßig auf.

In der Werkstatt dann erklärte mir der ?? dass das häufiger bei dem Modell vor kommt und sie eine Kulanzanfrage stellen.

3 Stunden später klingelte das Telefon. 1600€ - alles muss neu dahinten.

Ich habe das Auto von einem anderen Händler, Garantiefall. Kein Problem.

Ich sagte der Werkstatt dass sie loslegen können, die alten Teile sollen sie mir in den Kofferraum legen.

Der Werkstattleiter erzählte mir dass sie die Teile nicht rausgeben. Es handele sich um „Austauschteile“ und man müsse 200€ Pfand darauf bezahlen.

Da bin ich fast vom Glauben abgekommen!

Hatte einer von euch sowas schonmal?

 

Ps. Das Teil wollte ich haben, weil ich nicht an einen defekten Kompressor glaube.

Das ist nicht unüblich, gibt viele Teile wo das ganz normal so gehandhabt wird. Die Teile werden oft überarbeitet und finden erneut Verwendung.

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 10:56

Mit dem Teil will ich überprüfen ob die mich verschaukeln wollen.

Der Werkstattmeister erzählte mir dass der Kompressor Wasser zieht - über die Umgebungsfeuchtigkeit.

Und das bauseitig.

Wenn das so wäre, hätte Mercedes da einfach einfach in der Baureihe was falsch gemacht.

Und wenn das so ist, warum dann keine Kulanz bei nem Auto mit 50.000 auf der Uhr?

Ich kann die auswechselten Teile nachher mal reinstellen. Hole ihn gleich ab

Macht das Vorgehen nicht auch Sinn wenn die Teile nicht aufgearbeitet werden? Allein um Schindluder zu unterbinden und zu prüfen ob tatsächlich ein Kulanzschaden vorlag oder es an den Lieferanten zurück zu geben, welcher es kostenfrei liefern musste...

Themenstarteram 2. Mai 2020 um 11:43

Hier sind die Teile die eingebaut wurden

F08a97f9-2bd3-4178-b26f-0e62789d080d

Einfach mal an das Gute der Menschen glauben und der Werkstatt vertrauen.

Und abgesehen davon ... wenn du eh nichts zahlen muss bzw es über Garantie läuft wäre mir das sowas von egal was die abrechnen . Hauptsache das Auto is danach Fehlerfrei

Hallo

Wenn das mit der Garantie vom anderen Händler mal keine Probleme bringt ! Kulanz wurde ja scheinbar abgelehnt, denn es soll ja nun 1600,00 € kosten.

Da bin ich gespannt wie der andere Händler reagiert.

Halt uns mal auf dem laufenden.

 

Zitat:

@Sts151 schrieb am 2. Mai 2020 um 10:26:52 Uhr:

 

In der Werkstatt dann erklärte mir der ?? dass das häufiger bei dem Modell vor kommt und sie eine Kulanzanfrage stellen.

3 Stunden später klingelte das Telefon. 1600€ - alles muss neu dahinten.

Ich habe das Auto von einem anderen Händler, Garantiefall. Kein Problem.

Ich sagte der Werkstatt dass sie loslegen können, die alten Teile sollen sie mir in den Kofferraum legen.

Die haben laut Rechnung einfach Kompressor/Ventilblock und Schlauch getauscht. Die frage ist welches davon defekt war.

Auf dem Bild sind die Teile markiert

Anmerkung-2020-05-02
Themenstarteram 2. Mai 2020 um 13:54

Ich habe keine Garantie von Mercedes, da ich da Auto über Autohero (wirkaufendeinauto.de) gekauft habe.

Wirkt komisch aber habe da bisher nur gute Erfahrungen gesammelt.

Da bekommt man dann den Kostenvoranschlag von Mercedes, sendet ihn zum Kundenservice von Autohero.

Bisher hatte ich immer innerhalb von 24h die Bestätigung der Kostenübernahme. Das senden die dann auch zum Autohaus. Fertig

Ich habe einen KFZ-Gutachter im Bekanntenkreis. Der fand das alles merkwürdig und wollte sich deshalb mal die ausgebauten Teile anschauen.

Ein Kompressor der werkseitig Wasser aus der Luft zieht? Und so viel dass es zu Beeinträchtigungen kommt?

Finde ich auch merkwürdig

Luftfeuchtigkeit bzw. Kondenswasser kann schon ein Problem sein. Deshalb wird beim LKW im Luftkreislauf ein Trockner verbaut.

Aber auf der Rechnung sind doch ganz normale Bauteile verbaut. Zumindest fehlt die entsprechende Kennung.

am Besten finde ich noch die Position, bei der man 25 Euro brutto dafür verlangt, den Wagen während der Reparatur ans Ladegerät zu hängen, reine Geldschinderei.

https://originalteile.mercedes-benz.de/...soraggr.-a099320000480-78395

Das wäre ein Tauschteil. Und da siehst du auch schon am Endpreis.

Normalerweise kostet der Kompressor 881€. Also die 200€ kommen schon hin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Mercedeswerkstatt rückt Teil nicht raus