ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. MERCEDES-SERVICE WIE GUT IST ER

MERCEDES-SERVICE WIE GUT IST ER

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 23. Januar 2012 um 13:37

An unserem Auto tritt ein technisches Problem auf.

Ab in die Werkstatt.

Wie wird man dort Empfangen?

Wird mir das Problem richtig erklärt?

Wie reagiere ich?

Dauert die Reparatur mehrere Tage ,verlange ich ein Ersatzfahrzeug.

Bekomme ich es?

Ist es ein Garantiefall?

Werde ich wie ein Mercedeskunde behandelt?

Wenn nicht nehme ich den Frust nach Hause oder reagiere ich sofort

an Ort und Stelle und kläre die Situation?

.......und noch viel mehr.

Es wirde bestimmt ein aufschlussreiches Thema werden.

Danke!

Gruß Bartabell

Beste Antwort im Thema

Moin,

dass dieses Thema aufschlussreich wird, wage ich zu bezweifeln.

Auf diese Fragen:

Wie wird man dort Empfangen?

Wird mir das Problem richtig erklärt?

Werde ich wie ein Mercedeskunde behandelt?

Gibt es nur eine Antwort.

Es kann Dir keiner genau sagen wie es in den verschieden Werkstätten ist. Jede Werkstatt ist anders und auch die Personen die dort arbeiten sind sehr unterschiedlich. So wie die Kunden verschieden sind.

Diese Fragen:

Wie reagiere ich?

Dauert die Reparatur mehrere Tage ,verlange ich ein Ersatzfahrzeug.

Bekomme ich es?

Wenn nicht nehme ich den Frust nach Hause oder reagiere ich sofort

an Ort und Stelle und kläre die Situation?

Mußt Du dir selbst beantworten.

Aber ich habe eine Frage:

Wie zum Beispiel wird ein Mercedeskunde behandelt?

Gruß

Mc

 

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Moin,

dass dieses Thema aufschlussreich wird, wage ich zu bezweifeln.

Auf diese Fragen:

Wie wird man dort Empfangen?

Wird mir das Problem richtig erklärt?

Werde ich wie ein Mercedeskunde behandelt?

Gibt es nur eine Antwort.

Es kann Dir keiner genau sagen wie es in den verschieden Werkstätten ist. Jede Werkstatt ist anders und auch die Personen die dort arbeiten sind sehr unterschiedlich. So wie die Kunden verschieden sind.

Diese Fragen:

Wie reagiere ich?

Dauert die Reparatur mehrere Tage ,verlange ich ein Ersatzfahrzeug.

Bekomme ich es?

Wenn nicht nehme ich den Frust nach Hause oder reagiere ich sofort

an Ort und Stelle und kläre die Situation?

Mußt Du dir selbst beantworten.

Aber ich habe eine Frage:

Wie zum Beispiel wird ein Mercedeskunde behandelt?

Gruß

Mc

 

Zitat:

Original geschrieben von bartabell

An unserem Auto tritt ein technisches Problem auf.

Ab in die Werkstatt.

Wie wird man dort Empfangen?

Wird mir das Problem richtig erklärt?

Wie reagiere ich?

Dauert die Reparatur mehrere Tage ,verlange ich ein Ersatzfahrzeug.

Bekomme ich es?

Ist es ein Garantiefall?

Werde ich wie ein Mercedeskunde behandelt?

Wenn nicht nehme ich den Frust nach Hause oder reagiere ich sofort

an Ort und Stelle und kläre die Situation?

.......und noch viel mehr.

Es wirde bestimmt ein aufschlussreiches Thema werden.

 

Werde ich wie ein Mercedeskunde behandelt?

Wieso sollte ein Mercedeskunde anders behandelt werden als zb Hyundai ?

Beispil: Bei Hynudai wird man besser behandeld als bei Porsche als normalkunde, Fottenkunden werden natürlich besser behandelt....

 

Danke!

Gruß Bartabell

Zitat:

Wie zum Beispiel wird ein Mercedeskunde behandelt?

Gruß

Mc

Na so..... Iyi günler. Onlara bir bardak çay ikram edebilir miyim? ;)

Danke, hätte lieber einen Kaffee.;)

Vielleicht hilft ein Vergleich weiter.

Quelle : ADAC Kundenzufriedenheit  2011

 

Von 47.000 ADAC Lesern wurden Fragebögen ausgewertet nach

Zufriedenheit des Kunden mit der

....  Marke - Auto - Eigenschaften - Qualität - Werkstatt

 

1. Lexus

2. Subaru

3. Jaguar

4. Honda

5. Porsche

6. Dacia

7. Volvo

8. Saab

8. Mitsubishi

10. B M W

--

15. Audi

--

19. Mercedes

--

27. Volkswagen

28. Opel

33. Smart

 

Die Wertung geht bis Platz 50, die Zwischenräume werden

durch Importe ausgefüllt.

 

Diese Statistk wurde ins Internet gestellt und User konnten Kommentare

abgeben.

Es gab einige wikliche sachliche Äusserungen, aber der Rest, wie immer,

markenbezogene mit der rosa Brille gesehene Meinungen.

 

udul

Zitat:

Original geschrieben von udul

Vielleicht hilft ein Vergleich weiter.

Quelle : ADAC Kundenzufriedenheit  2011

Von 47.000 ADAC Lesern wurden Fragebögen ausgewertet nach

Zufriedenheit des Kunden mit der

....  Marke - Auto - Eigenschaften - Qualität - Werkstatt

1. Lexus

2. Subaru

3. Jaguar

4. Honda

5. Porsche

6. Dacia

7. Volvo

8. Saab

8. Mitsubishi

10. B M W

--

15. Audi

--

19. Mercedes

--

27. Volkswagen

28. Opel

33. Smart

Die Wertung geht bis Platz 50, die Zwischenräume werden

durch Importe ausgefüllt.

Diese Statistk wurde ins Internet gestellt und User konnten Kommentare

abgeben.

Es gab einige wikliche sachliche Äusserungen, aber der Rest, wie immer,

markenbezogene mit der rosa Brille gesehene Meinungen.

udul

Die Auswertung 2 Fragebögen von Lexus-Fahrern 200 von Mercedes, 12 von Subaro und 1200 von Volkswagen!

Was für ein Schmarrn!

In der Hamburger NL, Friedrich-Ebert-Damm, wurde ich öfter schlecht behandelt, ob Neukauf, Beratung, oder KD.

Gehe deshalb seit vielen Jahren in eine freie, freundliche Mercedes- Fach-Werkstatt nach Trittau .

Gruß

Siegi

Ich hatte bisher das Glück, dass ich in meiner Niederlassung bis auf eine kleine Meinungsverschiedenheit, immer gut behandelt worden bin, und auch mit dem Service zufrieden bin.

Nach jedem Werkstatbesuch fragt man telephonisch nach ob alles ok war. Ich antworte immer : alles ok, bin zufrieden, wäre es billiger gewesen wäre ich noch zufriedener.

Ich bin der Meinung dass es auch ein bischen davon abhängt wie man sich behandeln lässt, es ist wie am Arbeitsplatz und sonst im Leben,sich nicht alles gefallen lassen, und nicht schlucken und sich nachher grün ärgern.

Zitat:

 

Original geschrieben von Kihe

Zitat:

Original geschrieben von udul

Vielleicht hilft ein Vergleich weiter.

Quelle : ADAC Kundenzufriedenheit  2011

 

Von 47.000 ADAC Lesern wurden Fragebögen ausgewertet nach

Zufriedenheit des Kunden mit der

....  Marke - Auto - Eigenschaften - Qualität - Werkstatt

 

Anzahl der tatsäclichen Fragebögen pro Hersteller

 

1. Lexus         159

2. Subaru       713

3. Jaguar        182

4. Honda       1010

5. Porsche       168

6. Dacia          416

7. Volvo         1000

8. Saab           315

8. Mitsubishi    742

10. B M W      3096

--

15. Audi         3003

--

19. Mercedes      5469

--

27. Volkswagen     6406

28. Opel                4592

33. Smart               239

 

Die Wertung geht bis Platz 50, die Zwischenräume werden

durch Importe ausgefüllt.

 

Diese Statistk wurde ins Internet gestellt und User konnten Kommentare

abgeben.

Es gab einige wikliche sachliche Äusserungen, aber der Rest, wie immer,

markenbezogene mit der rosa Brille gesehene Meinungen.

 

udul

Die Auswertung 2 Fragebögen von Lexus-Fahrern 200 von Mercedes, 12 von Subaro und 1200 von Volkswagen!

Was für ein Schmarrn!  Was Deine Äusserung betrifft stimme ich Dir zu !

 

Es entbehrt jeder Sachlichkeit !  Du wolltest sicherlich nicht informieren,

sondern nur provozieren.

Für mich ist hier Ende jeder weiteren Diskusion. Wer sonst noch Informations-

bedarf hat kann sich auf der ADAC Seite schlau machen.

 

udul

Nach einigen schlechten Erfahrungen in den Mercedes Benz Niederlassungen (auch als Flottenkunde wird man da sehr arrogant bedient), bringe ich meinen Benz in ein Mercedes Autohaus in der Region.

Aber ganz ehrlich, wenn ich meinen 16 Jahre alten MX-5 in die Werkstatt bringe (Mazda), dann zahle ich nichts für den Leihwagen, der Wagen wird nicht nur gewaschen, sondern auch ausgesaugt und er hat danach auch ein paar Kilometer mehr drauf von der Probefahrt.

Die Oberwäsche und die Probefahrt macht der Mercedes Händler auch, bei der Niederlassung hab ich da andere Erfahrungen gemacht.

Im Gegensatz zu Audi ist der Service bei Mercedes wesentlich besser. (Da hatte man auch ab und zu die Pommes vom Azubi unter dem Sitz, der wohl mal damit zu MC Donald gefahren ist.)

Es ist also nicht unbedingt eine Frage der Marke, sondern eher der Werkstatt und der Einstellung der Mitarbeiter im speziellen.

Gruß

Ich war mal ADAC Tester und ich bin sehr überrascht wie gut meine Werkstatt arbeitet .Habe aber auch nichts anderes erwartet . Auch ansonsten bin ich sehr zufrieden mit der Arbeit freundlich sind sie immer . Bisher alles auf Gewährleistung gelaufen auch nach Ablauf der Garantie . Es wurde immer gefragt ob ich einen Leihwagen brauch oder wie ich nachhause komme . Bin auch schon mit der Taxe gebracht und abgeholt worden . Fühle mich sehr gut aufgehoben dort .

Das einzige was mich nervt sind die Anrufe nach dem Werkstattaufenthalt mit den fragen wie ich alles fand , wie ich die Arbeit bewerte und was ich für verbesserungen habe .

Was mir beim ADAC test nicht gefallen hat war das ich die Rechnung sofort bekommen musste .Iich kenne es von MB so das diese mir zugeschickt wird nur wie machte ich das meiner Werkstatt klar . Kam mir da echt doof vor . Auch hat der ADAC mängel einbebaut dan kann man echt nur mit dem Kopfschütteln .

Zitat:

Original geschrieben von csi-sythen

Nach einigen schlechten Erfahrungen in den Mercedes Benz Niederlassungen (auch als Flottenkunde wird man da sehr arrogant bedient), bringe ich meinen Benz in ein Mercedes Autohaus in der Region.

Aber ganz ehrlich, wenn ich meinen 16 Jahre alten MX-5 in die Werkstatt bringe (Mazda), dann zahle ich nichts für den Leihwagen, der Wagen wird nicht nur gewaschen, sondern auch ausgesaugt und er hat danach auch ein paar Kilometer mehr drauf von der Probefahrt.

Die Oberwäsche und die Probefahrt macht der Mercedes Händler auch, bei der Niederlassung hab ich da andere Erfahrungen gemacht.

Im Gegensatz zu Audi ist der Service bei Mercedes wesentlich besser. (Da hatte man auch ab und zu die Pommes vom Azubi unter dem Sitz, der wohl mal damit zu MC Donald gefahren ist.)

Es ist also nicht unbedingt eine Frage der Marke, sondern eher der Werkstatt und der Einstellung der Mitarbeiter im speziellen.

Gruß

Kann deine negativen Erfahrung mit MB-Niederlassungen bestätigen.

Als ich mir in 2010 meinen 2ten GLK kaufen wollte ging ich in meinem Wohnort zu der Zweigstelle einer großen Bonner MB-Niederlasung.

Im Verkaufsraum ein neuer GLK350CDI so wie ich ihn in etwa haben wollte und ich fragte nach einem Verkäufer..

Dann ging aber das Elend los, nach etwa 10 Minuten erbarmetge sich dann einer und fragte nach meinen Wünschen.

Ich erklärte,das ich mir vorstellen könnte, dieses Auto zu kaufen wenn die Ausstattung meinen Vorstellungen entspräche.

Was sich jetzt abspielte kann ich nur mit den Worten sagen, ich war besser über den GLK infiormiert als

der Verkäufer.Auf meine Nachfrage ob ich mit einem Verkäufer sprechen könnte der mir genaue Auskunft über das Fahrzeug geben könnte, wurde mir gesagt, so schnell verkauft sich kein Auto für ca.

€ 60.000-- Interesse hätten viele aber die wenigsten das Geld.

Päng: das war doch dann zuviel für mich. Denn jetzt kam die gehässige Frage von mir, ob ich das Fahrzeug innerhalb von 3 Tagen zugelassen abholen könnte denn ich würde in BAR bezahlen. Das ging natürlich

bei diesen Verkäufer nicht und ich merkte, das er versuchte sich für seine rüde Art zu entschuldigen.

Ich verlies dann aber die NL mit der Begründung bei solch unfähigen und unfreundlichen Verkäufern kauft man natürlich kein Auto.

Dann fuhr ich zu einer ca. 35Km entfernt liegeden MB-Niederlassung und muß sagen, hier erlebte ich eine fachlich perfekte und freundliche Beratung und hier kaufte ich meinen GLK350CDI.

Beim ersten Service "A" wurde mir zunächst ein Kaffee angeboten, wurde gefragt, sollen wir sie nach Hause fahren, bzw, wollen sie einen Leihwagen, natürlich kostenlos? Wollte warten und es gab neben dem Kaffee auch einen Teller mit Gebäck. Ich muß gestehen, in keinem Autohaus habe ich bisher so einen freundliche Betreuung erlebt.

Als mein Fahrzeug dann fertig war, war es gewaschen, innen gesaugt, sogar die Fenster gereinigt.

Durch Zufall begegnete mir dann der Inhaber und er fragte ob ich mit dem Service zufrieden wäre, denn seine Devise würde lauten: Nur zufriedene Kunden kommen immer wieder und werden irgendwann Neukunden.

Das kann ich nur bestätigen und wie es bisher aussieht werde ich dort länger Kunde sein.

Sorry für die recht lange Ausführung

Gruß

GLKnrw

Meine Erfahrungen mit MB:

Bei der Einführung des SLK (171) besuchten wir einen nahen MB-Händler.

Zur Begrüßung gab es nicht mal ein "Guten Tag" (Empfangsdamen / Abstand 3 m).

Unbeachtet standen wir (als einzige) wohl 20 Minuten im Show-Room.

Dann konnte ich doch einen eilenden Mitarbeiter auf meinen Kaufwunsch ansprechen.

Er drückte uns einige Prospekte vom SLK (alt) in die Hand. Und weg war er.

Wir dann auch - und wurden dort niemals mehr gesehen!

Anschließend fuhren wir in die MB-Niederlassung.

Dort wurde uns erklärt, der neue SLK hätte erst morgen seine Vorstellung.

Jedoch nahm uns ein Verkäufer in geheime Räume mit, und enthüllte die SLK´s.

Er nahm sich bei diversen Getränken etwa 3 Stunden für uns Zeit.

Der SLK war dann dort gekauft.

Bei dieser netten NL ist nun auch der GLK in Pflege.

Mit dem Verkäufer nun "per Du", gibt es beim Werkstattbesuch immer einen

kostenlosen Leihwagen.

Meine Wünsche "ich möchte aber einen ML - mit großem Motor" wurden bisher

immer erfüllt.

Gewaschen und gesaugt ist der GLK anschließend sowieso.

Der GLK war aus bestimmten Gründen auch wiederholt bei einem

MB-Autohaus in Hechingen (Einbau Standheizung, u.a.).

Dort gibt es einen Gutschein für ein Frühstück in einem Caffee.

Natürlich werde ich dort hingefahren und geholt.

Die Kundenbehandlung ist dort super freundlich - fast familiär. Danke.

Man kann nicht pauschal sagen, wie gut ein Mercedes-Service (und andere Marken) ist.

Es kommt immer auf die Mitarbeiter und die Geschäftsleitung an. Man muß Glück haben.

Wenn es nicht paßt: Man muß dort nicht Kunde sein.

Von mir auch ein Sorry für die lange Ausführung - "aber es mußte mal raus".

Helmut

 

 

 

noch ne kleine Geschichte...

Aus Zeitgründen mußte ich mit einem Fahrzeug zu einem MB Service vor Ort gehen. Ich stellte Rußgeruch im Fahrzeug fest. Feststellung des Meisters: kein Problem, dass ist nur eine Dichtung, aber die besorgen wir und die ist morgen vor Ort. Anruf am zweiten Tag: Ist kein Problem, ist nur ein Injektor, aber den haben wir schon raus. Anruf am dritten Tag: ich glaube wir müssen einen neuen Zylinderkopf bestellen, aber am besten ist ein Austauschmotor.... (Rep. sofort abbrechen lassen, Fahrzeug zu einer anderen Werkstatt schleppen lassen). Nebenbei, dieser Service behauptete doch tatsächlich bei einem Kabelschaden in der Heckklappe: keine Garantie!! (Fahrzeug war 10 Monate alt)

Seit dem nur noch bei einem Händler, der interessanterweise zu einer großen Gruppe gehört und einen Service bietet, der hervorragend ist. Und ja, ich werde jedesmal nach Werkstattaufenthalten angerufen und gefragt, wie ich mit dem Service zufrieden sei. Und jedesmal macht es mir Freude Bestnoten zu vergeben. Natürlich bleibt man bei so einem Händler.

Ergebnis, es gibt kleine und große Händler mit hervorragendem Service, diese aber auch mit sehr schlechten Leistungen. manchmal muß man sehr viel Lehrgeld bezahlen, um den richtigen zu finden. Aber ich glaube, dass der Schnitt der Gesamleistungen doch erheblich über den Leistungen bei anderen Marken liegt.

Kurz noch angemerkt, mein Sohn wollte ein Leasingauto aussuchen (bei BMW, weil dort wohl im Moment günstige Behördenverträge gemacht werden können ) hat dort sehr lange auf Ansprache gewartet, wurde dann mehr oder wenig unwillig behandelt- anschließend Besuch in einer Kölner Niederlassung von Mercedes. (es wurde dann ein Mercedes)

Gruß

Jürgen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. MERCEDES-SERVICE WIE GUT IST ER