ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mercedes-Neuling überfordert: Kaufberatung 204 Kombi bis 10.000 Euro

Mercedes-Neuling überfordert: Kaufberatung 204 Kombi bis 10.000 Euro

Mercedes C-Klasse S204
Themenstarteram 4. Mai 2020 um 9:32

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem hochwertigen gebrauchten Kombi und bin auf die 204er von MB gestossen. Diese gefallen mir gut. Leider bin ich als Ford-Fahrer von den unzähligen Motorenoptionen doch etwas erschlagen. Ich habe mich schon ganz gut eingelesen, bin aber immer noch etwas überfordert.

Mein Budget liegt bei 10.000 Euro, und der Plan ist es, einen Wagen bei 150-180 tkm zu kaufen und dann noch 80-100 tkm draufzufahren. Dazu brauche ich ein Modell, bei dem der Motor langlebig ist und auch bei hohem Alter wenig passiert (ordentliche Historie vorausgesetzt). Da habe ich bereits gelesen, dass ein Auto aus der 204-Baureihe da durchaus in Frage kommt.

Meine Anforderungen: Ich fahre 15tkm jährlich, in die Arbeit 25 km hin und zurück, mehrere längere Fahrten über 100 km im Monat, wenig Kurzstrecke. Schnell fahren ist mir nicht so wichtig, will eher bequem cruisen. Auf das schönere Innendesign beim Mopf kann ich verzichten, wenn dafür der Preis stimmt. Bei den Spritkosten muss ich nicht auf den letzten Euro achten, auch wenn die niedrigen Verbräuche beim C220 CDI Biturbo schon verlockend sind.

Auch wenn sich die Diskussion um Fahrverbote wegen Corona etwas verlangsamt hat, muss ich beruflich öfter nach München, weswegen ich auch an den 200er Kompressor gedacht habe, da kein Direkteinspritzer.

Was denkt Ihr, wäre eine passende Variante des 204 Kombi für mich? Vielen Dank für Eure Hilfe.

Beste Antwort im Thema

@AlexanderKiel

wäre es Dir möglich Deine Selbstgespräche in einem einzigen Beitrag zu erledigen?

zudem gibt es einen Button "Beitrag Editieren"

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

@Nihilist79 also ihr aus München was Mercedeseinkauf angeht, steht um Einiges besser dar als wir im Norden.

obwohl in Bremen das Werk die C-Klassen baut und bei euch aus dem Werk Sindelfingen die E Stammt, auf der Suche nach Gebrauchten, sind auch die Meisten auf München also Fahrzeuge.

Ich würde es strickt damit in Verbindung bringen, dass im Süden ein höheres Einkommen als bei uns im Norden ist und somit auch die Verbaucher als Konsumenten, schneller ihre Güter gegen Neue eintauschen. Mal nicht in die demographische und sonstige Materie reinzugehen, so einfach eine Aussage mal von mir.

im Süden wenn ich da bin und ich fahre viel im Norden bei euch sind um einiges mehr auch Neufahrzeuge auf der Straße zu sehen als bei uns.

Italien, Spanien, da sehe ich immer kleine Autos, also Kleinwagen wie Fiesta, Corsa. Die fahren dort auf Solche ab. Aber bei Möglichkeit dann Neue. Schrott wollen die auch nicht haben.

Auch farbliche Gestaltung, dort sind es knallige Farben wie gelb oder grün und bei uns alles ganz trist. Aber was Farben bei Autos angeht, da sind sowieso immer die gleichen drei an der obersten Stelle, schon seit Jahren, da ändert sich ganz wenig etwas.

@AlexanderKiel

wäre es Dir möglich Deine Selbstgespräche in einem einzigen Beitrag zu erledigen?

zudem gibt es einen Button "Beitrag Editieren"

Was hältst Du denn von diesem Gefährt?

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Mercedes-Benz C 180 T Kompressor AVANTGARDE 1. HAND

Erstzulassung: 11/2008

Kilometerstand: 84.300 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 115 kW (156 PS)

Preis: 9.700 €

@ponythefunk kaufe dir einen sehr gut ausgestatten BMW GT mit 2 Liter Diesel Maschine.

Ist innen angenehm und sehr viel Platz auch richtig bemerkbar, dann eine Lederausstatung von BMW ist sehr gut verarbeitet, die Türen haben keine FensterRahmen, fühlt sich an wie in einem Cabrio und die 2 Liter Maschine von BMW geht ordentlich ab, das Performance ist super.

Hier wäre das Gleiche was bereits von Segelohr angebotene Model allerdings bereits mit einer Gasanlage

https://suchen.mobile.de/.../279580407.html?...

@AlexanderKiel das hier ist nicht WhatsApp, man kann seine Beiträge noch eine Weile bearbeiten und muss nicht alle 3 Minuten einen neuen schreiben.

@AlexanderKiel: Das ist natürlich ein Wort. Wenn der TE mit dem Schaltgetriebe leben kann und die Gasanlage vernünftig verbaut ist, ist der Wagen das bessere Angebot.

Ich denke nach dieser Spam-Flut ist er erst recht überfordert. Interessant auch was man alles in so einen Beitrag reinin­ter­pre­tie­ren kann. Er sucht einen Mercedes Kombi und es wird ein Coupé oder ein BMW Fließheck empfohlen :confused: Und ob DAT Autohus so eine klasse Adresse ist sei mal dahingestellt, wir hatten gerade dazu einen Thread (klick mich!) in dem ein Angebot von dort "diskutiert" wurde. Insbesondere die fehlende Möglichkeit einer Probefahrt ist schon schlecht.

@ponythefunk, für dich ist doch schon alles klar, jährliche Laufleistung geht noch für einen Benziner durch, kann aber schon Diesel sein. Kombi ist gesetzt, beim Vormopf gibt es u. U. mehr fürs Geld hat aber den etwas "spartanischeren" Innenraum und etwas weniger "Features" (bspw. Holdfunktion). Damit kannst du aber leben wie du sagst. Ich persönlich würde eher auf einen Mopf setzen...

Bei beiden gilt, Bremsleitungen (unter den Verkleidungen im Bereich der Halter) und Hinterachse vor dem Kauf peinlich genau prüfen. Dazu findest du aber viel hier im Forum.

Bleibt nur die Entscheidung Diesel/Benzin und ob lieber Stern auf der Haube oder im Grill (wobei letzteres auch relativ einfach zu ändern ist). Scheinbar ist ein mögliches Dieselfahrverbot für dich von Relevanz, dazu sei erwähnt, dass der OM 651 mit Euro 5 (der Diesel mit dem zweistufigen Turbo) nach dem aktuellen Dieselupdate eine Ausnahmegenehmigung für 2 Jahre zur Einfahrt in "Umweltzonen" erhält. Müsste man ggf. prüfen ob München da mit eingeschlossen ist. Der ebenfalls zu Beginn verbaute OM 464 ist "nur" Euro 4 und ist damit komplett raus.

Ansonsten wäre für den kleinen Kompressor Motor natürlich immer das Steuerkettenthema wichtig. Probleme in diesem Bereich sind einfach einzuplanen wenn es um den M271, gerade der ersten Jahre, geht. Gibt es schon Belege über einen Austausch? Macht die Kette, gerade beim Kaltstart geräusche? Bei der von dir angepeilten Laufleistung ist ein auftretendes Kettenproblem natürlich wahrscheinlicher.

Übliche Dinge beim Gebrauchtswagenkauf, sicher ist der Kauf bei einem seriösen Händler mit Gewährleistung und anschließender GWG. Reserve für auftretende Reparaturen je nach Absicherung 10-20% des Kaufpreises. Gerade bei Laufleistungen über 100.000 Km ist eine Zuzahlung bei den GWG´s zum Arbeitslohn Standard. Privatkauf ist vielleicht günstiger, dafür bleiben Folgekosten zu 100% bei dir hängen.

Viel Spaß bei der Suche und dem weiteren lesen hier im Forum.

Hi!

AlexanderKiel, Du nervst!

Was soll der TE denn mit einem BMW GT? Er will ein top zuverlässiges 10.000 Euro - Auto. So etwas gibt es bei BMW kaum bis nicht.

Bei NL-Dealern wie "Dat Autohus" u.ä. kauft man höchstens seltene Oldtimer, die man ohnehin restaurieren will. Ältere Massenautos kauft man gleich in D vom seriösen Privatmann.

Solche blödsinnigen Empfehlungen und Diskussionen irritieren die Fragenden nur.

Lieber TE, für 10.000 Euro bekommt man auf alle Fälle einen sehr guten W204.

Ich empfehle klar einen Benziner und würde auch den C230 ins Feld werfen. Die sind allerdings selten.

Außerdem sind die Kompressormotoren nicht schlecht. 180 und 200 sind beide i.O., wobei der 180 eher für den ruhigeren Fahrer geeignet ist.

Was das Thema Ausstattung betrifft, so nimmt man sich mit "AMG Kit innen und außen, Schwarzes Leder, rote Nähte, schwarze Felgen" erstens die Chance auf ein technisch gutes Auto und schränkt zweitens die Auswahl gewaltig ein.

Ich würde nach einem "Elegance" suchen mit Thermotronic (die bessere Klimaanlage, sie ist "oberklassig" und kein Mitbewerber hat so eine hochwertige Klimatisierung in dieser und der nächsthöheren Klasse im Angebot).

Der ganze ILS- und Connectivity-Kram führt nur zum MoPf, den es bei einem Budget von 10k nicht braucht. Lieber sucht man sich einen Top-gepflegten VorMopf von Privat aus erster oder zweiter Hand.

Xenon ist nett, aber kein Muß. Auch die Halogenlampen sind bei Mercedes i.O.

Bei den kleinen Benzinern fehlt oft das eine oder andere Luxusextra, aber völlig nackt sind die wenigsten.

Suche nach einem Auto mit vollständigem Checkheft.

Z.B.:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Sind zwar alles "Avantgarde" - Ausstattungen, aber ich finde sie allesamt ansehenswert.

 

Viel Erfolg!

ZK

Mercedes sind wohl in Leipzig recht günstig zu bekommen. Mein Bruder hat seinen auch nicht am Wohnort, sondern in Offenbach gekauft und ich meinen in Pforzheim, immerhin auch 30km von Sindelfingen entfernt. Beide kehrten somit an ihren Geburtsort zurück mit 2.000 bzw 11.000km. Geht nicht davon aus, dass die im Ort der Entstehung billiger sind. Nehmt den Radius schon mal mit 300km an zur Suche. Leute, das ist doch keine Affäre, da mal bei ernsthaftem Interesse hinzufahren. Und wenn es passt, schlägt man gleich zu.

Selbst meine Schwester, die bei uns die 220km meines Bruders verdammte, hat dann für ihre Schwiegertochter und einen kleinen Reiskocher mal lockere 200km hingelegt. Sie hat eingesehen, dass man nicht zu eng suchen darf (also bei sich, nicht bei anderen, klar).

Also ich fahre einen s204 250cdi mit Avantgarde Ausstattung bj 2011 gekauft letztes Jahr für 8900€ mit 144tkm drauf und bin top zufrieden! Kann ich nur empfehlen! Und am besten nen automat, gibt nix schöneres zu fahren!

Mein reden! Ein Auto hat man eine lange Zeit. Ich hab auch ewig geguckt und bin echt viele Km gefahren, viele viele x10 :-) Hab mir dann auch oft in der Nähe was angeguckt, wie ein Ausflug quasi. Für meinen jetzt bin ich auch mal eben innerhalb von 6 Tagen 2 x 500 km gefahren. Sonst wurden hier ja schon gute Tipps gegeben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Mercedes-Neuling überfordert: Kaufberatung 204 Kombi bis 10.000 Euro