ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Mercedes E220 Amg-Line bei Regen ausgebrochen

Mercedes E220 Amg-Line bei Regen ausgebrochen

Mercedes E-Klasse W213
Themenstarteram 28. September 2019 um 18:06

Mein Mercedes E220 cdi Amg-Line mit Mischreifen bei Regen Hinterreifen ausgebrochen. Der Wagen hat sich umgedreht und gegen die Leitplanke gekracht. Die ganzen Assistentsysteme haben versagt. Obwohl ich auf der Autobahn langsam fuhr. Und das bei gerader Strecke. Brauche euren Meinung dazu oder wer hat ähnliches erlebt. Ist es Elektronik Fehler oder Aquaplaning.

Beste Antwort im Thema

Oh man, 100km/h bei Starkregen? Hoffentlich ist so jemand nie in meiner Nähe bei Starkregen.

Das Gefährliche bei Aquaplaning ist nicht mal der plötzliche Kontrollverlust, sondern der Moment, wenn plötzlich wieder Grip da ist. Wenn dann die Bewegungsrichtung nicht der Rollrichtung der Rädern entspricht, passiert genau das, was hier erlebt wurde. Beim Aufschwimmen braucht das Heck nur ein paar cm aus der Spur geraten - wenn dann wieder schlagartig Grip anliegt, haut es einem das Heck weg und ein Dreher wird unvermeidlich. Das kann kein ESP dieser Welt abfangen.

Der TE soll froh sein, das kein Airbag ausgelöst wurde. D.h. beim Dreher wurde schon ein Großteil der Geschwindigkeit abgebaut, so dass ein Zünden nicht mehr nötig war. Hätte der Airbag fehlerhaft nicht gezündet, obwohl er sollte, würde der TE sicher aktuell nicht in der Lage sein, bei MT zu posten.

92 weitere Antworten
Ähnliche Themen
92 Antworten

Ach du scheisse. Dir oder euch was passiert?

Seltsam da die Assistent nicht eingegriffen haben. Wie ist das passiert?

Themenstarteram 28. September 2019 um 18:25

Gottseidank ist uns nichts passiert, ich fahre seit 34 Jahren Auto sowas ist mir zum ersten Mal vorgekommen. Ohne zu Bremsen oder Gas geben rutscht der Wagen einfach weg. Das beste ist das kein Gefahr Meldung kommt und die Assistentsysteme eingreifen, sogar die Airbags haben sich nicht aufgeblasen.

Die Grenzen der Physik kann auch kein noch so guter Assi ausschalten. Auch wenn viele das nicht kapieren.

Wenn die Witterungs-Verhältnisse schlecht sind , muss die Fahrweie angepasst werden und sonst nichts.

Ggf. solltest du auch mal die Profiltiefe deiner Reifen anschauen. Wenn diese unter 3,5 mm liegt würde ich die tauschen.

Grade mit den breiten Walzen der Mischbereifung, die du ja fährst ist das extrem wichtig. Sonst kann das Wasser nicht abfliessen.

Der Fehler liegt bei dir und nicht beim Auto.

Nicht so voreilig mit Unterstellungen. Kann aber auch ein Ausfall bzw Defekt sein von der Elektronik

wieso Unterstellungen?

Bei richtiger Fahrweise braucht es keine Elektronik, oder liege ich da falsch?

Zudem hat uns der TE ja keinerlei Angaben gemacht zur Wasserhöhe auf der Strasse, welche Strassenoberfläche , welche Geschwindigkeit er hatte, wie seine Reifen beschaffen sind, war Seitenwind vorhanden usw.

Aber sofort wurde gefragt warum die Elektrinik des Autos nichts gemacht hat. Das springt er ein wenig zu kurz.

Themenstarteram 28. September 2019 um 18:32

Ich war nicht zu schnell oder weiteres, aber das bei gerade Strecke so was passiert macht mich stutzig. Die Reifen sind Neu, hab im Juli gekauft. Das es sich gleich umdreht ist es mir neu. Ich fahre seit 10 Jahren schon Mercedes, aber sowas hab ich noch nie gehabt. Danke für die Meldung

Wenn es so war wie Du schreibst ist das nicht normal, wenn er durch Aquaplaning aufschwimmt können die Systeme nicht mehr allzu viel machen, diese würden jedoch wild piepsen, eventuell hast Du das ja nicht mitbekommen.

Auch das KEIN Airbag ausgelöst hat wundert mich.

Themenstarteram 28. September 2019 um 18:35

Zitat:

@OM403 schrieb am 28. September 2019 um 18:29:15 Uhr:

wieso Unterstellungen?

Bei richtiger Fahrweise braucht es keine Elektronik, oder liege ich da falsch?

Zudem hat uns der TE ja keinerlei Angaben gemacht zur Wasserhöhe auf der Strasse, welche Strassenoberfläche , welche Geschwindigkeit er hatte, wie seine Reifen beschaffen sind, war Seitenwind vorhanden usw.

Aber sofort wurde gefragt warum die Elektrinik des Autos nichts gemacht hat. Das springt er ein wenig zu kurz.

Zitat:

@OM403 schrieb am 28. September 2019 um 18:29:15 Uhr:

wieso Unterstellungen?

Bei richtiger Fahrweise braucht es keine Elektronik, oder liege ich da falsch?

Guten Abend!

Sehe ich auch so. Ich passe meine Fahrweise immer den Verhältnissen so an, als ob ich keine Fahrassistenzsysteme hätte. Die habe ich dann ggfs. in der Hinterhand, falls ich mal unaufmerksam bin oder Dinge übersehe. Die Physik lässt sich aber nicht eliminieren. Dass die Hälfte der Bedienungsanleitung aus entsprechenden Warnhinweisen besteht, hat sicherlich genau diesen Hintergrund.

Was soll der Wagen denn machen, wenn er "schwimmt"...einen Treibanker auswerfen?

Gruß

wodkalemon

Themenstarteram 28. September 2019 um 18:41

Es hat häftig geregnet so ungefähr 5min.Ich bin mit 100 km/h gefahren und der Wagen ist plötzlich ausgebrochen, ohne zu Bremsen. Ich hatte kein Chance zu retten. Autobahn ist Beton kein Asphalt. Reifen sind 245/40 R19 und 275/35 R19.

Abend

Mein Kumpel hatte mal solch eine Situation.Es war eine Ölspur auf der Bahn... Er hat Glück gehabt das nix passiert ist. Das solltest du auch in Betracht ziehen. Schau dir mal deine Reifen und deine Kästen an ob du eventuell einen Ölfilm oder Reste erkennen kannst.

Themenstarteram 28. September 2019 um 18:44

Zitat:

@powerdiesel286 schrieb am 28. September 2019 um 18:28:00 Uhr:

Nicht so voreilig mit Unterstellungen. Kann aber auch ein Ausfall bzw Defekt sein von der Elektronik

Themenstarteram 28. September 2019 um 18:47

Ich unterstelle Ja nicht, ich frage bloß ob jemand auch die gleiche Erfahrung gemacht hat. Aber dass die Assistentsysteme nicht warnen und die Airbags nicht auflösen ist schon sehr merkwürdig.

Zitat:

@Flodder schrieb am 28. September 2019 um 18:35:11 Uhr:

Wenn es so war wie Du schreibst ist das nicht normal, wenn er durch Aquaplaning aufschwimmt können die Systeme nicht mehr allzu viel machen, diese würden jedoch wild piepsen, eventuell hast Du das ja nicht mitbekommen.

Auch das KEIN Airbag ausgelöst hat wundert mich.

Wir lesen hier im Kaffeesatz. Dass die Airbags nicht auslösten ist i.d.T. seltsam, der TE schreibt aber nicht nicht wie hart der Einschlag war (Totalschaden oder nur kleine Delle?). Wenn ich der Überzeugung wäre, dass zugesicherte Eigenschaften des Fahrzeugs nicht zur Verfügung standen und daraus der Schaden ursächlich entstand, bleibt ja wohl nur der Weg zum unabhängigen Gutachter und ggfs. Anwalt.

Zum Glück ist ja wohl kein Personenschaden entstanden.

Gruß

wodkalemon

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Mercedes E220 Amg-Line bei Regen ausgebrochen