ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Mercedes-Benz Offroad-Training

Mercedes-Benz Offroad-Training

Themenstarteram 27. Januar 2008 um 12:11

Hallo,

bin hier noch neu und bekomme meinen ML 320 CDI Edition 10 in ca.4 Monaten (also noch eine Ewigkeit).

Meine Frage, wer hat schon die Mercedes-Benz Offroad-Trainings besucht und kann hierüber positives oder auch negatives berichten?

Und die wichtigste Frage, soll ich das eigene (noch neue) Fahrzeug benutzen oder ein Fahrzeug vom MB? Wie groß ist das Risiko von

Kratzern und Dellen bzw. anderen Schäden? Ich frage heute schon,da die Trainings relativ schnell ausgebucht sind.

Danke!

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo,

herzlich willkommen und Glückwunsch für Deine SUPER Wahl.  :p

Ich habe das Offroad-Training damals in Mörfelden (Frankfurt) 2006 gemacht.

Absolute KLASSE.

Wir trafen uns morgens zum Frühstück in einem Restaurant, wo der Parkplatz mit Autos von Gleichgesinnten überquoll. Lauter gepflegte M-Klassen und G-Klassen. Dort hat der theoretische Teil stattgefunden.

Mit einem gestellten Fahrzeug, da mein damaliger W163 kein erhöhtes Niveau hatte, nahm ich teil. Es hat damals doch öfter am Unterboden geschliffen, bei weichem Untergrund. Kratzer oder Dellen sind auf jeden Fall ausgeblieben. Trotzdem würde ich beim nächsten Mal wieder auf ein gestelltes Fahrzeug zurückgreifen. Mein 320 CDI ist mir noch zu "jung" ;-). Du solltest es überlegen, ob Du bei Deinem neuen Editions-ML schleifender Schlamm und Steinchen aus den Bremsen kratzen möchtest?! Mir würde es wehtun.:confused:

Das gestellte Fahrzeug wird halt von 2 Teilnehmern genutzt und es wird abwechselnd gefahren. Es bleibt auch genügend Zeit zum Fahren. TOP gepflegte Fahrzeuge, innen wie außen. Ich hatte einen schwarzen ML 280 CDI mit Offroad-Paket und gerade mal 600KM auf der Uhr. Die schwarzen ALU-Felgen möchte ich nicht vergessen zu erwähnen.

Steigungen und Gefälle bis 80% !!!, Verschränkungen, Treppe uvm. machen wirklich Spaß. 

Die Instruktoren sind Offroad-Fachleute und gut drauf. Auch Tourenleiter der großen Offroad-Reisen waren dabei.

Trotz dieser positiven Darstellung weise ich außdrücklich darauf hin, daß ich kein Verkäufer des Offroad-Trainings bin. :p

 

Ich mache es auf jeden Fall nochmal, irgendwo in Deutschland.

 

Guido

 

anbei 2 Bilder, hier das 1. Bild

 

Hallo,

herzlich willkommen und Glückwunsch für Deine SUPER Wahl.  :p

Ich habe das Offroad-Training damals in Mörfelden (Frankfurt) 2006 gemacht.

Absolute KLASSE.

Wir trafen uns morgens zum Frühstück in einem Restaurant, wo der Parkplatz mit Autos von Gleichgesinnten überquoll. Lauter gepflegte M-Klassen und G-Klassen. Dort hat der theoretische Teil stattgefunden.

Mit einem gestellten Fahrzeug, da mein damaliger W163 kein erhöhtes Niveau hatte, nahm ich teil. Es hat damals doch öfter am Unterboden geschliffen, bei weichem Untergrund. Kratzer oder Dellen sind auf jeden Fall ausgeblieben. Trotzdem würde ich beim nächsten Mal wieder auf ein gestelltes Fahrzeug zurückgreifen. Mein 320 CDI ist mir noch zu "jung" ;-). Du solltest es überlegen, ob Du bei Deinem neuen Editions-ML schleifender Schlamm und Steinchen aus den Bremsen kratzen möchtest?! Mir würde es wehtun.:confused:

Das gestellte Fahrzeug wird halt von 2 Teilnehmern genutzt und es wird abwechselnd gefahren. Es bleibt auch genügend Zeit zum Fahren. TOP gepflegte Fahrzeuge, innen wie außen. Ich hatte einen schwarzen ML 280 CDI mit Offroad-Paket und gerade mal 600KM auf der Uhr. Die schwarzen ALU-Felgen möchte ich nicht vergessen zu erwähnen.

Steigungen und Gefälle bis 80% !!!, Verschränkungen, Treppe uvm. machen wirklich Spaß. 

Die Instruktoren sind Offroad-Fachleute und gut drauf. Auch Tourenleiter der großen Offroad-Reisen waren dabei.

Trotz dieser positiven Darstellung weise ich außdrücklich darauf hin, daß ich kein Verkäufer des Offroad-Trainings bin. :p

 

Ich mache es auf jeden Fall nochmal, irgendwo in Deutschland.

 

Guido

 

anbei 3 Bilder, hier das 1. Bild

 

Themenstarteram 31. Januar 2008 um 9:23

Danke Guido, ich werde Deinen Rat annehmen und ein gestelltes Fahrzeug nehmen.

Weißt Du denn schon, wo Du es machen willst? Hat jemand anderes noch einen Tipp?

Gruß Guido

 

Hi, ich fand es auch Klasse und würde ausschließlich ein gestelltes Auto nehmen. Der Veranstaltungsort war im Bergischen Land (NRW) rund um ein Schloss.

Viele Grüße hase

Themenstarteram 1. Februar 2008 um 13:36

Zitat:

Original geschrieben von ML-Fan-Guido

Weißt Du denn schon, wo Du es machen willst? Hat jemand anderes noch einen Tipp?

Gruß Guido

Ich werde mich wohl für Biberach entscheiden. Biberach ist ca. 200 km von mir entfernt.

Gruß Aki

am 2. Februar 2008 um 12:24

wie gut ist der ML im Gelände ?

Soweit ich weiß, hat der ja keine Differenzial Sperren, oder ?

Wie ist die Leisungsverteilung auf die Räder und VA + HA ?

Wo sind mit diesem Auto grenzen ?

Hat jemand vergleich welcher besser im Gelände ist W163 / W164

gruß

 

Mario

Hallo Mario,

die Kraftverteilung beim W164 ist 50:50 (außer AMG-Version). Das Chassis basiert auf einer selbsttragenden Karosserie und ist somit für schwerste Geländeeinsätze (Ralley, Sprünge...) eher nicht geeignet. Mit Offroad-Pro Technik-Paket (Sonderausstattung) hat man dann Geländeuntersetzung (2,93:1), zwei Sperren (Lamellenkupplung) in der Mitte und hinten, sowie Unterfahrschutz (Bleche unter Motor/Getriebe & Hinterachsdifferential) und kann das Fahrzeug mit dem Luffahrwerk auf 291 mm (bei 17"-Felgen) anheben. Damit ist man schon fast so gut (manchmal besser) wie ein echter Geländewagen. Aber es kommt halt immer noch auf die Reifen an. Für mich persönlich ist dieser SUV ein gelungenes Paket aus Geländewagen, Ladekombi & Reiselimo (Allrounder), aber halt nicht perfekt in jeder Disziplin. Ich habe Familie (mit Einkäufen...) zu transportieren und muss jeden Tag ins Feld Pferde füttern (schöner Matsch zu dieser Jahreszeit) und auch mal den Heuanhänger rausfahren. Bei sehr durchgeweichten Wegen/Wiesen und Last hinten dran kommen dann die Sperren zum Einsatz. Dafür ist dieses (Alltags-) Auto perfekt > Sicherheit einer Limosine und überall durchkommen wie ein Geländewagen.

Gruß

fjordis2001

am 2. Februar 2008 um 13:48

Danke erst mal für die Info.....

 

Ich will mir mal so ein Traning anschauen, wo findet man so was ?

Macht das der ADAC ?

Was kostet der Spaß ?

gruß

 

Mario

Außer Mercedes-Benz MB-Offroad und ADAC-Fahrsicherheitstraining machen das auch diverse Veranstalter. Such mal im Web und Du wirst ´ne Menge finden.

Gruß

fjordis2001

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Mercedes-Benz Offroad-Training