ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Mercede R-Klasse Luftfederung vorn

Mercede R-Klasse Luftfederung vorn

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 13. Febuar 2015 um 18:41

Hallo zusammen,

ich habe Probleme mit der Luftfederung vorne links. Meine Werkstatt hat mir gesagt, das hier nur das Federbein komplett gewechselt werden kann!? Auf dem Angebot steht die Teilenummer: 2513205613!

Jetzt habe ich im Internet bei mehreren Anbietern ein komplettes Federbein mit der Teilenummer 2513203013 gefunden! Ich kann keinen Unterschied feststellen!? Kann mir jemand weiterhelfen? Und gleich noch die Frage: Muss das Federbein komplett gewechselt werden?

Gruß Aron22

Beste Antwort im Thema

Hallo!

Das Geld kannst du dir sparen. Wenn du in der Lage bist den Dämpfer auszubauen, hast du die größte Hürde schon genommen.

Also, dann mal los.

Zündung aus und Schlüssel abziehen.

Auto vorne links aufbocken und Rad abbauen.

Sämtliche Elektroleitungen zwischen Federbein und Karosserie an den Steckverbindungen trennen.

Koppelstange am Feserbein lösen und einfach nach hinten legen.

Oberen Kugelkopf lösen und aus Halterung nehmen. Federbein bekommst du ansonsten nicht raus.

Dann geht's erstmal oben weiter. Also Haube auf und die obere Motorabdeckung bzw Traverse samt dem seitlichen linken Halter entfernen. Halter ist mit zwei M6 Schrauben etwas weiter seitlich befestigt.

Danach kommt man schon an die obere Dombefestigung des Federbeins.

Bevor du das obere Domlager löst, musst du mit einem Wagenheber das Federbein von unten abstützen. Einfach Wagenheber unter Bremsscheibe oder so.

Jetzt kannst du die Luftleitung, oben mitten im Federbein im Domlager. Helle Leitung mit 10er Maulschlüssel leicht lösen. Langsam und behutsam die Luft entweichen lassen.

Wenn Luft entwichen, Leitung ganz lösen und an Seite legen. Domlager kann nun komplett gelöst werden.

Nun geht's unten weiter.

Unteren Befestigungsbolzen, 24er, lösen und möglichst spannungsfrei Bolzen aus Halterung ziehen.

Federbein ist nun komplett lose und kann entnommen werden.

Man muss dazu allerdings den untergestellten Wagenheber langsam ablassen und bei Seite legen.

Ganze Radaufhängung hängt jetzt frei und muss ziemlich weit nach unten gedrückt werden, um das Federbein entnehmen zu können.

Wenn ich hier jetzt nichts vergessen habe, solltest du das Federbein nun in der Hand halten. Vorsicht, dass keines der Elektrobauteile beschädigt wird.

Nun geht's an den alten Balg!

Um den Sprengring entfernen zu können, der das obere Teil hält wo der Luftschlauch eingeschraubt war entfernen zu können, musst du das Teil etwas nach unten drücken. Dann geht's ganz locker.

Mittelteil, das mit dem Luftanschluss, entfernen.

Obere Dämpfermutter vorsichtig mit Schlagschrauber lösen und entfernen

Alten Balg einfach nach oben vom Dämpfer entnehmen.

Den Unteren Dichtring sowie die Auflage (Metallring) davon nach oben vom Dämpfer ziehen.

Alles mit Lappen säubern und nen Kaffee trinken bevor es an die Montage des neuen Balgs geht.

Metallring wieder auf Dämpfer legen.

Achtung der Metallring hat eine eingefraßte Nut. Die Nut muss nach unten zeigen.

Dichtring wieder anbringen.

Schön mit Vaseline einschmieren, dann flutscht es auch gut.

Neuen Balg auf Dämpfer stecken.

Obere Dämpfermutter wieder festziehen und der Balg ist schon montiert.

Dann Luftanschlussdeckel mit neuem Dichtring versehen.

Luftanschlussdeckel einsetzen und mit Sprengring sichern.

Nun kann das Federbein wieder eingebaut werden.

Der Luftbalg setzt sich erst richtig in die untere Dichtung, wenn das Federbein eingebaut ist und das Auto wieder mit allen Vieren auf dem Boden steht.

Beim Anschluss der Luftleitung behutsam vorgehen. Ist eine Messingverschraubung. Reißt schnell ab.

Alles wieder gut festziehen!

Wenn alles wieder verbaut ist, Auto ablassen und wieder auf Räder stellen.

Auto anlassen.

Auto pumpt sich nach etwa einer Minute wieder selbstständig hoch.

Probefahrt machen und fertig ist das Ding!

Wenn du Fragen hast, meld dich einfach.

VG

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Hallo!

Das Geld kannst du dir sparen. Wenn du in der Lage bist den Dämpfer auszubauen, hast du die größte Hürde schon genommen.

Also, dann mal los.

Zündung aus und Schlüssel abziehen.

Auto vorne links aufbocken und Rad abbauen.

Sämtliche Elektroleitungen zwischen Federbein und Karosserie an den Steckverbindungen trennen.

Koppelstange am Feserbein lösen und einfach nach hinten legen.

Oberen Kugelkopf lösen und aus Halterung nehmen. Federbein bekommst du ansonsten nicht raus.

Dann geht's erstmal oben weiter. Also Haube auf und die obere Motorabdeckung bzw Traverse samt dem seitlichen linken Halter entfernen. Halter ist mit zwei M6 Schrauben etwas weiter seitlich befestigt.

Danach kommt man schon an die obere Dombefestigung des Federbeins.

Bevor du das obere Domlager löst, musst du mit einem Wagenheber das Federbein von unten abstützen. Einfach Wagenheber unter Bremsscheibe oder so.

Jetzt kannst du die Luftleitung, oben mitten im Federbein im Domlager. Helle Leitung mit 10er Maulschlüssel leicht lösen. Langsam und behutsam die Luft entweichen lassen.

Wenn Luft entwichen, Leitung ganz lösen und an Seite legen. Domlager kann nun komplett gelöst werden.

Nun geht's unten weiter.

Unteren Befestigungsbolzen, 24er, lösen und möglichst spannungsfrei Bolzen aus Halterung ziehen.

Federbein ist nun komplett lose und kann entnommen werden.

Man muss dazu allerdings den untergestellten Wagenheber langsam ablassen und bei Seite legen.

Ganze Radaufhängung hängt jetzt frei und muss ziemlich weit nach unten gedrückt werden, um das Federbein entnehmen zu können.

Wenn ich hier jetzt nichts vergessen habe, solltest du das Federbein nun in der Hand halten. Vorsicht, dass keines der Elektrobauteile beschädigt wird.

Nun geht's an den alten Balg!

Um den Sprengring entfernen zu können, der das obere Teil hält wo der Luftschlauch eingeschraubt war entfernen zu können, musst du das Teil etwas nach unten drücken. Dann geht's ganz locker.

Mittelteil, das mit dem Luftanschluss, entfernen.

Obere Dämpfermutter vorsichtig mit Schlagschrauber lösen und entfernen

Alten Balg einfach nach oben vom Dämpfer entnehmen.

Den Unteren Dichtring sowie die Auflage (Metallring) davon nach oben vom Dämpfer ziehen.

Alles mit Lappen säubern und nen Kaffee trinken bevor es an die Montage des neuen Balgs geht.

Metallring wieder auf Dämpfer legen.

Achtung der Metallring hat eine eingefraßte Nut. Die Nut muss nach unten zeigen.

Dichtring wieder anbringen.

Schön mit Vaseline einschmieren, dann flutscht es auch gut.

Neuen Balg auf Dämpfer stecken.

Obere Dämpfermutter wieder festziehen und der Balg ist schon montiert.

Dann Luftanschlussdeckel mit neuem Dichtring versehen.

Luftanschlussdeckel einsetzen und mit Sprengring sichern.

Nun kann das Federbein wieder eingebaut werden.

Der Luftbalg setzt sich erst richtig in die untere Dichtung, wenn das Federbein eingebaut ist und das Auto wieder mit allen Vieren auf dem Boden steht.

Beim Anschluss der Luftleitung behutsam vorgehen. Ist eine Messingverschraubung. Reißt schnell ab.

Alles wieder gut festziehen!

Wenn alles wieder verbaut ist, Auto ablassen und wieder auf Räder stellen.

Auto anlassen.

Auto pumpt sich nach etwa einer Minute wieder selbstständig hoch.

Probefahrt machen und fertig ist das Ding!

Wenn du Fragen hast, meld dich einfach.

VG

Ich habe auch ein Problem vorne links, dass er sich sporadisch komplett tiefer legt.

Anscheinend wechselt MB nur das komplette Teil, es gibt ja den Luftbalg und das Federbein.

Habe mir heute neue Bälger bestellt für 400€, mal sehen ob das das Problem löst.

Was genau ist denn dein Problem vorne links?

Themenstarteram 13. Febuar 2015 um 19:13

Es hat auch sehr sporadisch angefangen, manchmal war tagelang nichts!

Seit ich das gerade im Rahmen der Durchsicht meiner Werkstatt gesagt habe, habe ich das Gefühl es ist wesentlich schlechter geworden.

Jetzt sackt er manchmal schon nach kurzer Zeit komplett ab.

Die Reparatur einer Seite soll ca. 1400 EUR kosten!!

Ich habe jetzt ein komplettes Federbein für ca. 430 EUR und eine Luftfeder für ca. 190 EUR gefunden!

Von dieser Seite habe ich heute gekauft :)

Hallo Real-Diesel,

hast du nur die Luftfedern bestellt?

Kannst du hier mal vom Einbau der Luftfedern berichten?

Ich bin selbst Mechaniker, arbeite aber schon über 20 Jahre nicht mehr in dem Beruf. Eigentlich sollte das doch keine riesen Herausforderung sein. Oder etwa doch???

Für ein paar Zeilen über den Tausch der Luftfedern wäre ich sehr dankbar.

VG

Hey Real-Diesel,

ich schließe mich im Namen aller Selbstschrauber hier an, auch wenn meiner vorne Stahlfedern hat:

Lass uns an Deinem Werk teilhaben mit Chance auf Nachahmung, am Besten bebildert!

Danke, Danke, Danke

Zitat:

@chefzappes schrieb am 18. Februar 2015 um 21:54:56 Uhr:

Hallo Real-Diesel,

hast du nur die Luftfedern bestellt?

Kannst du hier mal vom Einbau der Luftfedern berichten?

Ich bin selbst Mechaniker, arbeite aber schon über 20 Jahre nicht mehr in dem Beruf. Eigentlich sollte das doch keine riesen Herausforderung sein. Oder etwa doch???

Für ein paar Zeilen über den Tausch der Luftfedern wäre ich sehr dankbar.

VG

Hallo Leute,

Ich bin auch begeisterter Schrauber und habe sehr viel Zeit damit verbracht, eine Anleitung zu finden.

Hinten scheint es ja kinderleicht zu sein.

Das Einzige was ich gefunden habe, war ein Youtube Video von einem GL/ML.

https://www.youtube.com/watch?v=EOH4IDHvgNo

Ich wollt das gestern probieren, habe bei mir das Rad runtergenommen und mir das Ganze mal angeschaut.

Die 3 kleinen "Domschrauben" sind kein Problem.

Nachdem man die Verkleidung abgeschraubt hat (4 Schrauben auf jeder Seite, 2 10er und 2 13er) kommt man an die 3. Domschraube und an den Luftschlauch ran.

Dann muss jedoch das ganze Federbein runter, was ich mir etwas problematischer vorgestellt habe, weil da alle Fahrkwersbefestigungen losgeschraubt werden müssen und ich bei meinem BMW sehr schlechte Erfahrung mit solchen Schrauben/Muttern gemacht habe.

Hinzu kommt, dass man, wie im Video zu sehen ist, so ein "Removal-Tool" benötigt, das man auf den Balg raufschraubt um den irgendwie lose zu bekommen. Und sowas habe ich nicht.

Da meine Zeit momentan sehr begrenzt ist, habe ich dann das Rad wieder aufgeschraubt und nehme mir mal einen ganzen Tag dafür Zeit.

Habe mir auch mal Lecksuchspray bestellt zum herausfinden ob das Problem überhaupt vom Balg kommt.

Hier einige Fotos wie er gerade wieder da steht, könnte echt heulen :(

Sobald ich dazu komme, werde ich ganz klar eine bebilderte Anleitung erstellen.

Ich rufe aber auch mal bei MB an und frage nach ob sie das nicht auch im Zuge der Reparatur der Stoßstange erledigen können.

mfg

Kay

Photo-19-02-15-10-08-44
Photo-19-02-15-10-08-57

Zum Vergleich :-P

Image

Frag doch mal den BMW-Fahrer, wie er das Problem gelöst hat :cool:

Nun kommt noch ein Rätsel hinzu...

Wenn der Balg ein Problem hat, weil ab und zu ein Staubkörnchen dazwischen ist, würde ich ja noch verstehen.

Aber gestern stand er den ganzen Tag über normal da. Als ich ihn dann gestern Abend abgeschlossen habe und heute morgen aufgewacht bin, lag er vorne links wieder tiefer.

Das verstehe ich einfach nicht. Das geht ja komplett gegen die Staubkörnchen Theorie, da er tagsüber keinen Millimiter bewegt wurde.

Bin gespannt was Mercedes mir morgen sagt.

Im allerschlimmsten Fall, fahre ich damit zu nem Schrauberkollegen auf die Bühne und wir nehmen uns einen Tag Zeit...

Themenstarteram 22. Febuar 2015 um 11:28

Hallo zusammen,

genau diesen Effekt habe ich auch, manchmal ist den ganzen Tag nichts und dann liegt er nach einer halben Stunde schon flach!

Werde jetzt vorne links den Luftbalg tauschen lassen.

Zitat:

@aron22 schrieb am 22. Februar 2015 um 11:28:38 Uhr:

Hallo zusammen,

genau diesen Effekt habe ich auch, manchmal ist den ganzen Tag nichts und dann liegt er nach einer halben Stunde schon flach!

Werde jetzt vorne links den Luftbalg tauschen lassen.

Tauschen lassen? In einer freien Werkstatt? Hast du schon Infos bezüglich des Preises?

Hallo zusammen!

Habe bei meinem gestern mal mit Lecksuchspray nach Undichtigkeiten gesucht. Bin leider zum Ergebnis gekommen, dass der Balg auf der linken Seite undicht ist. Werde mir die Teile auch über den Air Suspension Shop bestellen. Die verkaufen übrigens auch über Ebay. Scheint mir von der Abwicklung her einfacher zu sein. Es ist auch noch 2€ günstiger. Da kommt der Sparfuchs durch!??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Mercede R-Klasse Luftfederung vorn