ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Meine Erfahrungen mit dem Golf Plus

Meine Erfahrungen mit dem Golf Plus

VW Golf 6 Plus (1KP)
Themenstarteram 11. April 2015 um 22:19

Zu Golf Plus kann ich ein paar Erfahrungen mitteilen. Allerdings nur zu meiner Golf-Version.

Die ist von der Ausstattung "HIGHLINE" und mit 7-Gang DSG Automatikgetriebe und 118 kW/160 PS, EZ Oktober 2009. Über die 2-jährige Werksgarantie hinaus hatte ich aufgrund von bekannt gewordenen Steuerkettenproblemen rechtzeitig eine Verlängerungsgarantie gekauft; im vierten Jahr, nach ca. 40 000 km wurde zur Verhütung eines größeren Motorschadens das typische Geräuschmerkmal erkannt und das Steuerkettenproblem wurde behoben.

Verbrauch E-Superbenzin real, je nach Forderung und Fahrweise, zwischen 5,7 l/100 km bei Tempo 80-90 Autobahn und 10,5 l/100km bei Kurzstrecke im Winter und ca. 8 bis 9 l/100 km bei 180 bis 200 km/h, soweit man eben 118 kW nutzen kann. - Motorgeräusch sehr gering, dagegen Reifen-Rollgeräusch unangenehm, ganz besonders im Bereich 30 bis 50 km/h bei nicht mehr neuen Reifen; wahrscheinlich wegen der harten Reifen 225 x 45 x R17 V. Im Übrigen angenehm zu fahren, viele Staufächer, Parkhilfe, 8 Airbags.

Das Auto halte ich im Übrigen für sehr angenehm, was das Fahren, Sitzposition und vielseitige Platz-und Laderaumgestaltung betrifft. Man kann ihn nie abwürgen (-: haha. Bei der Dämmung des Reifen-Rollgeräusches sollte nachgebessert werden.

Geräuschvergleich mit einem Golf mit 1,6 l Hubraum und Bereifung 205x55 R16 oder 195x65 R15: Motor lauter, weniger Reifengeräusch.

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo, dem kann ich nur beipflichten, in fast allen Punkten. Habe selber seit 2 Monaten einen 1,2 TSI von 2013. Der Wagen ist sehr praktisch und bequem, fährt sich super mit seinen 86 PS, ist sparsam und ...leider laut. Bis Tempo 60 ist es kein Problem, aber darüber nehmen die Fahr- und Windgeräusche extrem zu. Die Geräuschdämmung könnte wirklich besser sein. Mich nervt das so, dass ich schon auf der Suche nach Ersatz bin. Habe 195er Ganzjahresreifen drauf.

Dem Problem mit den Reifengeräuschen muss ich zustimmen. Ich fahre seit ca. 5 Wochen ein Plus 1.2 Tsi mit 105 PS. Beim Kauf waren 195er Winterreifen drauf, und im Vergleich zu meinem vorherigen Kfz (Zafira) ist er schon recht laut ab ca. 70 kmh. Nächste Woche stecke ich die rolloptimierten 205er Sommerteifen (BMT) auf, mal sehen ob das einen Unterschied gibt.

@Eisenbieger1 Da ich nicht so viel km im Jahr fahre, sind Ganzjahresreifen optimal für mich. Aber gib bitte mal Bescheid, ob sich bei dir mit den Sommerreifen eine deutliche Verbesserung ergibt. Hab die gleichen Ganzjahresreifen aber mal bei einem Golf 7 probegefahren und dort waren die lange nicht so laut zu hören. Von daher glaube ich, dass es nicht (nur) an den Reifen liegt.

@franklev Klar, mache ich. Zum Thema Ganzjahresreifen: Vor dem Kauf meines Plus hatte ich einige andere Plus gefahren, u.a. auch einen mit Ganzjahresreifen. Bei der Probefahrt kam er mir seeehr laut vor. Als ich den Verkäufer darauf ansprach meinte er es läge an den Ganzjahresreifen. Ich habe "dem Braten" aber nicht getraut und hatte im Hinterkopf einen eventuellen Radlagerschaden. Aber nach den Beiträgen hier im Forum (und meinen Erfahrungen mit meinen Winterreifen) glaube ich doch daß es an den Ganzjahresreifen lag. Eigentlich wollte ich auch auf Ganzjahresreifen umsteigen um das leidige Wechseln zu umgehen da ich auch nur noch ca. 9000 km/Jahr fahre (vorher als Berufstätiger waren es gut 28000 km/Jahr), jedoch waren beim "neuen" Fahrzeug 2 Satz Reifen dabei und ich glaube ich muß auch ganz froh darüber sein

Ich werde am Dienstag meine Reifen umstecken und dann berichten.

Gruß

Eisenbieger1

Seit August 2013 fahre ich den "Rentner - Golf": Ein LIFE - Modell mit 1,4 Ltr./122 PS.

Bis jetzt (auf Holz klopfen!) das mit Abstand zuverlässigste Auto, das ich je fuhr von insgesamt 18 Modellen, davon 13 BMW's. Der Wagen ist "langweiliger" als die BMW's, da mehr auf Sicherheit ausgelegt und animiert zum defensiven Fahren.

Michael

ich bin gestern nochmal von LEV über die A3 Richtung Hennef gefahren.

Gut, es gibt nur ein kurzes Stück, auf dem keine Geschwindigkeitsbegrenzung herrscht.

Hatte mich via Tempomat an die max. Höchstgeschwindigkeit gehalten und auf dem freinen Stück habe ich am Tempomat 135 km/h eingestellt.

Ich kann absolut nicht von einem überhöhten Fahrgeräusch sprechen trotz der Winterreifen, die ich imemr ncoh drauf habe. Radiohören und eine Unterhaltung waren ohne lauter zu sprechen durchaus möglich.

Ich fahre den 1,6 Diesel, TEAM-Model.

Grüße

Lützenkrichen

Meine Erfahrungen nach gut 3 Jahren und 50.000 km mit einem VW Golf Plus 1.4 TSI DSG (122 PS), Modelljahr 2012:

  • Störanfälliges DSG,
  • Knister-, Knarz- und Klappergeräusche,
  • Bremspedal steht im Vergleich zum Gaspedal zu hoch,
  • Gläser der Außenspiegel verschmutzen bei Regen stark,
  • Klimaautomatik muss häufig nachgeregelt werden,
  • Regensensor funktioniert schlecht, kein festes Intervall vorhanden,
  • Wasser aus Heckscheibenwaschdüse sammelt sich um Bremslicht und läuft stundenlang über die Heckscheibe.

Bis auf das störanfällige DSG mögen das alles Kleinigkeiten sein, doch es zeigt, dass bei VW auch nur mit Wasser gekocht wird.

Vorher habe ich 4 Franzosen gefahren (2 x Citroen, 2 x Peugeot). Die hatten auch so ihre Kleinigkeiten, aber nie etwas dramatisches. Dafür waren sie günstiger als ein jeweils vergleichbarer VW.

Vom Golf Plus hätte ich eine bessere Langzeitqualität erwartet. Kann gut sein, dass mein erster VW gleichzeitig auch mein letzter ist.

Hallo, Fahre auch ein Rentnerauto, 105 Ps,195ziger Reifen, Motor ist klasse, aber die lauten Abrollgeräusche, und das Poltern der Federung über den kleinsten Unebenheiten auf der Straße ist nicht akzeptabel, habe die Reifen schon drei mal neu drauf, es ändert sich nichts, vielleicht im Moment wenn sie neu sind. Andere Fahrzeuge haben sicher auch diese Geräusche, aber sie sind gedämpfter, nicht so nervig.

Ich fahre einen 1.6TDI Style BMT mit DSG.

Die Rollwiderstandsoptimierten Contis sind angenehm leise. Die Dunlop Winterreifen waren auch ok. Diesen Winter gab es neue Michelin, die sind deutlich lauter.

Ansonsten ein problemloses und sparsames Fahrzeug. In der warmen Jahreszeit ca. 4,7l/100km und im Winter ca 5,5l/100km

Mich stören einzig die Windgeräusche bei höheren Geschwindigkeiten und das etwas holprig abgestimmte Fahrwerk.

Der normale 6er Golf meiner Freundin federt deutlich komfortabler. Dafür fühlt sich der Plus in schnellen Kurven stabiler an.

Der kleine TDI ist der erste Diesel der mich begeistert. Mit dem DSG vollkommen ausreichend und sehr laufruhig.

Mit dem 5 Ganggetriebe im normalen 6er fühlt der sich um 30PS schwächer an.

ich fahre auch seit 5 Wochen einen 1,2 Plus Bj. 9/11 und 105 ,PS. Gekauft habe ich ihn mit Winterreifen und hatte gehofft die sehr lauten Abrollgeräusche würden leiser mit den Sommerreifen. Der Wagen hat BMT und abrolloptimierte Sommerreifen. Diese habe ich heute umgesteckt, aber er ist auf jeden Fall nicht leiser, sondern eher etwas lauter geworden. Ich vermute mal die rolloptimierten Reifen haben eine härtere Gummimischung und laufen daher lauter. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

. Reifentyp weiß ich gerade nicht, muss ich morgen msl nachsehen (205er 16")

Vielen Dank für die hilfreiche Info. Da kann ich getrost bei meinen Ganzjahresreifen bleiben. Der Golf Plus scheint einfach miserabel gedämmt zu sein. Das ist mir schon mehrfach unabhängig von den Fahrgeräuschen aufgefallen. Z.B. war ich neulich zum ersten Mal mit dem Wagen in einer Waschstraße und dort war die Geräuschkulisse im Inneren wesentlich lauter als bei meinem alten Wagen. Hab das Gefühl, die Karosserie wirkt wie ein Resonanzkörper. Ebenso bei einer Fahrt durch Regen, das Plätschern von oben und Spritzwasser von unten, ganz enorm. Ich glaube, lange wird diese "Ehe" nicht halten...

Wir haben den + als 77kW Schaltgetriebe , Life-Sondermodell. Trotz guter Ausstattung ist es das langweiligste Auto was ich bisher hatte. Dafür fährt er sich gut, ist sparsam und nach 32000km noch keine Probleme. Was mich stört sind die Lautsprecher. Ab einer gewissen Lautstärke und Bass klappert das Auto.

Nochmal zu den Reifengeräuschen:

Ich habe als Sommerreifen die Dunlop SP Sport Fastresponse 205/55/R16 drauf (Werksausrüstung)

In der Regel fahre ich den Luftdruck ca. 0,1 bar höher als die Werksangabe (in der Tankklappe). In meinem Fall als statt 2,2 ca. 2,3 bar.

Bei diesem Druck sind diese Sommerreifen (subjektiv) noch lauter als die Winterreifen.

Ich habe dann den Druck auf 2,2 und dann auf 2,1 bar gesenkt. Die Geräusche wurden dann (wieder subjektiv) etwas leiser, sodaß ich mich entschlossen habe, jetzt mit 2,1 bar zu fahren. Es ist aber immer noch wesentlich lauter als in meinem Zafira den ich zuvor hatte.

Das Geräuschproblem scheint ein allgemeines Problem des Golf Plus (6) zu sein, wenn ich so einige Beiträge (auch in anderen Foren) lese, kann mir das jemand hier bestätigen?

Hat noch jemand diese Erfahrung beim Umstieg auf den Golf Plus gemacht (ev. auch mit den gleichen Reifen) bzw. kann mir jemand eine Reifenmarke empfehlen die nach einem Wechsel definitiv leiser war / leiser ist ?

Danke

Gruß

Eisenbieger1

Ich habe mir mal die Dunlopseite angesehen, und dort die Reifen für den Golf+ ausgewählt.

Demnach sind die Sport Fast Response schon "leise" Reifen, was an dem Schallsymbol mit nur einem Balken zu erkennen sein soll. Wie laut sind dann erst die "lauten" Reifen auf dem Golf+??

Ich habe mal die Grafik hier hochgeladen

Reifen-dunlop-fastresponse
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Meine Erfahrungen mit dem Golf Plus