ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Neue Bremsen. Mit oder ohne Verschleißanzeige? Golf Plus.

Neue Bremsen. Mit oder ohne Verschleißanzeige? Golf Plus.

VW Golf
Themenstarteram 1. April 2019 um 18:13

Hallo zusammen,

bei meinem Großvater seinem Golf Plus sind die Bremsen fällig. Vorne wie hinten; Beläge und Klötze.

Es handelt sich um einen Golf Plus:

BJ ist 2009

MKB: CBZB (77KW, 7Gang DSG)

"Bremsenausstattung" 1KD und 1ZF (Ø255mm und Ø280mm)

Was ich jetzt wissen müsste ist....hat er eine Verschleißwarnung von den Bremsen vorne oder nicht?

Gibt nämlich beides habe ich gesehen.

Da ich weiter weg wohne habe ich derzeit leider keinen Zugriff (und mein Opa kann auch nicht unters Auto kriechen und schauen). Meine Vermutung sagt NEIN.

Gibt es eine Möglichkeit das über die Ausstattung oder irgendwie anders herauszubekommen?

Habe ein Bild vom Aufkleber der Ausstattung (hinten im Kofferraum) und vom Brief. Bekommt man das da raus?

Müsste die Teile bestellen damit ich diese dann beim nächsten mal einbauen kann.

Danke schon mal vorab.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Ja, er hat eine Verschleißanzeige vorne links. Bei korrekten Bremsbelägen ist diese automatisch integriert.

Themenstarteram 1. April 2019 um 19:18

Zitat:

@golfer0510 schrieb am 1. April 2019 um 18:27:12 Uhr:

Ja, er hat eine Verschleißanzeige vorne links. Bei korrekten Bremsbelägen ist diese automatisch integriert.

Alles klar. Danke Dir.

Habt Ihr Empfehlungen von der Marke her?

Ich hätte jetzt zu Bosch oder TRW tendiert. Ursprünglich wollte ich ATE aber da war der Preisunterschied doch komischerweise ziemlich groß.

ca. 150 Euro alles zusammen (alle Scheiben + Beläge) bei TRW und Bosch gegen 200€ bei ATE.

Oder ist es der Aufpreis wert?

 

Bitte nicht falsch verstehen. An den Bremsen wird nicht gespart (schon deswegen nicht weil mein Opa damit nachher fahren muss) --> definitiv Markenqualität; was die anderen beiden ja auch sind.

Ich selbst fahre BOSCH bei mir am 3er Golf und ich bin zufrieden bis jetzt (ca. 3 Jahre schon drauf):)

 

Beläge

Scheiben

Zitat:

@Golf_3_Fahrer schrieb am 1. April 2019 um 19:18:55 Uhr:

 

Habt Ihr Empfehlungen von der Marke her?

Bosch ist doch ok.

Sonst schau auch mal nach Textar oder Jurid.

Zitat:

@Golf_3_Fahrer schrieb am 1. April 2019 um 19:18:55 Uhr:

 

Habt Ihr Empfehlungen von der Marke her?

Ich hätte jetzt zu Bosch oder TRW tendiert. Ursprünglich wollte ich ATE aber da war der Preisunterschied doch komischerweise ziemlich groß.

ca. 150 Euro alles zusammen (alle Scheiben + Beläge) bei TRW und Bosch gegen 200€ bei ATE.

Oder ist es der Aufpreis wert?

Die Aussage zu den Kosten sind für mich nicht ganz nachvollziehbar. Ich wähle solche Teile über daparto aus.

Siehe Warenkörbe im Anhang.

Ich halte Brembo auch noch für einen Ticken besser als ATE und somit wäre das für mich klar.

Wk-Daparto-Brembo
WK-Daparto-ATE
Themenstarteram 2. April 2019 um 16:03

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 2. April 2019 um 08:19:59 Uhr:

Zitat:

@Golf_3_Fahrer schrieb am 1. April 2019 um 19:18:55 Uhr:

 

Habt Ihr Empfehlungen von der Marke her?

Ich hätte jetzt zu Bosch oder TRW tendiert. Ursprünglich wollte ich ATE aber da war der Preisunterschied doch komischerweise ziemlich groß.

ca. 150 Euro alles zusammen (alle Scheiben + Beläge) bei TRW und Bosch gegen 200€ bei ATE.

Oder ist es der Aufpreis wert?

Die Aussage zu den Kosten sind für mich nicht ganz nachvollziehbar. Ich wähle solche Teile über daparto aus.

Siehe Warenkörbe im Anhang.

Ich halte Brembo auch noch für einen Ticken besser als ATE und somit wäre das für mich klar.

Ja Brembo hatte ich auch noch im Hinterkopf....

Hmm.....nun ist die Auswahl doch schwerer als gedacht :D

Werde heute Abend nochmal in Ruhe schauen und bestellen....ich lass euch dann wissen was es geworden ist ;)

Ferodo, waren früher nicht besonders, mittlerweile aber sehr gut. Aber das ist immer eine Glaubensfrage. Manche schwören auch auf Zimmermann (nur um die Entscheidung noch ein bissel schwerer zu machen)

Themenstarteram 2. April 2019 um 18:11

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 2. April 2019 um 17:13:38 Uhr:

Ferodo, waren früher nicht besonders, mittlerweile aber sehr gut. Aber das ist immer eine Glaubensfrage. Manche schwören auch auf Zimmermann (nur um die Entscheidung noch ein bissel schwerer zu machen)

:D

Ja. Hab jetzt mal den ATE Satz bestellt. Alles zusammen knapp 140€.

Danke nochmals an alle ;)

Mit denen bin ich bisher immer sehr gut gefahren.:)

Themenstarteram 3. April 2019 um 12:39

Kann mir zufällig noch jemand sagen mit wie viel Nm die Führungsbolzen wieder angezogen werden?

reichen da 30Nm-35Nm (bei meinem Golf 3 sinds 25Nm)?

 

Dürfte langen, die haben ja eigentlich nix zu halten. Und zum Thema ATE, kauf ich nicht mehr. Die waren früher mal TOP, mittlerweile find ich denen ihre Scheiben unterste Schublade.

Themenstarteram 13. April 2019 um 17:58

So wollte euch noch auf den aktuellen Stand bringen.

Hab nun alles fertig VA/HA

Hab mir noch einen Kolbenrücksteller zugelegt mit dem es ganz gut ging.

Aber die hinteren Vielzahnschrauben.....ich kann euch sagen....

Total rostig die Teile, und man kommt natürlich suuuper hin.

Naja nach reichlich Rostlöser und etwas Gewalt ging es dann. Die habe ich dann auch gelich durch neue ersetzt und die hinteren (Schraubenkopfseitig) 5 Gewindegänge sowie die Köpfe etwas mit Kupferpaste benetzt, damit sie nicht gleich wieder festgammeln.

Ansonsten liefs aber recht gut. Wobei die Scheiben selbst auch schon ganz schön festgegammelt waren. Hat man aber mit 2-3 beherzten Schlägen mit dem Fäustel gut runterbekommen :)

Alles in allem war es recht gut machbar....bis auf die gammligen Schrauben:D

Zitat:

@Golf_3_Fahrer schrieb am 13. April 2019 um 17:58:43 Uhr:

 

Aber die hinteren Vielzahnschrauben.....ich kann euch sagen....

Total rostig die Teile, und man kommt natürlich suuuper hin.

Die man bei der PR-Nr. "1KD" aber gar nicht lösen braucht. :)

Themenstarteram 13. April 2019 um 18:32

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 13. April 2019 um 18:16:13 Uhr:

Zitat:

@Golf_3_Fahrer schrieb am 13. April 2019 um 17:58:43 Uhr:

 

Aber die hinteren Vielzahnschrauben.....ich kann euch sagen....

Total rostig die Teile, und man kommt natürlich suuuper hin.

Die man bei der PR-Nr. "1KD" aber gar nicht lösen braucht. :)

Habe ich auch gelesen....aber die Scheibe hätte ich dann nicht runterbekommen geschweige denn die neue dickere wieder drauf. Ich weiß nicht wie das gehen soll....die hätte ich nie da vorbei gezirkelt bekommen. Habe auch schon nach Videos gesucht wie das gehen soll....leider erfolglos.

Aber selbst wenn...dafür hat er jetzt 4 neue Schrauben drin ;):D

Themenstarteram 13. April 2019 um 18:39

Zitat:

@Golf_3_Fahrer schrieb am 13. April 2019 um 18:32:24 Uhr:

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 13. April 2019 um 18:16:13 Uhr:

 

Die man bei der PR-Nr. "1KD" aber gar nicht lösen braucht. :)

Habe ich auch gelesen....aber die Scheibe hätte ich dann nicht runterbekommen geschweige denn die neue dickere wieder drauf. Ich weiß nicht wie das gehen soll....die hätte ich nie da vorbei gezirkelt bekommen. Habe auch schon nach Videos gesucht wie das gehen soll....leider erfolglos.

Aber selbst wenn...dafür hat er jetzt 4 neue Schrauben drin ;):D

....Korrektur....gerade gefunden:

Link

:D:D:D

Jetzt weis ichs.

Naja aber nachdem ich eh etwas wuchten musste mit dem Hammer, war es glaub ganz gut abzubauen.

Aber tatsächlich gehts auch ohne. Hätte ich nicht gedacht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Neue Bremsen. Mit oder ohne Verschleißanzeige? Golf Plus.