ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Mein Omi schaft die Vmax nicht

Mein Omi schaft die Vmax nicht

Themenstarteram 17. August 2010 um 22:36

Hallo erst mal

Vielleicht kann mir ja einer von euch nen Rat geben.

Ich wahr am WE mit meinem Omi (2.0 16V 136PS) aufer Bahn und wollte im mal auf den Zahn fühlen und wurde etwas entäuscht. Und zwar läuft er im 5ten gang bei 5500U/min sanft in den Begränzer, während man die anderen Gänge bis in den Roten drehen kann.

Kennt jemand von euch dieses Problem, oder bin ich ein Einzelfall? Zumal ich denke, das das Auto die angegebenen 205Km/h + 10% Tachotolleranz doch laufen sollte, oder den 5ten gang auch ausdrehen dürfte.

MfG

Ähnliche Themen
43 Antworten

:p:p:p:cool::cool:;)

 

Wieso sollte er im obersten Gang ausdrehen?

Bei 250 PS vielleicht, aber so....

 

Außerdem bleiben z.B. bei ca.200.000km Laufleistung vermutlich nur noch rund 70-80% deiner ehemals 136 PS übrig.

(wenn er die dann jemals hatte, da gibt es ja auch schon eine gehörige Streueung)

 

Und,.... ist am Fahrzeug und Motor auch alles im wirklich perfekten Zustand ?

 

Na rechne das einfach mal selber theoretisch durch....

Habe da was passendes dazu im Web gefunden.

Themenstarteram 18. August 2010 um 18:03

Also ich Denke schon das mein Omui noch alle 136 Pferde beisammen hat, zumal der erst 115000Km (nachweisbar) auf dem Zeiger hat.

Zum anderen klebt er beim Beschleinigen nem 2.2 Omi am Stoßfänger,

Zitat:

Original geschrieben von Astrapapa2007

Also ich Denke schon das mein Omui noch alle 136 Pferde beisammen hat, zumal der erst 115000Km (nachweisbar) auf dem Zeiger hat.

Zum anderen klebt er beim Beschleinigen nem 2.2 Omi am Stoßfänger,

Aber ganz schön weit aus Fenster gelehnt ,in Sachen Beschleunigung !:eek: Der 5.Gang ist der Spargang -nicht zu verwechseln ,mit Sportgang:)

Themenstarteram 18. August 2010 um 20:15

Das mit weit aus dem Fenster lehnen nichts zu tun das ist Tatsache,

wenn ich an meine beiden Astra F Caravan denke, die gingen nach Tacho 200, mit wohlgemerkten 75PS. Oder die standen sehr gut im Futter.

Also könnte men doch davon ausgehen, das der kleine den ich jetzt mein Eigen nenne, mindestens nach tacho 220 rennen sollte, und nicht wie an der Leine festgehalten, einfach bei 205 stehenbleibt, egal ob bergauf oder "BERGAB"!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

MfG

Nur das die Omme fast das doppelte wiegt als der Astra.

Schon der Motor ist fast doppelt so schwer wie der klene 1.2er Quirl im Astra. 

Physik ist ein einfaches Gebiet, man muß es nur akzeptieren, daß sie sich nicht überlisten läßt.

Themenstarteram 18. August 2010 um 20:37

Ist schon klar das der Omi kein leichtgewicht ist, aber deswegen sollte er doch über die Werksangabe kommen und nicht direkt da den hahn zu machen.

Wenn ich überlege, gingen meine Flitzer alle, mit 20-30 Klamotten, über die Werksangabe.

Deswegen wundert mich das gerade bei meinem Omi, einen OPEL.

MfG

P.S.: Meine Astralen hatten beide den X16SZR mit 75 Pferdchen und kamen auch schon auf knappe 1200 Kilo.

opel umkurvte die Physik beim Astra mit mördermässigen Tachovorlauf

Den wer mit einem 75 PS caravan denkt 200 zu fahren ,sitzt im Dezember auch neben dem Schornstein und wartet auf den Weihnachtsman.

Das ein kleiner 16v im Omega die Übersetzung einer Reiselimo nicht ausdreht ist normal und war auch anders nie gewünscht .Den das Ding sollte auf der Autobahn ja keine 15 Liter verbrauchen und der Lärm sollte auch die Besatzung nicht terrorisieren .

Es sollte ja kein sport sondern ein Rentnerfahrzeug werden .Und gerade die Rentnermodelle die jahrelang nie über 120km/h liefen werden nun die orgianle V max nicht mehr überschreiten .

Gruß Thom

am 18. August 2010 um 20:50

Ja, ich würde sagen einfach NOS einbauen, dann kannst du auch mit Porsche mithalten:p

Themenstarteram 18. August 2010 um 21:10

Zitat:

Original geschrieben von Thombeat

opel umkurvte die Physik beim Astra mit mördermässigen Tachovorlauf

Den wer mit einem 75 PS caravan denkt 200 zu fahren ,sitzt im Dezember auch neben dem Schornstein und wartet auf den Weihnachtsman.

Das ein kleiner 16v im Omega die Übersetzung einer Reiselimo nicht ausdreht ist normal und war auch anders nie gewünscht .Den das Ding sollte auf der Autobahn ja keine 15 Liter verbrauchen und der Lärm sollte auch die Besatzung nicht terrorisieren .

Es sollte ja kein sport sondern ein Rentnerfahrzeug werden .Und gerade die Rentnermodelle die jahrelang nie über 120km/h liefen werden nun die orgianle V max nicht mehr überschreiten .

Gruß Thom

Der Fahrkomfort im Omi ist unbeschreiblich, man könnte bei 200 das Lenkrad loslassen, solch eine Ruhe legt der da an den Tag.

Und wegen Astra und Tacho 200, minus 10-15% Tollerranz sind wir bei ca.180, die dann wohl echt sein dürften.

Also soll das heißen wenn ich den Dicken über die Werksangabe haben will muss ich mehr Pferde unte die Haube pferchen.

MfG

Ist denn noch das originale Differential drin ?

Themenstarteram 18. August 2010 um 21:28

Zitat:

Original geschrieben von Mandel

Ist denn noch das originale Differential drin ?

Das ist eine gute Frage. Aber müsste er denn dann nicht auch mehr 5500U/min drehen?

Und unterscheiden die sich denn von außen in irgend einer Weise.

MfG

Von außen sind sie alle gleich vom X20XEV.

Alle vom Omega B ! 

Hi,

Das wird wieder , ein laaaaaanger Thread . :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Mein Omi schaft die Vmax nicht